Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Real Inkasso- brauche hilfe!

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2007, 17:50   #1
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard Real Inkasso- brauche hilfe!

Hallo,

die Real Inkasso belästigt mich jetztt in zwei fällen. beim einen fall hab ich schon einen teil bezahlt, ein paar monate ausgestzt iwel ich dachte, der Betrag wäre begliche. war er aber nicht, und jetzt wollen sie noch mehr und haben nochmal kräftig draufgeschlagen mit Inkassokosten. Ich weiß nicht, ob ich das jetzt einfach nicht zahlen kann, oder ob die dann mit Gericht kommen..

Im andern Fall, den sie jetzt plötzlich ausgegraben haben, hab ich noch nichts bezhalt, und ich denke, ich werde nur den Betrag an den Gläubiger überweisen, den ich ausgegegbn hab, ud die Inkassokosten abziehen.

Kennt emand von euch Real Inkasso und kann mir sagen, ob die wegen den Inkassokosten, die ich nicht bezahle, vor Gericht gehen würden? Was ist das für ein verein?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Felicia
Felicia07 ist offline  
Alt 30.10.2007, 18:14   #2
nemesiz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
Hallo,

die Real Inkasso belästigt mich jetztt in zwei fällen. beim einen fall hab ich schon einen teil bezahlt, ein paar monate ausgestzt iwel ich dachte, der Betrag wäre begliche. war er aber nicht, und jetzt wollen sie noch mehr und haben nochmal kräftig draufgeschlagen mit Inkassokosten. Ich weiß nicht, ob ich das jetzt einfach nicht zahlen kann, oder ob die dann mit Gericht kommen..

Im andern Fall, den sie jetzt plötzlich ausgegraben haben, hab ich noch nichts bezhalt, und ich denke, ich werde nur den Betrag an den Gläubiger überweisen, den ich ausgegegbn hab, ud die Inkassokosten abziehen.

Kennt emand von euch Real Inkasso und kann mir sagen, ob die wegen den Inkassokosten, die ich nicht bezahle, vor Gericht gehen würden? Was ist das für ein verein?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Felicia
Es hilft dir zwar nicht wirklich aber normalerweise hat man doch ein Schreiben in dem steht was man zu begleichen hat.
Wenn man dies beglichen hat bekommt man ein weiteres Schreiben in dem dann stehen sollte dass es keine weiteren Forderungen mehr gibt.

Zum Thema - an den Gläubiger -
Da musst du aber aufpassen, nicht jeder Gläubiger nimmt die offenen Forderungen an, ja , es gibt sogar einige die diese Forderung nichteinmal mehr in ihrem System haben.

Da kanns passieren dass du Zahlst, niemand weiss davon , niemand beachtet das und das Inkasso sitzt dir weiter im Nacken.

Also aufpassen, ich hatte z.B. genau den Fall. Beglichen, keine Rückmledung bekommen (da habe ich es versäumt auf einen Schrieb zu bestehen), nach 1 Jahr den Beleg weggeworfen und dann kam der Gerichtsvollzieher wegen genau dieser Forderung und ich konnte nix mehr Belegen (war Bareinzahlung beim Stromanbieter).

Ergo, doppelt gezahlt. :-(
nemesiz ist offline  
Alt 30.10.2007, 18:43   #3
Demosthenes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.10.2007
Beiträge: 156
Demosthenes
Standard

Ich kenne zwar konkret real-Inkasso nicht, hatte aber seinerzeit einen "Fall" wo mir jemand ein Inkassounternehmen "schicken" wollte - ich habe einfach gar nicht reagiert, schließlich habe ich mit keinem Inkassounternehmen einen Vertrag. Vielmehr habe ich (via Anwalt) argumentiert, daß eine mögliche Geringhaltung der Kosten im Vordergrund zu stehen habe - und recht bekommen. Der "richtige" Weg wäre es für deinen Gläubiger, zu Mahnen und ggf. einen Mahnbescheid zu erwirken, nichts weiter. Alles andere ist "Musik die er selbst bestellt", und die du - aus o.g. Grunde - nicht zahlen mußt. Allerdings haben offenbar zu viele Leute zu viel Schiß, sich gegen diese unlautere Praxis zu wehren...
__

"Wisset, daß das Geheimnis des Glücks die Freiheit, die Voraussetzung der Freiheit aber der Mut ist!"
Demosthenes ist offline  
Alt 30.10.2007, 18:49   #4
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

das heißt, es ist nicht rechtens, einfach ein Inkasssobüro anzuheuern? Stimmt das?

ok, aber ich glaub, wenn man eine forderung vom Inkassobüro schon mal teilweise bezahlt hat, kommt man da nicht mehr raus, oder?
Bei dem, wo ich noch nichts bezahlt hab, hab ich jetzt den Betrag, für den ich eigekauft hab, direkt an den Gläubiger überwiesen. Natürlich hebe ich den Kontoauszug auf und die Kriegen auch noch einen Brief von mir, daß ich das bin, die bezhalt hat. Und dann ist schluß!
Felicia07 ist offline  
Alt 31.10.2007, 23:39   #5
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
das heißt, es ist nicht rechtens, einfach ein Inkasssobüro anzuheuern? Stimmt das?

ok, aber ich glaub, wenn man eine forderung vom Inkassobüro schon mal teilweise bezahlt hat, kommt man da nicht mehr raus, oder?
Bei dem, wo ich noch nichts bezahlt hab, hab ich jetzt den Betrag, für den ich eigekauft hab, direkt an den Gläubiger überwiesen. Natürlich hebe ich den Kontoauszug auf und die Kriegen auch noch einen Brief von mir, daß ich das bin, die bezhalt hat. Und dann ist schluß!
1 Sache:
Ist die bereits teilweise bezahlte Forderung tituliert ?
Einen Ratenzahlungs Vertrag mit dem Inkassobüro schriftlich abgeschlossen ?
Wieviele Raten bezahlt ?

2 Sache
geplatzte Lastschrift ?
Falls ja - Sicherheitshalber nochmal 5 € obendrauflegen !
Den nicht per Einschreiben verschickten Inkassobrief würde ich (!) ignorieren und in den Papierkorb werfen

--------------------------------------------------------------------------------------------------
lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 31.10.2007, 23:41   #6
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Zitat von nemesiz Beitrag anzeigen
Es hilft dir zwar nicht wirklich aber normalerweise hat man doch ein Schreiben in dem steht was man zu begleichen hat.
Wenn man dies beglichen hat bekommt man ein weiteres Schreiben in dem dann stehen sollte dass es keine weiteren Forderungen mehr gibt.

Zum Thema - an den Gläubiger -
Da musst du aber aufpassen, nicht jeder Gläubiger nimmt die offenen Forderungen an, ja , es gibt sogar einige die diese Forderung nichteinmal mehr in ihrem System haben.

Da kanns passieren dass du Zahlst, niemand weiss davon , niemand beachtet das und das Inkasso sitzt dir weiter im Nacken
Das kann dem Schuldner eigentlich egal sein .........
Wenn die an den Gläubiger überwiesenen € nicht retourniert werden ist für den Schuldner der Käse gegessen
Das beauftragte Inkassobüro wird aber ohnehin zumindest wg der entgangenen Gebühren weiterhin die Bausteinmahnbriefe verschicken !
2 bis 3 werden da sicher noch kommen ....
Wichtig ist es hierbei den Widerspruch ( begründungslos und komplett) bei einem evtl Mahnbescheid nicht zu verschlafen. Und diesen Widerspruch auch nicht wieder zurücknehemen

lg


lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 19.11.2007, 10:26   #7
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
1 Sache:
Ist die bereits teilweise bezahlte Forderung tituliert ?
Einen Ratenzahlungs Vertrag mit dem Inkassobüro schriftlich abgeschlossen?
tituliert, das heißt wohl, ob sie Mahnbescheid geschickt haben und ich nicht widersprochen hab? Nee, nicht tituliert.

Ja, schriftlicherRatenzahlungsvereinbarung


Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Wieviele Raten bezahlt ?
die Hälfte, so 6 ungefähr



Die haben mich vorhin angerufen, die Säcke, von Fülleborn-Rechtsanwalt, die zocken nämlich auch noch mit ab. Und denen hab ich erklärt, daß für mich die Sache gegessen ist, da ich das Geld an den Gläubiger gezahlt habe, und daraufhin wurde sie ganz schlecht gelaunt und hat mir weitere Briefe angedroht Meint ihr wirklich, ich komm da raus, ohne dass die mich vor Gericht zerren?
Felicia07 ist offline  
Alt 19.11.2007, 23:07   #8
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
tituliert, das heißt wohl, ob sie Mahnbescheid geschickt haben und ich nicht widersprochen hab? Nee, nicht tituliert.

Ja, schriftlicherRatenzahlungsvereinbarung




die Hälfte, so 6 ungefähr



Die haben mich vorhin angerufen, die Säcke, von Fülleborn-Rechtsanwalt, die zocken nämlich auch noch mit ab. Und denen hab ich erklärt, daß für mich die Sache gegessen ist, da ich das Geld an den Gläubiger gezahlt habe, und daraufhin wurde sie ganz schlecht gelaunt und hat mir weitere Briefe angedroht Meint ihr wirklich, ich komm da raus, ohne dass die mich vor Gericht zerren?
Du hast an den Gläubiger gezahlt oder ans Inkassobüro ?
Es geht lediglich um die offenen Inkassogebühren ?
um wieviel gehts da ?

Die Ratenzahlungsvereinbarung ( mit wem gemacht ?) ist die selbe Sache oder ?
Mehr Details bitte - ich blicke nicht richtig durch ....

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 20.11.2007, 09:49   #9
gitta2
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gitta2
 
Registriert seit: 27.05.2007
Ort: Südthüringen
Beiträge: 185
gitta2
Standard

Zitat:
Die haben mich vorhin angerufen, die Säcke, von Fülleborn-Rechtsanwalt, die zocken nämlich auch noch mit ab. Und denen hab ich erklärt, daß für mich die Sache gegessen ist, da ich das Geld an den Gläubiger gezahlt habe, und daraufhin wurde sie ganz schlecht gelaunt und hat mir weitere Briefe angedroht Meint ihr wirklich, ich komm da raus, ohne dass die mich vor Gericht zerren
Du zahlst deine Raten an den Gläubiger direkt. Also hat ein Inkasso-Unternehmen nichts von dir zu wollen!

Teile denen das mit, wenn sie sich wieder melden,und drohe gleichzeitig mit einer Anzeige wegen Belästigung und verbitte dir weitere Anrufe.

Vor Gericht können die dich auch nicht zerren, die haben nichts in der Hand, du zahlst doch! Ihre angeblichen Gebühren können sie sich von ihrem Auftraggeber holen. Fertig.

Keine Angst zeigen und nicht einschüchtern lassen - das sind nur extra Abzocker, die der Meinung sind, sich an den Armen noch mal 'ne goldene Nase verdienen zu können. Und die gegen von der Verunsicherung der Leute aus.
gitta2 ist offline  
Alt 20.11.2007, 16:33   #10
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Du hast an den Gläubiger gezahlt oder ans Inkassobüro ?
Es geht lediglich um die offenen Inkassogebühren ?
um wieviel gehts da ?
ich hab an den Gläubiger gezahlt. Jetzt wollen halt noch die Anwälte und das Inkassobüro ihr Geld. Das sind etwa 100 Euro

Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
Die Ratenzahlungsvereinbarung ( mit wem gemacht ?) ist die selbe Sache oder ? lg
Ich hab, bevor ich das Geld an den Gläubiger überwiesen hab, eine Ratenzahlungsvereinbarung gemacht mit dem Anwalt. Aber dann keine Rate überwiesen sondern direkt an den Gläubiger. Ich hab da allerdings nichts unterschrieben, sondern nur geschrieben, ich kanns nicht auf einmal zahlen, und dann kam in Brief mit dem Vorschlag zurück.

Eine andere Sache ist die Ratenzahlung in dem anderen Fall von Real Inkasso, wo ich jetzt eingewilligt hab, noch 60 Euro zu zahlen, wqeil ich dachte, wenn ich schon angefangen hab mit den Raten, haben die was in der Hand gegen mich. Ist doch so, oder?

LG, Felicia
Felicia07 ist offline  
Alt 21.11.2007, 11:24   #11
am-boden
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2006
Beiträge: 217
am-boden Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

real inkasso,droht und belästigt uns auch ,obwohl mittlerweile eidesstattliche versicherung abgegeben,und insolvenz eröffnet.
am-boden ist offline  
Alt 23.11.2007, 23:30   #12
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
ich hab an den Gläubiger gezahlt. Jetzt wollen halt noch die Anwälte und das Inkassobüro ihr Geld. Das sind etwa 100 Euro


Ich hab, bevor ich das Geld an den Gläubiger überwiesen hab, eine Ratenzahlungsvereinbarung gemacht mit dem Anwalt. Aber dann keine Rate überwiesen sondern direkt an den Gläubiger. Ich hab da allerdings nichts unterschrieben, sondern nur geschrieben, ich kanns nicht auf einmal zahlen, und dann kam in Brief mit dem Vorschlag zurück.

Eine andere Sache ist die Ratenzahlung in dem anderen Fall von Real Inkasso, wo ich jetzt eingewilligt hab, noch 60 Euro zu zahlen, wqeil ich dachte, wenn ich schon angefangen hab mit den Raten, haben die was in der Hand gegen mich. Ist doch so, oder?

LG, Felicia
Du hast die komplette Forderung an den eigentlichen Gläubiger überwiesen und nichts in Zusammenhang mit dem RA bzw Inkassobüro unterschrieben ?
Wenn ja dann bist Du m.M aus dem Schneider !
Eine Verrechnung gem BGB 367 ist ebenfalls nicht mehr möglich !
Falls Mahnbescheid wg der Inkasso/RA Gebühren Gebühren - dann würde ich Diesem komplett UND begründungslos widersprechen ( Widerspruch ans Gericht)
Diesen Widerspruch nicht wieder zurücknehmen !

In der 2 Sache
Ratenzahlungsvertrag mit Real unterschrieben und bereits Raten aufs Inkassokonto gezahlt ?
60 € ist die Restforderung ?
Bitte mehr Details zum 2 Real Fall

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 23.11.2007, 23:32   #13
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Zitat von am-boden Beitrag anzeigen
real inkasso,droht und belästigt uns auch ,obwohl mittlerweile eidesstattliche versicherung abgegeben,und insolvenz eröffnet.
Bausteinmahnbriefe nur
oder auch Telefoninkasso bzw angekündigter Außendienst ?

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 24.11.2007, 18:15   #14
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

nee, im zweiten Fall hab ich auch nichts unterschrieben, nur um Ratenzahlung gebeten und dann Antwort bekommen, daß sie genehmigt ist. Ist eine Restforderung, nicht tituliert, aber in dem Brief steht, daß ich mit Zahlung der ersten Rate der Ratenzahlung zustimme.

Im ersten Fall hab ich jetzt einen Brief bekommen, daß die Hauptforderung auf dem Konto ist, wobei sie auf die Hauptforderung nochmal 30 Euro Mahngebühren und Auskunft bei der Bnk etc. zu dem Betrag draufgeschlagen haben,für den ich eingekauft hab, und fordern die Inkasso-/Anwaltskosten. Da können sie aber lang warten!

Soll ich die restlichen 30 Euro, die sie als Hauptforderung wollen, noch überweisen?
Felicia
Felicia07 ist offline  
Alt 24.11.2007, 22:55   #15
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Ich würde keinen 30 er mehr nachschieben
Hauptforderung ist an den Gläubiger direkt überwiesen -
Es geht um Inkasso/RA und angebl Auskunftskosten
nichts ist tituliert
Diese Forderung würde ich vollumfänglich (schriftlich per Fax UND email) zurückweisen - telefonische Kontaktaufnahme ausdrücklich untersagen und auf den rechtsweg verweisen
---------------------------------------------------------------------
In der 2 sache hast Du schon eine Rate ans Inkasso überwiesen ?


lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 25.11.2007, 12:23   #16
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

ja, in der anderen Sache hab ich schon einige Raten überwiesen. Da kann man jetzt wohl nichts mehr machen, oder?
Felicia07 ist offline  
Alt 25.11.2007, 23:31   #17
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

...was wäre noch offen insgesamt ?
Die 60 wäre dann die restzahlung ?
Liste doch mal auf Hauptforderung war wieviel und wieviel wurde von Dir an raten bezahlt ?

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 15.12.2007, 14:05   #18
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

Also, heute kam eine weitere Drohung mit Gericht.
Hauptforderung: 89,48
davon bezahlt: 59,10 (das war exakt der Betrag, für den ich eingekauft habe)
Inkassokosten: 30,-
Kontoführungsgebühren: 18,- (was ist das??)
Ermittlungskosten/Vergleichskosten: 30,- (Vergleich?? wir hatten keinen Vergleich! Höchstens eine Ratenzahlungsvereinbarung..)
Verzugszinsen blabla 14,22

Gesamtforderung: 152,20

also, doch noch die restlichen 30 überweisen?

Schon komisch, die drohen mit Gericht und gleichzeitig bieten Sie mir nochmal eine Ratenzahlung an.
was mache ich jetzt? Erstmal diesem ganzen Inkasso- und Anwaltsgedöns widersprechen und die reste der Hauptforderung an den Gläubiger überweisen?
Felicia07 ist offline  
Alt 17.12.2007, 10:30   #19
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

davon bezahlt: 59,10 (das war exakt der Betrag, für den ich eingekauft habe)
---------------------------------------------------------
Diese Summe hast Du ja an den Gläubiger überwiesen ?!
Hast Du - abgesehen davon - noch was in dieser Angelegenheit an den Gläubiger überwiesen ?

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 17.12.2007, 22:54   #20
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Inkassokosten: 30,-
Kontoführungsgebühren: 18,- (was ist das??)
Ermittlungskosten/Vergleichskosten: 30,- (Vergleich?? wir hatten keinen Vergleich! Höchstens eine Ratenzahlungsvereinbarung..)
Verzugszinsen blabla 14,22
-----------------------------------------------------------------------------
Unabhängig von den erwähnten 30 €
Obige Positionen - sofern nicht tituliert - würde ich auf keinen Fall begleichen und der gegenseite den Rechtsweg anheim stellen

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 18.12.2007, 17:32   #21
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

und wenn die Anwälte vor Gericht gehen?
Felicia07 ist offline  
Alt 18.12.2007, 18:16   #22
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Wenn ich diesen Thread und Deinen mit dem Handyvertrag so lese, dann solltest Du Dich mal schnellstens mit einer Schuldnerberatung in Verbindung setzen, sonst bekommst Du Deine Verbindlichkeiten nie mehr auf die Reihe
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 18.12.2007, 20:29   #23
Felicia07->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 38
Felicia07
Standard

Das ist eine gute Idee, wo finde ich sowas? Machen das Anwälte oder wer?
Felicia07 ist offline  
Alt 18.12.2007, 22:10   #24
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
und wenn die Anwälte vor Gericht gehen?
wegen was ?
Kontoführungsgebühren ? Lächerlich
Inkassogebühren ? Absurd
Selbst Gläubigerfreundlich eingestellte Richter würden diese beiden Positionen sehr wahrscheinlich als nicht erstattungsfähig sehen

Ermittlungskosten/Vergleichskosten: 30,- ?
Es hat kein Vergleich stattgefunden !
Ermittlungskosten ? Da müssten Nachweise vorgelegt werden !
Über diesen Sachverhalt sind sich die RAs ebenfalls im Klaren
Glaube kaum das die RAs tatsächlich beaftragt werden diese kostenintensive und riskante Schiene der Klage fahren werden.
Man wird eher auf dynamische Mahnbriefe setzen um den Schuldner weichzuklopfen.
Nach einem MB Widerspruch Deinerseits ist m.M Schluß
Die HF (59) ist ja an den Gläubiger überwiesen worden ?

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline  
Alt 18.12.2007, 22:31   #25
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von Felicia07 Beitrag anzeigen
Das ist eine gute Idee, wo finde ich sowas? Machen das Anwälte oder wer?
Eine Schuldenberatungsstelle findest Du fast in jeder Stadt, schau doch mal auf der Webseite Deiner Heimatstadt nach
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
real, inkasso, brauche, hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutscher Inkasso Dienst (brauche Hilfe) Board00 Schulden 178 20.07.2012 17:49
Real Inkasso Felicia07 Schulden 34 06.05.2010 20:42
GEZ-Inkasso muß ich zahlen? Brauche hilfe wichtig Lucky03 Allgemeine Fragen 8 29.01.2010 22:50
HILFE ! Deutsher Inkasso-Dienst swivel Schulden 22 20.04.2009 17:03


Es ist jetzt 07:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland