Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wohnungskündigung

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2011, 18:09   #1
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.037
GlobalPlayer
Standard Wohnungskündigung

Ich habe ein Problem.
Innerhalb der letzten 1 1/2 Jahre habe ich 2 mal die Miete nicht bezahlen können.
Nun habe ich eine Kündigung bekommen.
Aufgrund der 2 Mieten und einer angebl. Lärmbelästigung kündigt er mir fristlos.Ich weiss das ich keine andere Wohnung finden werde.
Nun ist es so, ich habe gerade noch so viel zur Seite dass ich die beiden Mieten zahlen könnte.
Ich weiss nur nicht wie das mit dem Lärmprotokoll ist.
Da kann irgendein Idiot irgendwas notieren und das wird als Kündigungsgrund beziffert?DMit dme Typen habe ich sowieso schon Stress...das regt mich echt auf.
Nun ist das Problem das in dem Kündigungsschreiben eine Anwaltsrechnung mit dran hängt.
Der will 316 Euro haben, dafür das er mich gekündigt hat....

Ich habe mit meine Anwalt gesprochen, er meinte dass mich juristisch nur die NAchzahlung der Mieten in der nächsten Zeit retten kann....Andererseits kann der VM nur Räumungsklage erheben, was natürlich für ihn auch ein Kostenrisiko darstellt, da er von mir nix wiedersieht...
Die Anwaltkosten soll ich erstmal nicht zahlen.Und ich habe auch keine Bock diese zu zahlen und kann das auch nicht.
Was ratet ihr mir?
GlobalPlayer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 18:18   #2
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Standard AW: Wohnungskündigung

Wurde hilfsweise auch fristgemäß gekündigt?

Die fristlose Kündigung wegen Mietrückständen lasst sich durch Zahlung der ausstehenden Mieten heilen.
Sufenta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 18:21   #3
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.037
GlobalPlayer
Standard AW: Wohnungskündigung

Im Schreiben ist nur die Rede von fristlos

Was ist denn mit den Lärmbelästigungen, kann man mir deswegen was wegen dem Lärmprotokoll?
GlobalPlayer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 18:35   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.656
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wohnungskündigung

Ist eine Abmahnung erfolgt?

# fristlose Kündigung Ruhestörung

... Fristlose Kündigung wegen nächtlicher Ruhestörung Urteil zu: fristlose Kündigung Ruhestörung Wer in einem Mehrfamilienhaus die Nachtruhe des Öfteren durch überlaute Musik stört, muss nicht nur mit der Verärgerung der Nachbarn rechnen. Ihm droht auch die fristlose Kündigung durch den Vermieter wegen Störung des Hausfriedens. Stellt der Mieter die Ruhestörung trotz Abmahnung durch den Vermieter nicht ab, ist die Kündigung gerechtfertigt. Dass es nach der Kündigung nicht mehr zu Beeinträchtigungen kam, ist für die ...

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 18:38   #5
Napolion Bonaparte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Ajaccio auf Korsika
Beiträge: 490
Napolion Bonaparte Napolion Bonaparte
Standard AW: Wohnungskündigung

Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
Ich habe mit meine Anwalt gesprochen, er meinte dass mich juristisch nur die NAchzahlung der Mieten in der nächsten Zeit retten kann....Andererseits kann der VM nur Räumungsklage erheben, was natürlich für ihn auch ein Kostenrisiko darstellt, da er von mir nix wiedersieht...
Die Anwaltkosten soll ich erstmal nicht zahlen.Und ich habe auch keine Bock diese zu zahlen und kann das auch nicht.
Was ratet ihr mir?
das stimmt so nicht ganz. wenn du draussen bist, dann kann der wieder vermieten und der neue mieter zahlt....

wenn der mieter zwei monatsmieten im rückstand ist, dann kann der vermieter fristlos kündigen. das ist geltendes gesetz...
__

Aus gegebenem Anlass: Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit dem vom anderen Mitgliedern des Forums übereinstimmen. Des weiteren ist mein Geschwafel lediglich eine Mischung aus Lebenserfahrung und Profilierungssucht!
Napolion Bonaparte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 18:40   #6
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.037
GlobalPlayer
Standard AW: Wohnungskündigung

Der hat mir mal Mahnung und Mahnbescheid geschickt wegen der Mieten
Abmahnung wegen Kündigung weiss ich jetzt nicht

Wegen Ruhestörung kam nix vom Vermieter
Da kam mal was von der Hausverwaltung das sich jemand gestört fühlt
Aber da habe ich meinen Anwalt auch was gegen schreiben lassen.
Der Vermieter meinte , er ist nicht dabei gewesen, kann er nicht sagen.
Da kam dann auch nix weiter.

Ich finds auch dreist von dem Nachbarn das er einfach irgendein Protokoll macht, und das dem Anwalt gibt.Der will wohl auch das ich ausziehe
Naja was ist denn mit den Anwaltskosten?Muss ich die zahlen?Ich kann die Miete zahlen aber die Anwaltskosten schon mal gar nicht.Und sehe ich auch nicht ein, wenn er meint Anwalt zu beauftragen warum soll ich zahlen Zahl ich auf gar keinen Fall

Ja das stimmt dann kann er vermieten, aber die Kosten für die Räumungsklage etc meinte ich
GlobalPlayer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 18:46   #7
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Standard AW: Wohnungskündigung

Zitat:
Naja was ist denn mit den Anwaltskosten?
ob du die zahlen musst, kann ich jetzt nicht sagen, aber zumindest hat deren Nichtzahlung keinen Einfluss auf den Mietvertrag, wenn du die heilende Zahlung der ausstehenden Mieten leistest
Sufenta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 18:50   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.656
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wohnungskündigung

BGH: Begründung einer fristlosen Kündigung wegen Mietrückstand « Heimspiel.

Ein Mietvertrag kann gem. § 543 Abs. 2 Nr. 3 BGB aus wichtigem Grund fristlos gekündigt werden, wenn der Mieter entweder „für zwei aufeinander folgende Termine mit der Entrichtung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete in Verzug ist“, oder „in einem Zeitraum, der sich über mehr als zwei Termine erstreckt, mit der Entrichtung der Miete in Höhe eines Betrages in Verzug ist, der die Miete für zwei Monate erreicht.“

Die fristlose Kündigung ist gem. § 569 Abs. 4 BGB zu begründen. Der Zahlungsrückstand, auf den die Kündigung gestützt wird, ist also anzugeben.

Zweck des Ganzen ist es, dem Mieter die Erkenntnis zu ermöglichen, auf welche Vorgänge oder auf welches Verhalten der Vermieter die fristlose Kündigung stützt. Er soll in die Lage versetzt werden zu prüfen, ob er sich dagegen verteidigen kann. Der Bundesgerichtshof hat dazu entschieden, dass es zur Begründung der Kündigung ausreichend ist, wenn der Zahlungsverzug als Kündigungsgrund angegen und der Gesamtbetrag der rückständigen Miete beziffert wird.

Der unter anderem für das Wohnraummietrecht zuständige VIII. Zivilsenat hat nun in einer aktuellen Entscheidung (Urteil vom 12.05.2010 – VIII ZR 96/09) entschieden, dass dieser Grundsatz auch für Kündigungen gilt, die auf frühere Mietrückstände gestützt werden.


Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 18:51   #9
Napolion Bonaparte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Ajaccio auf Korsika
Beiträge: 490
Napolion Bonaparte Napolion Bonaparte
Standard AW: Wohnungskündigung

Zitat von Sufenta Beitrag anzeigen
ob du die zahlen musst, kann ich jetzt nicht sagen, ...
die anwaltskosten gehen zu lasten des mieters...
__

Aus gegebenem Anlass: Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit dem vom anderen Mitgliedern des Forums übereinstimmen. Des weiteren ist mein Geschwafel lediglich eine Mischung aus Lebenserfahrung und Profilierungssucht!
Napolion Bonaparte ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
wohnungskündigung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnungskündigung bei Klinikaufendhalt Thomas0476 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 03.01.2010 17:44
Wohnungskündigung sklave1 ALG II 1 18.02.2009 13:43
Ausserordendliche Wohnungskündigung Willy ALG II 11 02.03.2008 11:36


Es ist jetzt 13:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland