Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2011, 15:11   #1
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Hallo,
Ich habe heute morgen einen Pfändungs-und Überweisungsbeschluss im gelben
Umschlag vom Obergerichtsvollzieher per Post erhalten.
Es geht um eine Forderung von 1493,80 € gemäß beiliegender Forderungsaufstellung.
Mein Konto ist jetzt gepfändet.
Ich habe zwar ein P-Konto,aber seit dem 21.02.2011 bin ich als Schlosser bei
einer ZAF beschäftigt,und das Geld dringend brauche.

Was kann ich jetzt machen,das die mein Konto wieder freigeben,bzw.die Pfändung vorläufig aufheben ?
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 16:53   #2
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Der Gläubiger wird Dir nur entgegenkommen,wenn Du ein großzügiges Ratenzahlungsangebot machst und es sollte über dem liegen,was Dir gepfändet werden darf.Denn das bekommt er ja jeden Monat von Deinem Konto.
Vom Konto wird doch nur das abgeführt,was über dem Pfändungsfreibetrag liegt??
Ist die Forderung berechtigt?
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 17:32   #3
Cataract
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Hallo,
Ich habe heute morgen einen Pfändungs-und Überweisungsbeschluss im gelben
Umschlag vom Obergerichtsvollzieher per Post erhalten.
Es geht um eine Forderung von 1493,80 € gemäß beiliegender Forderungsaufstellung.
Mein Konto ist jetzt gepfändet.
Ich habe zwar ein P-Konto,aber seit dem 21.02.2011 bin ich als Schlosser bei
einer ZAF beschäftigt,und das Geld dringend brauche.

Was kann ich jetzt machen,das die mein Konto wieder freigeben,bzw.die Pfändung vorläufig aufheben ?
Und ich würde mich so schnell wie möglich von dem P-Konto trennen! Wenn möglich ein Konto bei einer anderen Bank eröffern. Somit hast Du auf jeden Fall erstmal ein wenig Zeit gewonnen und der Rest liegt an Dir. Im Übrigen hast ja den Pfändungsfreibetrag der bei schlapp 990.- Euro liegt. Kein Trost aber mehr fällt mir da nicht ein.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 18:21   #4
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Silvia V Beitrag anzeigen
Der Gläubiger wird Dir nur entgegenkommen,wenn Du ein großzügiges Ratenzahlungsangebot machst und es sollte über dem liegen,was Dir gepfändet werden darf.Denn das bekommt er ja jeden Monat von Deinem Konto.
Vom Konto wird doch nur das abgeführt,was über dem Pfändungsfreibetrag liegt??
Ist die Forderung berechtigt?
Ja

Dazu muss der Gläubiger aber erstmal wissen,das ich eine arbeit habe,und das
weiß der Gläubiger ja nicht,zumindest nicht von mir.

Am Tage der abgabe der EV war ich ja noch arbeitslos (ALG II) und bin seit dem
21.02.2011 wieder in arbeit,wie lange steht in den Sternen,weil ich ja bei einer Zeitarbeitsfirma tätig bin.

Und das ich ein P-Konto habe,wird der Gläubiger wohl auch nicht wissen.
Also wird er mir bestimmt eine Ratenzahlung gewähren.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 18:27   #5
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Cataract Beitrag anzeigen
Und ich würde mich so schnell wie möglich von dem P-Konto trennen! Wenn möglich ein Konto bei einer anderen Bank eröffern. Somit hast Du auf jeden Fall erstmal ein wenig Zeit gewonnen und der Rest liegt an Dir. Im Übrigen hast ja den Pfändungsfreibetrag der bei schlapp 990.- Euro liegt. Kein Trost aber mehr fällt mir da nicht ein.
Warum sollte ich mich vom P-Konto trennen ?
Ich bin bei der Deutschen Bank.

Und,wer gibt mir schon ein Konto,wenn mein Konto bei der Deutschen Bank
gepfändet wurde ?

Bei welcher Bank sollte ich ein Konto eröffnen ?
Und,welche Bank oder Sparkasse gibt einem ein neues Konto,wenn einem schon
das Konto bei einer anderen Bank gepfändet wurde ?
Steht doch alles in der Schufa.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 18:32   #6
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Und das ich ein P-Konto habe,wird der Gläubiger wohl auch nicht wissen.
Also wird er mir bestimmt eine Ratenzahlung gewähren.
Das P-Konto wird bei der Schufa ja auch eingetragen. Vermutlich weiß er es also. D.h. er wird alles auf dem Konto pfänden, was über dem Freibetrag liegt, bis er seine Forderung eingetrieben hat.

Vielleicht hast Du Glück und kannst trotzdem mit ihm verhandeln. Berichte mal davon, wie es gelaufen ist.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 19:02   #7
Cataract
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Warum sollte ich mich vom P-Konto trennen ?
Ich bin bei der Deutschen Bank.

Und,wer gibt mir schon ein Konto,wenn mein Konto bei der Deutschen Bank
gepfändet wurde ?

Bei welcher Bank sollte ich ein Konto eröffnen ?
Und,welche Bank oder Sparkasse gibt einem ein neues Konto,wenn einem schon
das Konto bei einer anderen Bank gepfändet wurde ?
Steht doch alles in der Schufa.
z.B. Postbank oder Norisbank. Und wissen tun DIE das schon, denn es gibt versiedene Auskunftsmedien, z.B. das Creditforum. Aber musst Du Selbst wissen, war nur ein Tipp! Aber wenn, erstmal das alte Konto kündigen. Ach so, und dann wird es natürlich auch nur ein "Haben-Konto" werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 19:39   #8
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Werde erst mal mit denen um eine Ratenzahlung und um eine aufhebung der Kontopfändung
verhandeln,mal sehen was dabei herauskommt.
Oder aber mit der Schuldnerberatung,aber das kann lange dauern,bis man einen Termin bekommt.
Die können vielleicht mehr erreichen.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 19:54   #9
Cataract
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Werde erst mal mit denen um eine Ratenzahlung und um eine aufhebung der Kontopfändung
verhandeln,mal sehen was dabei herauskommt.
Oder aber mit der Schuldnerberatung,aber das kann lange dauern,bis man einen Termin bekommt.
Die können vielleicht mehr erreichen.
Ich frage mich nur ob Dir das hilft wenn Du JETZT Dein Geld benötigst? Und immernoch mein Tipp, schnell vom P-Konto lösen. Ich denk mal, dass eine Ratenzahlung weit höher liegt, wie die Summe die Du Dir vielleicht vorstellst. Aber trotzdem mal versuchen . . . und sonst die Angelegenheit umschiffen bie beschrieben, es sei denn Jemand (Schludnerberatung) hat eine bessere Lösung. Mehr kann ich Dir leider nicht raten.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 20:20   #10
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Man kann eine Kontopfändung auch umgehen,indem ich mir das Gehalt zweimal auszahlen lasse.
Einmal zum monatsende ein vorschuss,und den rest zum 15.des folgemonats.
So ist mein Gehalt auch immer von der Pfändung geschützt,da ich dann immer im
Pfändungsfreibetrag liege,da ja ich ein P-Konto habe.

Und ich weiß immer noch nicht,warum sollte ich mich vom P-Konto trennen ?
Würde gerne wissen warum,und was bringt mir das ?
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 20:37   #11
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Man kann eine Kontopfändung auch umgehen,indem ich mir das Gehalt zweimal auszahlen lasse.
Einmal zum monatsende ein vorschuss,und den rest zum 15.des folgemonats.
So ist mein Gehalt auch immer von der Pfändung geschützt,da ich dann immer im
Pfändungsfreibetrag liege,da ja ich ein P-Konto habe.
Das ist ein Irrtum,aber wir hatten dieses Thema schon mal in einem anderen Thread von Dir.

Und ich weiß immer noch nicht,warum sollte ich mich vom P-Konto trennen ?
Würde gerne wissen warum,und was bringt mir das ?
Du scheinst viele "Eisen im Feuer" zu haben und auch ein neues Konto würde Dir nur kurzzeitig Luft verschaffen.
Denn wenn ein Gläubiger merkt,das die Pfändung ins Leere läuft,wird er entsprechende Nachforschungen anstellen.
Ich kenne die Höhe Deiner Verbindlichkeiten nicht,aber willst Du nicht mal Ordnung schaffen?
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 20:40   #12
Cataract
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Man kann eine Kontopfändung auch umgehen,indem ich mir das Gehalt zweimal auszahlen lasse.
Einmal zum monatsende ein vorschuss,und den rest zum 15.des folgemonats.
So ist mein Gehalt auch immer von der Pfändung geschützt,da ich dann immer im
Pfändungsfreibetrag liege,da ja ich ein P-Konto habe.

Und ich weiß immer noch nicht,warum sollte ich mich vom P-Konto trennen ?
Würde gerne wissen warum,und was bringt mir das ?
HUMMM . . . Gut, warum, wenn Du das meist, hast Du das bis jetzt nicht veranlasst? Ich denk nicht das, dass ne gute Idee ist.

OK, eine Möglichkeit wäre vielleicht auch, den AG zu fragen das Einkommen in Bar oder als Barscheck zu bekommen!?

"Und wenn das Gehalt tatsächlich mal am Monatsletzten kommt hast Du die Arschkarte gezogen. Dann ist da die Sache mit dem zwei Eingängen immerhalb eines Monats die dann den pfändungsfreien Betrag übersteigen und Du bist, wenn Du Pech hast, wieder voll drin!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 21:02   #13
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Silvia V Beitrag anzeigen
Du scheinst viele "Eisen im Feuer" zu haben und auch ein neues Konto würde Dir nur kurzzeitig Luft verschaffen.
Denn wenn ein Gläubiger merkt,das die Pfändung ins Leere läuft,wird er entsprechende Nachforschungen anstellen.
Ich kenne die Höhe Deiner Verbindlichkeiten nicht,aber willst Du nicht mal Ordnung schaffen?
Die verbindlichkeiten belaufen sich auf 1493,80 € gem.beiliegender
Forderungsaufstellung.

Und ja,ich will Ordnung schaffen,und da ist wohl ein anruf bei der
Schuldnerberatung unumgänglich.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 21:18   #14
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Die verbindlichkeiten belaufen sich auf 1493,80 € gem.beiliegender
Forderungsaufstellung.

Und ja,ich will Ordnung schaffen,und da ist wohl ein anruf bei der
Schuldnerberatung unumgänglich.
Hast Du nur einen Gläubiger mit 1493,80 € ,dann wäre es doch "Pillepalle" und schnell zu regulieren.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 02:13   #15
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Silvia V Beitrag anzeigen
Hast Du nur einen Gläubiger mit 1493,80 € ,dann wäre es doch "Pillepalle" und schnell zu regulieren.
Nein mehrere,aber nur einen bei dem ich eine EV beim Gerichtsvollzieher abgeben mußte,und der auch den Vollstreckungsbescheid Vollstreckt hat,bzw der mir bis jetzt das Konto gepfändet hat.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 08:51   #16
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Silvia wollte Dir damit vermutlich zu verstehen geben, dass Du, wenn Du zur Schuldnerberatung gehst, die sich nicht nur um die 1500,- kümmern sollten, sondern eben um alle offenen Rechnungen. Die sind ja kein Pfändungsverhinderungsbetrieb per se, sondern kennen meist nur eines: Privatinsolvenz beantragen.

Die anderen Gläubiger werden mit Sicherheit auch noch kommen, keine Frage.

Warum Du das Konto kündigen solltest, verstehe ich auch nicht. Man kann froh sein, wenn man ein Bankkonto hat, wenn schon eine EV abgegeben wurde. Geld, was auf dem aktuellen Bankkonto liegt wird man bei einer Kündigung doch auch nicht ausgezahlt bekommen, weil die Bank eben nix mehr rausrücken darf.

Das P-Konto erlaubt Dir den Pfändungsbetrag laut Pfändungstabelle jeden Monat abzuheben. Mehr steht Dir dann halt nicht zu, solange die Forderung nicht bezahlt wurde.

Das würde sich bei einer anderen Bank auch nicht ändern. Wenn das alte Bankkonto gekündigt wird, dann forscht der Gläubiger ja nochmal nach, wo Du denn nun Deine Geschäfte abwickelst. Und wenn Du ihm das nicht sagen möchtest, dann bittet er wieder zur Abgabe der EV, weil sich ja wohl was bei Dir verändert hat. Und wer da dann Unwahrheiten angibt...
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 09:59   #17
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Aus diesem grunde werde ich mich morgen früh die Schuldnerberatung zwecks Termin anrufen,und zudem denen sagen,das mein Konto bereits gepfändet ist.
Vielleicht können die noch was an den Schulden machen,so das ich weniger bezahlen muß.
Das mit dem Konto kündigen hatte ich auch schon mal gehabt,nämlich bei der Stadtsparkasse,gebracht hat mir das nichts.
Eine Privatinsolvenz kommt devinitiv nicht in frage,da ich schon eine hintermir habe.
Das einzige was mir bleibt,ist eine Schuldenregulierung in Raten.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 20:59   #18
Beasti->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 83
Beasti
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Nein mehrere,aber nur einen bei dem ich eine EV beim Gerichtsvollzieher abgeben mußte,und der auch den Vollstreckungsbescheid Vollstreckt hat,bzw der mir bis jetzt das Konto gepfändet hat.

Hallo,

man darf auch nur eine EV abgeben. Der erste Gläubiger der diese beantragt, geht vor. Die anderen Gläubiger dürfen solange keine EV verlangen... Das heißt, begleicht man die EV, kann der nächste Gläubiger, sofort mit einer neuen EV kommen.
Nachdem Motto, wer zuerst kommt malt zu erst ^^

Bei Privatinsolvenz ist das anders, da werden ja alle Gläubiger, nach Forderungssumme, anteilig beglichen.
Beasti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 12:16   #19
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Hallo,
Heute morgen erhielt ich von der Deutschen Bank,Abteilung Pfändungen,die Bestätigung,
das mein Konto gepfändet ist.
Daraufhin habe ich mich mit dem Gläubiger,die FKH GbR,vertreten durch:
Rechtsanwälte Wehnert & Kollege,telefonisch in verbindung gesetzt bzgl.Ratenzahlung
und aufhebung der Kontopfändung.
Ich habe denen gesagt,das es sich hier um ein Pfändungsschutzkonto handelt,und ich
den noch offenen Betrag gerne in Raten abzahlen möchte.
Die nette Dame bot mir auch gleich eine Ratenzahlung von 20,00 € an.
voraussetzung ist,die 20,00 € müßte sofort überwiesen werden,was ich auch getan habe,und die Ratenzahlungsvereinbarung müßte unterschrieben zurück geschickt werden,danach wird die Kontopfändung aufgehoben.
Jetzt habe ich aber auf mein Konto ein Guthaben,was den Pfändungsfreibetrag von 985,15 € übersteigt.
Ich habe heute mein Lohn von meiner ZAF auf mein Konto überwiesen bekommen.
Da der Gläubiger mit einer Ratenzahlung und einer aufhebung der Kontopfändung einverstanden ist,wird trotzdem mein Lohn gepfändet ?
Oder wie läuft es jetzt ?
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 20:26   #20
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Cataract Beitrag anzeigen
Und ich würde mich so schnell wie möglich von dem P-Konto trennen! Wenn möglich ein Konto bei einer anderen Bank eröffern. Somit hast Du auf jeden Fall erstmal ein wenig Zeit gewonnen und der Rest liegt an Dir. Im Übrigen hast ja den Pfändungsfreibetrag der bei schlapp 990.- Euro liegt. Kein Trost aber mehr fällt mir da nicht ein.
Du hast gut reden, Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse werden in der Schufa gespeichert. Und wenn er/sie im Kontoeröffnungsantrag "vergisst", das anzugeben, tritt ein Sonderkündigungsrecht seitens der Bank ein - und das wird teuer (Rückabwicklungskosten, erneuter Schufa-Eintrag)
Zeitlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 21:52   #21
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Hallo,
Heute morgen erhielt ich von der Deutschen Bank,Abteilung Pfändungen,die Bestätigung,
das mein Konto gepfändet ist.
Daraufhin habe ich mich mit dem Gläubiger,die FKH GbR,vertreten durch:
Rechtsanwälte Wehnert & Kollege,telefonisch in verbindung gesetzt bzgl.Ratenzahlung
und aufhebung der Kontopfändung.
Ich habe denen gesagt,das es sich hier um ein Pfändungsschutzkonto handelt,und ich
den noch offenen Betrag gerne in Raten abzahlen möchte.
Die nette Dame bot mir auch gleich eine Ratenzahlung von 20,00 € an.
Voraussetzung ist,die 20,00 € müßte sofort überwiesen werden,was ich auch getan habe,und die Ratenzahlungsvereinbarung müßte unterschrieben zurück geschickt werden,danach wird die Kontopfändung aufgehoben.
Jetzt habe ich aber auf mein Konto ein Guthaben,was den Pfändungsfreibetrag von 985,15 € übersteigt.
Ich habe heute mein Lohn von meiner ZAF auf mein Konto überwiesen bekommen.
Da der Gläubiger mit einer Ratenzahlung und einer aufhebung der Kontopfändung einverstanden ist,wird trotzdem mein Lohn gepfändet ?
Oder wie läuft es jetzt ?
Es wird solange gepfändet bis die Bank eine Nachricht vom Gläubiger hat.Und dann ist die Pfändung nicht aufgehoben,sondern ruhend gestellt.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 11:34   #22
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Hallo,
Ich habe heute morgen vom Gläubiger,die FKH GbR,vertreten durch Rechtsanwälte
Wehnert & Kollegen,ein Anerkenntnis und Ratenzahlungsvergleich erhalten.
Der Gläubiger ist unter folgenden vorausetzungen bereit,die Pfändung meines Kontos für
ruhend zu erklären,

1. Sie senden uns die anliegende Teilzahlungsvereinbarung unverzüglich unterschrieben
und im Original zurück,und

2. Sie richten bei Ihrer Bank einen monatlichen Dauerauftrag in der Höhe der monatlichen
Rate ( 20,00 € monatlich ) ein,und lassen uns die schriftliche Bestätigung Ihrer Bank
zukommen.

3. Die erste Rate zahlen Sie unmittelbar nach Erhalt dieses Schreibens auf unser oben
angegebenes Konto.
Dies ist bereits geschehen.

Laut Pfändungs-und Überweisungsbeschluss des Amtsgerichts Düsseldorf vom 21.03.2011,beträgt die Schuldsumme 1.493,80 EUR zzgl.Zinsen und Kosten zugestellt am
01.04.2011.

Im Anerkenntnis und Ratenzahlungsvergleich steht aber ein Betrag von insgesamt 2149,20 € .
Macht eine differenz von 655,40 €

Was soll ich jetzt machen,soll ich den Anerkenntnis und Ratenzahlungsvergleich zustimmen,das meine Kontopfändung für ruhend erklärt wird,und mir in ruhe ein neues
Konto suchen ?

Ich erwarte zwischen Mai und Juni einen Geldbetrag,der weit über den Pfändungsfreibetrag liegt,etwa so um die 2.500 €

Desweiteren habe ich wieder Arbeit in aussicht,wonach ich ein Netto Gehalt bekomme,was den Pfändungsfreibetrag weit übersteigt.

Da ich auch in der Schufa stehe,bekomme ich überhaupt noch bei einer anderen Bank
oder Sparkasse ein Konto ?

Also,was soll ich jetzt machen ?
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 17:47   #23
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard AW: Pfändungs-und Überweisungsbeschluss

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Hallo,
Ich habe heute morgen vom Gläubiger,die FKH GbR,vertreten durch Rechtsanwälte
Wehnert & Kollegen,ein Anerkenntnis und Ratenzahlungsvergleich erhalten.
Der Gläubiger ist unter folgenden vorausetzungen bereit,die Pfändung meines Kontos für
ruhend zu erklären,

1. Sie senden uns die anliegende Teilzahlungsvereinbarung unverzüglich unterschrieben
und im Original zurück,und

2. Sie richten bei Ihrer Bank einen monatlichen Dauerauftrag in der Höhe der monatlichen
Rate ( 20,00 € monatlich ) ein,und lassen uns die schriftliche Bestätigung Ihrer Bank
zukommen.

3. Die erste Rate zahlen Sie unmittelbar nach Erhalt dieses Schreibens auf unser oben
angegebenes Konto.
Dies ist bereits geschehen.

Laut Pfändungs-und Überweisungsbeschluss des Amtsgerichts Düsseldorf vom 21.03.2011,beträgt die Schuldsumme 1.493,80 EUR zzgl.Zinsen und Kosten zugestellt am
01.04.2011.

Im Anerkenntnis und Ratenzahlungsvergleich steht aber ein Betrag von insgesamt 2149,20 € .
Macht eine differenz von 655,40 €

Was soll ich jetzt machen,soll ich den Anerkenntnis und Ratenzahlungsvergleich zustimmen,das meine Kontopfändung für ruhend erklärt wird,und mir in ruhe ein neues
Konto suchen ?

Ich erwarte zwischen Mai und Juni einen Geldbetrag,der weit über den Pfändungsfreibetrag liegt,etwa so um die 2.500 €

Desweiteren habe ich wieder Arbeit in aussicht,wonach ich ein Netto Gehalt bekomme,was den Pfändungsfreibetrag weit übersteigt.

Da ich auch in der Schufa stehe,bekomme ich überhaupt noch bei einer anderen Bank
oder Sparkasse ein Konto ?

Also,was soll ich jetzt machen ?
So eine Ratenzahlungsvereinbarung kann ein teurer Spaß sein,zumal immer wieder Zinsen auflaufen(bei der geringen Rate zahlst Du 10 Jahre).
Ob Du unterzeichnen sollst oder auch nicht,das entscheidest Du allein.
Wenn Du demnächst Geldeingänge zu verzeichen hast,dann bezahle einen großen Teil der Schulden und den verbleibenden Rest in Raten.
Es könnte mit einer schlechten Schufa Probleme bei Sparkasse und Co. geben.
Aber da benutze mal die Suchfunktion,es gab hier schon einige Beiträge zum Thema neues Konto und Schufa.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
pfändungsund, Überweisungsbeschluss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zum Pfändungs-und Überweisungsbeschluss Kongo Otto Schulden 7 06.02.2011 03:08
Widerspruch bei einem Pfändungs-und Überweisungsbeschluss Kongo Otto Schulden 3 28.01.2011 13:07


Es ist jetzt 02:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland