Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.02.2011, 03:52   #1
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

Es gibt ein aktuelles Urteil vom Bundesgerichtshof, nachdem ein Telefonanbieter einen Handyanschluß erst bei einem ausstehenden Betrag von 75 Euro sperren darf und dieses aber auch nur dann, wenn dieses beabsichtigte Sperre mindestens 2 Wochen vorher angekündigt wurde.

Bundesgerichtshof: III ZR 35/10 vom 17. Februar 2011
Pressemitteilung Nr.*31/11 vom*17.2.2011
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 05:28   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

Da fragt man sich doch unwillkürlich, ob eine solche Sperre nicht sinnvoll ist.............. angesichts der Schulden, die manche mit dem Handy machen.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 06:42   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

Sinnvoll ist nur ein Prepaid Handy...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 11:37   #4
pinguin
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Da fragt man sich doch unwillkürlich, ob eine solche Sperre nicht sinnvoll ist.............. angesichts der Schulden, die manche mit dem Handy machen.
Nö, warum? Wer erhebliche Handyschulden hat, hat die 75 Euro eh schnell voll, dem darf ab dannach auch weiterhin der Handyanschluß gesperrt werden.

Wer aber gerade auch aus dem H4-Bereich keine Prepaid-Karte nutzt, warum sollte dessen Anschluß gesperrt werden, nur weil er mal mit ein oder 3 monatlichen Beträgen, so diese in der Summe 75 Euro nicht übersteigen, in Verzug ist?

Gerade bei H4-Empfängern oder Aufstockern kann man doch sagen, die Wirtschaft ist dank ihrer Niedriglohn-Strategie selber schuld; sie erntet bloß das, was sie sät.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 11:57   #5
maigloeckchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

@pinguin

Na da machst es dir aber so richtig schön leicht, was?! Also ich bin absolut der Meinung, dass man, wenn man etwas nutzt und das was kostet, das natürlich auch bezahlen muss.
Gegenfrage: Würdest du an Telefonanbieters Stelle auf dein Geld verzichten aber hast die Lei(s)tung zur Verfügung gestellt? Ja wohl sicherlich nicht. Und wenn der allgemeine Niedriglohnsektor dafür herhalten soll als Grund dafür dass man nicht gleich zahlen kann, warum dann nicht auf Teufel komm raus bei Versandhäusern etc. bestellen und dann Schulterzucken und das war´s wenn´s um die Bezahlung geht?!? Also bitte... alles hat seine zwei Seiten und nicht immer nur die Welt mit den eigenen Augen betrachten...

LG vom maigloeckchen
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 12:57   #6
pinguin
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
Also ich bin absolut der Meinung, dass man, wenn man etwas nutzt und das was kostet, das natürlich auch bezahlen muss.
Ich schreibe ja auch nicht davon, daß man das nicht bezahlen soll; man kann sich doch meistens gütlich einigen. Dazu muß man es aber auch seitens des Betreibers erst einmal versuchen und nicht gleich die große Keule rausholen.

Zitat:
Würdest du an Telefonanbieters Stelle auf dein Geld verzichten aber hast die Lei(s)tung zur Verfügung gestellt? Ja wohl sicherlich nicht.
Siehe oben; es geht nicht um Verzicht.

Zitat:
warum dann nicht auf Teufel komm raus bei Versandhäusern etc. bestellen und dann Schulterzucken und das war´s wenn´s um die Bezahlung geht?!?
Das ist ein ganz anderer Sachverhalt. Telefonverträge werden meist auf längere Zeit abgeschlossen; die zukünftige Entwicklung vermag hingegen niemand abzusehen. Warum soll das Risiko einer ungünstigen Entwicklung seitens des Kunden alleine der Kunde tragen, wenn die Wirtschaft doch mit ihrer Lohnpolitik selber dazu beiträgt? Nö, sorry, die sind mit im Boot.

Es wird künftig für jeden Betreiber auch nicht mehr erlaubt sein, befristete Verträge abzuschließen, den vorfristig selber zu kündigen und zu meinen, sie hätten Anspruch auf den Rest der Zahlungen, der bei Erfüllung der Befristung geleistet worden wäre. Einen Anspruch gibt es nur noch dann, wenn der Kunde vorfristig kündigt.

Versandhausbestellungen und Co. basieren nicht auf längerfristigen Verträgen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 13:34   #7
maigloeckchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

Ein Telefonanbieter hat nichts mit der aktuellen Lohnpolitik zu tun.

Ich bleibe bei meiner Meinung: Es ist nicht korrekt, seine Handy-/Telefongebühren nicht rechtzeitig zu bezahlen, seien es nun 5 EUR oder 50 oder wieviel auch immer. Der Telefonanbieter hat das Recht alle 4 Wochen eine Rechnung zu schreiben und das Recht, dafür auch pünktlich sein Geld zu bekommen, nicht erst 2 oder 3 Monate später.
Das mit dem Versandhaus war ein BEISPIEL, da kann man ja mal sehen wo bei dir der Horizont hängt. Na dann viel Spaß in deinem weiteren Leben und einige dich mal lieb und schön, gelle?!

LG vom maigloeckchen
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 13:37   #8
maigloeckchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

Ach ja, ich nochmal: Langzeitverträge werden durch den Telefonanbieter nur gekündigt wenn der Kunde seine Rechnungen nicht begleicht - ob hier seitens der Regierung eingegriffen wird darf ganz stark bezweifelt werden, denn hier agiert der Kunde höchst vertragswidrig und ein solches Verhalten muss vom Anbieter nicht geduldet werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 13:38   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

einigen... das zeigt die Einstellung des Schreibers :-)
Wenn ich etwas kaufe sollte ich es auch bezahlen können...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 17:07   #10
pinguin
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
Ein Telefonanbieter hat nichts mit der aktuellen Lohnpolitik zu tun.
Falsch; als Teil der Wirtschaft hat jede Firma damit zu tun, weil alles zusammenhängt.

Zitat:
Das mit dem Versandhaus war ein BEISPIEL, da kann man ja mal sehen wo bei dir der Horizont hängt.
Ich weiß, daß das ein Beispiel war. Nur ist das nicht als dieses tauglich.

Zitat:
Langzeitverträge werden durch den Telefonanbieter nur gekündigt wenn der Kunde seine Rechnungen nicht begleicht - ob hier seitens der Regierung eingegriffen wird darf ganz stark bezweifelt werden,
Es wird und wurde sowohl schon seitens der Regierung eingegriffen, als auch seitens der Gerichte. Mach Dich doch einfach mal schlau.

Letztes Jahr gab es eine Änderung in den rechtlichen Bestimmungen, wonach nicht ohne Weiteres mal einfach Inkassofirmen oder damit befasste Anwaltskanzleien beauftragt werden dürfen, rückständige Beträge einzufordern; zuerst steht sinngemäß der nachweisbare Versuch, sich mit dem säumigen Zahler auf direktem Wege zu einigen.

Und nun greift eben auch eines der höchsten Bundesgerichte ein und sagt, erst ab einem Rückstand von 75 Euro darf der Mobilfunkanbieter den Anschluß überhaupt erst sperren.

Und auch hier gilt, zuerst haben die direkt betroffenen Parteien mindestens 1 Versuch zu starten, sich auf direktem Wege zu einigen. Und das ist auch gut so.

Und glaube mir, man kann sich mit Kunden immer einvernehmlich einigen, sofern eine Forderung zu Recht besteht. Aber, ich wiederhole mich, hier seitens der Firma gleich die große Keule zu schwingen, wird staatlicherseits und in der Gerichtspraxis nicht mehr geduldet.

Die Wirtschaft erntet das, was sie mit ihren Dumpinglöhnen sät.

@kiwi
Zitat:
Wenn ich etwas kaufe sollte ich es auch bezahlen können...
Das ist ja auch richtig; es geht ja auch nicht darum, daß eine Firma auf berechtigten(!) Forderungen sitzen bleibt. Den Rest brauch ich Dir nicht zu erklären.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 22:42   #11
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Info: Handyschulden, Sperre erst ab 75 Euro Rückstand

Es geht in dem BGH Urteil ja lediglich um den " Mindestverzug " bei einer Sperre !
Also noch nicht um die Vertragskündigung welche meistens bei fortgesetzten Verzug dann die Folge ist


lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
euro, handyschulden, info, rückstand, sperre

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG2 einen Monat im Rückstand apoc1984 ALG II 5 19.07.2010 09:10
Handyschulden dogge10 Schulden 12 20.04.2010 10:37
Ein-Euro-Job-Sperre? ro2967 Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 3 09.05.2009 09:11
Erst Beweilligungsbescheid, dann Kontoauszüge angefordert,anschliessend Sperre!? Satriale ALG II 25 15.02.2008 10:13
Vollzeitstelle lohnt erst ab 2050 Euro Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 11.01.2008 22:05


Es ist jetzt 13:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland