Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Handyvertrag

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.12.2007, 20:40   #26
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
Schön, daß es noch Menschen gibt, die einem nicht noch sagen "hätt ich dir gleich sagen können" wenn man was falsch gemacht hat. Sondern versuchen einem zu helfen. Werde das Geld sofort überweisen . Soll ich lieber betteln daß ich im Vertrag bleiben darf, oder gleich klar stellen, daß ich nur einmal nicht rechtzeitig überwiesen hab und die Forderung und die Kündigung dazu in keinem Verhältnis steht?
"betteln" ist das falsche Wort - du kannst die Leute aber komplett informieren, was Sache ist und das du weiterhin bereit bist, den Vertrag zu erfüllen (denn auch Anwaltskosten müssen verhältnismäßig sein und wenn du entsprechendes signalisierst, hast du vielleicht Pluspunkte

evtl. auch du aber auch am Rande einer Insolvenz stehst - doch ich glaube nicht, daß du zum pokern bereit bist (z.B, fehlende Informationen im Forum und auch deine fehlenden technischen Kenntnisse welche Typ-Versionen du überhaupt bekommen hast).
Auf jeden Fall solltest du in die Gänge kommen - egal ob Weihnachten, usw. die Computer laufen rund um die Uhr und die drucken die ganzen Dinge automatisch aus.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 27.12.2007, 12:00   #27
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
denn auch Anwaltskosten müssen verhältnismäßig sein und wenn du entsprechendes signalisierst, hast du vielleicht Pluspunkte
was soll ich signalisieren? daßich mich nicht übern Tisch ziehen lasse oder daß ich nicht frech werde?
Felicia07 ist offline  
Alt 27.12.2007, 12:06   #28
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
Zitat von Bruno1st http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif
denn auch Anwaltskosten müssen verhältnismäßig sein und wenn du entsprechendes signalisierst, hast du vielleicht Pluspunkte

was soll ich signalisieren? daßich mich nicht übern Tisch ziehen lasse oder daß ich nicht frech werde?
das kann ich dir nicht beantworten - dann dazu müßte ich die AGB's, die Verträge, aktuellen Stand, usw. kennen - ohne das ist das nur Kaffeesatzleserei.
Außerdem definiere ich "frech/über Tisch ziehen" sicher anders wie du.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 27.12.2007, 17:37   #29
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben mir beide Veträge gekündigt, nachdem ich einmal die Rechnungen nicht bezahlt habe. Eine Mahnung habe ich von Ihnen nie bekommen. Daher finde ich die Kündigung und Ihre Forderung von 655,47 € unverhältnismäßig und bitte Sie, Im Vertrag bleiben zu können. Ich habe den noch offenen Betrag von 34,90 € vom 11.09., die Mindestumsätze für November und Dezember plus einmal Kartensperrungsgebühr gerade überwiesen und versichere Ihnen, daß ich in Zukunft meine Rechnungen pünktlich bezahlen kann.

Mit freundlichen Grüßen

kann ich das so wegschicken? oder nicht unterwürfig genug?
Felicia07 ist offline  
Alt 27.12.2007, 18:52   #30
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.774
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben mir beide Veträge gekündigt, nachdem ich einmal die Rechnungen nicht bezahlt habe. Eine Mahnung habe ich von Ihnen nie bekommen. Daher finde ich die Kündigung und Ihre Forderung von 655,47 € unverhältnismäßig und bitte Sie, Im Vertrag bleiben zu können. Ich habe den noch offenen Betrag von 34,90 € vom 11.09., die Mindestumsätze für November und Dezember plus einmal Kartensperrungsgebühr gerade überwiesen und versichere Ihnen, daß ich in Zukunft meine Rechnungen pünktlich bezahlen kann.

Mit freundlichen Grüßen

kann ich das so wegschicken? oder nicht unterwürfig genug?
Einen Versuch ist es wert. Aber ich glaube, das wird an denen abprallen. Sie haben die Geräte zurück und bestehen auf Ihre Forderung, die ihnen sicher zu sein scheint. - Ich würde nicht zahlen, schon allein weil ich nur über 500 Euro zum Leben verfüge und bei mir nichts zu holen ist! Der Vertrag ist auch dadurch einseitig gekündigt worden, dass der Vertragspartner die Geräte zurückgefordert hat. Damit ist auch die Forderung hinfällig. Der Vertragspartner kann allenfalls eine Nutzungsentschädigung verlangen. Darauf würde ich hinweisen und es auf ein Gerichtsverfahren ankommen lassen, dessen Kosten im Zweifelsfalle der stärkere Vertragspartner bezahlen muss (bei dir ist ja nix zu holen, du hast kein pfändbares Einkommen!).

Hat sich denn der Vertragspartner bei Dir erkundigt, ob du überhaupt liquide bist und ob du den Vertrag wirst einhalten können? Falls nein, wäre das grob fahrlässig. Und der Vertrag damit sittenwidrig.
hellucifer ist offline  
Alt 27.12.2007, 19:04   #31
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben mir beide Veträge gekündigt, nachdem ich einmal die Rechnungen nicht bezahlt habe. Eine Mahnung habe ich von Ihnen nie bekommen. Daher finde ich die Kündigung und Ihre Forderung von 655,47 € unverhältnismäßig und bitte Sie, Im Vertrag bleiben zu können. Ich habe den noch offenen Betrag von 34,90 € vom 11.09., die Mindestumsätze für November und Dezember plus einmal Kartensperrungsgebühr gerade überwiesen und versichere Ihnen, daß ich in Zukunft meine Rechnungen pünktlich bezahlen kann.

Mit freundlichen Grüßen

kann ich das so wegschicken? oder nicht unterwürfig genug?
"unterwürfig" usw. hat in Geschäften nichts verloren - du hast Mist gebaut und bemühst dich um Schadensminderung, ganz einfach - du kannst evtl. auch anbieten, die Gebühren nicht monatlich, sondern innerhalb eines gewissen Zeitraumes vielleicht schon schneller überweisen.

bei "Veträge" fehlt noch ein "r"

Zitat von hellucifer Beitrag anzeigen
Sie haben die Geräte zurück und bestehen auf Ihre Forderung, die ihnen sicher zu sein scheint.
wo steht das ?
meine Grundidee war, ohne viel Aufbehens versuchen den Vertrag weiterlaufen zu lassen und nach Ablauf der Zeit rechtzeitig zu kündigen.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 27.12.2007, 22:51   #32
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard

Einen Versuch ist es wert
Kommt auf den ( wahrscheinlich wenig motivierten ) Call Agent an der den Fall bearbeitet

Das würde ich weglassen :
-----------------------------------------------------------------
Daher finde ich die Kündigung und Ihre Forderung von 655,47 € unverhältnismäßig
-----------------------------------------------------------------

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 30.12.2007, 13:12   #33
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

Wieso sind die grob fahrlässig, wenn sie sich nicht nach meinen finanziellen Verhältnissen erkundigen? Das ist doch eher grob fahrlässig von mir, wenn ich in so einer Situation zwei Verträge abschließe.. Mich hat noch niemand gefragt, ob ich liquide bin, wenn ich einen Vertag abgeschlossen hab. Die schauen nach der Schufa, da hab ich keine Einträge, also ist die Sache geritzt.

Und wieso ist die Forderung hinfällig, wenn ich die Geräte zurückschicke?
Ich hab sie übrigens noch, und ich wurde nicht nochmal aufgefordert, sie zu schicken. In der RA-Forderung tauchen sie ebenfalls nicht auf.

Die Nutzungsentschädigung wollen sie ja in Form der monatlichen Mindestumsätze, die ihnen entgehen, wenn sie mich vorzeitig ohne Entschädigung aus dem Vertrag entlassen. Sie sind sogar so nett und überlassen es mir, nachzuweisen, daß ihnen kein oder ein geringerer Schaden durch die vorzeitige Kündigung entstanden ist.

Wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommt - davor kommt wohl eher der Mahnbescheid - pfänden die dann mein neues Laptop, das ich als Arbeitsgerät für die Uni brauche?

Und wenn ich kein pfändbares Einkommen habe, heißt das doch nicht, daß ich alle Kosten los bin, dann hab ich halt solang ne Pfändung mit Selbstbehalt auf dem Konto, bis ich Geld verdiene und über dem Selbstbehalt liege, oder hat mir der Anwalt da was falsches erzählt?
Felicia07 ist offline  
Alt 30.12.2007, 13:53   #34
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
Wieso sind die grob fahrlässig, wenn sie sich nicht nach meinen finanziellen Verhältnissen erkundigen? Das ist doch eher grob fahrlässig von mir, wenn ich in so einer Situation zwei Verträge abschließe.. Mich hat noch niemand gefragt, ob ich liquide bin, wenn ich einen Vertag abgeschlossen hab. Die schauen nach der Schufa, da hab ich keine Einträge, also ist die Sache geritzt.

Und wieso ist die Forderung hinfällig, wenn ich die Geräte zurückschicke?
Ich hab sie übrigens noch, und ich wurde nicht nochmal aufgefordert, sie zu schicken. In der RA-Forderung tauchen sie ebenfalls nicht auf.

Die Nutzungsentschädigung wollen sie ja in Form der monatlichen Mindestumsätze, die ihnen entgehen, wenn sie mich vorzeitig ohne Entschädigung aus dem Vertrag entlassen. Sie sind sogar so nett und überlassen es mir, nachzuweisen, daß ihnen kein oder ein geringerer Schaden durch die vorzeitige Kündigung entstanden ist.

Wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommt - davor kommt wohl eher der Mahnbescheid - pfänden die dann mein neues Laptop, das ich als Arbeitsgerät für die Uni brauche?

Und wenn ich kein pfändbares Einkommen habe, heißt das doch nicht, daß ich alle Kosten los bin, dann hab ich halt solang ne Pfändung mit Selbstbehalt auf dem Konto, bis ich Geld verdiene und über dem Selbstbehalt liege, oder hat mir der Anwalt da was falsches erzählt?
woher kommt den nun plötzlich dein Anwalt - neuer Laptop ?
vielleicht solltest du mal ALLE Karten auf den Tisch legen.

Geräte zurückfordern ? Da wären die schön doof, den alten Schrott zurückzuholen - dann wird siche rnoch ein Restwert berechnet, usw.

zur Frage "liquide" : wenn jemand mit mir einen Vertrag abschließt, den derjenige nicht einhalten kann und dies bereits vor dem Abschluß weiß, dann weiß ich, was ich zu tun habe und da ist ein Mahnbescheid noch das harmloseste - eine Betrugsanzeige wäre auf jeden Fall auch in dem Päckchen
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 30.12.2007, 13:59   #35
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Vor allen Dingen welche Einkommensart Du hast, Du schreibst von 500 Euro Unterhalt von den Eltern, und sonst?
Arania ist offline  
Alt 30.12.2007, 19:03   #36
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

also, von wegen Karten auf den Tisch: Ich habe einem Jahr Zeit mal einen Mahnbescheid gehabt, und dann in Panik 3 Anwälte angerufen, von denen mich einer über den Hergang der Dinge aufgeklärt hat, wenn ich gerichtlich dazu verurteilt werde, das zu zahlen. Von wegen Kontopfändung und so. Nachdem, was ich hier jetzt gelesen hab, bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob ich auf dem neuesten Stand bin. Er sagte, ich kann dann Selbstbehalt bis ca. 900 € beantragen, und wenn es drüber geht, geht das an den Gläubiger. Von Pfändungsschutz sagte er nichts.
Das Laptop habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen. Ist aber kein Luxusgegenstand, sondern ein Arbeistmittel für mein Studium. Ich habe zwar einen PC, aber der ist jetzt 7 Jahre alt und ich kriege bald keine Programme mehr dafür, die ich für die Uni brauche, und kann nebenher an meinem Schal stricken, während der Seiten lädt. Obwohl erst vor einem Monat alles komplett neu installiert worden ist. Also wie auch immer, ich brauche das Ding, genauso wie andere ein Auto brauchen, um Ware einzukaufen.

ich habe kein Einkommen, ich bin Studentin und mein Vater zahlt mir 500 Euro im Monat.
Felicia07 ist offline  
Alt 27.01.2008, 19:31   #37
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Gerade (27.01.08 ca. 18:25) kam im Dokukanal Wiso und in einem Beitrag ging es um 2 Handies plus Spielekonsole - allerdings direkt vom Provider. Das Angebot wurde als "gratis" beworben - man mußte nur anrufen und schon wurde alles freigeschaltet und zugeschickt. Das man damit aber 2 Handyverträge a' 15,- €/Monat abschließt wurde "vergessen" - im Beitrag wurde gesagt, daß die Werbung unvollständig war und man den "Kunden" ein Sonderkündigungsrecht einräumt.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 30.01.2008, 01:12   #38
dolphin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: BW, Grabsruhe
Beiträge: 54
dolphin
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
...für mein Studium...

ich habe kein Einkommen, ich bin Studentin und mein Vater zahlt mir 500 Euro im Monat.
-als akademikerin fällst du auf solche auf trottel abgezielten bauernfängerhandyangebote rein? welches fach und semester?

-unterhalt, das ist einkommen, du nuss

die geräte kannste behalten, sind rechtlich meiner meinung nach gesehen "werbegeschenke", die können in keinem fall zurückgefordert werden. das sind so furzideen von psychokriegs-hotlinern um dich einzuschüchtern, die wollen die geräte auch nicht ernsthaft zurück nur das du bezahlst und weitertelefonierst.

also wenn dein anwalt auf beratungshilfe sich nichts aus den fingern oder den oft fehlerhaften AGB saugen kann oder sonstwas anfechtbares aus dem zustandekommen des vertrags, dann biet denen ratenzahlung an.

An Alle! Lasst die Finger von solchen undurchsichtigen Werbespothandyangeboten!

dolphin ist offline  
Alt 30.01.2008, 19:22   #39
neugierhoch10->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.11.2007
Beiträge: 172
neugierhoch10
Standard

Zitat von neugierhoch10 Beitrag anzeigen
Manchmal ist Lernen teuer.
Um die 500 Euro sind aber lächerlich ...
Habe jetzt Sonntag für ca. 12 Euro um die man mich betrog sehr viel gelernt.
Bin ich fast dankbar für.
Sehr lehrreich und dafür echt spottbillig


Zitat von dolphin Beitrag anzeigen
die geräte kannste behalten, sind rechtlich meiner meinung nach gesehen "werbegeschenke", die können in keinem fall zurückgefordert werden.

... die wollen die geräte auch nicht ernsthaft zurück nur das du bezahlst und weitertelefonierst.
Deiner Meinung nach ...
Na vielen Dank.
Hoffentlich wird die Erfahrung nicht sehr teuer.

Und du weißt also, was die wollen.
Warum sollten die das so wollen, wenn sie den Betrag auch sofort und die Geräte mit dazu bekommen können.

Vor solchen Aussagen sollte man die AGB oder den Vertrag kennen, sich rechtlich kundig machen wenn etwas zweifelhaft scheint.
Denn aufgrund deiner Meinung gewinnt Sie noch keinen Prozess oder entrinnt ihren Verpflichtungen.

Ferner muß sie dann immer noch richtig verfahren, wie z.B. fristgerechten Widerspruch gegen die Forderung einlegen.
Das wären dann Ratschläge, mit denen sie arbeiten kann.
neugierhoch10 ist offline  
Alt 31.01.2008, 12:10   #40
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard

Zitat von dolphin Beitrag anzeigen

die geräte kannste behalten, sind rechtlich meiner meinung nach gesehen "werbegeschenke", die können in keinem fall zurückgefordert werden.


[/B]
Schön wärs ja !
Da wäre meine Wohnung voll mit Spielkonsolen, ipods , laptops und und und ..


lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 04.02.2008, 14:59   #41
Juggletuff
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hätte fast selbst mal Probleme mit meinem Mobilfunkanbieter gehabt, da mein Kündigungsschreiben nicht angenommen wurde bzw. angeblich nicht angekommen ist. Erst nachdem ich es "korrekt" bei einer Freundin mit dem PC formuliert hatte, haben die es angenommen : / Vielleicht sucht ja jemand Hilfe zum Thema. Hier wurde mir zumindest geholfen Handyvertrag kündigen auch einen neuen Handyvertrag ohne Schufa zu bekommen. Zum Glück hat nun alles funktioniert.

Das mit deiner Situation ist echt traurig und macht einen echt wütend. Habe das ganze Thema gelesen und ich finde es eine Frechheit, was mit den Kunden gemacht wird. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ein Mobilfunk-Anbieter ohne den Versand einer qualifizierten Mahnung den Vertrag einfach so kündigen und solche Forderungen stellen darf.
Gibt es denn schon was neues zu deiner Sache?
Hast du keine Rechtschutzversicherung oder einen Anwalt den du diesbezüglich fragen kannst?
 
Alt 15.04.2008, 18:07   #42
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard AW: Handyvertrag

So, inzwischen hab ich einige Mahnungen vom Anwalt bekommen, einen Mahnbeischeid, dem ich mit der Unterschrift meiner Anwältin widersprochen hab und warte jetzt drauf, verklagt zu werden. Miene Anwältin ist der Meinung, daß es sittenwidrig ist, 600 Euro Gebühren zu verlangen für eine Leistung, die nicht erbracht wurde oder wird, und sieht das ganz gelassen, zumal sie sagt, Wenn Sie nichts haben, kann Ihnen nichts weggenommen werden. Na ich hoffe mal, daß das nicht wirklich vor gericht geht und das alles war, ich hab nicht direkt Bock drauf deswegen nach Münster zu fahren und die Entscheidung einem Richter zu überlassen. Gut, ich hätte mich auf Ratenzahlung einlassen können, aber bisher hatte meine Anwältin immer Recht, und sie hat mir schon einige Male geholfen. Hoffen wir also..
Felicia07 ist offline  
Alt 15.04.2008, 19:51   #43
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.640
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Handyvertrag

Hoffentlich geht der Schuß nicht nach hinten los.
Wenn vorzeitig ein Handyvertrag gekündigt wird,dann wird auch die gesamte Grundgebühr fällig.
Und was soll der Spruch:
"Wenn Sie nichts haben, kann Ihnen nichts weggenommen werden"
Dann kommt irgendwann der GV und es wird immer teurer.Und außerdem hast Du eine versaute Schufa und das kann ganz schöne Probleme im Leben verursachen.Deiner Anwältin kann das ja egal sein solange sie bezahlt wird.
AsbachUralt ist gerade online  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
handyvertrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handyvertrag trotz ALGII? AlbertB Allgemeine Fragen 20 02.12.2006 19:02
Handyvertrag mit mtl. Grundgebührerstattung auf mein Konto ? heuschrecke ALG II 6 29.04.2006 19:33


Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland