Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> "Kontopfändungsschutz" beantragen obwohl keine Pfändung?

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2008, 23:33   #1
Eagle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.498
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard "Kontopfändungsschutz" beantragen obwohl keine Pfändung?

Hallo,

da ich derzeit ein wenig ärger mit einem RA habe der Schulden eintreiben möchte, macht mir folgender Gedanke ein wenig Angst:

Mein Sparkassen Konto wurde vor rund 2 / 3 jahren schon mal gepfändet. Damals war ich ohne wissen und bin mit Panik zu meinem Anwalt gerannt. Der hatte das dann geklärt auf 50€ Rate und alles war in Butter. Nur die Sparkasse teilte mir mit, sollte noch mal eine Kontopfändung kommen wird mir das Konto gekündigt. Allgemein mögen die mich nicht so gerne aufgrund der Schufa und da die der meinung sind ich würde mein Konto nur für ibääh nutzen und Sparkassen mögen dieses anscheind nicht wenn man da was von ibääh empfängt oder dergleichen.

Nun befürchte ich dass der RA in nächster Zeit evtl. eine Kontopfändung machen würde, da er anders bisher nicht an Geld kommt. Ich möchte nur sehr ungerne mein Konto verlieren... es ist überall hinterlegt und ich sags mal so einfach: Ich habe mich ans Konto gewöhnt.

Nun habe ich mal heute hier ein wenig gelesen und ab und an hatte ich vor den Augen zu lesen das man beim AG ein "Kontopfändungsschutz" beantragen kann. Meine auch gelesen zu haben dass ich dieses beispielsweise jetzt beantragen kann und sollte ein Gläubiger nun mein Konto pfänden wird dieses abgschmettert da ich ja ein gültigen Schutz habe. Somit würde es gar nicht zur Bank durchkommen und die würden kein Grund haben für die Kündigung.

Habe ich dieses in so weit richtig Verstanden, oder geht dieser Pfändungsschutz doch erst wenn schon gepfändet wurde?

Würde, wenn ichs korrekt verstanden habe, gerne so einen Schutz umgehend beantragen. Gibt es hierfür evtl. Vordrucke die ich so beim AG abgeben kann oder muss man sich von da einen Antrag abholen...?

Besten Dank für Infos
Grüße
__



Stehe als Beistand im Raum Osnabrück zur Verfügung
Eagle ist offline  
Alt 23.01.2008, 03:06   #2
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Standard

Zitat von Eagle Beitrag anzeigen
Hallo,

da ich derzeit ein wenig ärger mit einem RA habe der Schulden eintreiben möchte, macht mir folgender Gedanke ein wenig Angst:

Mein Sparkassen Konto wurde vor rund 2 / 3 jahren schon mal gepfändet. Damals war ich ohne wissen und bin mit Panik zu meinem Anwalt gerannt. Der hatte das dann geklärt auf 50€ Rate und alles war in Butter. Nur die Sparkasse teilte mir mit, sollte noch mal eine Kontopfändung kommen wird mir das Konto gekündigt. Allgemein mögen die mich nicht so gerne aufgrund der Schufa und da die der meinung sind ich würde mein Konto nur für ibääh nutzen und Sparkassen mögen dieses anscheind nicht wenn man da was von ibääh empfängt oder dergleichen.

Nun befürchte ich dass der RA in nächster Zeit evtl. eine Kontopfändung machen würde, da er anders bisher nicht an Geld kommt. Ich möchte nur sehr ungerne mein Konto verlieren... es ist überall hinterlegt und ich sags mal so einfach: Ich habe mich ans Konto gewöhnt.

Nun habe ich mal heute hier ein wenig gelesen und ab und an hatte ich vor den Augen zu lesen das man beim AG ein "Kontopfändungsschutz" beantragen kann. Meine auch gelesen zu haben dass ich dieses beispielsweise jetzt beantragen kann und sollte ein Gläubiger nun mein Konto pfänden wird dieses abgschmettert da ich ja ein gültigen Schutz habe. Somit würde es gar nicht zur Bank durchkommen und die würden kein Grund haben für die Kündigung.

Habe ich dieses in so weit richtig Verstanden, oder geht dieser Pfändungsschutz doch erst wenn schon gepfändet wurde?

Würde, wenn ichs korrekt verstanden habe, gerne so einen Schutz umgehend beantragen. Gibt es hierfür evtl. Vordrucke die ich so beim AG abgeben kann oder muss man sich von da einen Antrag abholen...?

Besten Dank für Infos
Grüße
Hi eagle,

schaust du hier
pfaendung-online

Hilft dir bestimmt weiter

Grüße - Emma
Emma13 ist offline  
Alt 23.01.2008, 08:25   #3
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Pfändungsschutz kannst Du nur beantragen,wenn ein konkreter Anlass besteht.
Nur zur Vorsorge wird dies nicht möglich sein.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 24.01.2008, 12:14   #4
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Standard

Hallo

Dieses P-Konto? Weiss jemand ob das wirklich zum Ende 08 kommt? Ich meine, daß gesagt wurde, es würde 07 schon kommen.

Mehr Schutz bei Kontopfändungen durch das neue P-Konto

Das Bundeskabinett hat im September 2007 einen Gesetzentwurf zur Reform des Kontopfändungsschutzeshttp://www.akademie.de/images/all/xlink.gif beschlossen. Demnach soll ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto ("P-Konto") eingeführt werden, auf dem ein Sockel-Betrag von 985,15 Euro monatlich vor Pfändungen geschützt ist.
http://www.akademie.de/private-finanzen/ueberschuldung-
und-verbraucherinsolvenz/kurse/kontopfaendung-richtig-reagieren/was-tun-bei-kontopfaendung.html#p_konto

lg
mm
MenschMaier ist offline  
Alt 24.01.2008, 12:41   #5
galadriel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galadriel
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Wolkenstein
Beiträge: 1.519
galadriel
Standard P-Konto

liest du hier:


Tacheles Forum: Pfändungsschutzkonto (P-Konto) Heute ist ein wichtiger Tag in dieser Sache
__

Scheitert der Euro, endet die Knechtschaft.
galadriel ist offline  
Alt 24.01.2008, 20:53   #6
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Hier steht auch schon etwas dazu...

http://www.elo-forum.org/news-diskus...schlossen.html

Ich finde es allerdings fatal,das die Banken nicht verpflichtet werden können,auch für jene,die schon kein Konto mehr haben,ein P-Konto einzurichten.
Das ist ein großer Mangel in diesem Gesetzesentwurf.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 28.01.2008, 19:16   #7
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Standard

Zitat von Silvia V Beitrag anzeigen
Hier steht auch schon etwas dazu...

http://www.elo-forum.org/news-diskus...schlossen.html

Ich finde es allerdings fatal,das die Banken nicht verpflichtet werden können,auch für jene,die schon kein Konto mehr haben,ein P-Konto einzurichten.
Das ist ein großer Mangel in diesem Gesetzesentwurf.
Hallo

oh, dann habe ich mich zu früh gefreut :-(

der weiter Kontenlose
mm
MenschMaier ist offline  
Alt 29.01.2008, 23:52   #8
dolphin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: BW, Grabsruhe
Beiträge: 54
dolphin
Standard

Zitat von Eagle Beitrag anzeigen
Nur die Sparkasse teilte mir mit, sollte noch mal eine Kontopfändung kommen wird mir das Konto gekündigt.
zur sparkasse hier hab ich auch eine besondere zuneigung!

das abwimmelgebabbel brauchste nicht ernst nehmen. die bankenwirtschaft hat sich öffentlich selbstverpflichtet, auch für schuldner ein jedermannkonto zu führen. weis die darauf hin und droh klage an für den fall dass sie kündigen und weis sie schriftlich daraufhin, dass auf deinem konto hauptsächlich sozialleistungen eingehen, die dürfen sie bei pfändung dann nicht an den gläubiger überweisen.

vor beginn der ZV ist der gläubiger nicht zu hören, Buch ZV, ZPO. rechtsmittel kannste erst einlegen wenn der pfändungsbeschluss im briefkasten ist, 2w notfrist dann.
dolphin ist offline  
Alt 30.01.2008, 14:13   #9
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Zitat von dolphin Beitrag anzeigen
zur sparkasse hier hab ich auch eine besondere zuneigung!

das abwimmelgebabbel brauchste nicht ernst nehmen. die bankenwirtschaft hat sich öffentlich selbstverpflichtet, auch für schuldner ein jedermannkonto zu führen. weis die darauf hin und droh klage an für den fall dass sie kündigen und weis sie schriftlich daraufhin, dass auf deinem konto hauptsächlich sozialleistungen eingehen, die dürfen sie bei pfändung dann nicht an den gläubiger überweisen.

vor beginn der ZV ist der gläubiger nicht zu hören, Buch ZV, ZPO. rechtsmittel kannste erst einlegen wenn der pfändungsbeschluss im briefkasten ist, 2w notfrist dann.
Es ist eine freiwillige Selbstverpflichtung,der man im Fall einer Ablehnung natürlich mit Beschwerde oder Klage begegnen kann.

ZENTRALER KREDITAUSSCHUSS
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
beantragen, keine, kontopfändungsschutz, obwohl, pfaendung, pfändung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Familiengründung" - wann was wo beantragen? Anzi Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 23.07.2008 15:45
Auch für die "Imunen" gibts keine Abhörsicherheit DrSchwoab Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 28.06.2008 23:41
Keine "öffentliche" Veranstaltung mehr ohne Kriminalisierung Fleet Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 26.05.2008 14:44
"Keine Typen ohne Zähne" Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.01.2008 14:35
Eine "private Zukunftsvorsorge" ist keine Alternative wolliohne Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 26.08.2007 13:27


Es ist jetzt 00:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland