Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2012, 21:50   #1
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Hallo,

ich habe leider ein Inkassoschreiben von Real Inkasso erhalten über eine Forderung von "Mobilcom-debitel" über ca. 300€ Gesamtforderung vom 11.01.2012 datiert.

Was der genaue Grund für diese Forderung ist, wurde nicht näher beschrieben, lediglich von einer "Hauptforderung" ist die Rede.

Ich hatte in der Vergangenheit 2 Verträge bei Mobilcom, diese wurden gekündigt, bzw. sind es seit einem 3/4 Jahr.

Wie sollte ich nun weiter vorgehen, welche Möglichkeiten habe ich den überhaupt, ich möchte in jedem Fall ein Eintrag in Schufa etc. vermeiden.

Danke im Voraus für jeden Tipp!!!

Mfg
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 22:03   #2
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Ist die Hauptforderung strittig ?

In den 300 sind bereits Gebühren des Inkassobüros enthalten ?

Mehr Infos !!

2 Verträge wurden gekündigt da Lastschriften zurückgingen ?
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 22:13   #3
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Z.T. Hauptforderung:

Das Problem ist das ich in den letzten 3-4 Monaten(also nach gut 20 Monaten Vertragslaufzeit) der beschriebenen 2 Verträge div. Rücklastschriten hatte, weshalb ich ca 80€ an Gebühren zahlen musste und diese auch getätigt habe.

Dann wollte der Betreiber noch etwas über 200€ für die Auflösung der bereits gekündigten Verträge. Ich habe um Zusendung der Rechnung und den Link bzw. Auszug der AGB gefordert in der derat hohe Beträge verankert bzw. aufgeführt sind. Des weiteren habe ich noch meinen unmut geäussert und das ich kein grosses Interesse habe die Zahlung zu leisten.
Eine Rechnung und oder AGB´s haben ich nicht erhalten.

Wenn ich aus der Sache nicht mehr rauskomme, würde ich zumindest eine Ratenzahlung mit der kleinst denkbaren Belastung anstreben.


Achso, ja die Verträge wurden dann soweit ich es interpretieren kann von mobilcom-debitel gekündigt, wobei diese eh durch mich gekündigt waren und nur noch eine Restlaufzeit von ca. 3 Monaten hatten.

230€ HF, der Rest sind Mahnkosten usw.
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 23:22   #4
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat:
230€ HF, der Rest sind Mahnkosten usw.
Sind die 230 aus deiner Sicht strittig ?

Gib mal mehr zu den einzelnen Positionen der mahnkosten

Am Besten Du verlinkst das Inkassoschreiben hier (Namen - Anschrift abdecken)
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 23:44   #5
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Sind die 230 aus deiner Sicht strittig ?

Gib mal mehr zu den einzelnen Positionen der mahnkosten

Am Besten Du verlinkst das Inkassoschreiben hier (Namen - Anschrift abdecken)
Leider klappt das scannen nicht, ich liste die Daten schnell auf:
HF 227€
Mahnkosten Auftraggeber 14€
Inkassokosten 45€
Kontoführung 2,5€
Ermittlungskisten 3,60€
Zinsen 5,34€



Ob die 230€ strittig sind kann ich als Laie nicht beurteilen, jedenfalls waren es "Schubladenverträge" mit denen nie telefoniert wurde und demenstprechend auch keine Kosten direkt angefallen sind.
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2012, 07:22   #6
alpha666
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.11.2011
Ort: Goslar
Beiträge: 155
alpha666
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

du bist ein mündiger bürger, du bist durchaus in der lage, geschlossene verträge vernünftig zu abzuheften etc. der anbieter jedenfalls schuldet dir an dieser stelle keine zusendung irgendwelcher veträge, vertragskopien, AGB oder sonstewas....

wenn du schreibst, dass die verträge seitens mobilcom gekündigt worden sind liegt die vermutung nahe, dass deine kündigung evtl. nicht wirksam ausgesprochen oder nicht angekommen war. schriftlich gekündigt? dir liegt der nachweis vor, dass diese angekommen ist?

bzgl. schufa-eintrag: der dürfte spätestens jetzt mit inkassobeauftragung unter berücksichtigung des § 28a bdsg erfolg(t)en (sein).
alpha666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2012, 13:19   #7
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von alpha666 Beitrag anzeigen
du bist ein mündiger bürger, du bist durchaus in der lage, geschlossene verträge vernünftig zu abzuheften etc. der anbieter jedenfalls schuldet dir an dieser stelle keine zusendung irgendwelcher veträge, vertragskopien, AGB oder sonstewas....

wenn du schreibst, dass die verträge seitens mobilcom gekündigt worden sind liegt die vermutung nahe, dass deine kündigung evtl. nicht wirksam ausgesprochen oder nicht angekommen war. schriftlich gekündigt? dir liegt der nachweis vor, dass diese angekommen ist?

bzgl. schufa-eintrag: der dürfte spätestens jetzt mit inkassobeauftragung unter berücksichtigung des § 28a bdsg erfolg(t)en (sein).
Ich hatte die Verträge zeitnah gekündigt und auch eine Bestätigung erhalten.
Für mich sind primär diese absurd hohen Wucherbeträge lästig. Ich denke der Anbieter wird das mit einer Art vorzeitige Zwangskündigung begründen wollen....

Ich möchte nur wissen was ich noch für sinnvolle Optionen habe, ausser umgehend den Betrag i.v.H. zu bezahlen.

Ist der Negativeintrag bei der Schufa sicher?
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2012, 21:16   #8
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat:
HF 227€
Mahnkosten Auftraggeber 14€
Inkassokosten 45€
Kontoführung 2,5€
Ermittlungskisten 3,60€

Zinsen 5,34€
Mein Tip :
Überweise jetzt gerundet 250 € unangekündigt unter Angabe Deiner Kundennummer (nicht die vom Inkasso natürlich) und dem Verwednungszweck "Hauptforderung" direkt an O2 und weise gegenüber dem Inkassoladen die Forderung mangels Vorlage der Gläubigervollmacht zurück - untersage im selben Schreiben der Weitergabe Deiner daten gem BDSG und poste wieder wenn sich real Inkasso wieder meldet
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2012, 23:43   #9
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Mein Tip :
Überweise jetzt gerundet 250 € unangekündigt unter Angabe Deiner Kundennummer (nicht die vom Inkasso natürlich) und dem Verwednungszweck "Hauptforderung" direkt an O2 und weise gegenüber dem Inkassoladen die Forderung mangels Vorlage der Gläubigervollmacht zurück - untersage im selben Schreiben der Weitergabe Deiner daten gem BDSG und poste wieder wenn sich real Inkasso wieder meldet
....mit anderen Worten werde ich dann wohl um diese exorbitant hohen Kosten nicht herum kommen.....das ist äusserst Schade!

Ratenzahlung ist nicht möglich? Schufa Eintrag garantiert, auch wenn ich die Hauptforderung an Mobilcom überweise?
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2012, 23:31   #10
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von ron8011 Beitrag anzeigen
....mit anderen Worten werde ich dann wohl um diese exorbitant hohen Kosten nicht herum kommen.....das ist äusserst Schade!

Ratenzahlung ist nicht möglich? Schufa Eintrag garantiert, auch wenn ich die Hauptforderung an Mobilcom überweise?
Inkassokosten 45€
Kontoführung 2,5€
Ermittlungskisten 3,60€
?????
Mein Post sagt doch aber genau das gegenteil
Diese 3 Postionen brauchst Du nicht zu zahlen
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2012, 23:36   #11
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Inkassokosten 45€
Kontoführung 2,5€
Ermittlungskisten 3,60€
?????
Mein Post sagt doch aber genau das gegenteil
Diese 3 Postionen brauchst Du nicht zu zahlen
....ich meinte bezgl.der hohen Kosten für die Hauptforderung, die Summe die deutlich höher gewichtet.
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2012, 00:50   #12
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

du meinst die 14 € ?
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2012, 00:55   #13
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
du meinst die 14 € ?
???

...meinte eher die 230euro "HF"
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2012, 22:21   #14
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Was genau sind die 230 ?
Schadensersatzforderung wg vorzeitiger Vertragsbeendigung ?
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2012, 22:24   #15
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Was genau sind die 230 ?
Schadensersatzforderung wg vorzeitiger Vertragsbeendigung ?
Ich denke so muss ich es deuten.


Wie bereits erwähnt war es ein Schubladenvertrag, bei dem der "Verkäufer", der mir im Monat 10€ zurück erstatten wollte inrgendwann insolvent gegangen ist, dann ist auch nicht mehr lange Geld in Richtung Mobilcom geflossen.
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2012, 23:25   #16
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Der Verkäufer ist ein gewerblicher und autoriserter Händler ?
Bezügl der 10 € hast Du was schriftliches ?
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2012, 23:50   #17
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Der Verkäufer ist ein gewerblicher und autoriserter Händler ?
Bezügl der 10 € hast Du was schriftliches ?


Ja zu beidem:

Info: Quickhandy meldet Insolvenz an
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 20:40   #18
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Bin jetzt nicht weiter gekommen, was kann ich noch machen?

Danke!
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 21:07   #19
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von alpha666 Beitrag anzeigen
du bist ein mündiger bürger, du bist durchaus in der lage, geschlossene verträge vernünftig zu abzuheften etc. der anbieter jedenfalls schuldet dir an dieser stelle keine zusendung irgendwelcher veträge, vertragskopien, AGB oder sonstewas....

wenn du schreibst, dass die verträge seitens mobilcom gekündigt worden sind liegt die vermutung nahe, dass deine kündigung evtl. nicht wirksam ausgesprochen oder nicht angekommen war. schriftlich gekündigt? dir liegt der nachweis vor, dass diese angekommen ist?

bzgl. schufa-eintrag: der dürfte spätestens jetzt mit inkassobeauftragung unter berücksichtigung des § 28a bdsg erfolg(t)en (sein).
Dann müsste auch ne Ratenzahlung problemlos möglich sein, oder?
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 23:34   #20
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Ratenzahlung ausgerechnet mit einem Inkassobüro verursacht erhebliche Zusatzkosten - deswegen freut sich das Inkassobüro wenn Du danach fragst.

Evtl ist die komplette HF Deinerseits nicht zu tragen (Insolvens des autorisierten Vertragshändlers) - Das würde ich erst mal checken

Evtl lohnt sich ein gespräch mit einem RA

oder poste den sachverhalt auch mal hier
recht.de
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 23:58   #21
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Danke für den Tipp!
Ich muss sehen das es sich noch irgendwie rechnet, ein Anwalt würde es für mich u.U. noch deutlich teurer machen.
Wenn wenigstens der Schufaeintrag ausbliebe...

Am Donnerstag kam erneut ein Schreiben von Real Inkasso, dieses war auf den 25. datiert. Darin wird erneut Druck gemacht mit dem Zahlungsziel 01.02.
Nach meinem Wissen sprichte der Gesetzgeber immer von angemessenen Fristen.
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2012, 15:10   #22
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von ron8011 Beitrag anzeigen

Ob die 230€ strittig sind kann ich als Laie nicht beurteilen, jedenfalls waren es "Schubladenverträge" mit denen nie telefoniert wurde und demenstprechend auch keine Kosten direkt angefallen sind.

Schubladenverträge ist ein guter Vergleich.


Es ist oftmals so das es günstige Lockangebote gibt wo es dann heisst:
"sie müssen die SIM Karte nicht nutzen, sondern können auch direkt Ihre Alte SIM reinstecken und das Telefon bekommen Sie trotzdem für zb. 8€ im Monat für 24 Monate. ( Hat ein Freund genau so abgeschlossen)

Da kamen dann auch einfach Abbuchungen und er musste die Lasteinschrift zurück ziehen. Sogar über verschiedene Konten.

So wie es aussieht hat mobilcom bei deinem Vertrag gegen dem (TelefonAnbieter) ein schlechtes Geschäft gemacht und will jetzt noch was rausholen.

Wie bereits erwähnt war es ein Schubladenvertrag, bei dem der "Verkäufer", der mir im Monat 10€ zurück erstatten wollte inrgendwann insolvent gegangen ist, dann ist auch nicht mehr lange Geld in Richtung Mobilcom geflossen.

Und genau das ist der Punkt. Es sind nicht Deine Schulden sondern werden nur von Dir gefordert da der andere gläubiger Zahlungsunfähig ist. RA ist Schwachsinn - viel zu geringe Forderung.

Ich würde nicht zahlen und der Forderung widersprechen.
Es ist bei diesen Mobilfunkfirmen auch üblich Forderungen gerade ohne Zweckmässigkeit zu stellen.

Das ist einfach die Masche mit den schönen Handys.

Ein Handy hast Du doch bekommen oder nicht? Das steht hier nicht.
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 16:03   #23
ron8011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 19
ron8011
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Sind denn Inkassokosten generell nicht mehr erstattungspflichtig?
Die Forderung an mich ist wohl doch berechtigt, zumindest konform zu den ominösen AGB von mobilcom.


Ich habe bei realinkasso nachgefragt, angeblich wurde die schufa noch nicht informiert. Werden die ne Ratenzahlung akzeptieren?
ron8011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 17:38   #24
Bobby001
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: im Land der Armen und Rechtlosen
Beiträge: 911
Bobby001 Bobby001
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Ich habe noch nie auch nur einen Pfennig oder einen Cent an ein Inkassobüro bezahlt. Verrecken sollen die! Deren Gebühren und Kosten sind eh nicht einklagbar, das weiß ich schon seit über 30 Jahren! Deshalb... keep cool.

Einmal habe ich einen Gläubiger sehr sehr verärgert: Der hatte es ganz doll eilig, die Schuld zu verkaufen. Ich war stinksauer, weil es so unnütz war und außerdem nicht okay.... Jedenfalls als ich die Kohle zusammen hatte, die ich ihm tatsächlich schuldete, habe ich IHM diese überwiesen, nicht dem Inkassobüro. Mann, war der sauer. Tobte richtig. Das war meine Rache!
Bobby001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 17:45   #25
Bobby001
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: im Land der Armen und Rechtlosen
Beiträge: 911
Bobby001 Bobby001
Standard AW: Real Inkasso Forderung ~300€ von Mobilcom-debitel

Zitat von ron8011 Beitrag anzeigen
Sind denn Inkassokosten generell nicht mehr erstattungspflichtig?
Das waren sie noch nie!!! Frag die Verbraucherzentrale!
Lass dich nicht einschüchtern. Wirf diese bösen Briefe weg. Wenn du tatsächlich eine Schuld hast, dann begleiche nur diese. Und basta. Wenn du nur Raten bezahlen kannst, dann schreibe denen das und gebe an, wieviel pro Monat. Hebe diese Unterlagen gut auf - als eventueller Nachweis.
Überleg mal, wenn dir einer einen Gerichtsvollzieher auf den Pelz schickt, was sehr teuer wird, und du kannst nicht alles auf einmal bezahlen, ohne dass du verhungerst, dann muss auch er sich mit ner Ratenzahlung begnügen. Wäre das gleiche wie jetzt - nur viel viel teurer.
Deshalb schreibe was von Ratenzahlungsvereinbarung mit Angabe wieviel pro Monat. Aber Achtung, achte drauf, dass die Raten tatsächlich eingehen, sonst kommt gleich der böse Mann mit ner Keule. Du musst dich also auch dran halten.

Ich weiß nicht, ob ich dir das raten darf? .... Ich würde ja grundsätzlich den kleinstmöglichen Betrag ansetzen. Aber Achtung, die Verzinsung kann sehr teuer kommen.
Bobby001 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
300€, forderung, inkasso, mobilcomdebitel, real

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
inkasso - forderung beläuft sich auf das 10fache der ursprünglichen forderung devianza Schulden 40 20.08.2011 19:46
Real Inkasso will unberechtige Forderung von Mobilcom eintreiben lalala Schulden 44 06.10.2010 12:11
Real Inkasso sendet Sms?? regina86 Schulden 14 02.06.2010 15:04
Real Inkasso Felicia07 Schulden 34 06.05.2010 20:42
Real Inkasso.Inkassokosten 316,18 EUR ??? achims761 Schulden 5 25.11.2008 18:13


Es ist jetzt 03:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland