Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2011, 13:26   #1
midola->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: außerhalb der Matrix
Beiträge: 67
midola
Standard Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Hallo,

ich bräuchte bitte dringend ein paar Ratschläge wie ich die drohende Stromsperre vielleicht noch verhindern kann.
Leider muss ich zugeben, dass ich einen Teil der Schuld selber trage, da ich einige Abschläge nicht geleistet habe und nun eine höhere Summe von den Stadtwerken gefordert wird.

Das JC hat sich geweigert mir ein Darlehen zu gewähren um diese Schulden zu begleichen, eben aus dem Grund des Selbstverschuldens. Auch das Sozialamt hat meinen Antrag zunächst abgelehnt. Der Widerspruch läuft derzeit noch.

Ich habe zunächst die Mitarbeiter der Stadtwerke nicht in meine Wohnung gelassen um die Zähler auszubauen. Nun strengen die Stadtwerke eine Klage vor dem AG an um dies durchführen zu können.
Dazu habe ich nun die Aufforderung bekommen ob ich mich dazu verteidigen will. Das will ich natürlich.

Ich muss dazu sagen, die ersten Abschläge sind ausgeblieben, nachdem eine Kontopfändung erfolgte und ich nicht mehr überweisen konnte. Glücklicherweise kam dann kurze Zeit später das P-Konto und die Überweisungen wurden von meiner Bank wieder entgegen genommen. Dennoch bin ich dann ein paar Abschläge schuldig geblieben.
Außerdem war da noch die Sache mit der Darlehensrückzahlung, die unverändert mit 40€ weiterlief, obwohl eines der beiden Darlehen bereits vollständig zurückgezahlt war. Dieses Geld fehlte mir dann jeweils.
Ich weiß, ist alles keine Rechtfertigung dafür die Abschläge nicht zu leisten. Aber ich bin halt so dumm gewesen.

Was völlig unberücksichtigt geblieben ist, ist das ich mehrmals einen erhöhten Abschlag gezahlt habe, wenn es mir möglich war und das ich bei den Stadtwerken um Ratenzahlung gebeten habe, was mir dort verweigert wurde.

Kann mir jemand nun Tipps geben wie ich in der Anhörung vor dem AG eventuell den Ausbau der Zähler und damit der Stromsperre entgegenwirken kann?
Ich denke der Widerspruch beim Sozialamt dürfte sich noch hinziehen.
Mein Problem ist auch, ich hätte ansonsten eine Abtretungserklärung für den Strom beim JC beantragt, aber ich habe ab nächsten Monat wieder Arbeit und weiß noch nicht ob ich da dann aufstocken kann.

Bin für jeden Tipp dankbar. Komme aber leider vor Donnerstag nicht wieder ins Netz.
__

Wir brauchen ein Einkommen unabhängig vom Faktor Arbeit.

midola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 13:38   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Schlimme Situation!

Möglicherweise kann man seitens des Gerichts noch vermitteln.
Um welche aufgelaufenen Summen geht es denn?

Bist Du in Inso? Weil ich lese: Stromschulden, Kontopfändung etc.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 13:40   #3
midola->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: außerhalb der Matrix
Beiträge: 67
midola
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Nein, Inso ist noch nicht durch, es wird erst noch versucht eine außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern herzustellen.

Waren es bisher rund 330€ sind es nun durch Mahngebühren über 500€ geworden :-(
__

Wir brauchen ein Einkommen unabhängig vom Faktor Arbeit.

midola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 13:45   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Zitat von midola Beitrag anzeigen
Hallo,

ich bräuchte bitte dringend ein paar Ratschläge wie ich die drohende Stromsperre vielleicht noch verhindern kann.
Leider muss ich zugeben, dass ich einen Teil der Schuld selber trage, da ich einige Abschläge nicht geleistet habe und nun eine höhere Summe von den Stadtwerken gefordert wird.

Das JC hat sich geweigert mir ein Darlehen zu gewähren um diese Schulden zu begleichen, eben aus dem Grund des Selbstverschuldens. Auch das Sozialamt hat meinen Antrag zunächst abgelehnt. Der Widerspruch läuft derzeit noch.

Ich habe zunächst die Mitarbeiter der Stadtwerke nicht in meine Wohnung gelassen um die Zähler auszubauen. Nun strengen die Stadtwerke eine Klage vor dem AG an um dies durchführen zu können.
Dazu habe ich nun die Aufforderung bekommen ob ich mich dazu verteidigen will. Das will ich natürlich.

Ich muss dazu sagen, die ersten Abschläge sind ausgeblieben, nachdem eine Kontopfändung erfolgte und ich nicht mehr überweisen konnte. Glücklicherweise kam dann kurze Zeit später das P-Konto und die Überweisungen wurden von meiner Bank wieder entgegen genommen. Dennoch bin ich dann ein paar Abschläge schuldig geblieben.
Außerdem war da noch die Sache mit der Darlehensrückzahlung, die unverändert mit 40€ weiterlief, obwohl eines der beiden Darlehen bereits vollständig zurückgezahlt war. Dieses Geld fehlte mir dann jeweils.
Ich weiß, ist alles keine Rechtfertigung dafür die Abschläge nicht zu leisten. Aber ich bin halt so dumm gewesen.

Was völlig unberücksichtigt geblieben ist, ist das ich mehrmals einen erhöhten Abschlag gezahlt habe, wenn es mir möglich war und das ich bei den Stadtwerken um Ratenzahlung gebeten habe, was mir dort verweigert wurde.

Kann mir jemand nun Tipps geben wie ich in der Anhörung vor dem AG eventuell den Ausbau der Zähler und damit der Stromsperre entgegenwirken kann?
Ich denke der Widerspruch beim Sozialamt dürfte sich noch hinziehen.
Mein Problem ist auch, ich hätte ansonsten eine Abtretungserklärung für den Strom beim JC beantragt, aber ich habe ab nächsten Monat wieder Arbeit und weiß noch nicht ob ich da dann aufstocken kann.

Bin für jeden Tipp dankbar. Komme aber leider vor Donnerstag nicht wieder ins Netz.
Hast Du vom Jobcenter einen schriftlichen Bescheid? Wenn ja, dann stell den bitte hier ein. Wahrscheinlich kann man bei dieser Summe schon was machen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 14:05   #5
midola->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: außerhalb der Matrix
Beiträge: 67
midola
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Den Ablehnungsbescheid, ja den habe ich. Muss nur schauen ob ich meinen Scanner irgendwie installiert bekomme, sonst muss ich den Donnerstag eintippern.
Und vor Donnerstag wird es leider nichts, bin jetzt bei einer Bekannten am Rechner und habe erst am Donnerstag wieder I-Net.

Aber jetzt schon mal Danke.
__

Wir brauchen ein Einkommen unabhängig vom Faktor Arbeit.

midola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 00:10   #6
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Es sollte bis zum Termin geklärt werden, ob mit Hilfe Dritter die Forderung ausgeglichen oder eine Ratenzahlung angeboten werden kann. Ebenfalls sollte dargelegt werden können, daß die laufenden Abschläge ordnungsgemäß gezahlt werden. Dann dürfte evtl. Raum für eine einvernehmliche Lösung der Angelegenheit bestehen.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 06:05   #7
midola->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: außerhalb der Matrix
Beiträge: 67
midola
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Sorry das ich erst heute dazu komme hier wieder zu posten. Aber durch den neuen Job bin ich sehr eingespannt gewesen und da ich selber keinen I-Net Anschluß mehr habe und nicht zu meiner Freundin konnte, ist es mir erst heute wieder möglich.
Ich habe mal alles eingescannt was bisher gelaufen ist. Übers WE muss ich dann mein Statement fertigmachen. Vielleicht kann mir der eine oder andere ja einen Tipp dafür geben.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
seite1.jpg   seite2.jpg   seite3.jpg   seite4.jpg   seite5.jpg   seite6.jpg   seite7.jpg   seite8.jpg   seite9.jpg   seite10.jpg  

__

Wir brauchen ein Einkommen unabhängig vom Faktor Arbeit.

midola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 06:07   #8
midola->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: außerhalb der Matrix
Beiträge: 67
midola
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Und noch ein paar Dokumente

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
seite11.jpg   seite12.jpg   seite13.jpg   seite14.jpg   seite15.jpg  
__

Wir brauchen ein Einkommen unabhängig vom Faktor Arbeit.

midola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 18:46   #9
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Das Schreiben des Amtsgerichts datiert vom 17.06. Wann wurde die Klage zugestellt? Das steht auf dem gelben Umschlag oben rechts. Wenn nicht innerhalb von zwei Wochen ab Zustellung eine Verteidigungsanzeige eingereicht wurde, kann schon recht schnell das Versäumnisurteil kommen.

In der Sache habe ich Bedenken, ob die Problematik mit Jobcenter im Verhältnis zu den Stadtwerken überhaupt rechtlich relevant ist.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 23:26   #10
midola->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: außerhalb der Matrix
Beiträge: 67
midola
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Die Frist habe ich eingehalten, da innerhalb von 14 Tagen nur gefordert wurde, dass ich bekannt gebe ob ich mich in der Sache verteidigen werde oder nicht.
Danach beginnt eine weitere 14 Tage Frist. Daher muss ich unbedingt an diesem WE etwas dazu schreiben und dieses am Montag beim Amtgericht einreichen.

Derzeit denke ich, ist relevant das der Widerspruch noch in Bearbeitung ist und das ich gerade einen Job angenommen habe und die Stromsperre eine unangemessene Härte darstellen würde, da hierdurch der Job akut gefährdet wäre.

Hat jemand weitere Vorschläge für die Argumentation und gibt es irgendwo etwas wo ich die verlangte Form für das AG nachlesen kann?
__

Wir brauchen ein Einkommen unabhängig vom Faktor Arbeit.

midola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 18:50   #11
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Zitat von midola Beitrag anzeigen
Die Frist habe ich eingehalten, da innerhalb von 14 Tagen nur gefordert wurde, dass ich bekannt gebe ob ich mich in der Sache verteidigen werde oder nicht. [...]
Dann ist diesbezüglich ja alles ok. Ich wollte da auch nur sicherheitshalber drauf hinweisen.

Zitat von midola Beitrag anzeigen
Derzeit denke ich, ist relevant das der Widerspruch noch in Bearbeitung ist und das ich gerade einen Job angenommen habe und die Stromsperre eine unangemessene Härte darstellen würde, da hierdurch der Job akut gefährdet wäre.
Es wäre darüber nachzudenken, ob aufgrund der geschilderten Umstände der Verzug mit der Begleichung der Stromzahlungen nicht zu vertreten war (§ 286 Abs. 4 BGB). Weitere Möglichkeiten sehe ich nicht.

Ich würde hier gleichwohl, wenn es irgendwie möglich ist, auch die Bereitschaft zu einer vergleichsweisen Regelung, d.h. Ratenzahlung auf die Rückstände, mitteilen.

Zitat von midola Beitrag anzeigen
Hat jemand weitere Vorschläge für die Argumentation und gibt es irgendwo etwas wo ich die verlangte Form für das AG nachlesen kann?
Für die Form gibt es keine besonderen Vorgaben (außer daß es schriftlich sein muß).

Du kannst Dich am Aufbau der Anspruchsbegründung der Stadtwerke orientieren. Das sähe dann so aus:

In Sachen
Stadtwerke ... ./. ...
Aktenzeichen des Amtsgerichts

wird beantragt, ...

Begründung

...

Wenn Du Dich inhaltlich auf Unterlagen beziehst, schreibst Du am Ende des jeweiligen Absatzes:

Beweis: ...

Die Unterlagen sind dann in Fotokopie beizufügen.

Das Schreiben mit Anlagen sollte zweifach eingereicht werden, sonst werden evtl. Kopierkosten berechnet.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 20:59   #12
midola->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: außerhalb der Matrix
Beiträge: 67
midola
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Vielen Dank, das Schreiben habe ich jetzt soweit fertig, muss es nur noch ausdrucken und Fotokopien machen und es gleich am Montag vor Arbeitsbeginn abgeben.
__

Wir brauchen ein Einkommen unabhängig vom Faktor Arbeit.

midola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2011, 19:17   #13
midola->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: außerhalb der Matrix
Beiträge: 67
midola
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

So, jetzt reichts...ich habe immer noch keine Antwort auf mein Widerspruch beim Jobcenter. Inzwischen sind mehr als 3 Monate vergangen und ich möchte nun eine Klage wegen Untätigkeit einleiten. Wo und wie mache ich das?
__

Wir brauchen ein Einkommen unabhängig vom Faktor Arbeit.

midola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2011, 19:21   #14
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Zitat von midola Beitrag anzeigen
So, jetzt reichts...ich habe immer noch keine Antwort auf mein Widerspruch beim Jobcenter. Inzwischen sind mehr als 3 Monate vergangen und ich möchte nun eine Klage wegen Untätigkeit einleiten. Wo und wie mache ich das?
Hast Du eine letzte Frist gesetzt?

Untätigkeitsklage hat ohne diese letzte Frist und nach erst 3 Monaten Bearbeitungszeit wohl kaum Chancen...
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2011, 19:33   #15
midola->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: außerhalb der Matrix
Beiträge: 67
midola
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Nein, eine Frist habe ich nicht gesetzt. Wie lange muss diese mindestens sein? Es sind inzwischen fast vier Monate vergangen seit dem Widerspruch?
__

Wir brauchen ein Einkommen unabhängig vom Faktor Arbeit.

midola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 23:36   #16
Fallbeil->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.04.2012
Beiträge: 115
Fallbeil
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

Ist ja der Hammer, und wieder mal bleibt das JC untätig!

Was wurde aus dieser Geschichte?
Fallbeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 11:37   #17
Janis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stromschulden, Anhörung vor dem AG

@schwartema

Gesehen das der Thread fast 1 Jahr alt ist ? Fraglich ob hier
jetzt noch Hilfe benötigt wird.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung, stromschulden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stromschulden? Marcus Schulden 11 06.12.2010 10:01
Stromschulden Angelizer KDU - Miete / Untermiete 2 13.08.2009 07:55
Stromschulden Gavroche KDU - Miete / Untermiete 0 14.03.2009 21:32
Stromschulden susi2401 Schulden 6 29.11.2006 12:48
STROMSCHULDEN uwe Schulden 25 27.06.2006 16:34


Es ist jetzt 17:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland