Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2011, 14:30   #1
anton2011
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Post 1 und gleich Sorgen

Hallo erstmals

ich habe heute ein Brief von EOS DID bekommen und zwar geht es da um eine Forderung von ca. 2000 Euro.
Dies liegt schon Jahre zurück.
Die damalige Hauptforderung lag ca bei 2200 DM. Titel usw liegt alles vor
EV wurde auch gemacht. letzte vor ca 1 Jahr.

Gut wie dem auch sei, mir geht es eigentlich um den heutigen Brief, und zwar macht man mir hier das Angebot wenn ich innerhalb von 4 Wochen die hälfte zahle also ca 1000 Euro dann ist der Rest erledigt.

ein Satz stört mich dabei ein wenig.
und zwar
" Wir bitten auf jeden fall um Rückmeldung, gern auch telefonisch, ob sie unser Angebot annehmen."

Anrufen möchte ich da ungern, da ich u.a. auf blöde fragen falsche Antworten habe, Beispiel haben sie Arbeit ja habe ich also können sie auch alles zahlen.

so wie dem auch sei, bei den Brief liegt ein Rückantwort schreiben bei.

Kann ich es so machen ich kreuze da an
"ich nehme das Angebot an..... Überweise den Betrag......"

Schicke den Brief los, und überweise zeitgleich den Betrag.

Somit habe ich meins eingehalten und habe mich gemeldet.

oder soll ich das Rückschreiben ausfüllen, und vor der Überweisung erst mal auf Rückantwort seitens DID warten?

was meint ihr. ?

ich habe u.a. den Brief ein gescannt könnt ihr euch ja mal anschauen.
Gruss


Achso

Wenn ich die Rückantwort ausfülle Unterschreibe und dort hin schicke können mir da nachteile entstehen?
von wegen schulden Anerkennung oder so.
Weil ein Titel liegt nur vor auf der Hauptforderung + teils Zinsen von ca. 1000 Euro

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
hauptbrief.jpg   rueckantwort.jpg  
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 14:42   #2
Tycho->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 276
Tycho Tycho
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Hmmm, Wo ich nicht recht durchblicke ist, wurde die ursprüngliche Forderung vom Gläubiger oder bereits von der Inkasso-Firma betrieben?

Wenn du noch nicht mit dieser Inkaso-Firma zu tun hattest, würde ich mir vorsichtshalber erstmal die sog. Forderungsabtretung nachweisen lassen.

Die muss zum Inkasso vom Gläubiger abgegeben werden. Andernfalls ist das Angebot was dir da gemacht wird. nicht rechtens da nicht sichergestellt ist, das der ursprüngliche Gläubiger den Titel nicht doch vollstreckt.

Sollte der Titel vom Inkasobüro stammen bzw. auf dieses lauten, halte ich eine kurze schriftliche Stellungnahme ( Bereitschaft signalisieren, Überweisung ankündigen) vorab für sinnvoll. telefonisch würde ich da auch nicht groß was lostreten.

Ich würde allerdings auf eine schriftliche gesonderte Bestätigung bestehen, dass die Sache nach Zahlungseingang für dich erledigt ist und der Titel zurückgezogen wird. So ein Anschreiben alleine, wäre mir nicht sicher genug. Die Inkassobutzen kommen auf die dreistesten Ideen.
Unbedingt den Überweisungsträger benutzen und abstempeln lassen. Damit hast du den Nachweis, dass die Zahlung korrekt angewisen ist.
__

Die zwei Gebote

I:
Gehe niemals ohne
..... Beistand zur Arge
2: Gehe niemals mit.... einer unterschriebenen EGV
nach Hause
Tycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 14:47   #3
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Hört sich so an, als ob Du zahlen willst........... die Hälfte eben.

Wenn Du dazu bereit u. in der Lage bist, würde ich die Möglichkeit Nr. 3 (Kontakt über E-Mail) nutzen.

Die Zusicherung, daß Du nur die Hälfte zahlen mußt, hast Du ja schon. Hast Du auch eine Vollmacht des ID? Nur, damit alles seine Richtigkeit hat...

Außerdem kannst Du ja scheinbar immer noch Raten vereinbaren.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 14:57   #4
anton2011
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Zitat von Tycho Beitrag anzeigen
Hmmm, Wo ich nicht recht durchblicke ist, wurde die ursprüngliche Forderung vom Gläubiger oder bereits von der Inkasso-Firma betrieben?

Wenn du noch nicht mit dieser Inkaso-Firma zu tun hattest, würde ich mir vorsichtshalber erstmal die sog. Forderungsabtretung nachweisen lassen.

Die muss zum Inkasso vom Gläubiger abgegeben werden. Andernfalls ist das Angebot was dir da gemacht wird. nicht rechtens da nicht sichergestellt ist, das der ursprüngliche Gläubiger den Titel nicht doch vollstreckt.

Sollte der Titel vom Inkasobüro stammen bzw. auf dieses lauten, halte ich eine kurze schriftliche Stellungnahme ( Bereitschaft signalisieren, Überweisung ankündigen) vorab für sinnvoll. telefonisch würde ich da auch nicht groß was lostreten.

Ich würde allerdings auf eine schriftliche gesonderte Bestätigung bestehen, dass die Sache nach Zahlungseingang für dich erledigt ist und der Titel zurückgezogen wird. So ein Anschreiben alleine, wäre mir nicht sicher genug. Die Inkassobutzen kommen auf die dreistesten Ideen.
Unbedingt den Überweisungsträger benutzen und abstempeln lassen. Damit hast du den Nachweis, dass die Zahlung korrekt angewisen ist.
Den Titel hat die Santander Bank.
Ob das Inkasso eine Forderungsabtretung hat kann ich nicht sagen, die versuchen es aber schon seit Jahren.
von daher gehe ich mal von aus die haben eine, ich denke mal so ganz ohne werden die es ja nicht versuchen das würde ja schon ein Betrug nahe kommen.

Also meinste erst mal Forderungsabtretung fordern, und zeitgleich ein Angebot in der höhe machen oder noch weiter runter pokern ?

@ Reiner Zufall
ja will zahlen, also schreibe ich erst mal eine Mail von wegen Forderungsabtretung und gleich angebot.

Die schreiben mir eventuell zurück per Mail. muss ich es Schriftlich haben oder reicht eine Antwort Mail von den?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 15:23   #5
Tycho->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 276
Tycho Tycho
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Auf jeden Fall nicht in´s Blaue hinein zahlen.
Es kann durchaus sein das dir die Inkassobutze das Angebot erteilt ohne vom Gläubiger dazu berechtigt zu sein (sozusagen als Lockangebot).
Die Bank kann das Inkasso zwar beauftragt haben aber trotzdem den Titel halten. Somit wären sie u.U. jederzeit (30Jahre) berechtigt, die restlichen 50% beizutreiben.

Also unbedingt entweder über die IF oder die Bank abklären, sonst fleißt keine müde Eurone.

Runterhandeln? Hmmmm, versuch macht kluch.
Ich glaube nicht so recht daran, dass man sich drauf einlässt. Verpflichtet ist der Gläubiger nicht. kann sogar in´s gegenteil umschlagen und das Angebot zurückgenommen werden.

Grundsätzlichnochmal zu Inkassofirmen. solange sie keinen gültigen Titel haben, können die im prizip schreiben was sie wollen. Inkassomahnungen sind (wenn nicht Tituliert) nicht beitreibbar. Dazu bedarf es immer noch des Titel und eines ordentlichen Pfändungsverfahren über das zuständige Gericht und den GV.

Inkassofirmen machen solche Angebote gerne um den Schuldner an die Angel zu bekommen. Sie sind in der Regel nicht so großzügig, da sie entweder aus den Honoraren der Gläubiger ( nach Höhe der beigetriebenen Summe) oder eben (als Inhaber der Gesamtforderung) von der Differenz des Kaufbetrags für den Titel und der eigentlichen Schuldsumme leben.
Und Geld an´s Bein binden wird keiner dieser feinen Herrschaften freiwillig.
Wie gesagt, ich vermute dahinter, bis zum Beweis des Gegenteils, eine ziemlich linke Masche.
__

Die zwei Gebote

I:
Gehe niemals ohne
..... Beistand zur Arge
2: Gehe niemals mit.... einer unterschriebenen EGV
nach Hause
Tycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 15:58   #6
anton2011
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Also werde ich das jetzt erst mal nach dem inkasso schicken und abwarten.

eventuell noch einer ergänzungen? oder vorschläge?



Sehr geehrte Damen und Herren,

Gerne nehme ich ihr Angebot vom 15.08.2011 an.

Da mir kurzfristig der Betrag aus der Familie zur Verfügung gestellt werden kann.
Um eine Zahlung vorzunehmen benötige ich aber noch folgende Schreiben.

1. Eine Berechtigung seitens des Gläubigers das sie befugt sind mir dieses Angebot zu unterbreiten. bzw. eine Forderungsabtretung seitens des Titelinhabers.

2. Eine Kopie des Titels.

3. Eine Bestätigung das mit Eingang des Betrages von 1160,62 Euro, keine weiteren Forderungen gegen mich von seitens Deutscher Inkasso Dienst, und Santander Consumer Bank gemacht werden bzw. das alle noch offenen Forderungen die aus dem Titel stammen oder entstanden sind fallen gelassen werden.

4. Bestätigung das der Gläubiger den Titel nach Eingang des Betrages aushändigt, und eventuelle Einträge aus der Schufa oder anderen Instituten löschen lässt.

Mit Eingang ihrer Unterlagen werde ich die Zahlung veranlassen.

Mit freundlichen Grüßen
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 16:30   #7
Tycho->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 276
Tycho Tycho
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Zitat von anton2011 Beitrag anzeigen
Also werde ich das jetzt erst mal nach dem inkasso schicken und abwarten.

eventuell noch einer ergänzungen? oder vorschläge?



Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihr Schreiben vom...
gerne würde ich Ihr Angebot annnehmen.

Bevor ich jedoch eine konkrete Zahlung leisten kann, bitte ich vorab um den Nachweis folgender Punkte:


1. Eine Autorisierung seitens des Gläubigers, die sie berechtig, mir dieses Angebot verbindlich zu unterbreiten. bzw. eine Forderungsabtretung seitens des Titelinhabers.

2. Eine Kopie der Titelurkunde

3. Eine Bestätigung, dass mit Eingang des Betrages von 1160,62 Euro, keine weiteren Forderungen gegen mich von seiten Deutscher Inkasso Dienst, und der Santander Consumer Bank erhoben werden bzw. das alle noch offenen Forderungen die aus dem Titel stammen oder entstanden sind, getilgt sind.

4. Eine schriftliche Bestätigung, dass der Gläubiger den Titel nach Eingang des Betrages aushändigt, und eventuelle Einträge aus der Schufa oder anderen Instituten löschen lässt.

Mit Eingang und Prüfung der o.a. Unterlagen werde ich die Zahlung veranlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Ich war mal so frei und hab ein wenig dran geschraubt.Woher das Geld stammt, geht die Jungs nichts an, ansonsten einige Formulierungen korrigiert. Eigentlich nichts wesentliches aber so imho sicherer.
__

Die zwei Gebote

I:
Gehe niemals ohne
..... Beistand zur Arge
2: Gehe niemals mit.... einer unterschriebenen EGV
nach Hause
Tycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 16:47   #8
anton2011
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Zitat von Tycho Beitrag anzeigen
Ich war mal so frei und hab ein wenig dran geschraubt.Woher das Geld stammt, geht die Jungs nichts an, ansonsten einige Formulierungen korrigiert. Eigentlich nichts wesentliches aber so imho sicherer.
Besten dank, hört sich gut an.

das mit den wo es weg kommt, habe ich eigentlich nur gemacht das die nicht auf die Idee kommen, oh der hat kohle dann kann der bestimmt auch alles zahlen

gut dann werde ich das da mal hin gehen lassen und mal sehn was kommt.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 18:14   #9
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Ich habe zwar keine Ahnung, ob die Summe u.s.w. stimmt; aber verhandele mit denen; biete denen 20 % an, da du ALG 2 beziehst.
Dann schauen, wie die reagieren.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 19:19   #10
Tycho->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 276
Tycho Tycho
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Im Falle einer streitbaren Forderung wäre das vielleicht noch überlegenswert, hier handelt es sich aber um eine Forderung die bereits tituliert ist ( also in der Sache berechtigt).
Somit halte ich hier Verhandlungsversuche für eher kontraproduktiv, Der Gläubiger sitzt unzweifelhaft am längeren Hebel (egal ob nun die Bank oder die Inkassofirma) somit wären mir auf jeden Fall die sicheren 50% mehr wert als unsichere x %.

Wenn sich der Gläubiger nicht auf Verhandlungen einlässt und das Angebot zurückzieht, ist der Verlust auf jeden Fall höher, als wenn man mit noch ein paar % mehr spekuliert.

Zocken mag zwar spannend sein, aber man sollte auch seine Karten im Auge behalten un die Risiken kennen....
__

Die zwei Gebote

I:
Gehe niemals ohne
..... Beistand zur Arge
2: Gehe niemals mit.... einer unterschriebenen EGV
nach Hause
Tycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 20:52   #11
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Hallo nicht so voreilig !!!

Drück doch die Summe !!
Du hast eine EV ;-)
Über diese EV ist die Gegenseite logischerweise informiert
Pokern ist angesagt

" Bezugnehmend auf Ihr Schreiben muß ich Ihnen leider mitteilen das ich nicht in der Lage die 1000 € zu begleichen - ein Familienangehöriger könnte mir maximal 400 € zweckgebunden leihen .....mehr kann ich leider nicht aufbringen - meine finanzielle Situation wird sich in nächster Zukunft auch nicht ändern "
Sofern Sie dasAngebot annehmen wollen bitte ich um kurze Rückmeldung ....
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 21:24   #12
Tycho->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 276
Tycho Tycho
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Hmm, ich bleib´ dabei man sollte es nicht auf die Spitze treiben...

Edit:
Sorry, mir war eben der falsche Text hier rein gerutscht...
__

Die zwei Gebote

I:
Gehe niemals ohne
..... Beistand zur Arge
2: Gehe niemals mit.... einer unterschriebenen EGV
nach Hause
Tycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 21:31   #13
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Zitat:
Diese angebot kann u.U ein Versuch sein, festzustellen ob die EV (1 Jahr alt) noch aufrechterhalten werden kann. Sollte sich der TE die Blöße geben und zu erkennen geben das ertatsächlich über Mittel verfügt um die Schuld zu tilgen, dann siehts dunkel aus.
lt TE ist die Forderung ja tituliert !

Und er würde ja lediglich schreiben das Ihm jemand das Geld unter Umständen zweckgebunden leiht !
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 21:53   #14
Tycho->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 276
Tycho Tycho
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Bei solchen Sachen steh ich immer etwas zwischen Baum und Borke.
Einerseits ist klar, so wenig wie möglich soviel wie nötig.
Anderseits ist es irgendwie auch unfair gegenüber dem Gläubiger eine Unbestrittene und unbestreitbare Forderung dann auch noch zu drücken.
Gut man könnte jetzt argumentieren "Die haben eh genug Kohle, da kommts auf ein paar € nicht an", aber damit begibt man sich imho dann schon etwas in Richtung von Ladendieben ( nicht persönlich gemeint).
Und wenn wie hier schon Zahlungswilligkeit und Fähigkeit besteht, denke ich kann man auf diesen Kompromiss eingehen. Damit ist die Sache vom Tisch und beide Seiten können ihrer Wege gehen. Ich persönlich hätte wenig Lust mir aufgrund einer wagen Hoffnung dann doch wieder eine jahrelange Mahnnungorgie aufzuladen (mit den entspr. Kosten)

Jeder hat da aber wohl seine eigenen Strategien.
__

Die zwei Gebote

I:
Gehe niemals ohne
..... Beistand zur Arge
2: Gehe niemals mit.... einer unterschriebenen EGV
nach Hause
Tycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2011, 05:03   #15
anton2011
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Zitat von Tycho Beitrag anzeigen
Bei solchen Sachen steh ich immer etwas zwischen Baum und Borke.
Einerseits ist klar, so wenig wie möglich soviel wie nötig.
Anderseits ist es irgendwie auch unfair gegenüber dem Gläubiger eine Unbestrittene und unbestreitbare Forderung dann auch noch zu drücken.
Gut man könnte jetzt argumentieren "Die haben eh genug Kohle, da kommts auf ein paar € nicht an", aber damit begibt man sich imho dann schon etwas in Richtung von Ladendieben ( nicht persönlich gemeint).
Und wenn wie hier schon Zahlungswilligkeit und Fähigkeit besteht, denke ich kann man auf diesen Kompromiss eingehen. Damit ist die Sache vom Tisch und beide Seiten können ihrer Wege gehen. Ich persönlich hätte wenig Lust mir aufgrund einer wagen Hoffnung dann doch wieder eine jahrelange Mahnnungorgie aufzuladen (mit den entspr. Kosten)

Jeder hat da aber wohl seine eigenen Strategien.
du hast da schon recht.
die Forderung ist gerecht, da ich auch noch in Erinnerung habe das sich damals im Jahr 2000 der Titel auf ca 2000 DM Hauptforderung belief.
rechne ich die kosten bis heute komme ich mit 1160 Euro ganz gut weg.

Der Titel dürfte zwar auch nur um die 1200 Euro belaufen und der rest durch die kosten die in den letzten 11 Jahren entstanden sind.

@ Inkasso

ja ich habe eine EV
und genau das ist was mich an meisten verwundert.

Ich will es mal in groben schreiben.
Ich habe vor den Jahren bis 2000 ca 35K euro Schulden gemacht.
ca. 10 gläubiger
bis in Jahr 2006 habe ich davon durch Pfändung und selbst ca 23K bezahlt.

nun habe ich noch 5 Gläubiger mit ca 12K Euro Forderung.

Die haben alle einen Titel, Alles läuft über Inkasso, ich habe auch schon einige angeschrieben.
mir die unterlagen geben lasen, incl Vergleichsangebot, 90% sind nicht mal 10 % runter gegangen.
DID EOS sind die einzigen die mir schon seit Jahren dieses 50 % Angebot machen.

Und jetzt zu dein du hast ja EV

Ja und ich habe seit 11 Jahren auch ein Job wo ich eigentlich kein Monat habe wo sie nicht Pfänden könnten.
In der EV steht mein Arbeitsgeber.

Aber dennoch sind diese 5 Gläubiger stur und geben keine Pfändung rein.
für mich sieht das ganze danach aus das die sich sagen warten bringt mehr Geld.

Die lassen auch nicht mit sich handeln, gar nichts.
Den ist das genau bekannt das ich Arbeit habe.

nur was soll ich machen?
Beispiel Hauptforderung 301 Euro Kosten 197 auf beiden Liegt ein Titel.
haben will die HFG Inkasso aber 950 euro.

ich mache den ein Angebot 300 Euro, die schreiben zurück nö, wollen 900.
ich schreibe den noch mal mache ein Angebot von 500 Euro, die schreiben mir nö wollen 900 sofort oder es wird wieder alles fällig Toll 950 :-)

da sind mir doch die Hände gebunden, einzig ich zahle die vollen 950 Euro.
ich habe auch schon den Gläubiger angeschrieben also das Inkasso umgangen, ich habe den auch ihren vollen Betrag angeboten also 500, die haben sich nicht mal gemeldet.
Komischerweise habe ich 2 Wochen danach gleich wieder von den Inkasso nen Brief bekommen, leider blablabla 950 Euro.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 12:35   #16
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Kann auch anders laufen;
300 Euro, ok akzeptieren wir...

Oder schreiben zurück, nee 300 Euro ist zu wenig, wir unterbreiten Ihnen letztmalig einen Vergleich über 500 Euro...
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 20:19   #17
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Offen gesagt ist Dein Beispiel nicht grad Schuldnertypisch !


Zitat:
Beispiel Hauptforderung 301 Euro Kosten 197 auf beiden Liegt ein Titel.
haben will die HFG Inkasso aber 950 euro.

wieviel ist da tituliert
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 15:58   #18
anton2011
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Offen gesagt ist Dein Beispiel nicht grad Schuldnertypisch !




wieviel ist da tituliert
301 und 197

erst bekam ich ein titel mit 301, um die 3 jahre später der 197 der aus kosten und zinsen besteht.

somit also 498 euro.


das blöde ist das ich als schuldner eigentlich keine möglichkeit habe jetzt was zu machen.
entweder zahle ich die 950 euro oder es läuft noch weiter.
der gläubiger reagiert auch nicht.

aus 301 , 498 zu machen in 10 jahren kann ich ja noch verstehen, aber 950. da bin ich dann doch nicht so schnell bereit dies zu zahlen.

aber keine ahnung ob ich jetzt einfach die 498 nach den gläubiger überweise und mal sehen was kommt.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 21:04   #19
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Es gibt also 2 Titel ?

301 und 197

Aus welchem Jahr sind diese beiden Titel
Wann gab es die letzten Vollstreckungsmaßnahmen ?
Gab es bereits Zahlungen in den letzten Jahren ?

Hintergrund meiner Frage ist eine evtl Verjährung der Zinsen

Nachgeschobene nicht mittitulierten HFG Gebühren etc ?
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 04:12   #20
anton2011
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Es gibt also 2 Titel ?

301 und 197

Aus welchem Jahr sind diese beiden Titel
Wann gab es die letzten Vollstreckungsmaßnahmen ?
Gab es bereits Zahlungen in den letzten Jahren ?

Hintergrund meiner Frage ist eine evtl Verjährung der Zinsen

Nachgeschobene nicht mittitulierten HFG Gebühren etc ?
ja 2 titel.


deswegen die 197 das war 3 jahre nach der hauptforderung damit sie nicht verjähren. seit dem sind 450 euro kosten rein von inkasso dazu gekommen.

die 197 sind 2005 gemacht worden, somit ist zwar ein teil verjährt bringt mich aber nicht wirklich weiter.
solange das inkasso auf stur stellen und der gläubiger.

die hfg gebühren sind nicht im titel, eine zahlung wurde von mir noch nie gemacht.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 21:05   #21
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Kannst Du mal die 2 VBs inkl der letzten HFG Forderungsaufstellung verlinken ?

(Namen / Anschrift abdecken )
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 12:20   #22
anton2011
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Kannst Du mal die 2 VBs inkl der letzten HFG Forderungsaufstellung verlinken ?

(Namen / Anschrift abdecken )
hier dann mal die datein,
zur info hat nichts mit den thema jetzt zu tun was ich zurzeit mit der DID Eos mache.


zur info DID Eos habe ich bis heute noch nichts gehört die mail ging am 20.8 raus.


so hier dir bilder
achso kleiner zahlendreher, sie hatten mir 766 geboten zu der zeit wolten sie um die 820 euro.
den brief zu mein vergleich mit 500 euro habe ich nicht mehr.

von links nach rechts
1 u 2 sind die urteile, 2 u 3 letzten Forderungsaufstellung, 4 u 5 vergleich

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
urteil1.jpg   urteil2.jpg   brief1.jpg   brief2.jpg   brief3.jpg   brief4.jpg  
  Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 22:25   #23
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Konnte seltsamerweise keine wirklich ominösen in der Branche üblichen Positionen entdecken welche man versucht Dir aufs Auge zu drücken !
Die 97 ,50 € Inkassogebühren könnte man drücken !
Ein gewisser Teil der Zinsen wird wohl verjährt sein !


Auflistung ist von HFG
Du schreibst von DID Eos als "Beitreibungsprimate"
Waren die vorher "dran" ?
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2011, 03:25   #24
anton2011
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen


Auflistung ist von HFG
Du schreibst von DID Eos als "Beitreibungsprimate"
Waren die vorher "dran" ?
?
DID Eos ist deutlich älter

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Konnte seltsamerweise keine wirklich ominösen in der Branche üblichen Positionen entdecken welche man versucht Dir aufs Auge zu drücken !
Die 97 ,50 € Inkassogebühren könnte man drücken !
Ein gewisser Teil der Zinsen wird wohl verjährt sein !


die position von 25.03.2008, also auch die inkasso kosten sind ja auch bald verjährt, bzw sind.
bin mir nicht sicher war stichtag 25.03.2011 oder 31.12.2011


wie schaut es den jetzt aus wenn ich das geld 301 euro und 197,28 die also den titel haben, einfach an den gläubiger überweise.

ist dann die sache erlediegt und nur noch das HFG versucht es weiter, oder kann ich mit rechnen das der Gläubiger dies an HFG weiter gibt und die es mit ihren kosten verechnen.


weil von DID Eos habe ich noch nichts gehört und wenn die sich nicht melden, werde ich mich halt erst mal um die sache mit HFG kümmern.
andere seite könnte ich ja auch DID EOS umgehn und da gleich an den Gläubiger Santander Bank gehn.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 09:52   #25
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: DID EOS 50 % Angebot Frage dazu

Aus dem Bauch heraus würde ich empfehlen abzuwarten und nichts zahlen !
Das Deinerseits gemachte abgelehnte Vergleichsangebot liegt der Gegenseite vor !
Ich halte es für sehr wahrscheinlich das man Dir in den kommenden Monaten nochmal ein Angebot machen wird !

Das Ganze ist immer auch ein Pokerspiel
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angebot, frage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV-VA alt und bald neu (Frage dazu) Devona Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 17.03.2011 10:13
Psycho Untersuchung : Frage dazu Nein Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 11.03.2011 19:59
KFZ Versicherung & Steuer Frage dazu Wenky ALG II 12 14.09.2010 19:09
Zuzahlungen - Bruttoeinnahmen - Frage dazu. BlueMK1 Existenzgründung und Selbstständigkeit 6 09.09.2010 15:43
Werbungskosten: Frage dazu Luxor Existenzgründung und Selbstständigkeit 4 04.01.2007 09:29


Es ist jetzt 18:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland