Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Klage von EOS DID

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2011, 18:04   #1
SteffenFR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 1
SteffenFR
Frage Klage von EOS DID

Hallo habe ein ein Problem.

Bei mir besteht seit Anfang 2009 eine offene Forderung durch die Barclays Bank. Ich war aufgrund der Aufgabe meiner Selbständigkeit nicht mehr zahlungsfähig und habe im April 2009 eine EV abgegeben. Dies habe ich auch Barclays mitgeteilt telefonisch (war wahrscheinlich ein Fehler, aber gut). Jedenfalls kamen dann noch zweimal Zahlungsaufforderungen und im November 09 haben die das Kreditkartenkonto gekündigt.

Seither habe ich nichts wieder gehört. Nun flatterte Ende Januar eine Klageschrift vom Amtsgericht ein, in der ich von EOS DID auf die Forderung, welche Sie im Dezember 2009 von der Barclays übertragen bekommen haben, sowie auf vorgerichtliche Inkassokosten von 177 € verklagen. Als Begründung wird angeben, dass ich trotz wiederholten Angebotes einer einvernehmlichen Lösung nicht bereit gewesen wäre zu zahlen.

Nun habe ich aber bis zu diesem Zeitpunkt überhaupt keine Kenntnis davon gehabt, dass die Forderung gar nich mehr bei der Barclays Bank liegt. war wohl eine stille Zession aber gut.

Ich habe jedenfalls erstmal bei Amtsgericht angezeigt, dass ich der Klage entgegentrete. Nun ist am 03. Mai die mündliche Verhandlung.

Zwischenzeitlich ist auch ein Schreiben vom Amtsgericht gekommen, dass von den Rechtsanwälten Mauser & Schanze der Teil der eingeklagten Inkassokosten, welcher über den vom Gericht als zulässig anerkannten Kostensatz hinausgeht. zurückgezogen wird

In der Klage lag, die Forderungsabtretung der Barclays bei, ne Inkassovollmacht von EOS Investement an EOS DID und die Vollmacht, dass die RA Mauser und Schanze die rechtlichen Interessen von EOS DID vertreten.

Meine Fragen jetzt:

1. Soll ich es auf die Verhandlung ankommen lassen

2. den Einspruch zurückziehen

bzw. wer hat Tipps wie ich in der mündlichen Verhandlung aggieren kann.

3. EOS anzeigen dass ich ne EV abgegeben hab, derzeit noch ALG 2 beziehe und somit nix zu holen ist.

Schuldnerberatung bei mir is eingeschaltet und über den Vorgang informiert.

Hoffe die Angaben reichen schon aus um mir Hilfestellung zu geben

Gruß
SteffenFR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
klage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klage EGV per VA suse2104 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 15 05.04.2011 22:57
Klage KdU en Jordi KDU - Miete / Untermiete 28 11.05.2009 13:35
EGV per VA - Klage Hagal Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 10 20.07.2008 13:33
klage aladin ALG II 5 30.10.2007 15:45


Es ist jetzt 09:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland