Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Schulden -> Kontopfändung- Kindesunterhalt

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 06.12.2007, 09:30   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 38
Ted69 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Kontopfändung- Kindesunterhalt

Hallo,

vielleicht kann mir jemand helfen... bei mir ist eine Kontopfändung und nun soll ich vom Amtsgericht mir etwas ausstellen lassen woraus zu ersehen ist, wieweit der Kindesunterhalt pfändbar ist..
Ich bekomme Hartz4, Kindergeld und eben den Kindesunterhalt für meine minderjährigen Kinder...

Wenn man die Hintergründe sieht finde ich es wirklich abartig...Scheidung, Haus mit minus verkauft, Exmann zahlte bis auf diesen Monat nur den Kindesunterhalt, ist Selbständig verdient sich dumm und dusselig,nur für die Schulden will er nicht aufkommen( geht wohl alles auf seine jetzige Frau) der Unterhalt wird auch von ihrem Konto überwiesen...Er zahlt vielleicht irgendwann den Kindesunterhalt, das mir dann weggepfändet werden soll und die Schulden werden weniger... also bezahlen die Kids indirekt und er ist fein raus..Kindesunterhalt gezahlt und auf der anderen Seite minimieren sich die Schulden...

Was kann ich tun?

TED69
Ted69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2007, 10:20   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.11.2007
Beiträge: 4
Giesel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Pfändung

Hallo TEd69

als erstes wäre gut zu wissen wer diese Forderung aufgestellt hat, das Du etwas vom Amtsgericht besorgen sollst. Nach meinem Verständnis und meiner Erfahrung ist das völliger Blödsinn. Die Pfändung betrifft Dich und nicht Deine Kinder. Der Unterhaltsanspruch (auch das Kindergeld) ist per Gesetz ein Anspruch den Kinder gegen beide Elternteile haben und somit ist es kein Einkommen das Dir angerechnet werden darf. Für minderjährige Kinder ist ein Elternteil (o. beide) nur gesetzlicher Vertreter (Erziehungsberechtigter). Der Anspruch geht deshalb nicht auf das jeweilige Elternteil über.
Das einzige was mir einfallen würde was Du vorlegen must ist ein Schreiben vom Vollstreckungsgericht das Dein Einkommen (HartzIV); da es die Pfändungsfreigrenze nicht übersteigt nicht pfänbar ist. Lies Dir mal § 850 ZPO durch, da solltest Du alles finden.
Aber wie gesagt eine Garantie für das oben geschriebene kann ich Dir nicht geben, da unsere Gesetze manchmal seltsame Wege gehen!
Gruss Giesel
Giesel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2007, 10:47   #3
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.08.2007
Ort: Cottbus
Beiträge: 138
kossi ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo TED;

auch ich bin der Meinung das Dein gesamtes Einkommen nicht pfändbar ist.
Kindergeld und Unterhalt sowieso nicht da es für Deine Kinder ist.
Was Du allerdings beim Amtsgericht abgeben sollst???
Kann ich nicht sagen,ich denke mal nimm den Hartz4 Bescheid mit und dann sag denen das du nix hast..
Wenn Sie Dein Konto sperren wegen der Pfändung dann kannst Du nur noch am Schalter Dein Geld holen,weil wie gesagt Dein Geld nicht pfändbar ist kannst Du darüber verfügen. Aber 100 prozentig weiß ich das auch nicht. Schau doch mal hier im Forum bei Schulden vielleicht wirst Du ja da schon fündig...
Viel Glück und LG kossi
kossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2007, 13:30   #4
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mir ist auch nicht klar, was das soll. Wichtig: Alle Sozialleistungen innerhalb 7 Tagen abholen, sonst könnte das Konto gepfändet werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2007, 14:17   #5
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 38
Ted69 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hi,

war also beim Amtsgericht...die nette Dame sagte mir, da daer Kindesunterhalt eh noch nicht drauf ist können wir auch nichts machen... ich glaube meine Bank möchte mich loswerden...

toll war gerade dabei die Kids aus der ARGE zunehmen und müssen jetzt wahrscheinlich wieder mit rein, weil der Unterhalt nicht kommt...

Es ist echt zum Mäusemelken....mein Problem ist ja nur falls ich zuviel Kin desunterhalt bekomme, das heisst auf der einen Seite von der ARGE und dann überweist der Vater auch noch, dann wird es für die Schulden gepfändet und er hat aber den Kindesunterhalt bezahlt...indirekt die Kinder...

Dank schon einmal

Ted69
Ted69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2007, 14:38   #6
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Ted69 Beitrag anzeigen
Hi,

war also beim Amtsgericht...die nette Dame sagte mir, da daer Kindesunterhalt eh noch nicht drauf ist können wir auch nichts machen...

warum ist er noch icht drauf?

ich glaube meine Bank möchte mich loswerden...

sicher, wenn Pfändungen drohen verursachst du Arbeit und somit Kosten...


toll war gerade dabei die Kids aus der ARGE zunehmen und müssen jetzt wahrscheinlich wieder mit rein, weil der Unterhalt nicht kommt...

Wenn der Unterhalt nicht kommt, dann handle: man kann den pfänden lassen :-)
das hätte dir die nette Dame beim Amtsgericht sagen sollen...wennmman das einmal gemacht hat kommt der Unterhalt meist regelmäßig... hab da so meine Erfahrungen

Es ist echt zum Mäusemelken....mein Problem ist ja nur falls ich zuviel Kin desunterhalt bekomme, das heisst auf der einen Seite von der ARGE und dann überweist der Vater auch noch,

dann hast einiges an Geld, was du abholen kannst/mußt: innerhalb von 7 Tagen...die ARGE wird dir Überzahltes im nächsten Monat einbehalten, sopbald du doppelten Zahlungseingang meldest

dann wird es für die Schulden gepfändet wieso? Kindesunterhalt und ALG II darf innerhalb von 7 Tagen nicht gepfändet werden!

und er hat aber den Kindesunterhalt bezahlt...indirekt die Kinder...

???
Wie alt sind die Kinder?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2007, 09:54   #7
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 38
Ted69 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hi,

also es ist etwas schwierig zu erklären, aber Versuch macht klug...Meine Kinder sind 17J und 10J., mein Grosser hat eine Ausbildung angefangen und wohnt bei meiner Mutter...Sein Vater hatte das ganze Jahr versucht ihm Steine in den Weg zu legen...was ich doch gut abwehren konnte...
Mein Sohnemann bekommt jetzt sein Lehrlingsgehalt und mit 18 will sein Vater natürlich den Unterhalt kürzen, kann er ja auch gerne machen...Ich verlange lediglich das dies alles schriftlich gemacht wird... Er hat nämlich seine eigenen Gesetze..
Die Vorgeschichte war, meinem Sohn wurde während seines Praktikums die Ausbildung angeboten.Wir waren natürlich unheimlich happy. Nun sollte ich mit seinem Vater einen Termin für die Unterschrift des Vertrages ausmachen, da wir beide Erziehungsberechtigt sind. Er hat mir zuerst aufgezählt wann er eben nicht könnte und eben erst in einer Woche...Der Ausbilder betonte ihnen würde sehr viel daran liegen beide Eltern kennen zu lernen, weil der Wohnort und die Ausbildungsstelle ca. 70 km auseinander liegen und sie wollten sehen das die Eltern dahinterstehen.Wir also den Termin nachdem Vater gelegt, der an dem Morgen, 2 Std. vor Abfahrt bei seinem Sohn anrief und absagte, wegen einer Unterschrift würde er nicht soweit fahren ,er habe aber mit dem Ausbilder gesprochen, falls es Probleme mit seinem Sohn gäbe sollten sie sich an ihn wenden...PRIMA

Jetzt wo also mein kleiner Sohn auch nicht mehr zum Vater will, bekommen wir natürlich gar kein Geld! Ich habe Titel und es ist alles in Arbeit, bloss die Frage ist wie lange sowas dauert, da der Unterhalt der Kinder die Hälfte unseres Einkommens beträgt. Bei der ARGE beeilen sie sich auch gerade, hatte einen Widerspruch eingelegt zu den Prüfungsanträgen und es dauert, weil die AKTE bei der Widerspruchsstelle ist...War ja gerade dabei den Kleinen auch aus der ARGE zunehmen, aber jetzt ohne Unterhalt muss ich ihn wieder mit reinnehmen...DANKE!

Nun nochmal zum Amtsgericht, es ist anscheinend auch Kindesunterhalt pfändbar,weil ich es ja verwalte...Die Dame sagte der Vater,könnte es den Kindern überweisen,prima Idee...

Mal schauen was die nächste Woche brint...HAPPY CHRISTMAS

Ted 69
Ted69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2007, 14:50   #8
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Ted69 Beitrag anzeigen
Meine Kinder sind 17J und 10J., mein Grosser hat eine Ausbildung angefangen und wohnt bei meiner Mutter...

der 17 jährige wohnt bei der Oma?

Mein Sohnemann bekommt jetzt sein Lehrlingsgehalt und mit 18 will sein Vater natürlich den Unterhalt kürzen

Denk dran, wenn dein Sohn 18 ist muß er selbst klagen. Ist deshalb wichtig, sich vorher ans Jugendamt zu wenden und das Finanzielle zu klären.


Die Vorgeschichte war, meinem Sohn wurde während seines Praktikums die Ausbildung angeboten.Wir waren natürlich unheimlich happy. Nun sollte ich mit seinem Vater einen Termin für die Unterschrift des Vertrages ausmachen, da wir beide Erziehungsberechtigt sind. Er hat mir zuerst aufgezählt wann er eben nicht könnte und eben erst in einer Woche...Der Ausbilder betonte ihnen würde sehr viel daran liegen beide Eltern kennen zu lernen, weil der Wohnort und die Ausbildungsstelle ca. 70 km auseinander liegen und sie wollten sehen das die Eltern dahinterstehen.Wir also den Termin nachdem Vater gelegt, der an dem Morgen, 2 Std. vor Abfahrt bei seinem Sohn anrief und absagte, wegen einer Unterschrift würde er nicht soweit fahren ,er habe aber mit dem Ausbilder gesprochen, falls es Probleme mit seinem Sohn gäbe sollten sie sich an ihn wenden...PRIMA

Ja, kenn ich alles, deshalb hab ich mir das alleinige Sorgerecht erstriitten...

Jetzt wo also mein kleiner Sohn auch nicht mehr zum Vater will, bekommen wir natürlich gar kein Geld!
Ich habe Titel und es ist alles in Arbeit, bloss die Frage ist wie lange sowas dauert,

was hast denn unternommen?

da der Unterhalt der Kinder die Hälfte unseres Einkommens beträgt. Bei der ARGE beeilen sie sich auch gerade, hatte einen Widerspruch eingelegt zu den Prüfungsanträgen und es dauert, weil die AKTE bei der Widerspruchsstelle ist...War ja gerade dabei den Kleinen auch aus der ARGE zunehmen, aber jetzt ohne Unterhalt muss ich ihn wieder mit reinnehmen...DANKE!

Ja, getrennt lebende Väter haben so einige Möglichkeiten, einem das Leben schwer zu machen...sie vergessen dabei, was sie damit den Kindern mit antun.

Nun nochmal zum Amtsgericht, es ist anscheinend auch Kindesunterhalt pfändbar,weil ich es ja verwalte...Die Dame sagte der Vater,könnte es den Kindern überweisen,prima Idee...

schau mal hier:
http://www.elo-forum.org/pfaendungsfreibetrag-unterhalt-f-kinder-mit-eingerechnet-t18467.html?t=18467
Meine Kinder bekommen ihren Kindesunterhalt auch aufs eigene Konto - aber da kann ihr Vater nicht dran... bei gemeinsamem Sorgerecht macht das aber keinen Sinn...
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2007, 11:42   #9
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 38
Ted69 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hi Ludwigsburg,

war bei der Rechtsanwältin, er bekommt jetzt eine Sachpfändung mit Antrag auf Eidesstattlicher Versicherung... hoffe das was bei rauskommt...

Mein Sohn wird bald 18, der Vater hat schon angekündigt das er mit ihm notfalls vor Gericht geht...super Daddy..er hätte den Vertag doch mitunterschreiben können, er kann ihn immer haben..wenn aber alles schriftlich und da haben wir das Problem...er hat seine Gesetze..er tut so als würden wir ihn ihm vorenthalten...habe dem Vater aber gleich gesagt das ich mir vom Grossen ne Vollmacht hole...er soll ihn endlich mal in Ruhe lassen damit er seine Ausbildung vernünftig machen kann.(Krank)


Viele Grüsse
Ted69
Ted69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2007, 14:20   #10
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Ted69 Beitrag anzeigen
Hi Ludwigsburg,

war bei der Rechtsanwältin, er bekommt jetzt eine Sachpfändung mit Antrag auf Eidesstattlicher Versicherung... hoffe das was bei rauskommt...

ich drück euch die Daumen

Mein Sohn wird bald 18, der Vater hat schon angekündigt das er mit ihm notfalls vor Gericht geht...

das wolt ihr abwarten? Wär schön dumm!

Ihr könnt doch jetzt schon das Jugendamt einschalten, Verdienstbescheinigung anfordern und schauen lassen, welchen Anspruch der Sohn ab 18 hat... und das Jugendamt könnte den Anspruch doch auch gleich titulieren lassen!
Ja, mit Vollmacht kannst dann für ihn handeln: hab ich auch gemacht, und nun darf der Kindsvater zum Unterhalt noch die ganzen Kosten tragen

Allein sein Rechtsanwalt verlangte soviel wie an Unterhalt etwa rausgekommen ist...selbst schuld
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2007, 16:50   #11
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 38
Ted69 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hi Ludwigsburg,

war gerade bei der Bank, er hat jetzt bezahlt,muss also den Gerichtsvollzieher wieder "zurückholen".Habe keine Sperre bei der Bank gehabt und habe gleich meine Überweisungen gemacht.
Werde morgen trotzdem zur Rechtspflegerin mal nachschauen lassen ob was zu pfänden ist,bzw. im Vorwege alles erledigen damit ich Weihnachten beruhigt feiern kann.

Nun sagte mir mein Sohn gerade er habe ne tolle mail von seinem Vater bekommen, er solle zum Jugendamt und seine Ansprüche ausrechnen lassen... also für später wenn er 18 ist...

Ist es nicht so das der Vater den Vertrag anfordern kann und dies alles selbst berechnen lassen muss?
Wenn ich die Neuberechnungen machen lasse bezahlt der Staat das,ich habe die Titel und die muss ER doch abändern lasse.

Mein Sohn ist in der Ausbildung klar wird es mit angerechnet, sein Vater schreibt er würde nur die Hälfte wenn überhaupt zahlen, weil ich auch zahlen muss..
Wäre doch alles kein Problem wenn er den ganzen Mist mal selber machen müsste, die Arbeit sollen wir aber haben.Er sollte sogar den Ausbildungsvertrag mitunterschreiben und ist nicht gekommen...war wohl doch nicht so wichtig...


Viele Grüsse
Ted69

Geändert von Ted69 (11.12.2007 um 16:56 Uhr)
Ted69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2007, 21:03   #12
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Ted69 Beitrag anzeigen
Hi Ludwigsburg,

war gerade bei der Bank, er hat jetzt bezahlt,muss also den Gerichtsvollzieher wieder "zurückholen".

Ja, das mußt du wohl.

Werde morgen trotzdem zur Rechtspflegerin mal nachschauen lassen ob was zu pfänden ist,

???

das wird wohl nicht funktionieren...das hättest du nur gewußt, wenn der Gerichtsvollzieher ausgerückt wäre..


Nun sagte mir mein Sohn gerade er habe ne tolle mail von seinem Vater bekommen,

Warum ändert er nicht seine emailaddy, wenn der Vater nervt?

er solle zum Jugendamt und seine Ansprüche ausrechnen lassen... also für später wenn er 18 ist...


sagte ich doch auch schon :-)

Ist es nicht so das der Vater den Vertrag anfordern kann und dies alles selbst berechnen lassen muss?

Nicht daß ich wüßte... dein Sohn hat Anspruch, und den muß er geltend machen.

Wenn ich die Neuberechnungen machen lasse bezahlt der Staat das,ich habe die Titel und die muss ER doch abändern lasse.

Das frag am besten das Jugendamt. Ich denk, wenn der Vater nicht zahlt kann er auf Abänderung klagen... aber er wird dann die Unterhaltszahlungen einfach einstellen, so wie der Vater meiner Tochter...

und dann muß das Kind bzw die Bevollmächtigte, also du, klagen.

Besser, das selbst jetzt vorab zu klären, würd ich sagen.

Aber: das solltet ihr vielleicht besser mit einem Anwalt klären, (Beratungshilfeschein besorgen) hat beides seine Vor- und Nachteile.

Mein Sohn ist in der Ausbildung klar wird es mit angerechnet, sein Vater schreibt er würde nur die Hälfte wenn überhaupt zahlen, weil ich auch zahlen muss..

Kannst du denn was zahlen?

Wäre doch alles kein Problem wenn er den ganzen Mist mal selber machen müsste, die Arbeit sollen wir aber haben.

Ich hätte mich nie auf das verlassen, was mein EX bzw dessen Anwalt ausgerechnet hat...er muß weit mehr zahlen... meine Tochter hat ausbildungsbedingte Aufwendungen, die mit der Pauschale für Auszubildende nicht zu decken ist...

kümmert euch lieber selbst drum...

Mich ärgerts heut noch, wie sich der Kindsvater gegenüber meinen Kindern verhält... aber es bringt nichts: man muß es ihm einfach zeigen, die Interessen des Kindes vertreten und gut is. Die ändern sich nicht...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kindesunterhalt, kontopfaendung, kontopfändung

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuberechnung Kindesunterhalt Amelie-Sophie Allgemeine Fragen 6 01.01.2013 17:09
Kindesunterhalt und Alg2 neuling08 ALG II 18 07.08.2008 11:16
KIndesunterhalt übergeleitet an ARGE holpet U 25 6 22.03.2008 11:22
Kindesunterhalt Erasmus42 Allgemeine Fragen 2 03.06.2007 17:08
Kindesunterhalt zefanja Bedarfs- / Haushaltsgem. / Familie 2 26.04.2006 11:07


Es ist jetzt 18:57 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland
Webutation
ELO-Forum - Web of Trust