Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bitte um Rat-Mediafinanz Inkasso am Hals.....

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2010, 16:01   #1
Mac69->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.02.2010
Beiträge: 4
Mac69
Standard Bitte um Rat-Mediafinanz Inkasso am Hals.....

Hallo ,
bin neu hier und bräuchte einen Rat für den Umgang mit Mediafinanz Inkasso.
Sachverhalt:
Ich habe am 12.12.2009 bei ibääh Ware für 9,09 Euro (inkl.Versand) per Auktion gekauft.(voraiskasse dann Ware wie bei ibääh üblich)
Durch privaten und beruflichen Stress habe ich die Bezahlung völlig vergessen,
(ja ich weiss eigene Schuld) desweiteren war ich in der zwischenzeit ohne Rechner.Ich möchte mich nicht rausreden -nur erklären wie es dazu kam.
Als ich wieder online war gestern -habe ich gesehen das ibääh den Fall geschlossen und der Verkäufer mir per Mail( 20.01.10) eine Mahnung geschrieben hat.
Zeitgleich dh. gestern liegt eine Mahnung von der Firma Mediafinaz AG Inkasso im Briefkasten mit angeblichen Gebühren und Auslagen so das sich die Forderung auf 41,59 Euro jetzt beläuft!! Ich habe dem Onlinehändler die 9,09 Euro gestern natürlich sofort überwiesen.
Aber was ist jetzt mit den "Mahnkosten"? Ich finde die Gebühren etc. derbe überzogen-weiss einer einen Rat wie ich mich jetzt verhalten soll/muss?
Sind diese "Kosten" gerechtfertigt?
Grundforderung Mandanten 9,09€
Mahnkosten Mandant 5,00 €? (für eine email!!??)
vorgerichtliche Inkassokosten 21,00 €
vorgerichtliche Inkassoauslagen 4,50 €
Kontoführungsgebühren 2,00€( was für ein Konto meinen die??)
Gesamtbetrag 41,59 € also
Dazu noch Drohung Gerichtliches Vollstreckungsverfahren-höhere Kosten-Pfändung etc.
Weiss jemand ob diese Forderungen rechtmässig sind oder ob es sich dabei um überhöhte (Abzocke)handelt?
Wie soll ich ich jetzt verhalten?
Vielen Dank für etwaige Ratschläge und Tipps
Gruss
Uwe
Mac69 ist offline  
Alt 07.02.2010, 16:08   #2
Unvermittelt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte um Rat-Mediafinanz Inkasso am Hals.....

Zitat von Mac69 Beitrag anzeigen
Hallo ,
bin neu hier und bräuchte einen Rat für den Umgang mit Mediafinanz Inkasso.
Sachverhalt:
Ich habe am 12.12.2009 bei ibääh Ware für 9,09 Euro (inkl.Versand) per Auktion gekauft.(voraiskasse dann Ware wie bei ibääh üblich)
Durch privaten und beruflichen Stress habe ich die Bezahlung völlig vergessen,
(ja ich weiss eigene Schuld) desweiteren war ich in der zwischenzeit ohne Rechner.Ich möchte mich nicht rausreden -nur erklären wie es dazu kam.
Als ich wieder online war gestern -habe ich gesehen das ibääh den Fall geschlossen und der Verkäufer mir per Mail( 20.01.10) eine Mahnung geschrieben hat.
Zeitgleich dh. gestern liegt eine Mahnung von der Firma Mediafinaz AG Inkasso im Briefkasten mit angeblichen Gebühren und Auslagen so das sich die Forderung auf 41,59 Euro jetzt beläuft!! Ich habe dem Onlinehändler die 9,09 Euro gestern natürlich sofort überwiesen. Das ist gut.
Aber was ist jetzt mit den "Mahnkosten"? Ich finde die Gebühren etc. derbe überzogen-weiss einer einen Rat wie ich mich jetzt verhalten soll/muss? Den Inkassodienst ignorieren u. die Kosten ablehnen.
Sind diese "Kosten" gerechtfertigt? Nein, total überzogen u. nicht in der Höhe zu rechtfertigen...
Grundforderung Mandanten 9,09€
Mahnkosten Mandant 5,00 €? (für eine email!!??)
vorgerichtliche Inkassokosten 21,00 €
vorgerichtliche Inkassoauslagen 4,50 €
Kontoführungsgebühren 2,00€( was für ein Konto meinen die??)
Gesamtbetrag 41,59 € also
Dazu noch Drohung Gerichtliches Vollstreckungsverfahren-höhere Kosten-Pfändung etc.
Weiss jemand ob diese Forderungen rechtmässig sind oder ob es sich dabei um überhöhte (Abzocke)handelt? Abzocke!
Wie soll ich ich jetzt verhalten? Nicht mit ID verhandeln, die nicht als Verhandlungspartner anerkennen.
Vielen Dank für etwaige Ratschläge und Tipps
Gruss
Uwe
Wenn ID den Weg des gerichtlichen Mahn-/Vollstreckungsverfahrens beschreiten will, müssen sie erst mal finanziell in Vorlage treten. Das erscheint bei der geforderten Summe unwahrscheinlich.
 
Alt 07.02.2010, 22:26   #3
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard AW: Bitte um Rat-Mediafinanz Inkasso am Hals.....

Sehe die Sache ähnlich wie @Unvermittelt
Die aufgelisteten Gebühren sind nicht mal ansatzweise durchsetzngsfähig
Schau auch mal hier :
http://www.elo-forum.org/schulden/44...sprechung.html

Zitat:
Ich habe dem Onlinehändler die 9,09 Euro gestern natürlich sofort überwiesen.
Fristsetzung nachschieben falls es Du in den nächsten Tagen keine Ware bekommst !
Dann evtl vom Rückgaberecht gebrauch machen.
Dieses erste Inkassoschreiben würde ich komplett ignorieren und nach dem zweisten Schreiben - ohne auf das Erste einzugehen - die Forderung mangels Vorlage der Gläubigervollmacht zurückweisen und dem IB im selben Schreiben darüber in Kennntis setzen das es keine offene Forderung gibt und auf den Klageweg verweisen.
Hier hart bleiben und nicht zu fteundlich formulieren
Am besten dann ncohmal hier posten
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 09.02.2010, 12:51   #4
Mac69->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.02.2010
Beiträge: 4
Mac69
Standard AW: Bitte um Rat-Mediafinanz Inkasso am Hals.....

Herzlichen Dank für die Hilfe !!

Ich ziehe es mal so durch -wenn etwas nachkommt werde ich berichten;-)

Gruss

Mac
Mac69 ist offline  
Alt 23.04.2010, 21:32   #5
DieJana->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.04.2010
Beiträge: 1
DieJana
Standard AW: Bitte um Rat-Mediafinanz Inkasso am Hals.....

Hallo.
Ich habe leider momentan ein fast absolut identisches Problem.
Fristgerechte Zahlung innerhalb von 10 Tagen habe ich verpennt. Danach kam eine Mahnung per e-mail unter der Adresse info@warning24.de. Habe diese gar nicht erst geöffnet, da es sich so nach Spam anhörte.
Heute war ein Brief von der mediafinanz im Briefkasten. Habe sofort versucht die Angelegenheit zu klären und noch am selben Tag den ausstehenden Rechnungsbetrag beim Händler beglichen.

Jetzt würde mich interessieren wie das bei die gelaufen ist? Hast du nochmal was von mediafinanz gehört? Hast du was bezahlt? Musst du noch was bezahlen?

Brauche wirklich dringend Hilfe, weil ich mich mit sowas gar nicht auskenne.

Schönen Abend noch
Jana
DieJana ist offline  
Alt 23.04.2010, 21:37   #6
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso EnagagiertInkasso Enagagiert
Standard AW: Bitte um Rat-Mediafinanz Inkasso am Hals.....

Mehr Infos zur Forderung
Wir sind leider keine Hellseher

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
glubighervollmacht, hals, inkasso, ratmediafinanz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Real Inkasso - bitte um Hilfe ... ratlos88 Schulden 11 04.10.2009 15:44
Firmen hetzen Mitarbeitern Privatdetektive auf den Hals Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 24.07.2009 19:58
Auch mal Inkasso - bitte Hilfe Manu Schulden 5 07.04.2009 23:14
hilfe-wasser steht mir bis zum hals pellkopp Ein Euro Job / Mini Job 25 22.11.2007 12:30
4 Monate ohne Leistungen, jetzt Inkasso am Hals... Intimidated_1 Schulden 22 06.07.2006 11:16


Es ist jetzt 01:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland