Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2011, 13:40   #1
mathes
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.10.2009
Beiträge: 201
mathes Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

Hallo zusammen,

also bei mir schaut es so aus, das ich letztes Jahr umgezogen bin und ich habe einen Nachmieter gestellt.... bla bla

Der Vermieter verlangte dennoch die Zahlung der Kaution (bis zum Tag des Auszugs keine Kaution gezahlt) ...

Er machte es per Gericht geltend und das Gericht entschied dann jetzt das ich es Zahlen muss... kann es jedoch sofort wieder einklagen bzw zurück fordern...

meine frage ist nun, da es sich um knappe 1000€ handelt, wie ich das zahlen soll oder kann...

ich bin ALG II empfänger. gibt es da evtl ein Darlehen oder ähnliches?


ich hoffe diese kurzform der erklärung reicht aus :-)

mfg Mathes
mathes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 13:52   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.646
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

Mion Mathes, Frage, wie lange bist du ohne jOB und wer oder was hat dich dazu bewegt
umzuziehen? Aufforderung durch das JC? Also schon in der alten Wohnung ALG II?

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 14:13   #3
mathes
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.10.2009
Beiträge: 201
mathes Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Mion Mathes, Frage, wie lange bist du ohne jOB und wer oder was hat dich dazu bewegt
umzuziehen? Aufforderung durch das JC? Also schon in der alten Wohnung ALG II?

Gruss
selbst umgezogen und schon in der alten wg algII aaaber die miete betrug um einiges mehr als bewillig worden war...
mathes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 14:17   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

Besorg dir einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht und geh zu einem Anwalt - du kannst keine 1000 € zahlen -vielleicht kann der Anwalt dir noch helfen?

Das Urteil verstehe ich nicht...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 14:29   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.646
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

also mit anderen Worten, in der alten Wohnung hast du auch keine Kaution
vom JC erhalten bzw.wie wurde die Miete bezahlt!
Oder hast du die Kaution erhalten und nicht weiter an den Vermieter gegeben
und somit ist das Urteil zustande gekommen, richtig?!
Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 14:42   #6
mathes
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.10.2009
Beiträge: 201
mathes Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
also mit anderen Worten, in der alten Wohnung hast du auch keine Kaution
vom JC erhalten bzw.wie wurde die Miete bezahlt!
Oder hast du die Kaution erhalten und nicht weiter an den Vermieter gegeben
und somit ist das Urteil zustande gekommen, richtig?!
Gruss
nein, ich habe zu der zeit nebenberuflich selbständig gearbeitet und habe die kaution nie bekommen und auch nie gezahlt. wir waren uns eigentlich einig das ich die in raten zahle aber habe nur ein jahr dort gewohnt. ich habe dann eine nachmieterin gestellt und der vermieter hatte zeitgleich die kaution gefordert, dies kann man als vermieter wohl noch nach auszug fordern (vermieter kann die kaution auch bis zu einem halben jahr nach auszug einbehalten).
das wird alles hochgeschaukelt bis vor gericht. mein anwalt hat mir dann geraten es vor gericht zu akzeptieren, da es sonst teurer würde. naja, gerichte entscheiden wohl öfter mal für vermieter in solchen fällen, für mich auch nicht nachvollziehbar....

und nun, kann ich das wieder zurückfordern, trotzdem... wie zahle ich das jetzt??? anwalt bekommt ja auch noch geld ... :-(
mathes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 15:09   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.646
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

Jut, Mathes ich gehe davon aus das du jetzt nur ALG II bekommst!

Lies dir bitte mal folgenden Links durch!

Und beim RA auch etwas schlecht gelaufen!

Da hättest du vorher einen Beratungsschein beantragen können!
Nun das hilft jetzt auch nicht weiter!


Hartz IV: Arbeitsagentur vergibt immer mehr kostenlose Darlehen - Arbeitsmarkt - FOCUS Online
Ein Darlehen vom Arbeitsamt bei Arbeitslosigkeit

§ 23 SGB II Abweichende Erbringung von Leistungen

(1) Kann im Einzelfall ein von den Regelleistungen umfasster und nach den Umständen unabweisbarer Bedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts weder durch das Vermögen nach § 12 Abs. 2 Nr. 4 noch auf andere Weise gedeckt werden, erbringt die Agentur für Arbeit bei entsprechendem Nachweis den Bedarf als Sachleistung oder als Geldleistung und gewährt dem Hilfebedürftigen ein entsprechendes Darlehen. Bei Sachleistungen wird das Darlehen in Höhe des für die Agentur für Arbeit entstandenen Anschaffungswertes gewährt. Das Darlehen wird durch monatliche Aufrechnung in Höhe von bis zu 10 vom Hundert der an den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen und die mit ihm in Bedarfsgemeinschaft lebenden Angehörigen jeweils zu zahlenden Regelleistung getilgt. Weitergehende Leistungen sind ausgeschlossen.
(2) Solange sich der Hilfebedürftige, insbesondere bei Drogen- oder Alkoholabhängigkeit sowie im Falle unwirtschaftlichen Verhaltens, als ungeeignet erweist, mit der Regelleistung nach § 20 seinen Bedarf zu decken, kann die Regelleistung in voller Höhe oder anteilig in Form von Sachleistungen erbracht werden.
(3) Leistungen für
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 15:34   #8
mathes
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.10.2009
Beiträge: 201
mathes Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen

Und beim RA auch etwas schlecht gelaufen!

da stimme ich dir zu....

einen beratungsschein habe ich beantragt und der wurde abgelehnt, da keine aussicht auf erfolg... tzzz ohne worte
mathes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 15:55   #9
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.646
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

Helfen dir die Links weiter?
Oder brauchst du noch was?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 16:03   #10
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkostenforderung Gericht entscheidet auf Zahlung

solche Tipps nützen hier bitte wenig.

Hier gilt Zivilrecht und da ist es egal, ob man Sozialleistungen bezieht oder Nicht.

Den Anspruch hat der Vermieter und hat ihn geltend gemacht. Du kannst natürlich jetzt erklären, dass du derzeit zahlungsunfähig bist und nur Sozialleistungen beziehst. Du riskierst natürlich damit, dass es eventuell zu fruchtlosen Vollstreckungsversuchen kommt, die aber kostenintensiv sind. Sollte nämlich die Forderung tituliert sein, kommen auf jeden Fall auf dich für 30 Jahre die Vollstreckungskosten und die Zinsen zu. Also sieh zu, dass Du dich mit dem Vermieter einigst und ihm klar machst, dass er derzeit bei dir keine 1000 Euro holen kann. Teile ihm das schirftlich mit und weise ihn auf die Kostenminderungspflichten (BGB) hin. Damit ist er nicht berechtigt großartige kostenintensive forderungen zu betreiben.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
entscheidet, gericht, nebenkostenforderung, zahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ndr-Haushalt: Jetzt entscheidet das Gericht PeterMM Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 16.12.2010 19:13
Gründungszuschuss - Wer entscheidet darüber ? Der SA ? Barcode Existenzgründung und Selbstständigkeit 0 22.06.2010 22:54
Am 20.10.09 entscheidet Master of Desaster Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 1 28.09.2009 14:30
Erster Erfolg: Gericht entscheidet gegen Studiengebühren in Hessen Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 01.11.2007 18:17
Warum entscheidet der Staat so? Fleet Allgemeine Fragen 11 21.07.2006 13:49


Es ist jetzt 16:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland