Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2011, 19:25   #26
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Zitat:
also.. entsprich diese Tatsache immer noch meinem Plan "dass ich auf eine finanztechnisch saubere Weste Wert lege "
Deine Weste ist jetzt ohnehin sehr unrein !

Der Schufa Eintrag lautet sicherlich "Konto in Auflösung" was bedeutet das man Dir das Konto gekündigt hat !
Daran kannst Du meiner meinung nach nichts ändern
Hier Infos über das gerichtliche Mahnverfahren :
IHK Frankfurt am Main - Gerichtliches Mahnverfahren
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 16:12   #27
ironcurtain24->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 25
ironcurtain24
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Hallo,

also ich schreibe DID an, genauso wie "Inkasso" mir sagte... und dann hoffe ich weiter an eine Ratenvereinbarung mit den, obwohl ich im Brief schrieb... dass ich es nicht in der Lage bin.... !!!
Die Frage ist,... also den Brief habe ich letzten Samstag bekommen, und soll ich auch morgen Samstag an DID was schreieben.. oder warten bis ich was per Einschreiben von den bekomme und bis dahin den "toter Mann" spielen !!! ..???

Danke..

IC ;-)
ironcurtain24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 16:42   #28
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Toter Mann spielen nützt nix - Die melden sich so oder so !
Ich möchte noch erwähnen das Du mit 100 € monatlich bei rund 7000 € nicht wesentlich mehr als die Zinsen begleichen würdest mit dem Risko das Dir bei Raten Verzug jedes Mal neue Gebühren aufgebrummt werden
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 23:55   #29
ironcurtain24->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 25
ironcurtain24
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Hallo an alle,

nur zur Info... ich habe so gemacht wie ihr mir gesagt habt, und wie ich dachte wäre ambesten... ich habe geschrieben, dass ich noch nicht mal in der Lage bin 20,00 euro Monatlich zu zahlen (was eigentlich auch nicht soo wirklich verkehrt ist), und dass sich mein Schuldenberater demnächst bei den melden wird... so.. jetzt abwarten... und klar... ihr werdet sofort benachrichtigt !!

Danke nochmals an alle... und bis dann..

IC
ironcurtain24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2011, 01:06   #30
ironcurtain24->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 25
ironcurtain24
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

hallo an alle,

nur zur Info... immer noch keine Nachricht von DID

Gruss,

IC
ironcurtain24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 01:04   #31
ironcurtain24->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 25
ironcurtain24
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Hallo an alle nochmals,

...mein Fall geht in die nächste Runde und ich hoffe wieder von euch sowohl moralische als auch, was viel wichtiger wäre, praktische Unterstützung zu erhalten...

so endlich habe ich ein Brief von DID bekommen (mit normaler Post). Ich habe damals gehandelt wie wir hier besprochen haben. zur Info: der Brief von heute bezog sich überhaupt nicht an den Brief den ich vorher zugeschickt habe !

In den heutigen Brief waren 3 Seiten:

1. Seite -Forderung EOS Investment GmbH ( ich werde euch diesen Brief ganz genau und wortwörtlich hier aufschreiben)

2. Seite - Überweisung/Zahlscheine

3. Seite - Stundung unter Verzicht auf die Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens mit 4 Punkten ( - Selbständiges Schuldanerkenntnis, - Verjährung, - Sicherungsabtretung, -Stundung der forderung unter Verzicht auf Titulierung)


Und die Forderung EOS Investment GmbH - Seite 1 - lautet

Sehr geehrter Hr. XY,

Sie sind unserer Zahlungsaufforderung nicht nachgekommen. Deshalb müssen Sie damit rechnen, dass ein Mahnbescheid gegen Sie beantragt wird. Das gerichtliche Mahnverfahren beim Amtsgericht können Sie nur noch vermeiden, wenn Sie innerhalb von 4 Tagen nach Erhalt dieses Schreibens die heutige Gesamtforderung unter Angabe der Forderungs-Nummer auf unser Konto bei der Postbank Hamburg überweisen. Sollte Ihnen die vollständige Bezahlung nicht möglich sein, bieten wir Ihnen noch einmal folgenden Abzahlung vergleich an:
„Sie zahlen ab sofort alle 30 Tage Raten von mindestens EUR 205,00 auf die genannte Gesamtforderung. Mit Zahlung der ersten Rate erkennen Sie die Gesamtforderung zuzüglich weiterer Zinsen sowie Kontoführungsvergütungen an und verpflichten sich, zusätzlich die Einigungsvergütung von 298,00 EUR zu zahlen. Damit ist der Vergleich geschlossen.“
Kommen Sie aber mit zwei aufeinanderfolgenden Monatsraten in Verzug, ist die gesamte Restschuld sofort zu Zahlung fällig. Die Restschuld wird ebenfalls bei einer wesentlichen Verbesserung Ihrer Vermögensverhältnisse oder bei Entstehung einer Aufrechnungslage fällig.

Weiterhin erwarten wir, dass Sie uns das beiliegende Formular – Vorder- und Rückseite vollständig ausgefüllt und unterschrieben – innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt zurücksenden. Nutzen Sie diese Gelegenheit einer gütlichen Vereinbarung und zwingen Sie uns nicht, weitere Maßnahmen gegen Sie einzuleiten. Es liegt nur an Ihnen.

MfG, DID



....

So, was tun nun?

Danke nochmals an alle !!!

IC
ironcurtain24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 23:05   #32
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Ist ja fast das Identisches Schreiben wie im Eingangsposting

ICH würde nicht unterschreiben denn damit anerkennst Du die ca 600 € Inkassogebühren plus die rund 300 Einigungsgebühr !
Ich würde auf den gerichtlichen mahnbescheid warten und dann den Inkassogebühren widersprechen (Teilwiderspruch)
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 10:30   #33
schuldenjenny
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 354
schuldenjenny Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

...warum schreibst du dem inkasso dass sich dein schuldenberater bei ihnen melden wird, du warst doch bei gar keiner schuldnerberatung, ich frage mich worauf du es hinauslaufen lassen willst.

wenn dass deine einzigen schulden sind dann würde ich in jedem fall versuchen mich auf eine kleine ratenzahlung zu einigen, wenn der DID einen mahnbescheid beantragt -und danach sieht es aus- dann nützt dir ein teilwiderspruch nicht viel, die hauptforderung werden sie sich dann titulieren lassen, dann wird ein GV beauftragt und du musst die EV abgeben, toll, was du davon dann hast sollte dir bewusst sein!

in sofern würde ich dem DID einen ratenzahlungsvorschlag unterbreiten und auf die festsetzung der zinsen bestehen, sonst zahlste nur die zinsen ab.
schuldenjenny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 22:16   #34
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Zitat von schuldenjenny Beitrag anzeigen
...warum schreibst du dem inkasso dass sich dein schuldenberater bei ihnen melden wird, du warst doch bei gar keiner schuldnerberatung, ich frage mich worauf du es hinauslaufen lassen willst.
Ist mein Vorschlag gewesen ! Ich halte dies für keinen Fehler
Damit wird der Gegenseite signalisiert das der TE mit dem Gedanken spielt in die Inso zu gehen

Abgesehen davon ist DID nicht auf dieses Schreiben eingegangen
wenn dass deine einzigen schulden sind dann würde ich in jedem fall versuchen mich auf eine kleine ratenzahlung zu einigen,
Bei einer ratenzahlung von z.b 80 € deckelt er nur die Zinsen bei gleichbleibender Forderung ! Der TE schreibt das er kein Geld hat
wenn der DID einen mahnbescheid beantragt -und danach sieht es aus- dann nützt dir ein teilwiderspruch nicht viel, die hauptforderung werden sie sich dann titulieren lassen, dann wird ein GV beauftragt und du musst die EV abgeben, toll, was du davon dann hast sollte dir bewusst sein!

in sofern würde ich dem DID einen ratenzahlungsvorschlag unterbreiten und auf die festsetzung der zinsen bestehen, sonst zahlste nur die zinsen ab.
DID hat bereits ein Angebot von 200 € mtl gemacht !
Inkl 600 € Inkassokosten sowie 300 € Einigungsgebühr
Kleinere Raten würden lediglich die Zinsen abdecken !
Der TE müsste über mehrere Jahre (!) die 200 pünklich begleichen !
Kommt er nur einmal in Verzug wird - gem DID Ratenzahlungs Vertrag - mit erheblichen Zusatzkosten ohnehin tituliert

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 03:30   #35
ironcurtain24->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 25
ironcurtain24
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Hallo an "Inkasso" und an "Schuldenjenny",

danke für Ihre Vorschläge.... aber...

jetzt weiss ich wirklich nicht was ich machen soll.. ich weiss ich weiss... die Entscheidung muss ich treffen.. aber trotzdem...
-soll ich villeicht noch ein Brief an DID zuschicken... dass sich mein Schuldenberater bald bei den meldet... damit ich halt mehr Zeit gewinnen kann... und auf diese Art und Weise den nochmal zur Kenntnis gebe, dass ich "pleite" bin...
- oder villeicht ein Angebot mit Ratenzahlunsvorschlag über 50,00 euro für ein Jahr mit der Option nach 1. Jahr die Ratenzahlung zu erhöhen, da ich auch bis dahin mein Studium fertig habe und hoffentlich auch eine richtige (vollzeit) Stelle..
- oder....... für noch irgendein Tipp von euch wäre ich sehr dankbar...

Danke nochmals...

IC
ironcurtain24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 09:47   #36
schuldenjenny
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 354
schuldenjenny Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Zitat von schuldenjenny http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif
...warum schreibst du dem inkasso dass sich dein schuldenberater bei ihnen melden wird, du warst doch bei gar keiner schuldnerberatung, ich frage mich worauf du es hinauslaufen lassen willst.
Ist mein Vorschlag gewesen ! Ich halte dies für keinen Fehler
Damit wird der Gegenseite signalisiert das der TE mit dem Gedanken spielt in die Inso zu gehen


Er war weder bei einer Schuldnerberatung noch hat er vor in die Inso zu gehen, sowas ist sinnvoll wenn man tatsächlich vorhat eine Inso zu starten.

Abgesehen davon ist DID nicht auf dieses Schreiben eingegangen

LOGISCH!!! Selbst wenn der DID denken würde dass der Schuldner in die Inso geht heisst dass für die gar nix.

wenn dass deine einzigen schulden sind dann würde ich in jedem fall versuchen mich auf eine kleine ratenzahlung zu einigen,
Bei einer ratenzahlung von z.b 80 € deckelt er nur die Zinsen bei gleichbleibender Forderung ! Der TE schreibt das er kein Geld hat

naja, er schreibt einmal so u. einmal so, man kann auch die Zinsen festschreiben lassen, dann zahlt man sehr wohl auf die HF, kommt nur drauf an wie man die Schreiben formuliert, die HF ist ja berechtigt.


wenn der DID einen mahnbescheid beantragt -und danach sieht es aus- dann nützt dir ein teilwiderspruch nicht viel, die hauptforderung werden sie sich dann titulieren lassen, dann wird ein GV beauftragt und du musst die EV abgeben, toll, was du davon dann hast sollte dir bewusst sein!

in sofern würde ich dem DID einen ratenzahlungsvorschlag unterbreiten und auf die festsetzung der zinsen bestehen, sonst zahlste nur die zinsen ab.
DID hat bereits ein Angebot von 200 € mtl gemacht !
Inkl 600 € Inkassokosten sowie 300 € Einigungsgebühr


...ähm, hat er dass nicht aufgrund deines grandiosen Vorschlages dass der TE in die Inso gehen will?

Kleinere Raten würden lediglich die Zinsen abdecken !
Der TE müsste über mehrere Jahre (!) die 200 pünklich begleichen !
Kommt er nur einmal in Verzug wird - gem DID Ratenzahlungs Vertrag - mit erheblichen Zusatzkosten ohnehin tituliert


Es existiert kein Ratenzahlungsvertrag seitens des DID und man kann solche Klauseln rauslassen, letztlich will der DID nur die Kohle und da gibt man sich auch mit weniger zufrieden.

Wenn man keine weiteren Gläubiger hat ist eine Ratenzahlung sinnvoll, ansonsten läufts nur auf die EV raus und ne Inso wegen dem kleinen Betrag, das lohnt sich doch nicht.

Ich würde dem TE empfehlen tatsächlich mal zur Schuldnerberatung zu gehen, er scheint nicht zu wissen was er will und warum er hier immer wieder durch Schreiben Zeitaufschub gewinnen will ist mir ebenfalls ein Rätsel.

Und bevor gleich wieder die Frage kommt, "Was soll ich denn jetzt nur machen", werde ich mich aus diesem Thread zurückziehen, meine Hilfestellungen kann man ja hier lesen!
schuldenjenny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 10:05   #37
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Schuldenjenny, du hast es doch schon im FSB nicht kapiert. Inkasso hat recht. Teilwiderspruch gegen einen Mahnbescheid ist wichtig. Hast du dir nie die Ratschläge von ADONIS und TheHellion, Andreas2504, Exberliner, Grisu, Inkassomitarbeiter verinnerlicht? Und auch wenn es "nur" 6500 Euro sind, so kann es für den einzelnen Menschen den Supergau bedeuten und da ist die Inso besser als nichts. Und mit den Füßen aufstampfen: ich will aber, bringt dem TE nichts.

Ob der TE sich überlegt in die Inso zu gehen oder in China fällt ein Sack Reis um, ist doch wumpe. Er muss auch seine Überlegung nicht nachweisen.

Ich glaube nicht, das der DID die Forderung gekauft hat. Er will nur kassieren. Ich würde KEINE Inkassokosten zahlen. Zumal eine Bank eine eigene Abteilung haben sollte für so etwas statt es auszulagern. Irgendwie meine ich, gab es dazu auch mal ein Urteil, daß der Schuldner nur die Schuld nebst Zinsen/Gebühren und die anfallenden üblichen Rechtsanwaltskosten zu zahlen hätte und nicht noch Wolkenkuckucksheime und teure Spielzeuge für Inkassofirmeninhaber.

Und gegen solche Wolkenkuckucksheime und teure Spielzeuge für Inkassofirmeninhaber lohnt es sich dem MB zu widersprechen.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 12:49   #38
schuldenjenny
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 354
schuldenjenny Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Schuldenjenny, du hast es doch schon im FSB nicht kapiert. Inkasso hat recht. Teilwiderspruch gegen einen Mahnbescheid ist wichtig. Hast du dir nie die Ratschläge von ADONIS und TheHellion, Andreas2504, Exberliner, Grisu, Inkassomitarbeiter verinnerlicht?

ähm, ich empfehle dir mal meine antworten auf die ursprünglichen fragen zu beziehen, hier reisst ihr die zusammenhänge vollkommen auseinander! klar ist ein teilwiderspruch sinnvoll wenn es um die gebühren geht, dass ändert aber rein gar nix an der tatsache dass sich der gläubiger dann die HF titulieren lassen wird! ob dass dann der DID ist oder eine bank ist doch vollkommen egal!


Und auch wenn es "nur" 6500 Euro sind, so kann es für den einzelnen Menschen den Supergau bedeuten und da ist die Inso besser als nichts. Und mit den Füßen aufstampfen: ich will aber, bringt dem TE nichts.

ich habe nicht den eindruck dass der fragesteller beabsichtigt in die inso zu gehn und wenn man als junger mensch "nur" einen gläubiger hat mit einer forderung in dieser höhe, dann muss man sich ja nicht seine zukunft durch eine inso versauen, dass kann man doch einfacher regeln.

Ob der TE sich überlegt in die Inso zu gehen oder in China fällt ein Sack Reis um, ist doch wumpe. Er muss auch seine Überlegung nicht nachweisen.

für das weitere vorgehen ist es wichtig, wenn er in die inso gehen will, dann braucht er rein gar nix mehr zu machen, will er aber nicht.

Ich glaube nicht, das der DID die Forderung gekauft hat. Er will nur kassieren. Ich würde KEINE Inkassokosten zahlen. Zumal eine Bank eine eigene Abteilung haben sollte für so etwas statt es auszulagern. Irgendwie meine ich, gab es dazu auch mal ein Urteil, daß der Schuldner nur die Schuld nebst Zinsen/Gebühren und die anfallenden üblichen Rechtsanwaltskosten zu zahlen hätte und nicht noch Wolkenkuckucksheime und teure Spielzeuge für Inkassofirmeninhaber.

ja es gibt diese urteile, aber es ändert doch nichts daran dass die 6.500€ berechtigt sind und um die geht es letztendlich.

Und gegen solche Wolkenkuckucksheime und teure Spielzeuge für Inkassofirmeninhaber lohnt es sich dem MB zu widersprechen.

ja supersinnvoller tipp, dann steht der GV also lediglich wegen der HF von 6.500€ vor der tür... der schuldner muss die EV abgeben und hat mehr ärger am hals als er hätte wenn er sich mit dem DID einigen würde, man kann sich die zinsen nämlich festschreiben lassen und dann zahlt man nur auf die HF...

nochmal, es geht hier nicht um inkassogebühren sondern um eine berechtigte HF, der schuldner hat nach eigenen angaben, keine weiteren gläubiger und eine EV wurde nicht abgegeben, warum sollte man dann keine ratenzahlung eingehen?
schuldenjenny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 14:16   #39
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Schuldenjenny, du hast es wirklich nicht kapiert.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 16:08   #40
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

@schuldenjenny
Die Gegenseite lässt sich das doch so oder so titulieren !!
Welche Optionen hat der TE denn ?
Mit 50 € monatlich tilgt er NULL und die Forderung steigt sogar
Mit dem von der Gegenseite gemachten Ratenzahler mit den ganzen Zusatzpapieren wie Schuldanerkenntnis etc pp ist es doch nur eine Frage der Zeit bis er in Verzug gerät und die Gegenseite ihm zusätzliche Beitreibungs Kosten auf die backe drückt !
Nicht vergessen : Der Ratenzahler würde mehrere Jahre laufen !!
Zitat:
Hast du dir nie die Ratschläge von ADONIS und TheHellion, Andreas2504, Exberliner, Grisu, Inkassomitarbeiter verinnerlicht?
Evtl verinnerlicht er auch etwas zu sehr die Vorschläge von @mucel
alias alpha
Zitat:
DID hat bereits ein Angebot von 200 € mtl gemacht !
Inkl 600 € Inkassokosten sowie 300 € Einigungsgebühr


...ähm, hat er dass nicht aufgrund deines grandiosen Vorschlages dass der TE in die Inso gehen will?
hüstel ...Das ist Käse Hoch Zehntausend
Übrigens hat der TE - gem meines Vorschlages - dem Inkassoladen nicht geschrieben das er in die Inso gehen will
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 16:28   #41
schuldenjenny
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 354
schuldenjenny Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

@inkasso...

und du glaubst dann die sache ist für den DID erledigt weil sie denken dass der schuldner in die inso geht?

was wäre denn gewonnen wenn er auf den MB einen teilwiderspruch einlegt?

du redest hier von den inkassogebühren, ich von der HF von 6.500€.
schuldenjenny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 16:50   #42
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Zitat:
und du glaubst dann die sache ist für den DID erledigt weil sie denken dass der schuldner in die inso geht?

was wäre denn gewonnen wenn er auf den MB einen teilwiderspruch einlegt?

du redest hier von den inkassogebühren, ich von der HF von 6.500€.
HF ist lt TE ca 5900 €
600 € versucht der Inkassoladen dem TE schon mal aufs Auge zu drücken - Weitere 300 € werden bereits angekündigt ( Und das ist erst der Anfang )
Du weißt ja auch - aus diversen anderen Forenbeiträgen anderer User - das es dann Gebührentechnisch durchaus erst richtig los gehen kann
Meine Meinung : DID wird Ihn ausquetschen wie eine Zitrone

Die Frage ist halt was für den TE der optimale Weg ist !

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 19:26   #43
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Die Frage ist halt was für den TE der optimale Weg ist !
Mit seiner Hausbank reden, sofern er diese schon mehrere Jahre nutzt, dort die Karten auf den Tisch legen und eine Umschuldung anregen. Dann würde die Bank den ganzen Betrag erstmal übernehmen und die Hauptforderung direkt an den Hauptgläubiger bezahlen; der TE bekommst dieses quasi als Kredit, was es auch erlaubt, die Raten relativ weit unten zu lassen. Wäre das gangbar?
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 16:05   #44
ironcurtain24->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 25
ironcurtain24
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Hallo Leute,

Ihr seid echt toll, und ich bedanke mich immer wieder für euere Tipps ...

Sowohl "SchuldenJenny" also auch "Inkasso" haben recht... "Inkasso" versucht wie ich hier verstehe die Kosten so niedrig wie es geht zu erhalten.. was eigentlich sehr gut ist, weil wie "Inkasso" sagte, die werden mich erst dann wie eine Zitrone ausquetschen :-( ....
und die SchuldenJenny versucht mir zu helfen in dem Sinne dass ich die ganze Sache mit DID irgendwie vereinbare und dann ich die Ratenzahlungsvereinbarung mache, da die HF unstrittig sind,... der Vorschlag ist ja auch gut, da ich die Schulden gemacht habe und dafür ich auch bezahlen soll (im wahrsten Sinne des Wortes) .... aber halt so wenig wie möglich (sprich "Inkasso" Vorschläge)....


Ich bin wie ich schon hier geschrieben habe, ein ausländischer Student... also muss man immer wieder mein Aufenthaltsgenehmigung verlängern... Meine Frage ist ob DID oder diese MB vom Gericht irgendwie auch ein Einfluss an die Ausländerbehörde hat.. d.h. ob die Ausländerbehörde irgendwas von der Sache mitbekommt... weil das wäre dann nicht gut... und zwar überhaupt nicht gut... da ich letztes Jahr mein Aufenthaltsgenehmigung verlängert habe und für mich für ein Jahr (Dauer der Aufenthaltsgenehmigung) gebürgt werden soll und zwar für ein Jahr (die Schulden sind aber früher entstanden) und das hat dann ein Familienmitglied gemacht, den ich jetzt ungerne in die Sache reinziehen möchte... Also meine Frage ist, die Verbindung zwischen mich - DID - angenommen MB vom Gericht... bleibt die Sache auch UNTER UNS ? oder werden die Daten weiter an die Behörde geleitet, sprich Ausländerbehörde - Familienmitglied...oder DID hat in dem Fall gar kein Recht d'rauf !!?! Der Familienmitglied hat nicht für irgendein Bank gebürgt sondern nur als Absicherung für die Behörde ...

Ich weiss meistens von euch haben nicht so eine Erfahrung (sprich Ausländerbehörde Geschichte)... aber villeicht könnt ihr trotzem auf die Frage aus Ihrer Sicht beantworten..

Die Frage ist sehr wichtig, weil jetztige Antwort und Ihre Vorschläge werden mir auch helfen um weitere Entscheidungen zu treffen wie ich dann weiter vorgehen soll ...

Ich bedanke mich nochmals an alle...

IC
ironcurtain24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 16:48   #45
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Zitat:
Meine Frage ist ob DID oder diese MB vom Gericht irgendwie auch ein Einfluss an die Ausländerbehörde hat..
Natürlich NEIN !!!
Zitat:
oder werden die Daten weiter an die Behörde geleitet, sprich Ausländerbehörde -
NEIN


@"SchuldenJenny" ist ebenfalls daran interesiert Dir unnötige Kosten zu ersparen allerdings favorisiert er eben eine andere Vorgehensweise wie z.b Ich
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 17:02   #46
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Inkassos haben keine Rechte in Deutschland. Sie sind einfach nur Drücker die dir statt eines Zeitungsabos zu verkaufen weismachen wollen, das du an sie zahlen sollst. Ich bezeichne sie noch viel schlimmer und behaupte, daß sie sich eigentlich im rechtsfreien Raum bewegen. Auf gar keinen Fall haben sie irgendwelche behördlichen Ambitionen oder Habitate.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 17:24   #47
Hoffnungsloser Tropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 70
Hoffnungsloser Tropfen
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Zitat von ironcurtain24 Beitrag anzeigen
Hallo an alle , ich glaube ihr ganz tolle Leute hier im Forums seid meine einzige Hilfe jetzt... habe gerade von DID Brief bekommen... es geht um ca.6500,00 (davon brutale 600,00 euro Inkasso Vergütung) Schulden die ich bei der Barclay Card habe... ich habe versucht die Diskussion hier an einigen Foren zu verfolgen, aber irgendwie kam ich durcheinander, was ich als ERSTE Schritt unternehmen soll,
Bin fast am Ende meines Studiums, und das war jetzt mein erste Brief von DID.... die Sache was ich jetzt fragen will ist.. wie soll ich vorgehen.. was soll ich unterschreieben und was nicht..
Das was ich bekommen habe sind 4 Seiten:
1. Förderung EOS Investment in .....
2. Förderungsabtretung gemäss § 398
3. "Stundung unter Verzicht auf die Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens" und der besteht aus:
- 1. Selbständiges Schuldanerkenntnis (incl. 600,00 euro) Inkasso Verg.)
- 2. Verjährung
- 3. Sicherungsabtretung
- 4. Stundung der Förderung unter Verzicht auf Titulierung
4. Überweisung/Zahlscheine

Und auch auf der Rückseite stehen halt die Fragebogen zu Selbstauskunft ..

Also, die sagten 1 Woche Zeit habe ich.. und wie ich ich jetzt vorgehen soll.. keine Ahnung.. ich kann höchstens 100 euro Monatlich zahlen!!!

Danke an alle kluge Köpfe hier und ich warte auf Ihren Feedback.. und 2011 fängt gut an :-( ..
Am Besten du gehst mit dein ganzen Unterlagen und den Brief zu deiner örtlichen Verbraucherzentrale, und bittest um eine Schuldenregulierung, ob die Schulden dann berechtigt sind, ob du den Brief links liegen lassen kannst, oder ob ein Vergleich oder Insolvenzverfahren dür dich gemacht werden soll, entscheidet sich dann dort!
Lass dich ja nicht von den Inkassofirmen einschüchtern das sind einzige Betrüger und Lachfiguren!
Als Alg2 Empfänger entstehen dir auch keinerlei Schuldnerberatungskosten, das zahlt das Amt!

Ich glaube in Deinem Fall brauchst du sowieso keinerlei Schulden zu Bezahlen, denn als Alg2 Empfänger gilts du als Zahlungsunfähig.

Also gehe zur Verbraucherzentrale die helfen dir aufjedenfall weiter, mir haben die auch mit einem Vergleich geholfen, das ich noch Erspartes hatte, wenn du kein Erspartes hast werden sie für dich wahrscheinlich die Insolvenz vorschlagen oder die Schulden sind gar verjährt das kann ja auch sein.
Viel Glück!
Mfg.
__

Hoffnungsloser Tropfen
(Pedantischer Regelverfechter)
Hoffnungsloser Tropfen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 00:21   #48
ironcurtain24->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 25
ironcurtain24
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

hallo an alle,

das ist wirklich eine tolle nachricht dass DID nichts an die Behörde mitteilt .... uhh.. ;-) ... nur zur Info am Do. habe ein Termin bei dem Schuldnerberater .. da ich mich nur detalierter infomieren möchte.. über Inkasso, Inso, Schulden, etc etc.. und andere Begriffe, die in diesem Zusammenhang vorkommen .. dann werde ich auch mehr wissen und dann hoffentlich "richtige" Entscheidung treffen....

Nochmal danke und bis die Tage...

Gruss,

IC
ironcurtain24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 00:54   #49
Wotan
 
Registriert seit: 01.02.2011
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 186
Wotan
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Zitat von ironcurtain24 Beitrag anzeigen
3. Seite - Stundung unter Verzicht auf die Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens mit 4 Punkten ( - Selbständiges Schuldanerkenntnis, - Verjährung, - Sicherungsabtretung, -Stundung der forderung unter Verzicht auf Titulierung)IC
Bei Forderungen von Inkassounternehmen niemals eine Schuldanerkenntnis unterzeichnen! Kein Gläubiger, wenn rechtmäßige Ansprüche bestehen, wird auf eine Titulierung verzichten! Das ist dessen einzige Chance innerhalb der nächsten 30 Jahre an sein Geld zu kommen! Da ist möglicherweise etwas faul oder es wurden Fristen versäumt! Ein Gläubiger ist immer an Fristen zur Geltungmachung und Titulierung seiner Forgerung gebunden! Sonst ist das Geld für ihn weg! Für mich klingt das nach Dummfang!

So wie ich das sehe, gab es Versäumnisse Deinerseits in der Vergangenheit, sonst hättest Du jetzt keinen Trouble mit einem Inkassounternehmen!
Hast Du Vermögen?
Nein? Dann laß Sie kommen!
Bist Du zahlungskräftig genug, dann setz Dich mit der Bank in Verbindung, vielleicht ist ein Vergleich drin? Viele Gläubiger heutzutage sind zufrieden, wenn Sie wenigstens die Hauptforderung wieder kriegen und verzichten auf Ihre Kosten zur Eintreibung ihrer Forderungen!
Wotan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 06:40   #50
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst - Barclay Card - 1. Brief - HILFE !

Hoffnungsloser Tropfen: nicht alles was du sagst stimmt. Hat ja nicht jeder eine kostenlose juristische Beratungsmöglichkeit vor der Tür wie in Hamburg. Irgendwann muss auch ein Insolvenzverfahren gezahlt werden. Bitte informier dich bevor du solche Dinge sagst.

Wotan: ich weiß nicht, ob ich poltern soll oder ob man dich ignorieren soll. Dein Beitrag ist jedenfalls in jedweder Hinsicht nur als Müll zu bezeichnen wenn nicht als Vera... des TE. Bitte äußere dich doch nur, wenn du Wissen hast oder Konstruktives beitragen kannst. Das ist in keinem einzigen deiner Worte in deinem Posting der Fall. Ganz im Gegenteil. Man könnte meinen, du wärst ein Inkassoanhänger oder selbsternannter Richter.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
barclay, brief, card, deutscher, dienst, hilfe, inkasso

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutscher Inkasso Dienst (brauche Hilfe) Board00 Schulden 178 20.07.2012 17:49
Forderungsbrief durch Deutscher Inkasso Dienst lassinger Schulden 30 14.07.2012 22:21
Deutscher Inkasso Dienst - Drohung mit Kontosperrung! lassinger Schulden 52 09.10.2010 15:23
Deutscher Inkasso Dienst (Ratenzahlungseinigungsgebühr) ? mipmipmip Schulden 19 07.04.2009 15:01
Deutscher Inkasso Dienst - Hilfe !! auchdasnoch Schulden 8 23.12.2008 20:31


Es ist jetzt 03:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland