Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Geldeintreiber der Stadt

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2009, 18:56   #1
Wissuchthilfe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 11
Wissuchthilfe
Standard Geldeintreiber der Stadt

Hallo zusammen.

Habe folgendes Problem,

wärend unserer Harz 4 Zeit konnten wir die GEZ gebühren nicht begleichen, daraus entstanden sind an die 3 Jahre GEZ rückstand. Und Jährlich grüßt der Beamte der Stadt. Er meinte beim ersten mal wir sollen einen antrag auf freistellung von GEZ gebürhen stellen. Jedoch wurde dieser abgelehnt da meine Frau in der Ausbildung war und einkommen hatte (das aber natürlich auf die Leistung angerechnet wurde) Desweiteren schuldet uns die Arge noch aus der ganzen Zeit 3000€ und beantwortet schon seit fasst einem Jahr nur sporatisch alle 6Monate die Schreiben meiner Anwältin. Naja zurück zum Thema, erlassung der GEZ gebühren wurde abgelehnt hat aber nichts daran geändert das wir diese nicht Zahlen konnten. Wärend der Harz 4 Zeit war der Beamte immer noch ganz i.o und wenn wir mal ne Rate nicht Zahlen konnten wars auch ok. Jetzt da wir nicht mehr im bezug sind war sein erster Besuch bei uns gleich ganz ander. Direkt wurde Pfändung von Gegenständen angedroht, die Raten von 50€ im Monat seien ihm definitiv zu wenig da wir ja nicht mehr im Harz 4 bezug sind.

Man muss aber bedenken das wir nur 1380€ für 3Personen einkommen haben davon gehen 500€ Miete, 100€ Strom, 60€ Fahrkosten Bus für Arbeitsstelle und und und ab es bleiben uns im endefekt zum Leben ca. 380€ nach allen abzügen für 2 Erwachsene und einen 5Jährigen Sohn.

Mittlerweile droht er schon die Wohnung zwangsöffnen zu lassen um die Pfändung durchzuführen wenn wir die Rückstäne nicht begleichen.

Desweiteren ist ansich nichts zu Pfänden in der Wohnung da der Fernseher meinen Eltern gehört Rechnung auf deren Namen ist vorhanden ist auch ein älteres Gerät usw.

Was würdet Ihr mir raten wie ich vorgehen soll, da ich schon wirklich kurz davor stehe gegen diesen GEZ bescheid Gerichtlich vorzugehen da dies schon Menschenunwürdig ist für etwas zur Zahlung gezwungen zu werden was man einerseits garnicht nutz wir hören kein Radio und schauen auch keine Öffentlich Rechtlichen sender und desweiteren das Geld kaum zum Überleben reicht und trotzdem die Forderungen höher und höher werden.

Ich binn wirklich langsam schon am verzweifeln.
Wissuchthilfe ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
geldeintreiber, stadt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Inkasso: Die Tricks der Geldeintreiber (Teil 1) wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 18.01.2009 21:47
GEZ Geldeintreiber Georgia Allgemeine Fragen 2 13.10.2007 16:25
Stadt will 214€ von mir Hexe45 Schulden 13 06.08.2007 18:21
KdU Hannover-Stadt rolf.schmidt KDU - Miete / Untermiete 3 13.09.2006 20:15


Es ist jetzt 20:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland