Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.06.2011, 20:06   #26
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.878
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
Es geht um eine Forderung 330 Euro.
Hauptforderung mit RA Kosten ca. 180.
Es geht um den Anwalt Seiler & Kollegen (Telekom)


Weissim Moment gar nicht was ich machen soll.
Verglcieh wäre gut (hauptforderung zahlen,und dann ist ok)?

Oder was anderes?

Was könnt ihr mir raten?
Du musst doch wissen, ob du vom Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid zugestellt bekommen hast?

Hast du innerhalb von 14 Tagen diesem Mahnbescheid wiedersprochen und ans Amtsgericht zurückgeschickt.

Nämlich wenn du dies nicht gemacht hast, dann ist es klar, diese Forderung wurde nicht geprüft und jetzt musst du zahlen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 20:10   #27
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.878
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
Das ganze fand ja schon 2007, 2008, 2009 statt.
Mahnungen , die ich nicht nachvollziehen konnte.
Dann MB.Widerspruch.
Dann lange nix gehört.Danach aus heiterem Himmel Klage.
Und nun das.Das einzige was ich noch habe, ist das Anerkenntnisurteil.

Wie sollte denn dei Strategie am besten sein beim Verhandeln?
Soll ich schreiben dass ich in der Inso stehe o.ä.?
Jemand riet mir meinen Bescheid mitzuschicken, will ich aber auch nicht....
Dann wurde noch gesagt, Seiler gibt es gar nicht, ist nur ein Pseudonym...

An deiner Stelle würde ich zu der bei dir zuständigen Verbraucherzentrale gehen und lasse dich da beraten. So bist du auf der sicheren Seite.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 20:19   #28
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.108
GlobalPlayer
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Den MB. habe ich bekommen .Schon vor Jahren.
Habe widersprochen, kam aber die Klage danach.Und da hat Seiler halt gewonnen.
GlobalPlayer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 20:21   #29
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.878
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Wenn du von denen Mahnungen bekommen hast, da müssen doch Rechnungen existieren?

Wurden dir diese Telefonrechnungen nicht von der Telekom zugeschickt?

Ich frage mich nur, wenn da Mahnungen ins Haus flattern, da reagiert man doch auch im Normalfall. Es soll ja keine Unterstellung sein.

Konntest du da nicht Einspruch gegen diese hohen Rechnungen erheben?

Klar jetzt nach so langer Zeit, kann man es nicht mehr nachvollziehen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 21:29   #30
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

@Lilastern
Spielt alles keine Rolle mehr da leider tituliert
Zitat:
Ich bin nicht in der Inso und auch keine EV bisher.Dachte das könnte helfen nen Vergleich rauszuschlagen
Für einen Vergleich wäre die EV von Vorteil
Du hast wenig Optionen
Vereinbare mit dem GV eine Ratenzahlung wenn Du keine EV leisten willst
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 23:52   #31
Wurstpilot->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: H-IV-nonkonforme Whg.!
Beiträge: 242
Wurstpilot
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Vereinbare mit dem GV eine Ratenzahlung wenn Du keine EV leisten willst
geht das nicht nur dann, wenn der gläubiger die ratenzahlung dem gv als eine option offen gelassen hat?
soweit ich weiss, kann der gläubiger auch verlangen, dass entweder die volle summe in einem stück bezahlt wird oder die ev abgenommen wird? oder irre ich mich da?
__

these days come without a warning, there must be a sign on my roof,
a bad mornin' has broken, to a day of wrong moves...
Wurstpilot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 07:56   #32
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von Wurstpilot Beitrag anzeigen
geht das nicht nur dann, wenn der gläubiger die ratenzahlung dem gv als eine option offen gelassen hat?
soweit ich weiss, kann der gläubiger auch verlangen, dass entweder die volle summe in einem stück bezahlt wird oder die ev abgenommen wird? oder irre ich mich da?
Vom Prinzip her,hast Du schon recht.Es gibt da nur noch einige Feinheiten,die zu beachten sind.
Grundsätzlich ist eine Ratenzahlung zur Abwendung der EV möglich.
Jedoch muß sicher sein,das die Forderung innerhalb von 6 Monaten beglichen wird.Dazu sollte schon zum Termin die erste Rate direkt an den GV gezahlt werden.
Und...wie schon von Dir geschrieben...der Gläubiger muß einverstanden sein.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 01:58   #33
ArgeRitter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 12
ArgeRitter
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
@R.Z.
Ich bin nicht in der Inso und auch keine EV bisher.Dachte das könnte helfen nen Vergleich rauszuschlagen
Das Du in der Isolvenz wärst, nimmt Dir keiner ab, denn dann hättest Du ein Zahlungsverbot. Unterläufst Du das, in dem Du einen Gläubiger bevozugt bedienst, verlierst Du die Voraussetzungen für die Restschuldbefreiung.
ArgeRitter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 22:43   #34
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Scheinbar strebt der TE eine Dauerfreundschaft mit dem GV an.

http://www.elo-forum.org/schulden/64...iefkasten.html

Das ist auch nur einer der Threads, in denen es um GV, Pfändung, Mietschulden, Konto etc. geht.
Der o.g. Thread betrifft offenkundig dieselbe Angelegenheit, der Threadstarter wurde dort gebeten, zur Frage des Vergleichs einen neuen Thread zu eröffnen.

Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
Das einzige was ich noch habe, ist das Anerkenntnisurteil.
Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
Den MB. habe ich bekommen .Schon vor Jahren.
Habe widersprochen, kam aber die Klage danach.Und da hat Seiler halt gewonnen.
Ja, wegen des Anerkenntnisurteils. Das heißt, Du hast die Forderung als berechtigt anerkannt.

Wenn es machbar ist, würde ich die Ratenzahlung mit dem GV vereinbaren. Es ist nicht gesagt, daß die Alternative Abgabe der eV + Ratenzahlung mit dem Inkassobüro (siehe Posting von Inkasso) unterm Strich wirtschaftlich günstiger ist, das Inkassobüro wird sicherlich ordentlich Gebühren aufschlagen...

@ Silvia V & Wurstpilot:
Das Einverständnis des Gläubigers mit der Ratenzahlung ist i.d.R. im Vollstreckungsauftrag bereits enthalten, wenn es denn besteht.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 19:16   #35
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.108
GlobalPlayer
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Hat jemand die aktuelle korrekte Adresse von Seiler?
Ich habe leider keine Unterlagen mehr, und ich finde im Netz mehrere Adressen.
GlobalPlayer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 09:49   #36
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.878
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Wende dich an das Forum Akte2011-SAt1-Forum. Wie ich bereits schon einmal erwähnt habe.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 00:08   #37
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
Hat jemand die aktuelle korrekte Adresse von Seiler?
Laut Bundesweites Amtliches Anwaltsverzeichnis

Eppelheimer Straße 13
69115 Heidelberg
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 06:30   #38
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von rechtspfleger Beitrag anzeigen
Laut Bundesweites Amtliches Anwaltsverzeichnis

Eppelheimer Straße 13
69115 Heidelberg
Oops........ ist der Telekom-Seiler nicht in Hamburg?
Scheint in D mehrere zu geben.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 09:00   #39
groth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.10.2008
Beiträge: 153
groth
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von rechtspfleger Beitrag anzeigen
Laut Bundesweites Amtliches Anwaltsverzeichnis

Eppelheimer Straße 13
69115 Heidelberg
Die SAF Forderungsmanagement GmbH der Telekom befindet sich mit ihrer Seil(er)schaft unter einem Dach , auf dem die Magentafahne weht - merkte ich mir aus einem Fernsehbeitrag vor geraumer Zeit, in dem es um Seiler & Konsorten ging.
Google Maps 'Eppelheimer Strasse 13 Heidelberg' eingeben.
Eventuell lässt sich bei entsprechenden technischen Einstellungen und Finessen die Fahne sogar ausmachen?
__

READ ME: sanktionsstudie.de -- 129€ haben wir zum essen, aber wieviel (futter)geld bekommt man für 1 diensthund o. wieviel der für unsereiner vielzitierten steuergelder kostet uns gar ein dienstpferd -- aus den trümmern der verzweiflung bauen wir unseren charakter -- rächdschraipfähler sind gewollt, denn sie erhöhen die aufmerksamkeit -- ich kenne keinen hartzi, der noch ein auto hat, die haben alle schon fahrer -- please!: das-dass.de für bessere PISAwerte
groth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 21:50   #40
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Oops........ ist der Telekom-Seiler nicht in Hamburg?
Scheint in D mehrere zu geben.
Verwechselst Du das evtl. mit ksp? Seiler sitzt meines Wissens seit immer schon in Heidelberg.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 11:58   #41
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von rechtspfleger Beitrag anzeigen
Verwechselst Du das evtl. mit ksp?
Ja, das wäre möglich.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 23:15   #42
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.108
GlobalPlayer
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Ich hatte Seiler vor. ca 10 Tagen auf Raten meines Anwaltes einen Brief geschrieben mit meinem Sozialhilfebescheid als Anhang, und wegen Zahlungsunfähigkeit und Unüfändbarem Einkommen um Erlass der Forderung gebeten.
Mein Anwalt meinte, Seiler würde dann kein Geld mehr dareinstecken wollen und von der Zwangsvollstreckung absehen.
Darauf habe ich bis heute keine Antwort erhalten.
Der GV wollte eine Kopie dieses Schreibens, ich war heute in dessen Büro.
Er meinte, wenn da in 10 Tagen sich nichts ergeben hat, will er die Zwangavollstreckung durchführen.

Habt ihr ne Idee was ich jetzt machen kann?
Ursprüngliche Hauptforderung waren 145, mit allem Pipapo mittlerweile über 300.
Das sind doch Peanuts für den.Mich wundert überhaupt, dass der wegen so nem Betrag den Klageweg etc gegangen ist.

Da muss doch was zu machen sein.
GlobalPlayer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 00:52   #43
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Der Gerichtsvollzieher wird die Zwangsvollstreckung fortsetzen müssen, wenn er keine anderslautenden Instruktionen von Seiler erhält.

Finanzielles Unvermögen aufgrund Leistungsbezug ist kein Hinderungsgrund für die Durchführung der Zwangsvollstreckung.

Wenn ich alles richtig präsent habe, hast Du bisher nicht die eidesstattliche Versicherung abgegeben und willst das verständlicherweise auch vermeiden. Ich kann daher nur raten, daß Du Dich darum bemühst, ggf. mit Hilfe von dritter Seite Mittel für einen Ausgleich der Forderung oder eine Ratenzahlung aufzubringen.

Auf einen Erlaß würde ich nicht vertrauen.

Mit dem Vollstreckungsauftrag im konkreten Fall hat das nichts zu tun, nur mal als meine Meinung am Rande:

Das "Peanuts"-Argument mag aus Schuldnersicht subjektiv zutreffen. Allerdings möge man bitte auch bedenken, daß ein Großgläubiger und Anbieter von Massendienstleistungen wie die Telekom zehntausende, wenn nicht hunderttausende Forderungsakten hat. Das ergibt in der Summe sicherlich schon einen beträchtlichen Betrag, so daß man hier aus meiner Sicht nachvollziehbarer Weise Forderungen nicht einfach ausbucht. Daß in die Titulierung relativ viel Geld investiert werden muß, ist systembedingt, da - vereinfacht gesagt - z.B. für die Titulierung einer Forderung über € 100.000,00 weitaus weniger Gerichtskosten und Rechtsanwaltsvergütung anfällt als für die Titulierung von 100 Forderungen über jeweils € 1.000,00.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:59   #44
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat:
Da muss doch was zu machen sein.
Die 50000 € High End Anlage sollte man nicht unbedingt in Augenhöhe des GVs plazieren ;-)

Nach fruchtlosen Beitreibungsversuch des GVs wird sich irgendwann das Inkassobüro accumio bei Dir melden !
Mit denen kannst Du einen Vergleich aushandeln
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 18:35   #45
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.108
GlobalPlayer
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Also auf mein Schreiben hat Seiler nicht reagiert
Ich habe angerufen, nun hiess es, sie könne daran nichts mehr machen, da die Sache schon beim GV ist.
Stimmt das?Warum kann man keinen Vergleich machen, wenn eine Sache schon beim GV ist?
Der GV meinte um die EV zu vemeiden, müsste ich eine Ratenzahlung eingehen von ca. 50-70€ im Monat.
Ich denke das werde ich machen.
GlobalPlayer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 19:36   #46
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
Ich habe angerufen, nun hiess es, sie könne daran nichts mehr machen, da die Sache schon beim GV ist.
Stimmt das?Warum kann man keinen Vergleich machen, wenn eine Sache schon beim GV ist?
Natürlich könnten sie, wenn sie wollten. Der GV führt einen Auftrag des Gläubigers aus, aber das heißt natürlich nicht, daß der Gläubiger dann über seine Forderung nicht mehr bestimmen kann.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 20:08   #47
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.108
GlobalPlayer
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Also war das nur ne Umschreibung für " Wir machen keinen Vergleich, sondern wollen Alles"?
Hätten sie auch gleich sagen können.
GlobalPlayer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 20:17   #48
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Jein, sie haben ja offenbar dem GV nicht die Vorgabe gemacht, daß er keinen Vergleich abschließen darf.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 23:24   #49
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Die warten erst ab wie sich die Sache entwickelt
Aus Sicht der Gegenseite : " Warum voreilig einen Vergleich anbieten wenn man evtl alles haben kann ? "
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 23:58   #50
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.108
GlobalPlayer
Standard AW: Forderung Telekom (Seiler & Kollegen)

Soll ich dann die Ratenzahlung eingehen?
Denn weder der GV (der sagt der kann daran nix machen), noch Seiler wollen irgendwas dran rütteln.
GlobalPlayer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
forderung, kollegen, seiler, telekom

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seiler & Kollegen andy84 Schulden 18 24.03.2011 02:47
Seiler & Kollegen Vergleich/Gegenvorschlag JustMe Schulden 26 23.10.2010 16:04
Darf Seiler und Kollegen eine Forderung 30 Jahre verfolgen? Tippes Schulden 44 08.03.2010 22:38
Ärger mit Seiler und Kollegen GlobalPlayer Schulden 26 16.10.2009 03:41
Seiler und Kollegen listche Schulden 8 20.04.2006 22:18


Es ist jetzt 03:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland