Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anwalt versemmelt Vergleich, was tun?

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2011, 09:28   #1
katzenlady
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Anwalt versemmelt Vergleich, was tun?

Hallo, ich habe mal wieder ein Problem!

Ich habe einen Anwalt beauftragt, einen Vergleich für mich zu verhandeln. Dieser ist eigentlich abgeschlossen, ich zahle seit Juni 2010 monatliche Raten an den Anwalt.

Nun ist es so, dass ich eine Kündigung des Vergleichs eines Gläubigers letzte Woche bekommen habe. Der Grund ist, dass der Gläubiger kein Geld bekommen hat (er erhält wohl monatlich 8,93 EUR ab 01.01.2011).

Ich zahle aber monatlich garnicht direkt an die Gläubiger, sondern eben eine Gesamtsumme an den Anwalt und diese wurde ganz pünktlich überwiesen. So, nun hat der Gläubiger die Forderung ans Inkassobüro gemeldet, außerdem habe ich wieder einen ganz tollen Schufa-Eintrag bekommen, ich habs eben online in der Schufa Onlineansicht gesehen.

Da das nicht meine Schuld war, was kann ich tun? Bin kurz davor, mir zu überlegen, ob ich nicht lieber Privatinsolvenz anmelden soll, bisher habe ich nur negative Erfahrungen gemacht und außerdem stehe ich jetzt mit der Schufa sowieso für die Dauer von 6 Jahren in der Kreide, solange dauert der Vergleich nämlich. Ich hatte mich ganz rechtzeitig um alles gekümmert und wollte eigentlich vermeiden, dass es zu sowas kommt, aber genau das ist jetzt passiert, meine Schufa ist ruiniert, ohne, dass ich eigentlich Schuld bin, ich zahle ja! Sogar mein Konto hätte ich bei der Bank behalten können nach Ablauf des Vergleichs, die mir jetzt gekündigt hat!

Soll ich den Gläubiger anschreiben? Den Vertrag mit dem Anwalt kündigen? Von diesem kam keine Entschuldigung dafür, dass das Geld nicht weitergeleitet wurde. Am Telefon meinte man lediglich, dass ich jetzt sofort eine Übersicht erhalte und ich soll bitte ab jetzt die Summen direkt an die Gläubiger zahlen. Die Übersicht kam auch, habe aber noch nix überwiesen, heute ist ja erst der 31.01. aber ich bin sehr ratlos, wie ich jetzt vorgehen soll, einfach die Rate an den Gläubiger überweisen? Oder Schuldnerberatungsstelle aufsuchen?
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 09:49   #2
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Anwalt versemmelt Vergleich, was tun?

Zitat von katzenlady Beitrag anzeigen
Hallo, ich habe mal wieder ein Problem!

Ich habe einen Anwalt beauftragt, einen Vergleich für mich zu verhandeln. Dieser ist eigentlich abgeschlossen, ich zahle seit Juni 2010 monatliche Raten an den Anwalt.

Nun ist es so, dass ich eine Kündigung des Vergleichs eines Gläubigers letzte Woche bekommen habe. Der Grund ist, dass der Gläubiger kein Geld bekommen hat (er erhält wohl monatlich 8,93 EUR ab 01.01.2011).

Ich zahle aber monatlich garnicht direkt an die Gläubiger, sondern eben eine Gesamtsumme an den Anwalt und diese wurde ganz pünktlich überwiesen. So, nun hat der Gläubiger die Forderung ans Inkassobüro gemeldet, außerdem habe ich wieder einen ganz tollen Schufa-Eintrag bekommen, ich habs eben online in der Schufa Onlineansicht gesehen.

Da das nicht meine Schuld war, was kann ich tun? Bin kurz davor, mir zu überlegen, ob ich nicht lieber Privatinsolvenz anmelden soll, bisher habe ich nur negative Erfahrungen gemacht und außerdem stehe ich jetzt mit der Schufa sowieso für die Dauer von 6 Jahren in der Kreide, solange dauert der Vergleich nämlich. Ich hatte mich ganz rechtzeitig um alles gekümmert und wollte eigentlich vermeiden, dass es zu sowas kommt, aber genau das ist jetzt passiert, meine Schufa ist ruiniert, ohne, dass ich eigentlich Schuld bin, ich zahle ja! Sogar mein Konto hätte ich bei der Bank behalten können nach Ablauf des Vergleichs, die mir jetzt gekündigt hat!

Soll ich den Gläubiger anschreiben? Den Vertrag mit dem Anwalt kündigen? Von diesem kam keine Entschuldigung dafür, dass das Geld nicht weitergeleitet wurde. Am Telefon meinte man lediglich, dass ich jetzt sofort eine Übersicht erhalte und ich soll bitte ab jetzt die Summen direkt an die Gläubiger zahlen. Die Übersicht kam auch, habe aber noch nix überwiesen, heute ist ja erst der 31.01. aber ich bin sehr ratlos, wie ich jetzt vorgehen soll, einfach die Rate an den Gläubiger überweisen? Oder Schuldnerberatungsstelle aufsuchen?
Zunächst mal würde ich, wenn Deine Vereinbarung mit dem RA Hand und Fuß hat, gegen den Anwalt vorgehen.
Mit dem Ziel, daß er das alles bereinigt und zwar auf eigene Kosten.

Fordere ihn also entsprechend auf mit genauer Fristsetzung. Wenn er nicht reagiert: Klage einreichen.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 10:22   #3
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Anwalt versemmelt Vergleich, was tun?

Ich fürchte, du bist auf einen Abzocker reingefallen. Google bitte mal nach deinem Anwalt und hol dir hier Hilfe Link
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 11:33   #4
katzenlady
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anwalt versemmelt Vergleich, was tun?

Danke erstmal!

Nein, über die Anwälte gibts durchweg nur Positives zu berichten, sogar
von Schuldnerforen wurden die mir empfohlen, sie haben ja auch relativ
schnell reagiert und ich erhielt kein einziges Mahnschreiben etc., nur
jetzt diese Kündigung hätte nicht sein müssen.

Ich habe denen erstmal eine Mail geschrieben und aufgefordert,
die Sache auf eigene Kosten zu bereinigen. Außerdem habe ich
dem Gläubiger noch einen Einschreibebrief fertig gemacht mit
Kopien meiner Kontoauszüge, da ist eindeutig ersichtlich, dass ich
jeden Monat gezahlt habe. Bringe den jetzt zur Post und hoffe,
dass da noch was zu machen ist...
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 11:39   #5
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Anwalt versemmelt Vergleich, was tun?

Zitat von katzenlady Beitrag anzeigen
Danke erstmal!

Nein, über die Anwälte gibts durchweg nur Positives zu berichten, sogar
von Schuldnerforen wurden die mir empfohlen, sie haben ja auch relativ
schnell reagiert und ich erhielt kein einziges Mahnschreiben etc., nur
jetzt diese Kündigung hätte nicht sein müssen.

Ich habe denen erstmal eine Mail geschrieben und aufgefordert,
die Sache auf eigene Kosten zu bereinigen. Außerdem habe ich
dem Gläubiger noch einen Einschreibebrief fertig gemacht mit
Kopien meiner Kontoauszüge, da ist eindeutig ersichtlich, dass ich
jeden Monat gezahlt habe. Bringe den jetzt zur Post und hoffe,
dass da noch was zu machen ist...
Für den Gläubiger ist das nicht relevant, Du bist verantwortlich. Allenfalls kannst Du deutlich machen, daß der Fehler nicht bei Dir lag. Das macht dann vielleicht ein Wiederaufleben des Vergleichs leichter.

Den RA würde ich nicht mit Samthandschuhen anfassen.
Z.B. würde ich in die empfehlenden Schuldnerforen entsprechende Gästebucheinträge setzen, wenn der RA nicht schleunigst die Sache bereinigt.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anwalt, vergleich, versemmelt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PKH bei Vergleich vor dem SGB ftenbrink Allgemeine Fragen 4 14.08.2009 17:04
der vergleich DieFrettchen ALG II 24 05.02.2008 11:09
Vergleich? Charlie ALG I 6 30.11.2006 16:06
Vergleich... vagabund Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 12 09.03.2006 09:11
Hab eine Bewerbung versemmelt, wie kann ich nun vorgehen? terri ALG II 3 01.11.2005 23:08


Es ist jetzt 14:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland