QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bemühungen um Kontofreigabe

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2010, 20:15   #1
Glücksrabe
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Glücksrabe
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 100
Glücksrabe
Standard Bemühungen um Kontofreigabe

Hallo liebe Forumgemeinde,

ich bemühe mich derzeit um die Freigabe meines gepfändeten Kontos. Bezugnehmend auf diesen Thread hier im Forum habe ich das Finanzamt angeschrieben und um Freigabe meines Kontos gebeten.

Angegeben habe ich :

Landgericht Koblenz, Beschluss vom 16.05.2006, Az.: 2 T 312/06

Eine Zwangsvollstreckungsmaßnahme, die bei Ausschöpfung aller Schuldnerrechte noch nicht einmal zu einer Teilbefriedigung der Gläubigerin führt und ausschließlich schädigende Wirkung für den Schuldner hat, verfehlt den Sinn des Zwangsvollstreckungsverfahrens und stellt eine unzumutbare Härte nach dar. Sie ist deshalb einzustellen.

In der Kürze sollte die Würze liegen...

Nun habe ich Antwort vom Finanzamt erhalten, in der man sich kurz auf den § 257 AO beruft und meinen Antrag ablehnt. Ich vermute mal, daß man sich nicht wirklich mit meinem Anliegen beschäftigt hat und auch nicht um weitere Information bzgl. des Beschlusses.

Die mögen die Würze der Kürze wohl auch...

Nun frage ich mich, ob ich dem Finanzamt nochmal schreiben soll, damit man nicht die überlasteten Gerichte bemühen muss, oder ob ich nun direkt einen Antrag beim Gericht stellen soll...

Evtl. wäre es besser, beim Finanzamt erneut auf den Beschluss hinzuweisen und den Weg über das Gericht anzukündigen, falls kein Interesse an einer gütlichen Einigung ohne den Gerichtsweg besteht.

LG Glücksrabe
Glücksrabe ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bemühungen, kontofreigabe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bemühungen HILFE djoizak1986 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 22.01.2009 16:25
§ 15 RZ 12 SGB II - Bemühungen nach den finanz. Umständen wolliohne Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 19.03.2008 11:55
Kleine Umfrage: Nachweis der Bemühungen mit Erfolg? terri KDU - Miete / Untermiete 16 22.02.2006 06:49
SG Detmold S 10 AS 165/05 ER angemessene Bemühungen bschlimme ... Unterkunft 0 10.01.2006 18:42
Nachweise für Bemühungen um Wohnung etc. silvermoon KDU - Miete / Untermiete 15 12.12.2005 00:38


Es ist jetzt 09:30 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland