Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  5
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2011, 09:23   #1
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Hallo,
Ich habe heute morgen Post von der Rechtsanwaltsgesellschaft Rainer Haas &
Kollegen erhalten.
Darin geht es um eine Forderung von 477,67 €.
Man bot mir eine Ratenzahlung in Höhe von 25,00 € an.
Die Ratenvereinbarung wird unter voraussetzung der Übernahme der
Einigungsgebühr von 54,00 € zugestimmt.
Dürfen die überhaupt eine Einigungsgebühr verlangen ?
Und,was soll ich jetzt machen ?
Kongo Otto ist offline  
Alt 30.06.2011, 09:32   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Sag mal,

dürfen wir dich bitten, dass Du deine Sachen in einem Thread regelst und nicht für alles einen neuen Thread aufmachst. Damit hast Du und auch wir einen besseren Überblick und man kann einfach auchmal sehen, wo bei dir der richtige Anpack ist.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 30.06.2011, 14:05   #3
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.741
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Haas & Kollegen: sind bekannte Eintreiber; Schwarzfahrer etc.:

Grundsätzlich muss ein Hartz 4 Empfänger -da unter der Pfändungsgrenze- nicht blechen.

Liegt ein Mb/Vb Vor ?

Angegebene Gebühren sind eine reines Phantasieprodukt.

Grüße
293949 ist offline  
Alt 30.06.2011, 14:10   #4
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Hallo,
Ich habe heute morgen Post von der Rechtsanwaltsgesellschaft Rainer Haas &
Kollegen erhalten.
Darin geht es um eine Forderung von 477,67 €.
Man bot mir eine Ratenzahlung in Höhe von 25,00 € an.
Die Ratenvereinbarung wird unter Voraussetzung der Übernahme der
Einigungsgebühr von 54,00 € zugestimmt.
Dürfen die überhaupt eine Einigungsgebühr verlangen ?
Und,was soll ich jetzt machen ?

Schildere mal weiter, um was geht es da genau.

Hast du da eine Rechnung noch offen???

Hier aus dem Internet ist zu entnehmen, dass es da um Abzocke geht.


Verbraucherzentrale Hamburg | Telefon und Internet

Geändert von Curt The Cat (30.08.2017 um 18:39 Uhr)
Lilastern ist offline  
Alt 30.06.2011, 20:07   #5
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Dürfen die überhaupt eine Einigungsgebühr verlangen ?
Ja.

Zitat von 293949 Beitrag anzeigen
Angegebene Gebühren sind eine reines Phantasieprodukt.
Nein, siehe Rechtsanwaltsvergütungsgesetz.
rechtspfleger ist offline  
Alt 30.06.2011, 21:39   #6
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Rainer Haas & Kollegen die kenne ich sehr gut.

Und selbst viel mit denen zu tun.


Einigungsgebühr???Wohl eher Phantasie Gebühr......um noch mehr Kohle

herraus zu schlagen.

Diese Gebühr gibts nicht.

Dennen fällt auch immer wieder was neues ein.

Wenn ein Schreiben dabei war,das du hättest ausfüllen sollen.Keinesfalls

ausfüllen.Und zurück schicken.

Aber du könntest höfflich anfragen.Ob deine Schulden um die hälfte reduziert werden könnten.
Und du dann bereit wärst dich zu einigen.

Aber keinesfalls was ausfüllen und unterschreiben.Dann würdest du die Schulden in voller Höhe anerkennen,auch mit der Phantasie Gebühr.


Lg

Nachtrag....



Generell darf die Einigungsgebühr daher nur dann erhoben werden,wenn ein Anwalt auch tatsächlich mit gearbeitet hat.

ein Inkassobüro hingegen,welches nur einen standardisierten auf Ratenzahlung aufsetzt,kann diese Gebühren nicht einfordern.Denn in dem Fall hat mit Sicherheit kein Anwalt mit gewirkt,was die Erhebung der Einigungsgebühr einfach unrechtens macht.


Und Rainer Haas & Kollegen ist hier als Inkassobüro tätig.Und Rainer Haas & Kollegen ist ein Inkassounternehmen.
Und keine Anwaltskanzlei.....

Geändert von Curt The Cat (30.08.2017 um 18:39 Uhr)
JürgenK ist offline  
Alt 17.08.2011, 18:33   #7
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Hallo,
Ich habe bzgl.der Forderung ein schreiben der Rechtsanwaltskanzlei Haas & Kollegen
erhalten,darin heist es unter anderem;
Laut Maßgabe unserer Mandantin müssen wir Sie dazu auffordern,uns eine genaue
Darstellung Ihrer wirtschaftlichen Situation einschließlich vorhandener Nachweise zukommen zu lassen.
Ihre ausführliche und klare Darstellung sollte insbesondere eine aktuelle Einkommens-und
Ausgabenaufstellung sowie die derzeit bestehenden Verbindlichkeiten einschließlich
laufender Tilgungen beinhalten.
Für den Eingang der benötigen Informationen setzen wir Ihnen eine Frist bis zum 05.09.2011
Sollte der o.g.Termin ungeachtet verstreichen,gehen wir davon aus,dass Sie an der
von Ihnen vorgeschlagenen Vereinbarung nicht länger interessiert sind und werden das
Einziehungsverfahren nach Aktenlage fortsetzen.

Wie verhalte ich mich jetzt ?
Muß ich denen jetzt alle Nachweise,wie z.B.Bewilligungsbescheid Jobcenter,etc.denen
schicken ?
Und,wenn Rainer Haas & Kollegen keine Anwaltskanzlei sind,und nur ein Inkassounternehmen,warum steht auf dem Briefkopf Rechtsanwalt Rainer Haas & Kollegen
Rechtsanwaltsgesellschaft ?
Und warum nennen die sich Rechtsanwälte ?
Kann man da nicht juristisch vorgehen ?
Kongo Otto ist offline  
Alt 17.08.2011, 19:17   #8
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

bist du dir ganz sicher, dass da nicht von Abzocke die Rede ist.

Also diese sind als Abzocker bekannt. Da steht auch schon viel im Netz.

Was ist da eigentlich genau passiert??? Wieso wollen sie von dir eine Forderung eintreiben?

Das wurdest du schon mehrfach gefragt, aber weshalb gibst du keine Antwort.

Wenn du Hilfe willst, dann muss man auch genau den Sachverhalt wissen.

Geändert von Curt The Cat (30.08.2017 um 19:26 Uhr)
Lilastern ist offline  
Alt 17.08.2011, 19:20   #9
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Laut Maßgabe unserer Mandantin müssen wir Sie dazu auffordern,uns eine genaue Darstellung Ihrer wirtschaftlichen Situation einschließlich vorhandener Nachweise zukommen zu lassen.

Stasi 2-0
Ihre ausführliche und klare Darstellung sollte insbesondere eine aktuelle Einkommens-und Ausgabenaufstellung sowie die derzeit bestehenden Verbindlichkeiten einschließlich laufender Tilgungen beinhalten.

Keinesfalls geht die gar nichts an. Falls du zur Schuldnerberatung gehst, mach mal eine liste von deinen Gläubigern und bespreche die Lage mit denen. Hast du eine EV gemacht?

Für den Eingang der benötigen Informationen setzen wir Ihnen eine Frist bis zum 05.09.2011 Sollte der o.g.Termin ungeachtet verstreichen,gehen wir davon aus,dass Sie an der von Ihnen vorgeschlagenen Vereinbarung nicht länger interessiert sind und werden das Einziehungsverfahren nach Aktenlage fortsetzen.

Noch keinen Mahnbescheid bekommen?


Muß ich denen jetzt alle Nachweise,wie z.B.Bewilligungsbescheid Jobcenter,etc.denen schicken ? Auf keinen FALL!

Und,wenn Rainer Haas & Kollegen keine Anwaltskanzlei sind,und nur ein Inkassounternehmen,warum steht auf dem Briefkopf Rechtsanwalt Rainer Haas & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft ?

Einschüchterungsversuche, ganz normal

Hast du denen denn noch nicht mitgeteilt, das du nicht zahlen kannst??
 
Alt 17.08.2011, 19:33   #10
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Es geht um eine Forderung der D.A.S Allgemeine Rechtsschutz Versicherung AG.
Ja,eine EV habe ich bereits am 10.01.2011 abgegeben.
Allerdings weiß ich nicht,wie hoch die Hauptforderung ist,habe nichts bei meinen
Unterlagen gefunden.
Eine Liste aller Gläubiger habe ich bereits,einschl.aller Schreiben von Gläubigern,bzw.
Inkassobüros.
Und,Mahnungen habe ich von denen erhalten.
Und ja,ich habe denen bereits schriftlich mitgeteilt,das ich arbeitslos bin,und ALG II erhalte,und das schon mehrmals.
Kongo Otto ist offline  
Alt 17.08.2011, 19:35   #11
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Einen Brief schreiben :

Mit Hinweis auf § 410 BGB die Vorlage der Abtretungsurkunde des Gäubigers, also des Originals, verlangen.

Ohne einen derartigen Nachweis – nach entsprechender Anforderung – dürfen Zahlungen weiterhin direkt an den (bisherigen) Gläubiger schuldbefreiend geleistet werden.

Du kannst dann einfach dem Gläubiger mit Mindestsummen 10 Euro im Monat
zeigen, das zu zahlungswillig bist. Das lohnt sich für dich nur wenn du nicht noch mehrere hast. Dann gehe mal zur seriösen Schuldnerberatung:

hier kannst du suchen:
Adressen Schuldnerberatungsstellen
Beratungsstellensuche
 
Alt 17.08.2011, 19:36   #12
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

das sind abmahnanwälte
die im internet fallen stellen
wie bei emule und edonkey

reine abzocker
google mal da wirst du fündig
die mahnen auch leute ab die nirgens schulden haben oder sonnstwas angestellt haben

immer cool bleiben
nicht reagieren
warten auf den gerichtlichen mahnbescheid
wenn es um schulden geht
zahle am besten diregt an den gläubiger und nicht ans inkasso oder an anwaltskonnten

zumal muss der dir die vollmacht zeigen
das er auch beauftragt worden ist
die intressen zu vertretten
das kommt noch dazu
das wird der nicht gemacht haben
 
Alt 17.08.2011, 19:40   #13
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

zumal muss der dir die vollmacht zeigen
das er auch beauftragt worden ist
die intressen zu vertretten
das kommt noch dazu
das wird der nicht gemacht haben[/QUOTE]

Ganz so einfach ist das nicht:

Das Inkassobüro ist Vertreter des Auftraggebers/Gläubigers (§§ 164 ff. BGB): Bestehen Zweifel an der Vertretungsbefugnis, so hat das Inkassounternehmen die Bevollmächtigung auf Verlangen im Original vorzulegen. Eine Verpflichtung zur ungefragten Vorlage einer Vollmacht besteht aber nicht. Der oftmals zitierte § 410 BGB hat hiermit nichts zu tun. Er betrifft lediglich den Fall, dass eine Forderung an ein Unternehmen abgetreten worden ist, was nicht per se bei Inkassounternehmen der Fall ist. Nur im Falle einer tatsächlichen Abtretung kann unter Hinweis auf § 410 BGB die Vorlage der Abtretungsurkunde, also des Originals, verlangt werden.
 
Alt 17.08.2011, 20:10   #14
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Haas und Kollegen sind stinknormale im Masseninkasso tätige Rechtsanwälte und leider kein schnödes Inkassobüro !!!!!!!!

Ich würde eine Kopie des ALG 2 bescheid zuschicken und im selben Schreiben 10 € monatl anbieten und gut ist !
Die von @überflüssig44 empfohlene Vorgehensweise ( Vollmacht / Abtretungsurkunde) halte ich für nicht unbedingt notwendig da lt TE die Forderung unstrittig ist und er ohnehin nicht zahlen kann
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 17.08.2011, 21:50   #15
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

@Inkasso, bringt aber nicht viel, da er ja noch andere Baustellen hat, ab zur Schuldnerberatung-


Rainer Haas & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH » Abmahnung-Blog.de
 
Alt 18.08.2011, 08:30   #16
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
[...]
Aber im Internet steht über die etwas ganz anderes. Und an der Sache muss etwas dran sein. In anderen Foren liest man davon auch viel von solchen Fällen.

Wie kannst du behaupten, dass diese richtig ihren Job machen. Wenn an der Sache nichts dran wäre, weshalb hört man dann von denen soviel auch bei der Verbraucherzentrale wird gewarnt. Also wieso soll man da so gutgläubig sein, und jeden Kram bezahlen.

https://www.elo-forum.org/members/27417.html

@KongoOtto sage endlich um welche Internetseite es sich handelt.

Diese Rechtsanwälte fordern im Auftrag von mehreren Abzockern Gelder ein.

Geändert von Curt The Cat (30.08.2017 um 19:27 Uhr)
Lilastern ist offline  
Alt 18.08.2011, 10:25   #17
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
http://www.elo-forum.org/members/27417.html

@KongoOtto sage endlich um welche Internetseite es sich handelt.

Diese Rechtsanwälte fordern im Auftrag von mehreren Abzockern Gelder ein.
Was meist du damit ?
Sage endlich um welche Internetseite es sich handelt ?
verstehe ich nicht.
Kongo Otto ist offline  
Alt 18.08.2011, 10:50   #18
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Weshalb musst du diese Forderung bezahlen???

Was ist der genaue Hintergrund????

Drücke dich bitte mal etwas deutlicher aus.

Ist diese Forderung gerechtfertigt? Wurde dies denn überprüft.

Hast du denn mitbekommen, dass diese Firma bekannt ist, als Abzocke im Internet????

Deine Worte als Zitat:

Hallo,
Ich habe heute morgen Post von der Rechtsanwaltsgesellschaft Rainer Haas &
Kollegen erhalten.
Darin geht es um eine Forderung von 477,67 €.
Man bot mir eine Ratenzahlung in Höhe von 25,00 € an.
Die Ratenvereinbarung wird unter Voraussetzung der Übernahme der
Einigungsgebühr von 54,00 € zugestimmt.
Dürfen die überhaupt eine Einigungsgebühr verlangen ?
Und,was soll ich jetzt machen ?

Für was sollst du diesen Betrag denn bezahlen???

Hier geht es darum zu unterscheiden, geht es um Abzocke oder ist diese Forderung berechtigt????

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Was meist du damit ?
Sage endlich um welche Internetseite es sich handelt ?
verstehe ich nicht.
Weshalb musst du diese hohe Forderung bezahlen? Warst du auf einer Internetseite die es auf Abzocke absieht?

Leuchtet es dir jetzt vielleicht ein, ich frage weshalb du diese Forderung zahlen sollst????

Du wurdest gefragt, hast du schon ein gerichterlicher Mahnbescheid vom Amtsgericht zugestellt bekommen?????



Geändert von Curt The Cat (30.08.2017 um 19:28 Uhr)
Lilastern ist offline  
Alt 18.08.2011, 11:55   #19
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Es geht um eine Forderung der D.A.S Allgemeine Rechtsschutz Versicherung AG.
Hat er doch schon längst geschrieben
alexander29 ist offline  
Alt 18.08.2011, 12:06   #20
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Zitat von alexander29 Beitrag anzeigen
Hat er doch schon längst geschrieben

Dann war es ein Mißverständnis. Ich dachte, dass es sich hier auch um Abzocke im Internet handelt.

Das Aufsuchen einer Schuldnerberatung würde ich dringend empfehlen.
Lilastern ist offline  
Alt 18.08.2011, 12:46   #21
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: RA Haas & Kollegen, Einigungsgebühr

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Weshalb musst du diese Forderung bezahlen???

Was ist der genaue Hintergrund????

Drücke dich bitte mal etwas deutlicher aus.

Ist diese Forderung gerechtfertigt? Wurde dies denn überprüft.

Hast du denn mitbekommen, dass diese Firma bekannt ist, als Abzocke im Internet????
Was hat das alles mit der Eingangsfrage zu tun? Nichts. Die Frage zur Einigungsgebühr wurde m.E. bereits abschließend geklärt, der Thread wird deshalb geschlossen.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
einigungsgebühr, haas, kollegen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einigungsgebühr und Auslagenpauschale steckovic Schulden 4 30.03.2009 20:19
einigungsgebühr beim anwalt???? smiley74 Schulden 13 19.02.2009 21:08
Jetzt reicht´s (Infoscor, RA Haas und DB) Lejo Schulden 8 10.02.2009 11:51
Base(Eplus) ->Infoscore -> RA Haas CatlaEmi Schulden 6 09.09.2008 21:43
Fülleborn / Einigungsgebühr kreuzberger Schulden 25 04.07.2006 15:56


Es ist jetzt 23:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland