Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EOS Deutscher Inkasso-Dienst treibt Forderungen aus den Jahren 2003 und 2004 für die Bundesagentur für Arbeit ein


Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2017, 13:32   #1
Reacher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2016
Beiträge: 40
Reacher
Standard EOS Deutscher Inkasso-Dienst treibt Forderungen aus den Jahren 2003 und 2004 für die Bundesagentur für Arbeit ein

Hey und Hallo,

ich habe heute Post erhalten, in der das Inkassobüro EOS Deutscher Inkasso-Dienst zwei Zahlungsverpflichtungen aus den Jahren 2003 und 2004 für die Bundesagentur für Arbeit einfordert. Zweimal Arbeitslosenhilfe und zweimal Sozialversicherungsbeiträge. Insgesamt 239 Euro. Zurzeit bin ich auch Arbeitslosengeld II Bezieher.

Ich habe seit über 13/14 Jahren nichts mehr von der Bundesagentur für Arbeit gehört. Kein Brief. Nichts. Gar nichts. Kann mich auch nur dunkel daran erinnern, dass es damals mal eine Zahlungsaufforderung gab, aber ich hab da was von knapp 40 Euro in Erinnerung, und ich bin auch der Meinung, das damals bezahlt zu haben. Mein Erinnerungsvermögen an Zahlungsangelegenheiten vor über 14 Jahren ist auch nicht besonders ausgeprägt, und irgendwelche Unterlagen besitze ich nun auch nicht mehr.

Kann mir jemand dazu etwas sagen? Es liegt auch ein freiwilliger Fragebogen bei, in dem ich über meine derzeitige Situation Auskunft geben kann, und dann wird entschieden. Auch kann ich, falls ich Arbeitslosengeld II Bezieher bin, eine Ratenzahlung mit meinem Jobcenter vereinbaren.

Hab eben auch einmal durch das Internet geschaut, und da wird empfohlen sich eine genaue Aufschlüsselung der Forderungen schicken zulassen und noch einmal genau bei der Bundesagentur für Arbeit nachzufragen. Aber vielleicht wisst Ihr hier auch noch etwas und habt ein paar Antworten.

So. Verwunderte-Liebe-Grüße.

(Edit) Habe jetzt doch bei Euch auch die anderen Foren gefunden, in denen auch über das Thema geschrieben wird. Weiß gar nicht, ob ich meinen Beitrag nun doch hier lassen soll, da ich nun fast weiß, wie ich nun vorgehe.

Liebe Grüße zum zweiten.

Geändert von Reacher (04.07.2017 um 13:59 Uhr)
Reacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 07:35   #2
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.823
axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino
Standard AW: EOS Deutscher Inkasso-Dienst treibt Forderungen aus den Jahren 2003 und 2004 für die Bundesagentur für Arbeit ein

Hallo.

Zitat:
(Edit) Habe jetzt doch bei Euch auch die anderen Foren gefunden, in denen auch über das Thema geschrieben wird. Weiß gar nicht, ob ich meinen Beitrag nun doch hier lassen soll, da ich nun fast weiß, wie ich nun vorgehe.
Genau, wir haben schon einige Threads zu diesen Thema und ggfls. gehst Du erstmal genauso vor, wie dort beschrieben und meldest dich gerne in deinen Thema wieder, wenn es Neuigkeiten dazu gibt.

VG
axellino
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 10:08   #3
Reacher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2016
Beiträge: 40
Reacher
Standard AW: EOS Deutscher Inkasso-Dienst treibt Forderungen aus den Jahren 2003 und 2004 für die Bundesagentur für Arbeit ein

Hey und Hallo,

ich habe heute auch eine Antwort erhalten, mit dem obligatorischen Hinweis auf eine 30-jährige Verjährungsfrist. Im Anhang befanden sich Vollmachten der Agentur für Arbeit als Auftraggeberin. Auch Fragebögen und das Angebot einer Ratenzahlung.

Hab hier im Forum noch etwas gestöbert und gelesen, aber so richtig schlau werde ich nicht. Einerseits gilt eine 4-Jährige Verjährungsfrist anderseits eine 30-jährige Frist. Mal davon abgesehen, dass ich mich an die Beträge nun wirklich nicht erinnern kann. 2003 und 2004 – da gab es noch nicht einmal Hartz IV. Von Jobcentern ganz zu schweigen. Den Euro gab es gerade mal 1 bis 2 Jahre. Kurzes Off-Topic. Ich schaue gerade rosarot in meine Vergangenheit.

Wie gesagt, ich habe seit über 12. bzw. 13. Jahren nichts mehr von der Agentur für Arbeit gehört.

Ich würde der Inkassobude wieder ein Schreiben schicken, in dem ich mich auf eine Verjährung berufe. Jemand noch einen Tipp für mich.

So richtig verstehe ich nämlich den Zusammenhang zwischen § 50 Abs 3 SGB X und § 52 SGB X und § 50 Abs 4 SGB X nicht.

Wenn Ihr möchtet, kann ich die Unterlagen heute Abend auch mal einscannen.

Liebe Grüße an Euch und vielleicht auch einen sonnigen Tag.
Reacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 11:56   #4
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.823
axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino
Standard AW: EOS Deutscher Inkasso-Dienst treibt Forderungen aus den Jahren 2003 und 2004 für die Bundesagentur für Arbeit ein

Hallo,

Zitat:
Einerseits gilt eine 4-Jährige Verjährungsfrist anderseits eine 30-jährige Frist.
Zitat:
So richtig verstehe ich nämlich den Zusammenhang zwischen § 50 Abs 3 SGB X und § 52 SGB X und § 50 Abs 4 SGB X nicht.
Um etwas über eine mögliche Verjährung sagen zu können, müsste man den Aufhebungs/Erstattungsbescheid kennen und vorallendingen, was geschah daraufhin. Wurde aufgerechnet, wurde etwas bezahlt, gab es eine Vollstreckungsankündigung/versuche etc.

Dazu könntest Du z.B. auch was in diesen beiden Themen lesen,

Arbeitsamt lässt verjährte Forderung von privatem Inkasso eintreiben. Rechtens?

Zahlungserinnerung von der Agentur für Arbeit Recklinghausen Inkasso nach ueber 6 Jahren

Meine Darlegungen betreffend einer Verjährung in den beiden Themen und mit diesen stehe bei weiten nicht alleine da, was mir auch schon mehrfach per PN bestätigt wurde, müssen nicht zutreffend sein, aber die Aussage der BA dazu, muss es ebenso nicht sein. Somit bedarf es ebend ggfls. einer gerichtlichen Klärung dazu.

Zitat:
ch würde der Inkassobude wieder ein Schreiben schicken, in dem ich mich auf eine Verjährung berufe. Jemand noch einen Tipp für mich.
Ich würde mit den extern beauftragten Inkassoladen gar nicht weiter rumalbern, bringt sowieso nix.
Du schreibst, das Du ganze nicht so recht nachvollziehen kannst und somit weist Du, die Dir unbekannte Forderung ebend zurück und berufst dich meinetwegen noch hilfsweise auf die Verjährung dazu und das wars.

Das Du von denen irgendwelche Unterlagen oder Bescheide zu Gesicht bekommst, das Du ebend die Rückforderung im ganzen nachvollziehen könntest, bezweifel ich derzeit mal und so ist es auch aus den anderen Themen hierzu derzeit ersichtlich.
Reagieren würde ich somit dann erst wieder, wenn sich der angebliche Forderungsinhaber oder sein Vollstreckungsgehilfe bei Dir meldet.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!

Geändert von axellino (15.08.2017 um 14:44 Uhr)
axellino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 12:23   #5
Reacher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2016
Beiträge: 40
Reacher
Standard AW: EOS Deutscher Inkasso-Dienst treibt Forderungen aus den Jahren 2003 und 2004 für die Bundesagentur für Arbeit ein

Auch hier noch einmal ein schriftliches Dankeschön für Deine Hilfe.
Reacher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
inkasso

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Forderung der Bundesagentur für Arbeit von 2004/2005 Tallowah Schulden 10 16.05.2017 16:00
Deutscher Inkasso-Dienst chris1000 Schulden 1 26.02.2014 22:44
EOS Deutscher Inkasso Dienst Molly83 Schulden 19 18.02.2014 21:33
Deutscher Inkasso Dienst, Mahnkosten, Forderungen zu hoch? ratlos305 Schulden 13 21.07.2012 08:52
Deutscher Inkasso Dienst Joseff2012 joseff Schulden 8 28.01.2012 22:48


Es ist jetzt 09:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland