Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2011, 00:03   #1
Mecklenburger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

...hallo guten abend Inkasso, kann man dich auch auf anderen wegen anschreiben/kontaktieren, ich brauche auch mal deine hilfe.
vielleicht deine E-mail per PN !!
Gruß aus MV.
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 00:37   #2
Mecklenburger
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

gerichtstermin-25.11.2011-.jpg
gerichtstermin-25.11.2011-.jpg
gerichtstermin-25.11.2011-.jpg
gerichtstermin-25.11.2011-.jpg

...ich habe in mai 2010 mein mobilfunkvertrag gekündigt, weil im 2. vertragsjahr die kosten ins unermessliche gestiegen waren, wobei ich im märz bereits die zahlungen eingestellt hatte-grund: vodafone beantwotete mir nicht meine schrftl. anfragen zur höhe des mtl. basis paketpreises.
-kontostand im juni 2010 nachweislich von vodafone schriftlich über
-170,73 € !!!
schriftliche bestätigung der kündigung fristgerecht zum 31.08.2010 mit dem hinweis, das beide simkarten wieder in prepaid zurück versetzt werden!
ABER nur die eine simkarte, die andere lief scheinbar als vertrag weiter bis ende sept. 2010!!!-wie ich den unterlagen entnehme aber auf einen anderen namen!! -hier hätten eigentlich keine rechnungen mehr folgen dürfen!
deswegen widersprach ich auch dem mahnbescheid!
was und wie antworte ich nun dem gericht, am 25.11.2011 ist verhandlung!
ich habe nicht die absicht, die inkassokosten und die RA kosten zu bezahlen, da es hier ja um großen murks im hause vodafone handelt!
Danke im Voraus!
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 00:38   #3
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

melboky@web.de
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 00:44   #4
Mecklenburger
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

...danke, ich war mit dem scannen doch schneller, hast du lust den murka mal durch zu gehen???
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 00:50   #5
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

Zitat:
vodafone beantwotette mir nicht meine schrftl. anfragen zuur höhe des basis paketpreises.
Nachweis der Schreiben vorhanden ?

Zitat:
schriftliche bestätigung der kündigung fristgerecht zum 31.08.2010 mit dem hinweis, das beide simkarten wieder in prepaid zurück versetzt werden!
schriftl bestätigung noch vorhanden ?

Zitat:
wie ich den unterlagen entnehme aber auf einen anderen namen!!
welche unterlagen ?
Komplett anderer name ?

Hast Du gegenüber dem Inkasso bzw Vodafone die Forderung damals nachweisbar zurückgewiesen

welcher teil der Hauptforderung von 347 ist unstrittig ?
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 01:06   #6
Mecklenburger
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Nachweis der Schreiben vorhanden ? JA



schriftl bestätigung noch vorhanden ?JA



welche unterlagen ? aus den Gerichtsunterlagen der RA Kanzlei Schneider
Komplett anderer name ? JA

Hast Du gegenüber dem Inkasso bzw Vodafone die Forderung damals nachweisbar zurückgewiesen JA, ursprüglich wollte Schneider eine Forderungshöhe von 465 € ca. einfordern, ich hatte darauf bestanden, dass die Forderungshöhe zur Disposition stehe für mich, wie Vodafone selbst mitteilte, eben diese 347,73 €!
ABER nun entnehme ich den Akten, dass über August hinaus noch Beträge aufgelaufen sind über die 2. Karte, auf fremden Namen.

welcher teil der Hauptforderung von 347 ist unstrittig ?
1. waren beide Karten seit 15.06.2010 komplett gesperrt, nur die Hauptvertragskarte (Simkarte) wurde entgegen der eigenen schrtl. Zusage von Vodafone zum 01.09.2010 auf Prepaid zurück gesetzt. Beide Karten konnten garnicht mehr genutzt werden!
2. Vodafone schreibt mit Datum 29-06-2010.Ihr Kundenkonto weist weiterhin einjen offenen Gesamtbetrag von 170,73 € auf.
ich habe Vodafone mitgeteilt, dass ich diesen gerne überweise, wenn Sie meine D2 Karten zu Prepaid zurüch setzen. was ja auch so geschehen ist, leider nur die eine. Ich habe aber schriftlich und nachweisbar gefordert, dass alle beide (beide aufgezählt) umgestellt werden sollen und ich frisgerecht zum 28.08.2010 den Vertrag kündige.

Es war kurz ein Inkasso tätig, denen schrieb ich, Sie möchten bitte die Inkassogebühren Ihrem Auftraggeber Vodafone in Rechnung stellen, dann wurde das der RA Kanzlei Schneider wohl übergeben.

-Hier ist somit auch diese Summe, 347,73 € strittig, da ich nun den Akten entnehme, das Vodafone Recht hatte, bei der Summe von 170,73 € wäre Schluss gewesen.
ODER nicht? muss man weiter Basispreis zahlen, obwohl die Simkarten gesperrt worde sind???-das käme dann wohl noch dazu.
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 01:36   #7
Mecklenburger
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

...ich denke zum thema der inkassokosten ist hier ja schon genug geschrieben worden, da die ja aus der vorigen tätigkeit eines inkassobüros stammen brauche ich die wohl nicht zu bezahlen, oder??
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 01:45   #8
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

Also wenn Vodafone da Mist gebaut hast, dann solltest Du eigentlich Recht bekommen.

Solltest!!!

Aber ein Glück, dass du die Bestätigungen schriftlich vorliegen hast.

Aber wenn die Rechnungen der anderen Sim auf einen anderen Namen sind, wieso hast du diese Forderung an der Backe? Sinn?


Ich weiß schon, warum ich mein Handy mit Prepaid habe und keinen Vertrag!!! Und es zahlt sich immer wieder aus, weil Du nicht der einzige bist, der solche Probleme hat. Neulich ging ja durch die TV Landschaft die Abzocke mit den Auslandsgebühren. Allerdings auch bei PrePaid Simkarten. Na gut, im Ausland bin ich nicht, aber ich hatte in meinen 10 Jahren RA Büro genug mit Handyschulden zu tun. Das macht nachdenklich.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 02:25   #9
Mecklenburger
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

...ich bin mit beiden handynummern zum shop hin und habe beide in einen vertrag umwandeln lassen, das erste jahr lief alles sehr gut
...also eigentlich sollte ich strafanzeige gegen vodafone stellen, ich bin meine akten auch mal durch gegangen, ich hatte die 2. simkarte mal lägere zeit verborgt, die war eigentlich im autotelefon drin, als zweit karte kostete die im ersten jahr 19, 95 €, die hauptkarte 29, 95 €! -wohl gemerkt im ersten vertragsjahr.
...weil ich die 2. karte längere zeit nicht mehr hatte, habe ich aus sicherheitsgründen den nutzer dieser karte in meinem online-kundencenter auf dessen namen registriert, mehr nicht, nach der fristgerechten kündigung hat vodafone daraus, wie aus den akten hervor geht, einfach ab september 2010 die als vertrag weiter geführt, auf namen dessen, auf den die karte als nutzer registriert war, es kamen rechnungen auf dessen namen an, <ERST> als der anwalt schneider mir rechnungen zuschickte auf meiner schriftlichen anfrage hin, da fiel mir das zum ersten mal auf, aber da ich irgendwann wusste, das es über kurz oder lang mal vor gericht gehen würde,
...ich habe gekündigt unter angabe meiner kundennummer und der angabe BEIDER handynummern !
... der andere hat doch gar keinen vertrag unterschrieben, was der anwalt sich dabei denkt, ich bezahle doch nicht rechnungen die auf einen anderen datiert sind.
...dieser herr schneider muss nich alle latten am zaun haben, schreib mich 2 mal an, ich solle dien widerspruch zurück nehmen, und legte glatt ein vordruck mit bei, den ich nur unterschreiben brauchte.

...30 € + 20 € entsprach DEM, was ich monatlich eh hätte in prepaid aufladen müssen, und wegen der vergünstigungen im roamming bereich bei vertrag war die entscheidung dann leicht gefallen in einen vetrag zu wechseln.
...zwischen diesem vertrag und meinem ersten mobilfunk vertrag liegen viele jahre, eben weil ich damals schon erfahrungen gemacht hatte, hat sich bis heute nix geändert!
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 17:10   #10
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

Anwalt blamiert sich
Geld einklagen beim Nichtschuldner?
Hier sollte es auch einem Rechtsanwalt auffallen wenn der Schuldner nicht der ist, demn er die Klage zustellen lässt.
Kontoführungsgebühr? Die hat ein Schuldner nicht zu übernehmen. Insoeit ist auch dieInkassorechnung unrichtig.

Mit den Anmerkungen wird Gericht auf einen Vergleich dringen. Schon wg. der Kosten.

Noch was: Es gelten die AGB zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 23:05   #11
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

Zunächst würde ich in der Klageerwiederung darauf hinweisen das die Forderung strittig ist und die Gegenseite darüber mehrfach in Kenntnis gesetzt wurde.Inkassokosten sind daheraus dem Grunde der Schadensminderungspflicht nicht erstattungsfähig.
Aus diesem Grund sind die Gebühren des ext Inkassobüros nicht zu tragen z.b
BGH Az. VII ZB 53/05
OLG Köln, Urteil vom 03.04.2006, Az. 16 U 65/05
OLG Oldenburg, AZ 11 U 8/06
LG Berlin, AZ: 20 0 63/95
OLG Dresden, Urteil vom 01.12.1993 - 5 U 68/93

Amtsgericht Bad Homburg (MDR 10 1983 Seite 840
)
AG Kehl
, Urt. v. 26.04.2011, Az. 4 C 19/11,
AG Krefeld, Urt. v. 29.08.2006, Az. 6 C 407/06
AG Köln
, Urteil vom 03.11.2010, 118 C 186/10


Kontoführungsgebühren werden von Dir ebenfalls nicht anerkannt

AG Fürth (Bayern) vom 09.10.2007 Aktenzeichen: 1 M 6672/07
AG Dortmund vom 23.03.1995 Aktenzeichen: 125 C 1278/95
AG Lahnstein: Urteil vom 02.06.2009 - 20 C 595/08"


Und dann eben den von Dir geschilderten Sachverhalt in Worte kleiden und zusätzlich Kopien der relevanten Schreiben mit beilegen
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 23:28   #12
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

Zitat:
ABER nun entnehme ich den Akten, dass über August hinaus noch Beträge aufgelaufen sind über die 2. Karte, auf fremden Namen.
Darüber wurdest Du erst jetzt in Kenntnis gesetzt ?
Evtl diese Verbindungen komplett anzuzweifeln
und der gegenseite anheimstellen dies durch ein Prüfungsprotokoll gem TKG § 45 i und EVN nachzuweisen
Wichtig wäre dann zu erwähnen das Du erstmalig durch die Akte über diese Verbindungen erfahren hast
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2011, 18:42   #13
Mecklenburger
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Standard AW: INKASSO - 9% Unbezahlbar ???

...news hierzu HIER:
...http://www.elo-forum.org/schulden/82...tml#post988487
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
blutsauger, geld, inkasso, recht, schulden, unbezahlbar, unrecht, wucher, zinsen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Inkasso wie im TV?? regina86 Schulden 11 14.04.2010 01:20
Inkasso JohannaM. Schulden 14 25.06.2009 09:10
GMX und Inkasso thomy54 Schulden 10 23.06.2009 22:03
UGV Inkasso Markus.Roeck Schulden 9 29.12.2008 22:39
GEZ - Inkasso bin jetzt auch da Schulden 18 19.04.2007 11:48


Es ist jetzt 03:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland