Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Inkasso-Wucher nach titulierte Forderung - Bitte um Hilfe

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  8
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.12.2010, 13:34   #1
Freundschaft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.06.2010
Beiträge: 4
Freundschaft
Standard Inkasso-Wucher nach titulierte Forderung - Bitte um Hilfe

Sehr geehrte Forummitglieder,

ich habe vor Weihnachten einen Brief von einer Inkassofirma erhalten, der mich fast aus dem Stuhl gehauen hat und hoffe, ihr könnt mir hier irgendwie helfen.

Folgender Sachverhalt:

Ich habe Stromschulden aus einem alten Mietverhältniss mit einem örtlichen Versorgungsanbieter. Knapp die Häflte der Forderung habe ich mit einer Ratenzahlungsvereinbarung begleichen können und dann konnte ich keine Raten mehr zahlen, als ich im einen Glatteis-Unfall mit meinem PKW hatte und im Krankenhaus landete.

Als ich wieder zuhause war, lag dort schon der Mahnbescheid und ich versuchte den Versorgr telefonisch zu erreichen. Leider hatte ich keinen Erfolg. Eine Woche später kam dann der Vollstreckungsbescheid.

Meine bisherigen Versuche den damaligen Versorger zu erreichen blieben erfolglos. Mittlerweile weis ich warum, die Geselschafterverhältnisse haben sich geändert und unter der alten Adresse ist niemand mehr anzufinden.

Ich wollte mich nach dne Feiertagen darum kümmern, als nun ein Brief einer Inkassofirma im Briefkasten war, der mich echt geschockt hat.

Nun also zu den Fakten:

Die titulierte Forderung beläuft sich auf 359.00 €

Die Forderungsaufstellung des Inkassobüro'S ist wie folgt:

1. Hauptforderung: 359.00 €
2. 0,00% Verzugszinen: 0.00 €
3. Mahnauslagen/bisherige Kosten: 40,50 €
4. Kontoführungsgebühren mtl. 4,80 € ab 12/10: 4,80 €

5. Kosten unserer Tätigkeit, die im Rahmen des Verzugschadens gemäß §§ 280 Abs. 1, 2; 286 BGB mit geltend gemacht werden:

a) Bearbeitungskosten: 67,50 €
b) Auslagenpauschale: 13,50 €

Gesamtforderung: 485,30 €

Der Titel ist vom 15.11.2010 und die hauen da einfach über 120 € drauf, ohne sich vorher mal mit mir auseinander zu setzen!

Meine Fragen dazu sind:

1. Ist das so rechtens?
2. was sollte ich nun tun oder denen antworten'

Ich habe schon Kontakt zu einer Schuldnerberatung aufgenommen, aber da ich in einem Dorf wohne und die knapp 15 Kilometer weg sind, komme ich krankheitsbedingt und wegen den Schneemassen hier im bergischen zur Zeit absolut nicht zu einem Termin zu denen hin.

Deshalb hoffe ich, hier kann mir jemand helfen und mir sagen, was ich nun am sinnvollsten tun kann, bis es das Wetter und die Gesundheit zulassen, das ich mir Hilfe holen kann, denn ich soll bis zum 2.1.2011 zahlen, was ich zur Zeit natürlich nicht kann.

Danke fürs Lesen :)
Freundschaft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 14:07   #2
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Inkasso-Wucher nach titulierte Forderung - Bitte um Hilfe

Hallo,

ich würde weiter die Raten direkt an den Versorger zahlen.

Das Schreiben des Inkassodienstes würde ich zurückweisen und auf die direkte Ratenzahlung an den Versorger verweisen.
Die "Mahnauslagen" in Höhe von 40,50 Euro dürften die Kosten für den Mahnbescheid sein. Da der Mahnbescheid berechtigt ist, müsstest Du diese Kosten tragen.

Lag dem Schreiben des Inkassodienstes eine Original unterschriebene Vollmacht des Versorgers bei?
Wenn nein: im Rückweisungsschreiben einen Verweis auf § 174 BGB machen. Die müssen die Vollmacht im Original vorlegen.

Überhöhte Inkassogebühren müssen nicht bezahlt werden,
da gibt es jede Menge Urteile.
Und auch der Versorger ist gehalten, die für den Schuldner preisgünstigste Maßnahme zur Geldeintreibung zu wählen.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 14:25   #3
Freundschaft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.06.2010
Beiträge: 4
Freundschaft
Standard AW: Inkasso-Wucher nach titulierte Forderung - Bitte um Hilfe

Vielen Dank für den Tipp.

Dem Schreiben lag sonst garnichts dabei. Nur der Brief mit der Forderung und ein Zahlschein, sonst nichts.


Eine Ratenzahlung findet seit nun 6 Monaten nicht mehr statt. Es ging ja finanziell nicht mehr.
Die Zahlungen erneut aufnehmen kann ich noch nicht, da ich ja erst seit einer Woche den neuen Gesellschafter des Versorgers ausfindig gemacht habe. Eine neue Bankverbindung von denen habe ich noch nicht.

Telefonisch hab ich es heute beim Versorger schon versucht. Da ist nur eine Bandansage mit einer Handynummer für Notfälle drann.

Es beruhigt mich allerdings enorm zu wissen, das mir diese Kosten des Inkasso nicht so einfach noch aufgeschultert werden können!

Ich möchte das ja endlich aus der Welt schaffen, aber mit so hohen Kosten, würde es ja noch einige Monate länger dauern und das sehe ich natürlich nicht ein.
Freundschaft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 21:47   #4
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Inkasso-Wucher nach titulierte Forderung - Bitte um Hilfe

Wie sieht Deine Schufa aus ?
Laufen oder liefen Beitreibungsmaßnahmen anderer Gläubiger ?
Besteht EV ?

Tritt der Inkassoladen als Forderungsinhaber auf ?
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 22:15   #5
JederMann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2010
Ort: Köln
Beiträge: 119
JederMann
Standard AW: Inkasso-Wucher nach titulierte Forderung - Bitte um Hilfe

Hast Du bei der Ratenzahlung unter Androhung eines Inkasso-Verfahrens unterschrieben?
__

Schlaflos in Köln!

Angehender Experte für Eigenverantwortung.
JederMann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 08:40   #6
Freundschaft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.06.2010
Beiträge: 4
Freundschaft
Standard AW: Inkasso-Wucher nach titulierte Forderung - Bitte um Hilfe

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Wie sieht Deine Schufa aus ?
Laufen oder liefen Beitreibungsmaßnahmen anderer Gläubiger ?
Besteht EV ?

Tritt der Inkassoladen als Forderungsinhaber auf ?
Meine Schufaauskunft ist nicht so prikelnd, da stehen sicherlich ein paar Sachen drinn aus der Vergangenheit.

Und ja es liegen 2 weitere Titel gegen mich vor. Allerdings nichts großes. Meine Schulden liegen insgesamt deutlich unter 4.000 Euro.

Ja eine EV habe ich Anfang 2010 abgegeben, für eine der anderen titulierten Forderungen.


Ob das Inkasso als Forderungsinhaber auftritt? Also es liegt keine Vollmacht bei, aber im Anschreiben heist es:

"Forderung der Firma XYZ

Sehr geehrter Herr,
hiermit zeigen wir Ihnen an, das uns die Firma XYZ mit der Einziehung der titulierten Forderung aus Vollstrekungsbescheid des AG ZYX AZ ... vom Datum beaufragt hat"




Zitat von JederMann Beitrag anzeigen
Hast Du bei der Ratenzahlung unter Androhung eines Inkasso-Verfahrens unterschrieben?
Die Ratenzahlungs-Vereinbarung habe ich direkt mit dem Versorger getroffen und das bevor sie mir irgendwie gedroht haben. Ich hatte damals noch einen Nebenjob und habe sofort nach Zugang der Abschlussrechnung reagiert. Nach 6 Monaten hab ich den Job verloren. Da konnte ich die Zahlung nicht mehr einhalten.
3 Monate später konnte ich wieder zahlen und wir haben eine neue Vereinbarung geschlossen, die ich 4 mal bediente aber dann hatte ich im Frühjahr 2010 auf dem Weg zur Arbeit den Unfall und das Auto einen Totalschaden. Da ging wieder nichts mehr.

Zur Zeit lebe ich mit meiner Familie (5 Personen) von ALG-II.



@Jedermann: Zu deiner PN. Ich kann sie leider nicht direkt beantworten. Man darf erst PN'S schreiben wenn man hier 13 Beiträge erstellt hat
Vielen Dank für das Angebot! Aber ich bin ja schon mit der Schuldnerberatung im telefonischen Kontakt!
Freundschaft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 09:11   #7
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Inkasso-Wucher nach titulierte Forderung - Bitte um Hilfe

Wichtig ist immer, daß man sich als Schuldner sofort und begründet meldet, wenn man vorläufig nicht,- oder nur weniger-, zahlen kann und das auch dokumentiert. Dann läßt fast jeder Gläubiger mit sich reden,- bloß wenn ohne vorherige Begründung plötzlich kein Geld mehr kommt, da wir jeder Gläubiger zurecht sauer.

Inkassobüros kommen ganz bewußt oft mit unsinnig, überhöhten Forderungen,- weil es immer wieder Schuldner gibt, die vor Schreck dann noch ihre Schwiegermutter und den goldverzierten Nachttopf der Oma ins Pfandhaus bringen, um die Forderung zu bedienen. Und eben kritiklos zahlen. Etliche geben aber bald auf, wenn ihnen der Fall zuviel/mehr als erwartet Arbeit macht. Sei es, daß sie es mit einem Schuldner zu tun haben, der seine Rechte kennt, berechtigte Forderungen anerkennt, und gegenüber dem Gläubiger den Willen zu zahlen zeigt. Und auch, wenn das Inkassobüro erkennt, daß da nichts ist, was noch zu holen wäre.
Im Übrigen ist es Pflicht des Gläubigers, seine Schuldner davon zu informieren, wo sie bei Adreß- und Kontenwechsel, ihre Zahlungen entlastend leisten können.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 18:10   #8
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.649
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Inkasso-Wucher nach titulierte Forderung - Bitte um Hilfe

Zitat:
Sehr geehrter Herr,
hiermit zeigen wir Ihnen an, das uns die Firma XYZ mit der Einziehung der titulierten Forderung aus Vollstrekungsbescheid des AG ZYX AZ ... vom Datum beaufragt hat"
Inkasso ist nicht Forderungsinhaber
Zitat:
Ja eine EV habe ich Anfang 2010 abgegeben, für eine der anderen titulierten Forderungen.
Darüber ist die inkassofirma mit Sicherheit ebenfalls in Kenntnis !

Deshalb würde ich mit dem Inkassoladen einen Vergleich aushandeln

Tenor z.b :

Sehr geehrter Herr Inkassomandatar,
Leider ist es mir nicht möglich den geforderten Betrag von 485,30 € zu begleichen ! Meine finanzielle Situation ist so angespannt das selbst Kleinstraten von 10 € nicht möglich wären.
Dies wird sich auch in nächster Zukunft nicht ändern
Ich musste bereits in einer anderen Angelegenheit am xx.xx 2010 die EV leisten

Um beidseitig die Kosten so niedrig wie möglich zu halten schlage ich vor auf weitere ohnehin fruchtlose Beitreibungsmaßnahmen zu verzichten !
Ein Familienangehöriger wäre bereit mir 140 € - zweckgebunden und befristet - gegen Rückgabe des Titels bzw Erledigungsschreiben - zu leihen



Wenn das Angebot abgelehnt wird würde ich nicht mehr reagieren !!
D.h : Absolute Funkstille !!
Jede weitere Maßnahme seitens des GL verursacht für die Gegenseite uneinbringbare Kosten


Weitere Anregungen auch hier :
Forum Schuldenprobleme - Diskussionsforen des Forums Schuldnerberatung
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 19:42   #9
Freundschaft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.06.2010
Beiträge: 4
Freundschaft
Standard AW: Inkasso-Wucher nach titulierte Forderung - Bitte um Hilfe

Sehr guter Vorschlag, vielen dank dafür! Das werde ich genau so machen.

Prima Idee und nochmals vielen Dank, da wär ich ja nie drauf gekommen
Freundschaft ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
forderung, hilfe, inkassowucher, titulierte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Inkasso-Forderung falsch berechnet? Nova1109 Schulden 7 25.11.2010 21:03
Inkasso Forderung asgards Schulden 7 19.11.2010 21:45
Inkasso Schreiben Forderung von 1993 alexander79 Schulden 24 22.04.2010 22:19
Real Inkasso - bitte um Hilfe ... ratlos88 Schulden 11 04.10.2009 14:44
Auch mal Inkasso - bitte Hilfe Manu Schulden 5 07.04.2009 22:14


Es ist jetzt 13:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland