Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Insolvenz - Besitz Auto

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2011, 11:59   #1
targon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.09.2010
Beiträge: 4
targon
Standard Insolvenz - Besitz Auto

Hallo,

mal angenommen jemand hat an die 20.000 Euro Schulden, ist alleinerziehend, erhält nichts weiter als eine kleine Zeitrente, Kindergeld sowie sonstige Sozialleistungen. Soll mit dem Gesamteinkommen unter der Pfändungsfreien Grenze liegen. Nunmehr hat derjenige auch ein Auto, 8 Jahre alt, von den Gesamtschulden mal mitfinanziert damals. Insolvenzverfahren läuft. Dennoch bekommt der Schuldner von seinem Insolvenzverwalter erklärt, das daß Auto einen Wert von noch 1.250 Euro hätte und das dieses entweder zu einem bestimmten Zeitpunkt gepfändet werden muss oder er könnte diesen Wagen noch behalten wenn er montlich 150 Euro Raten abbezahlt.
Ist das normal ? (Wagen wird u. a. wegen der Kinder gebraucht).
Danke
targon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 12:13   #2
wenzing->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 6
wenzing
Standard AW: Insolvenz - Besitz Auto

Ja das ist normal, nur wenn du das auto brauchst um an die Arbeit zu fahren darfst du es behalten. Bei Privatinsolvenzeröffnung zählt dieses Auto mit in die Insolvenzmasse und muss gegebenenfalls veräußert werden durch den Treuhänder. Möchtest du das Auto behalten, dann kommst du nicht drumherum, die Raten zu bezahlen.

Nach Insolvenzeröffnung dürftest du dir von deinem unpfändbaren Einkommen wieder eins kaufen. Das interessiert dann keinen.
wenzing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 19:32   #3
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard AW: Insolvenz - Besitz Auto

Zitat von targon Beitrag anzeigen
Hallo,

mal angenommen jemand hat an die 20.000 Euro Schulden, ist alleinerziehend, erhält nichts weiter als eine kleine Zeitrente, Kindergeld sowie sonstige Sozialleistungen. Soll mit dem Gesamteinkommen unter der Pfändungsfreien Grenze liegen. Nunmehr hat derjenige auch ein Auto, 8 Jahre alt, von den Gesamtschulden mal mitfinanziert damals. Insolvenzverfahren läuft. Dennoch bekommt der Schuldner von seinem Insolvenzverwalter erklärt, das daß Auto einen Wert von noch 1.250 Euro hätte und das dieses entweder zu einem bestimmten Zeitpunkt gepfändet werden muss oder er könnte diesen Wagen noch behalten wenn er montlich 150 Euro Raten abbezahlt.
Ist das normal ? (Wagen wird u. a. wegen der Kinder gebraucht).
Danke
Ist es eine Regel-oder Verbraucherinsolvenz?Ich gehe von einer Verbraucherinso aus und rede deshalb vom Treuhänder.
Das Thema PKW wird vom TH immer wieder nach Ermessen behandelt.Grundsätzlich darf der TH einen PKW zur Masse ziehen.
Dabei interessiert er sich manchmal für "Möhren",die ein Gerichtsvollzieher keines Blickes mehr würdigt.
Der PKW würde unter Pfändungsschutz fallen,wenn ein evtl.Arbeitgeber bestätigen würde,das dieser zur Ausübung des Berufes erforderlich ist.Weiterhin könnte auch eine eine Schwerbehinderung vor der Verwertung schützen,dabei kommt es jedoch auch auf die Art der Behinderung an(z.B. schwere Gehbehinderung).Auch ein chronisch krankes Kind kann ein Argument sein,der Verwertung zu widersprechen.
Nur müssen die genannten Umstände exakt belegt werden und entscheiden wird das Insolvenzgericht.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auto, besitz, insolvenz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Insolvenz gere Schulden 2 21.03.2009 21:29
Arm trotz Besitz Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 11.12.2008 01:45
Insolvenz FairPlay Schulden 4 03.12.2008 22:56
Insolvenz Alena Schulden 3 12.11.2006 22:31
Insolvenz Albengio Schulden 3 01.12.2005 17:04


Es ist jetzt 19:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland