Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2011, 09:23   #1
katzenlady
Gast
 
Beiträge: n/a
Böse Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Hallo!

Ich habe ein Problem, ich strebe gerade einen Vergleich mit anwaltlicher Hilfe an und dieser ist fast durch, zahle bereits monatlich eine Rate an den RA, habe alles rechtzeitig gemacht, bevor überhaupt eine einzige Mahnung von einem Gläubiger kam, klappte bisher alles prima, bis auf eine Sache:

Eine Bank hat ein Inkassobüro beauftragt, dieses schrieb mich an, forderte das Geld, trotz der Tatsache, dass mein Anwalt die Bank bereits Monate zuvor kontaktiert hatte. Diese hat sich auch zurückgemeldet, hat das Angebot des RA aber noch nicht angenommen, sie wissen aber sehr wohl bescheid, was fakt ist!

Jedenfalls schrieb ich dem Inkassobüro per E-mail zurück, dass Sie sich bitte mit meinem Anwalt in Verbindung setzen sollen, da ich einen Vergleich anstrebe. Habe Aktenzeichen usw. genannt, dann hörte ich nix mehr von denen.

Nun checke ich aber meine Schufa gestern (ich hatte noch nie einen neg. Eintrag, kenne mich also damit nicht aus!) und da steht folgendes bei der Bank:

"Der Vertragspartner hat uns mitgeteilt, dass die bestehende offene Forderung an ein Inkasso-Unternehmen des Vertragspartners zwecks weiterer Bearbeitung abgegeben wurde. Diese werden in der Regel versuchen, eine Rückzahlung zu erreichen."

Dann eins drunter steht das Inkassobüro in einer eigenen Sparte, Excon Collection Services GmbH:

"Hat ein Vertragspartner einen Vertrag des Verbrauchers gekündigt, informiert er die SCHUFA in regelmäßigen Abständen über den noch offenen Forderungsbetrag inklusive Zinsen und Bearbeitungsgebühr."

Ist das jetzt etwa ein negativer Eintrag, oder noch nicht?

Das Problem ist, ich kann bei dem Inkasso Büro nicht anrufen, die wollen eine Kundennummer von mir, ich habe aber keine, den Wisch von denen musste ich an meinen RA senden, habe nur eine Forderungsnummer und die reicht denen angebl. nicht, was mache ich jetzt?

Jedenfalls, wenn es ein Eintrag ist, ist dieser nicht gerechtfertigt, da ja die Bank von meinen Anwälten bescheid weiß und diese Inkassofutzies mir nur einmal einen Brief geschrieben haben, kein gerichtlicher Bescheid, garnichts!

Ich habe ab dem 02.01.2011 eine Vollzeitstelle, dafür brauche ich ein Auto und wenn das ein neg. Eintrag ist, kann ich es vergessen, ich könnte heulen.

Weiß einer bescheid? Habe "Meine Schufa online", dort schon hingeschrieben und den Sachverhalt erläutert mit Hinweis auf Aktenzeichen von meinen Anwälten usw. Meint ihr, die müssen das dann löschen?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 09:46   #2
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Der Gläubiger ist eine Bank ?
Handelt es sich ursprünglich um eine Kontokündigung ?
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 09:48   #3
katzenlady
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Ja, der Gläubiger ist die Advanzia Bank S.A.

Diese hat mir den Vertrag gekündigt, nachdem ich die Rechtsanwälte beauftragt hatte und natürlich die Raten nicht mehr an sie gezahlt habe. Ich hatte die Bank aber schriftlich darüber informiert, bevor ich die Anwälte einschaltete.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 10:01   #4
Juda Ben Hur
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 196
Juda Ben Hur
Standard AW: Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Zitat:
"Hat ein Vertragspartner einen Vertrag des Verbrauchers gekündigt, informiert er die SCHUFA in regelmäßigen Abständen über den noch offenen Forderungsbetrag inklusive Zinsen und Bearbeitungsgebühr."

Ist das jetzt etwa ein negativer Eintrag, oder noch nicht?
Ich behaupte mal, ja ist ein negativer Eintrag. Kann Dir aber nur die Schufa Auskunft geben. Auskunft einholen.

Normalerweise wird ein Vertrag (Kredit) nur dann von der Bank einseitig gekündigt, wenn die Raten nicht mehr bezahlt werden. Die forden dann i.d.R. den komplett austehenden Betrag. Das teilen sie auch der Schufa mit.
Juda Ben Hur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 14:43   #5
maigloeckchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Hallo, da du ja eh einen Anwalt an deiner Seite hast, der das alles für dich regelt, würde ich ihm den Sachverhalt erläutern mit der Bitte dir erstens alles genau zu erklären und sich zweitens mit dem Inkassobüro und ggf. auch mit der Schufa auseinander zu setzen. Du wirst ihn doch sicherlich schon darauf angesprochen haben - was hat er denn dazu gesagt?

LG vom maigloeckchen
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 14:51   #6
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Standard AW: Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Vertragswidriges Verhalten liegt vor, wenn der Kreditnehmer die Raten nicht mehr bezahlt und es so zu einer Kreditkündigung kommt.

Und genau dieses vertragswidrige Verhalten hat die Bank nun der Schufa gemeldet, was ihr gutes Recht ist. Egal, ob die Sache in Lösung ist oder vor sich hin dümpelt.

Ich sehe hier keinen Widerspruch oder widerrechtliches Verhalten seitens der Bank.
Sufenta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 15:46   #7
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Der negative Schufa Eintrag lautet dann "Konto in Auflösung"
Klingt nicht unbedingt negativ - ist aber negatiiv
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 17:01   #8
katzenlady
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Okay, danke, ist also negativ und ich muss
wohl oder übel abwarten dass die Bank akzeptiert, denn
in dem Vergleichsvertrag mit der Bank wird festgesetzt,
dass bestehende Schufa Einträge umgehend gelöscht werden und keine neuen veranlasst werden dürfen.

Nochmal danke, hat sich dann erledigt.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 23:02   #9
Juda Ben Hur
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 196
Juda Ben Hur
Standard AW: Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Deinen Optimismus kann ich nicht teilen. Auch ein RA kann keine Wunder vollbringen...Alles gute!
Juda Ben Hur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 09:52   #10
katzenlady
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

Ich erwarte keine Wunder, nur wieso soll ich bestraft werden dafür, dass
ich meine Schulden in Raten abbezahlen will? Ich kann auch gleich in die Insolvenz gehen, dann sehen die Gläubiger garnichts, aber das will ich
nicht. Außerdem, wie ich bereits sagte, steht das in dem Vergleichsvertrag
so drinnen und die beiden anderen Gläubiger haben es bereits akzeptiert,
nur die Advanzia hat sich noch nicht zurückgemeldet.

Ist eben blöd, wenn man Arbeit hatte, bei der man eine Kreditkarte brauchte für Hotelübernachtungen usw. Die Firma ging pleite und man saß auf den KK Schulden sitzen, für die man eig. garnichts konnte und bis August 2010 konnte ich die Raten immer tilgen, allerdings habe ich jetzt eben auch eine kleine Tochter und da ging es dann leider nicht mehr gut.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 12:08   #11
maigloeckchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Inkasso und Schufa, weiß jemand Rat?

@ katzenlady
Wie gesagt, besprich das alles mit deinem Anwalt, der wird sich darum kümmern. Wenn die Angelegenheit wie du sagst schon zu 66 % erledigt ist, dann hast du hoffentlich Glück dass sich der Rest auch noch zu deinen Gunsten erledigt. Ich wünsche dir dafür jedenfalls alles Gute.
Schön wenn man mal lesen kann, dass sich jemand um seine Angelegenheiten IM VORFELD kümmert und nicht wartet bis es wie es so schön heißt "5 nach 12" ist... Viele verlassen sich viel zu sehr auf andere Leute und nehmen ihr Leben nicht in die eigene Hand, was ich sehr schade finde.

Also, in dem Sinne....
LG vom maigloeckchen
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
inkasso, schufa

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer weiß was über Inkasso domnowski- Sparidee Renntagaul Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 20.01.2010 18:25
Weiß jemand einen Rat? solero Ein Euro Job / Mini Job 33 06.11.2007 13:09
Weiß jemand..? Seven ALG II 2 26.07.2007 10:40
weiß das jemand? dreß Allgemeine Fragen 13 17.01.2007 23:33


Es ist jetzt 19:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland