Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Real Inkasso- brauche hilfe!

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.12.2007, 12:34   #26
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

also die Hauptforderung von 89,48 € ist direkt an den Gläubiger überwiesen, aber Fülleborn RA will jetzt 121,86, die sich wie folgt zusammen setzen: 107,60€ "Kosten" (RA?) HF Zinsen 14,26 €
wenn man davon ausgeht, daß sie alles dran setzen, um an dieses Geld zu kommen, wie gehen die dann vor? Mahnbescheid? und wenn ich wiederspreche? würde das an den Staatsanwalt gehen oder ein private Klage werden? Ich habe nur 500 Euro Unterhalt von den Eltern zum leben, wird dann mein Konto gepfändet?
Felicia07 ist offline  
Alt 30.12.2007, 12:41   #27
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
also die Hauptforderung von 89,48 € ist direkt an den Gläubiger überwiesen, aber Fülleborn RA will jetzt 121,86, die sich wie folgt zusammen setzen: 107,60€ "Kosten" (RA?) HF Zinsen 14,26 €
wenn man davon ausgeht, daß sie alles dran setzen, um an dieses Geld zu kommen, wie gehen die dann vor? Mahnbescheid? und wenn ich wiederspreche? würde das an den Staatsanwalt gehen oder ein private Klage werden? Ich habe nur 500 Euro Unterhalt von den Eltern zum leben, wird dann mein Konto gepfändet?
Hm warte erst mal ab was unser guter Inkasso hierzu schreiben wird.
Seine Tips haben mir sehr geholfen, eine unberechtigte Forderung gegen mich abzuwenden.
Die Staatsanwaltschaft wirds wohl nicht bekommen.
Wenn die Forderung 89€ war, sind die Kosten von 107€ schon als Wucher anzusehen.
Und nen Mahnbescheid, daß einzige Schwert das die noch haben, dem kannste eher locker entgegen sehen, du mußt diesem natürlich widersprechen.
LG
Hexe
Hexe45 ist offline  
Alt 31.12.2007, 18:35   #28
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
also die Hauptforderung von 89,48 € ist direkt an den Gläubiger überwiesen, aber Fülleborn RA will jetzt 121,86, die sich wie folgt zusammen setzen: 107,60€ "Kosten" (RA?) HF Zinsen 14,26 €
wenn man davon ausgeht, daß sie alles dran setzen, um an dieses Geld zu kommen, wie gehen die dann vor? Mahnbescheid? und wenn ich wiederspreche? würde das an den Staatsanwalt gehen oder ein private Klage werden? Ich habe nur 500 Euro Unterhalt von den Eltern zum leben, wird dann mein Konto gepfändet?
Cool bleiben..
Es wird auch dort nur mit Wasser gekocht
Folgendes Szenario halte ich für möglich :
1 Schritt
evtl Anruf : z.b : " Guten Tag - Hier Prozessabteilung / Wir geben Ihnen eine letzte Chance/ Ratenzahlungsangebot etc " (telefoninkasso)
2.
evtl Mahnbescheid
Diesem widersprichst Du vollumfänglich und begründungslos
und dann....
meldet sich in der Regel die Gegenseite mit der Aufforderung :
3.
... den Widerspruch mangels Erfolgsaussichten dringend zurückzunehmen (was Du natürlich negieren solltest)

Danach ist Ruhe
Guten Rutsch

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 31.12.2007, 18:38   #29
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Hm warte erst mal ab was unser guter Inkasso hierzu schreiben wird.
Seine Tips haben mir sehr geholfen, eine unberechtigte Forderung gegen mich abzuwenden.

LG
Hexe
Danke für die Blumen
Guten Rutsch !

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 02.01.2008, 10:34   #30
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

ok, vielen Dank Inkasso! Das klingt ja harmlos.
Felicia07 ist offline  
Alt 07.07.2008, 11:02   #31
kerstinsdl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 1
kerstinsdl
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

die sind hartnäckig die pfänden sofort dein Konto und das is hart der allerletzte Verein.....
kerstinsdl ist offline  
Alt 07.07.2008, 20:48   #32
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Zitat von kerstinsdl Beitrag anzeigen
die sind hartnäckig die pfänden sofort dein Konto und das is hart der allerletzte Verein.....
Ohne Titel geht das aber schlecht
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 07.07.2008, 21:06   #33
lupe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.02.2008
Ort: Hammaburg
Beiträge: 1.399
lupe lupe
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Zahlung aussetzen und auf Hartz 4 verweisen. Man wäre ja willig, kann aber nicht...
lupe ist offline  
Alt 09.07.2008, 18:42   #34
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

OK, da sist jetzt ein halbes Jahr her, keine weiteren Liebesbriefe mehr von denen.. verjährt eine Forderung írgendwann?
Felicia07 ist offline  
Alt 09.07.2008, 21:26   #35
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
OK, da sist jetzt ein halbes Jahr her, keine weiteren Liebesbriefe mehr von denen.. verjährt eine Forderung írgendwann?
Ja - am 1.01.2011 ist verjährt
aber expl wg den Inkassogebühren wird aus wirtschaftlichen Gründen kaum der Klageweg beschritten werden
Das heißt aber nicht das das IB es nicht noch mal mit einem Mahnbrief versuchen wird

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 02.02.2009, 12:19   #36
speedy89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.02.2009
Beiträge: 2
speedy89
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

hallo ich habe ebenfalls probleme mit real inkasso und wollte mal fragen wie es mit den forderungen ausgegangen ist?
speedy89 ist offline  
Alt 02.02.2009, 22:24   #37
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Zitat von speedy89 Beitrag anzeigen
hallo ich habe ebenfalls probleme mit real inkasso und wollte mal fragen wie es mit den forderungen ausgegangen ist?
Würde mich auch interesieren
ich kann mir allerdings nicht vorstellen das ein Inkassobüro den vermeintlichen Schuldner über die interne Gebühren Ausbuchung extra in Kenntnis setzt
(..Ihr Widerstand war erfolgreich , wir geben auf..)

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 04.02.2009, 14:08   #38
speedy89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.02.2009
Beiträge: 2
speedy89
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

ja das stimmt auch wieder. naja hätte ich die seite und das thema mal eher gefunden, wär ich wohl besser dran gewesen...ich bezahle den scheiß im moment ab. :(

kann man gegen den ihre zuschläge was machen zinsen und sowas?
speedy89 ist offline  
Alt 04.02.2009, 20:37   #39
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Zitat:
kann man gegen den ihre zuschläge was machen zinsen und sowas? 02.02.2009 22:24
Details
Um was gehts ?
Tituliert ? - was unterschrieben ? etc

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 02.03.2009, 13:59   #40
Tobiasle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 2
Tobiasle
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Hallo zusammen!

Falls jemand Probleme mit Inkassofirmen hat o.Ä. einfach Strafanzeige wegen versuchter Nötigung und versuchter Erpressung erstatten.

Zu RA Fülleborn: Es ist anzuraten bei seinem Vorgehen nochmals Strafanzeige wegen versuchter Nötigung und versuchter Erpressung gegen den RA zu erstatten.

z.B. wie mein Fall:
"REAL" Inkasso hat RA Fülleborn beauftragt die offenen Forderungen einzuziehen, RA Fülleborn hat dies versucht, doch wird nicht weit kommen. In seinem Brief steht unten: "Sollte ich jedoch keine schriftliche oder telefonische Nachricht von Ihnen erhalten, sehe ich mich gezwungen, gerichtliche Schritte gegen Sie einzuleiten, wodurch Ihnen weitere unnötige Kosten enstehen würden." Trotz Fax und mehreren Telefonaten wurde es zum Mahngericht weitergeleitet. Ich habe mich also gemeldet, aber er hat es trotzdem weitergeleitet. Ich habe hinterher noch Strafanzeige gegen RA Fülleborn erstattet wegen versuchter Nötigung, versuchter Erpressung und Betrug.

Man sollte sich sowas nicht gefallen lassen und ambesten mit allem Kämpfen was jedem zur Macht steht.
Tobiasle ist offline  
Alt 31.03.2009, 17:14   #41
Mappi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2009
Beiträge: 1
Mappi
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Wie schön... wenn meine Tochter das liest, wird sie sich nicht mehr so alleine fühlen.

Auch sie hat jetzt die Real-Inkasso am Hals und am 26.03. auch schon einen Mahnbescheid zugesandt bekommen. Wir werden widersprechen.

Auslöser ist ein alter Handyvertrag mit O2 - wie liebe ich die. Meine Tochter hat vor 3,5 Jahren einen Handyvertrag mit O2 abgeschlossen. Leider war das zugehörige Handy schnell kaputt. Das Akku blähte sich immer auf. Sie telefonierte dann mit der Hotline und einigte sich mit dem entsprechenden Mitarbeiter des Callcenters auf eine Gutschrift in Höhe von 200 Euro, weil sie auf ein Austauschhandy verzichtete (es war noch Garantie!) und meine Tochter hatte noch ein altes Handy, das gut funktionierte. Außerdem kündigte sie gleichzeitig den Vertrag - sowohl mündlich als auch gleichzeitig schriftlich.

Irgendwann mal kam ein Brief von O2 man freue sich über die Vertragsverlängerung. Vertragsverlängerung? Hä... welche Vertragsverlängerung. Sie hatte doch gekündigt.

O2 behauptete aber steif und fest, sie habe den Vertrag bis 02/2010 verlängert. Das geht schon aus dem Grund nicht, weil sie dann den Vertrag um knapp 3 Jahre verlängert hätte. Nur wg. der Gutschrift? Das geht doch gar nicht, war doch ein Garantiefall.

Es folgten lange Schriftwechsel. Meine Tochter forderte dann, daß das Guthaben - was noch fast vollkommen da war, da O2 dies nur mit den Gesprächskosten verrechnet und nicht auch noch mit Grundgebühr etc.. komplett zu verrechnen und sie endlich aus dem gekündigten Vertrag heraus zu lassen. Schließlich kündigte sie die Lastschrifteinzugsermächtigung. Den Vertrag nutzte sie schon lange nicht mehr.

Sobald eine Rechnung kam, legten wir Widerspruch dagegen ein.

Im Frühjahr letzten Jahres erhielten wir dann Post von eine RA Bissel + Partner aus Nürnberg. Er vertrete O2 und mahne uns an usw. blablaba. Wir haben daraufhin dem RA den gesamten Schriftverkehr (war schon viel) mit einer Stellungnahme zugesandt. Daraufhin kam tatsächlich ein Schreiben, daß man die Gutschrift und die noch offenen Beträge miteinander aufrechne. Die Angelegenheit wäre erledigt.

Vorsichtshalber hatten wir O2 und dem RA noch die neue Anschrift meiner Tochter mitgeteilt, die während dieses ganzen Wirrwarrs auch noch umzog. Damit nur ja keiner auf die Idee kommt, zu sagen, man hätte sie suchen müssen.

Es kam nichts mehr. Ruhe.. wie schön.. endlich. Bis heute.... da fand sie in ihrer Post zum einen ein Schreiben der REAL Inkasso vom 19.03. und auch noch ein Brief vom Amtsgericht in Hamburg. REAL Inkasso fordert über 300 Euro von meiner Tochter - mal sehen, mit welchen Begründungen. U. a. ist auch eine "Ermittlungskostengebühr wg. Umzugs" in dem Brief von REAL enthalten. Na... die Pappenheimer... nix da. Die können die abschminken.

Dem Gericht haben wir umgehend mitgeteilt, daß die Forderungen unberechtigt sind und eine weitere Stellungnahme folgt. Meine Tochter schickt mir morgen den ganzen Prüll zu. Gericht erhält den kompletten Schriftwechsel in Kopie un das Inkasso-Büro wohl einen netten Brief.... (hier stehen ja schon schöne Anregungen). Dachte mir gleich, daß das irgend so ein Schmierfink ist. Inkassobüros sind mir immer suspekt.

Wundere mich allerdings, daß O2 vom RA Bissel + Partner jetzt auf REAL umgeschwenkt ist.

Ach ja... die Aufsichtsbehörde für Teledingsda haben wir auch informiert gehabt. Aber da kam nichts.

Wir überlegen ernsthaft, einen der netten Fernsehsender, der sich für solche Spezialfälle interessiert, zu informieren. Die freuen sich doch immer so, wenn man denen "Ware" schickt.

Ich gehe davon aus, daß das Gericht zu Gunsten meiner Tochter entscheiden wird. Hoffe aber, daß REAL nicht auch zu irgendwelchen Mitteln wie Kontopfändung etc greift (dürfen die das überhaupt). Meine Tochter hat jetzt schon Angst, daß Ihr Arbeitgeber davon erfährt, denn sie hat nur einen befristeten Vertrag und der steht kurz vor der Verlängerung.

LG
Mappi
Mappi ist offline  
Alt 31.03.2009, 20:27   #42
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Zitat:
Auch sie hat jetzt die Real-Inkasso am Hals und am 26.03. auch schon einen Mahnbescheid zugesandt bekommen. Wir werden widersprechen.
Ich würde der Gegenseite (Masseninkasso) kein unötiges Futter geben und dem Mahnbescheid vollumfänglich UND begründungslos widersprechen !

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 07.04.2009, 14:53   #43
BerlinerHexe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2009
Beiträge: 26
BerlinerHexe
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Grundsätzlich ist REAL ein zugelassenes Inkassobüro. Trotzdem ist es nie zu spät, eine preiswerte Lösung zu finden. lass dir mal eine vollsatändige Aufstellung aller Forderungen geben, insbesondere Zinsen, Kosten, Gebühr des Inkassobüros usw. Mach dann einen Vergleichsvorschlag, über die Höhe kannst du mich gern noch ein mal fragen. Da gibt es einen großen Spielraum! Gruß!
BerlinerHexe ist offline  
Alt 31.10.2009, 19:20   #44
esaydream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.10.2009
Beiträge: 2
esaydream
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Hallo,

habe auch zu tun mit dieser InKasso firma!. Habe vor gut 2-3 Monaten ein Brief bekommen, das Forderungen offen stehen. Von Jahr 2007 (gut 2 Jahre her!) Ich habe probiert dort anzurufen und leider wollte keiner mit mir reden.

Heute nach ca 2-3 Monaten erhalte ich ein Brief vom Fülleborn-Rechtsanwaltgesellschaft, wo Real Inkasso dick zusammen arbeiten.

Das ich ein Betrag von 976€ begleichen soll sonst wird mit pfändung gedroht!

Leider habe ich alle Rechnungen beglichen und auch als beleg vorhanden. Werde da Widerspruch einlegen. Gibst da noch was, auf was ich aufpassen soll?
esaydream ist offline  
Alt 31.10.2009, 19:24   #45
esaydream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.10.2009
Beiträge: 2
esaydream
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Das witzige ist ja, das ich kein Mahnungen oder der gleichen erhalten haben...
esaydream ist offline  
Alt 31.10.2009, 20:36   #46
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Forderung war bzw ist tituliert ?
Zitat:
Leider habe ich alle Rechnungen beglichen und auch als beleg vorhanden.
mehr Infos zur Forderung

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 07.11.2009, 00:35   #47
Anzi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: Augsburg
Beiträge: 727
Anzi Anzi
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

oha, hätte ich doch nur mal früher hier hereingeschaut.

Folgendes: Ich habe 2006 einen handyvertrag bei E-plus abgeschlossen. Nachdem ich dann erst krank und anschließend zur ALGII-Empfängerin wurde, konnte ich den Vertrag nicht mehr bezahlen, habe ihn fristgerecht gekündigt und um Ratenzahlung der restlichen Forderungen gebeten. Soweit kein Problem - außer, dass diese Ratemzahlung angeblich nicht akzeptiert werden könne. Anfang 2009 habe ich dann einen Brief von REAL Inkasso bekommen wegen der Forderung, Einkommensnachweis Telefonnummer blabla - ich habe denen meinen Bescheid in Kopie geschickt (keine Telefonnummer oder E-mailadresse!) und erklärt, dass ich durchaus gewillt bin zu bezahlen, denn schließlich habe ich ja auch den Vertrag abgeschlossen, aber nur 20€/Monat. Soweit so gut, seit dem bezahle ich immer 20-30€/Monat, je nachdem wies eben aussieht. Jetzt habe ich im September eine Aufstellung angefordert, was denn noch ausstehen würde, damit ich mir ungefähr ein Bild davon machen kann.

FRAGE: Ist diese Auflistung korrekt, muss ich alles bezahlen oder nicht? Wie gesagt, der Hauptforderung komme ich gerne nach, war ja auch meine eigene Schuld :)

Gruß
Anzi

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
img_0001.jpg   img_0002.jpg   img_0003.jpg  
Anzi ist offline  
Alt 07.11.2009, 11:10   #48
Hopefull->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.10.2009
Beiträge: 327
Hopefull
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Zitat von Anzi Beitrag anzeigen
oha, hätte ich doch nur mal früher hier hereingeschaut.

Folgendes: Ich habe 2006 einen handyvertrag bei E-plus abgeschlossen. Nachdem ich dann erst krank und anschließend zur ALGII-Empfängerin wurde, konnte ich den Vertrag nicht mehr bezahlen, habe ihn fristgerecht gekündigt und um Ratenzahlung der restlichen Forderungen gebeten. Soweit kein Problem - außer, dass diese Ratemzahlung angeblich nicht akzeptiert werden könne. Anfang 2009 habe ich dann einen Brief von REAL Inkasso bekommen wegen der Forderung, Einkommensnachweis Telefonnummer blabla - ich habe denen meinen Bescheid in Kopie geschickt (keine Telefonnummer oder E-mailadresse!) und erklärt, dass ich durchaus gewillt bin zu bezahlen, denn schließlich habe ich ja auch den Vertrag abgeschlossen, aber nur 20€/Monat. Soweit so gut, seit dem bezahle ich immer 20-30€/Monat, je nachdem wies eben aussieht. Jetzt habe ich im September eine Aufstellung angefordert, was denn noch ausstehen würde, damit ich mir ungefähr ein Bild davon machen kann.

FRAGE: Ist diese Auflistung korrekt, muss ich alles bezahlen oder nicht? Wie gesagt, der Hauptforderung komme ich gerne nach, war ja auch meine eigene Schuld :)

Gruß
Anzi
Hallo Anzi,
Fakt ist, dass E-Plus dich loswerden wollte, daher haben sie ein Inkasso eingeschaltet, die dich jetzt natür schröppen wollen ( im Namen Ihres Mandanten ) Die kriegen ja für Ihre Eintreibung schließlich Geld.
Du schreibst jedoch auch, dass du schon mit E-Plus Ratenzahlung vereinbar hattest, wodurch du "zahlungswillig" warst....will sagen, sie hätten dir diese Chance geben müssen, meiner Meinung nach.Ich hatte bisher damit eigentlich immer Erfolg.

UND DANN WÄRE; ZU DIESEM ZEITPUNKT, die Einschaltung eines Inkassos nicht erforderlich gewesen, ergo, Kosten vom Inkassobüro hätten dir nicht in Rechnung gestellt werden dürfen. Es gibt so etwas wie Schadensminderungspflicht


<<<<<<Anfang 2009 habe ich dann einen Brief von REAL Inkasso ....>>>>>

Hast du denn überhaupt vor Anfang 2009 Raten gezahlt an E-Plus, oder das schludern lassen, weil die die Ratenzahlung abgelehnt hatten?
Das ist wichtig zu wissen, denn wenn du E-Plus nicht bedient hast, wollen die natürlich jetzt noch mal nachhaken und haben deshalb Inkasso eingeschaltet.

Ich bin immer sehr gut mit einem personlichen Gespräch (Telefonat) gefahren. Hab mir den SB vom Inkasso geben lassen und ganz ruhig meine Situation erklärt.
Zu deinem Vorteil ist es ja, dass du denen durch deine Ratenzahlung immer wieder deine ZAHLUNGSWILLIGKEIT angezeigt hast. Dann mußt du natürlich die genaue Forderungssumme kennen und natürlich, was Du davon bereits abgezahlt hast.Der Rest dürften Kosten und Zinsen sein, die sich regelmäßig erhöhen. Ich weiß, es ist ein Rad ohne Ende.
ABER
nur z.B. Du schuldest derzeit Summe x sagen wir 300,00 Euro incl. aller Kosten usw., du könntest dir irgendwo 100,00 leihen und würdest denen diese Summe als Vergleich anbieten, dann wärst du auf einmal deine Sorgen los. Viele Inkassos lassen mit sich sprechen und irgend eine Summe läßt sich so immer einsparen. Ansonsten leg dich mit denen auf eine bestimmte Summe fest, die du in Raten (pünktlich) monatlich z.B.10,00 abzahlst, wie bisher. Lass dir aber diesen "Festbetrag" schriftlich bestätigen, damit während deiner Abzahlung und später keine Kosten mehr berechnet werden können, und wenn alles getilgt ist, keine böse Überraschung mehr folgt.
Viel Glück
Hopefull


.
__

Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und sind nicht als Rechtsberatung anzusehen
"Es ist einfacher eine Audienz beim Papst zu bekommen, als RECHT bei der ARGE"
Hopefull ist offline  
Alt 07.11.2009, 11:40   #49
Anzi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: Augsburg
Beiträge: 727
Anzi Anzi
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Ich hatte im Mai 2008 E-Plus geschrieben, dass ich die fälligen Betraäge nicht bezahlen kann, und das deshalb gerne per Ratenzahlung machen würde. Zurück kam im Juni
"Ihren Wunsch, die fäligen Rechnungsbeträge in Raten zu zahlen, verstehen wir gut, doch leider können wir Ihnen diese Möglichkeit nicht einräumen."
Da waren es "nur" 187€ + die Restmonate an Grundgenühr (bis Oktober 2008). Die Genehmigung für das automatische Lastschriftverfahren habe ich da ebenfalls zurückgenommen.
Ich bin dann davon ausgegangen, dass es mir gar nichts nützt, wenn ich E-Plus nun einfach monatlich irgendwas überweisen würde; zudem hatte ich zu der Zeit Ärger mit der ARGE wegen Erstantrag und Untermiete und war schwanger, da war E-Plus dann erstmal im Hinterkopf verschwunden...
Anfang September 2008 haben die mir dann geschrieben, dass sie die Mobilfunkkarte gesperrt haben (hab den Vertrag eh nicht mehr benutzt um nicht noch mehr Kosten zu verursachen), und da ich meinen Zahlungsverpflichtungen bisher nicht nachgekommen bin, hätten sie die REAL Inkasso GmbH eingeschalten. Dann muss im November oder so (ich hab das Schreiben nicht mehr, warum auch immer -.-) ein brief von REAL Inkasso gekommen sein - Forderung XY blabla), ich denen das oben beschriebene zurückgeschrieben und DANN kam der Brief Anfang Januar 2009, in dem sich REAL Inkasso mit den Raten einverstanden erklärt hat, und es auf 20,00€/Monat festgelegt wurde. Hab da gestern Abend im Eifer des Gefechts wohl was durcheinander gebracht. "Mit der Ratenzahlungsvereinbarung sind Vergelichskosten in Höhe von EUR 78,50 verbunden".
Ja und im September hab ich dann den unten Angehängten "Auszug" haben wollen und Ende September auch bekommen.

Ich nehme an, dass ich da erstmal nicht rauskomme, denn ich kann mir nirgends Geld dafür leihen, also für sozusagen einen "Vergleich"; insgesamt hab ich ja auch schon 250€ bezahlt, das deckt bisher die Inkassokosten, nicht aber die Hauptforderung, die immer weiter verzinst wird, wenn ich das Schreiben, dass ich oben angehängt habe, richtig verstanden habe...
Anzi ist offline  
Alt 08.11.2009, 00:17   #50
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso- brauche hilfe!

Der Ursprungsgläubiger wurde auf die finanzielle Situation nachweisbar in Kenntnis gesetzt und dieser hat das Ratenzahlungsangebot negiert
( hast Du schriftlich ?) Daraufhin wurde ans Inkasso abgegeben und das Inkassobüro hat den Ratenzahlungswunsch angenommen
Ich würde die Kontoführungsgebühren a 1,80 - sowie die Inkassogebühren 81 € sowie die Vergleichsgebühr von 78,50 NICHT begleichen !
Über die Schadensersatzsache ( € 75 ) kann ich nichts sagen
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
real, inkasso, brauche, hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutscher Inkasso Dienst (brauche Hilfe) Board00 Schulden 178 20.07.2012 17:49
Real Inkasso Felicia07 Schulden 34 06.05.2010 20:42
GEZ-Inkasso muß ich zahlen? Brauche hilfe wichtig Lucky03 Allgemeine Fragen 8 29.01.2010 22:50
HILFE ! Deutsher Inkasso-Dienst swivel Schulden 22 20.04.2009 17:03


Es ist jetzt 07:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland