Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2017, 08:26   #1
Wortverliebt
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 3
Wortverliebt
Standard Übernahme von Bestattungskosten und P-Konto

Hallo ihr Lieben,

Ich habe gerade eine akut wichtige Frage und hoffe das mir jemand helfen kann... Im Netz finde ich rein gar nichts zu dem Thema.

Vor vier Wochen musste ich nach schwerer Krankheit meinen Sohn beerdigen. Gestern hatte ich dann nochmals einen Termin mit dem Pfarrer, der mir sagte, das ich einen Antrag auf Übernahme der Bestattungskosten beim Sozialamt stellen kann. Mit denen habe ich gerade telefoniert und das scheint auch reibungslos zu klappen.

Wir beziehen zur Zeit Leistungen nach SGB 2 und ich habe auch ein P-Konto.
Die Überweisung des Betrages würde meinen Freibetrag großzügig überschreiten, so dass fast das komplette Geld an den Gläubiger gehen würde.
Ich habe bereits gefragt, ob das Geld direkt an Bestatter und Stadt überwiesen werden könne, das macht das Sozialamt jedoch nicht.

Jetzt frage ich mich, ob ich für die Zahlung Anspruch auf eine Freibetragsbescheinigung hätte.

Kennt sich jemand aus und kann mir das beantworten?

Vielen lieben Dank im voraus


Marie
Wortverliebt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 09:48   #2
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Übernahme von Bestattungskosten und P-Konto

Zu allerst mein herzliches Beileid. Kein Elternteil sollte seine Kinder beerdigen müssen.

Gehe wegen der einmaligen Erhöhung des Freibetrags zu deinem zuständigen Amtsgericht und dort in Zwangsvollstreckungsabteilung.
Das Gericht kann eine Erhöhung des Freibetrags per Beschluss festsetzen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 10:07   #3
Wortverliebt
Neuer Nutzer
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 3
Wortverliebt
Standard AW: Übernahme von Bestattungskosten und P-Konto

Danke für deine Antwort.

Geht das auch im Nachhinein, also wenn das Geld schon auf dem Konto ist?
Wortverliebt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 10:19   #4
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Übernahme von Bestattungskosten und P-Konto

Ja, das geht auch.
Die Bank kehrt die Überschüsse ja erst zum Monatsende an den Gläubiger aus.

Was ich noch vergessen habe:
Lass dir bitte vom Sozialamt die Bescheinigung nach § 850k ZPO ausstellen und damit gehst du dann zum Amtsgericht.

Muster findest du hier:
http://www.infodienst-schuldnerberat...informationen/
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 10:25   #5
Wortverliebt
Neuer Nutzer
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 3
Wortverliebt
Standard AW: Übernahme von Bestattungskosten und P-Konto

Oh ok- sorry, das ich nochmals nachfragen muss.
Normalerweise bekomme ich, bei extra Zahlungen wie zum Beispiel Geld für Klassenfahrten, auch vom Jobcenter diese Bescheinigungen.
Das reicht der Bank in der Regel immer aus, ohne das ich zum Amtsgericht gehen muss.

Sollte das in diesem Fall anders sein?
Wortverliebt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 10:33   #6
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Übernahme von Bestattungskosten und P-Konto

Ich kenne es nur so, dass für die Banken der Beschluss vom Amtsgericht notwendig ist.
Wenn deine Bank bisher darauf verzichtet hat, dann ist das angenehm für dich, weil es dir weitere Lauferei erspart. Aber das ist nicht der Regelfall. Rechtlich abgesichert bist du mit dem gerichtlichen Beschluss und von daher würde ich an deiner Stelle lieber Rücksprache mit der Bank halten, ob das diesmal auch reichen würde.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bestattungskosten, P-Konto, Übernahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einige Fragen zum Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten beim Sozialamt Ayatashi Grundsicherung SGB XII 6 27.02.2016 07:36
Bestattungskosten und ALG 2 Frank71 ALG II 24 11.12.2011 20:55
Antrag auf Übernahme Bestattungskosten farger4711 Grundsicherung SGB XII 53 02.01.2010 20:59
Übernahme von Bestattungskosten durch Sozialhilfeträger, BSG, B 8 SO 23/08 R, 29.9.09 WillyV Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 29.09.2009 14:28
Bestattungskosten Übernahme Sozi? bulldog Allgemeine Fragen 5 20.10.2008 20:13


Es ist jetzt 00:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland