Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Deutscher Inkasso Dienst (brauche Hilfe)

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  13
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2007, 20:10   #1
Board00->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 17
Board00
Standard Deutscher Inkasso Dienst (brauche Hilfe)

Hallo, wer kann mir helfen habe heute ein schreiben vom Deutschen Inkasso Dienst bekommen (Siehe LINK). Und weis nicht was ich machen soll.Ich befinde mich gerade im Studium in Diplomsemester. Da ich die Regelstudienzeit um 2 Semester überschritten habe bekomme ich auch kein Bafoeg mehr. Und da ich einen eigen Haushalt führe, gehe ich auf 400 Euro basis jobben. Dieses Geld reicht für mich aber nur sehr knapp Miete,Essen,Krankenversicherung so das ich am MOnatende nichts mehr üprig habe.Meine Eltern können mich auch nicht finanziele unterstützen.
Ich könnte monatlich max 20 euro abbezahlen und dann in ca 6 Monaten falls ich einene job habe dann in 2-3 RAten die gesamte Summe abbezahlen.Ich möchte das es nicht mehr wird, sonder das ich die anfallenden ZInsen zahlen kann, und dies wird mit den 20 Euro abgedeckt laut meiner berechnung. Oder liege ich da falsch. Was soll ich dem Inkasso dienst zurückschreiben. Mir ist auch nicht möglich die angegebene Raten zahlung von 160 Euro zu zahlen, denn mehr als 400 euro habe ich nicht. Und was ist das Schuldanerkenntnis?Hier das Schreiben ich habe es mal eingescannt
ink zur Seite 1: http://www.imageshosting.eu/pic.php?...7d5662593c1951
Link zur Seite 2 http://www.imageshosting.eu/pic.php?...5f5bcf81f499ee

was soll ich machen habe schon gelesen das ich auf keinen fall das Schuldanerkenntnis unterschreiben soll.
Board00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2007, 20:27   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Board00

willkommen im Forum.

Als 1.verlange die Original Vollmacht des Auftraggebers,ist i.d.Regel nicht machbar.

Inkassodienst hat keinerlei rechtl. Befugnisse.

Uns Silvia weiß da mehr.

per Suchfunktion findest Du diesgbzgl.reichlich Vorgänge
Selbstverständlich NICHTS unterschreiben.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2007, 20:33   #3
Board00->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 17
Board00
Standard

Ich danke dir wolliohne.

Kann ich dieses Schreiben Aufsetzen


sehr geehrtes Inkasso Unternehmen

leider haben Sie vergessen sich zu legitimieren.
Ich lehne deshalb die Forderung mangels Vorlage der Vollmacht gem, § 174 BGB ab.

Gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) fordere ich Sie ausserdem auf:

1. Sie haben mir gegenüber unverzüglich offenzulegen, welche Daten außer den oben aufgeführten Adressen Sie über meine durch diesen Namen/diese Adressen identifizierte Person gespeichert haben, und aus welchen Quellen sämtliche mich betreffenden Daten stammen.
§ 6 Abs. 2, § 28 Abs. 4, § 34 Abs. 1-3 BDSG

2. Sie haben den Verwendungszweck sämtlicher mich betreffenden Daten ebenfalls unverzüglich mir gegenüber offenzulegen.
§ 34 Abs. 1, § 43 Abs. 3 BDSG

3. Sie haben sämtliche meine Person/meine Adressen betreffenden Daten unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung zu bestätigen.
§ 28 Abs. 4, § 30 Abs. 3, § 43 Abs. 3, ferner § 4 Abs. 1 BDSG

4. Ich untersage Ihnen jedwede zukünftige Speicherung meine Person bzw. meine Adressen betreffenden Daten ohne meine vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung.
§ 28 Abs. 4, § 4 Abs. 1,2 BDSG

5. Ich untersage Ihnen die Übermittlung dieser Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung.
§ 6 Abs. 2, § 28 Abs. 4 BDSG

6. Ich setze Ihnen zur Erfüllung dieser Forderung eine Frist von zwei Wochen beginnend mit dem Datum dieses Schreibens.

7. Für die aus diesem Schreiben resultierende, selbstverständlich ausdrücklich erwünschte Kommunikation benutzen Sie bitte ausschließlich meine Adresse (deine Adresse) (siehe oben).

Bitte haben Sie Verständnis dafür daß ich, sollten Sie dieses Schreiben ignorieren, mich gezwungen sehe, den zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten zu informieren. Weitere rechtliche Schritte behalte ich mir vor.
§38 Abs. 4, § 43 Abs. 3

MFG.....................
Board00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2007, 20:35   #4
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Zitat von Board00 Beitrag anzeigen
Hallo, wer kann mir helfen habe heute ein schreiben vom Deutschen Inkasso Dienst bekommen (Siehe LINK). Und weis nicht was ich machen soll.Ich befinde mich gerade im Studium in Diplomsemester. Da ich die Regelstudienzeit um 2 Semester überschritten habe bekomme ich auch kein Bafoeg mehr. Und da ich einen eigen Haushalt führe, gehe ich auf 400 Euro basis jobben. Dieses Geld reicht für mich aber nur sehr knapp Miete,Essen,Krankenversicherung so das ich am MOnatende nichts mehr üprig habe.Meine Eltern können mich auch nicht finanziele unterstützen.
Ich könnte monatlich max 20 euro abbezahlen und dann in ca 6 Monaten falls ich einene job habe dann in 2-3 RAten die gesamte Summe abbezahlen.Ich möchte das es nicht mehr wird, sonder das ich die anfallenden ZInsen zahlen kann, und dies wird mit den 20 Euro abgedeckt laut meiner berechnung. Oder liege ich da falsch. Was soll ich dem Inkasso dienst zurückschreiben. Mir ist auch nicht möglich die angegebene Raten zahlung von 160 Euro zu zahlen, denn mehr als 400 euro habe ich nicht. Und was ist das Schuldanerkenntnis?Hier das Schreiben ich habe es mal eingescannt
ink zur Seite 1: http://www.imageshosting.eu/pic.php?...7d5662593c1951
Link zur Seite 2 http://www.imageshosting.eu/pic.php?...5f5bcf81f499ee

was soll ich machen habe schon gelesen das ich auf keinen fall das Schuldanerkenntnis unterschreiben soll.
Nein,nicht unterschreiben,denn dann können die Banditen ohne weitere Vorwarnung vollstrecken.


Lies Dich mal hier durch.....


http://www.elo-forum.org/heute-brief...hlight=Inkasso

http://www.meine-schulden.de/ratgeber/inkasso

http://www.elo-forum.org/inkasso-bek...assogeb%FChren

http://www.elo-forum.org/erfolglose-...assogeb%FChren
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2007, 20:37   #5
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ja

ist ok,

ich würde aber nicht sofort "alles Pulver verschiessen"
So schnell werden diese Abzocker nicht aufgeben.

Tip,verlange die Vollmacht dann hast Du erst einmal Ruhe,so wars jedenfalls bei mir.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2007, 20:45   #6
Board00->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 17
Board00
Standard

KAnn mir jemand einen tip geben wie ich das Schreiben verfassen kann. das ich die vollmacht erhalten möchte. Soll ich das original anfordern oder eine kopie davon
Board00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2007, 20:47   #7
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Beitrag

auf die Original Vollmacht bestehen,keine Kopi !

Bitte die Tips auch lesen.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2007, 21:01   #8
Board00->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 17
Board00
Standard

Die Forderugs-Nummer lautet ..................

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit lege ich Einspruch gegen Ihr Schreiben vom 05.08.2007 ein.
Bitte senden Sie mir die Vollmacht bzw Abtretungsurkunde (Im Orginal) lt § 174 BGB zu.



Mit freundlichen Grüßen...........



Oder soll ich es so formulieren

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit lege ich Einspruch gegen Ihr Schreiben vom 05.08.2007 ein.
Bitte senden Sie mir die Kopie des Vollstreckungsbescheides sowie die Vollmacht bzw Abtretungsurkunde (Im Orginal) lt § 174 BGB zu.



Mit freundlichen Grüßen...........
Board00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2007, 04:22   #9
listche
Elo-User/in
 
Benutzerbild von listche
 
Registriert seit: 16.09.2005
Ort: Bananenrepublik
Beiträge: 321
listche
Standard

Formulier es besser so:

Sehr geehrte Damen und Herren,
mangels fehlender Vollmacht bzw Abtrittserklärung erkenne ich die Forderung nicht an.

Das mit dem Oirginal weglassen. Einen Einspruch oder Widerspruch kannst Du ja in der Sache nicht einlegen.

Gruß Listche
__

"Wer die Menschen kennnenlernen will, der studiere ihre
Entschuldigungsgründe."

Christian Friedrich Hebbel
listche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2007, 09:46   #10
Grobi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

Zitat von listche Beitrag anzeigen
Sehr geehrte Damen und Herren,
mangels fehlender Vollmacht bzw Abtrittserklärung erkenne ich die Forderung nicht an.
Hervorragend.
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 16:55   #11
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Vorab :
Auf keinen Fall irgendwas unterschreiben - sonst wirst Du ausgeqetscht wie eine Zitrone

Allerdings :
Der TFFFF macht absolut keinen Sinn hier !
Lass also den Quatsch mit dem BDSG
Die Forderung der Bank ist nämlich anscheinend berechtigt.
Und bei einer Summe von 1389 wird bestimmt nicht ausgebucht
Außerdem bestätigst Du dann indirekt den Erhalt des dieses 1 Inkasso Briefes

Ziel:
Es gilt die jetzigen und Künftigen Inkassogebühren einzusparen und mit einem blauen Auge da raus zukommen

Vorschlag :
Aus diesem Grund würde ich zunächst - ohne auf dieses Schreiben einzugehen - weitere Zahlungen auf das bekannte kto tätigen mit dem Zusatz : nur für Hauptforderung.
Um ( wenig ) Zeit zu gewinnen kannst Du die 174 er Vollmacht einfordern
Das bringt jedoch nur wenige Tage !
Diese Vollmacht würde ich jedoch erst ab dem nächsten Zweiten ( !) Brief vom Inkasso verlangen.
Diese 1 Inkasso Brief also als nicht existierend erachten .....(da nicht Einschreiben)

gruß
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2007, 09:25   #12
Board00->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 17
Board00
Standard

Hallo Heute kahm die Vollmacht.
Was soll ich nun machen um die Inkassogebühren nicht zahlen zu müssen?
Einfach weiter auf das Konto einzahlen?
http://www.imageshosting.eu/pic.php?...c81ad61987b74d
Board00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2007, 21:25   #13
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Hast Du in der Zwischenzeit Zahlungen an die Bank auf das bekannte Konto getätigt ?

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2007, 22:47   #14
Board00->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 17
Board00
Standard

nein habe ich noch nicht da ich erst in der mitte des Monats überweise.
Board00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2007, 04:44   #15
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Was zum meckern

Die Vollmacht nennt als Bevollmächtigten die juristische Person ....GMBH. Also eine Kapitalgesellschaft.

Das Anschreiben stammt aber von einer GmbH & Co KG. Das ist eine Personengesellschaft.

Könnte sein, dass damit die Vollmacht unwirksam ist.

Irgendwie ist mir die ganze Vollmacht suspekt. Der Satzbau, der Sprachgebrauch, die diffusen Rechtsanwälte.....

Unterschrieben haben U.Nleserlich und A.Nonym? Auch das passt nicht zu einer namhaften Bank.

War wohl die erste Vollmacht die erstellt werden musste?

Ist wohl das falsche Forum. Schuldnerberatungen wissen zu diesen Themen viel mehr.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2007, 09:46   #16
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

@kleindieter
Na ja - die werden schon beauftragt worden sein
Das permanente Einfordern und wieder Zurückweisen der Gläubigervollmacht wg obligatorischer Form Fehler macht im Masseninkasso Sinn ( und Spaß ) aber hier in diesem Fall gewinnt der Schuldner lediglich Zeit , weil die eigentliche Hauptforderung ja unstrittig ist und - angesichts der Höhe - wohl kaum ausgebucht wird.
Es geht hier nur um die aufgeführten Inkassogebühren die sich @Board00
nicht an die Backe heften sollte.
Da keine EV besteht (?) und auch nicht geplant ist solltest er
mal an den eigentlichen Gläubiger einen Betrag X überweisen (zur expl Verrechnung auf Hauptforderung)
Das macht aber kaum Sinn wenn er nur 50 € überweisen kann !
2 bis 3 Hundert Euro sollten es schon sein
---------------------------------------------------------------------
@ Board00
Oder ....
Du lässt Dich auf das Inkasso ein und ...
vereinbarst - nach Schilderung Deiner katastrophalen finanziellen Situation eine Ratenzahlung mit dem inkasso - ohne Schuldanerkenntnis (!) - und zahlst dann die vereinbarten Raten - ebenfalls immer mit dem Zusatz : Nur Verrechnung mit Hauptforderung - (auf dem Ü Träger unter Verwendungszweck vermerken)
Wenn dann die Zahlungen Deiner Raten die Höhe der HF plus Zinsen erreicht hat überweist Du einen Betrag von zusätzlich z.b 50 € explicit für Inkassogebühren und verweist wg der restlichen gebühren auf den rechtsweg.
Die Erwähnung " Nur zur Verrechnung auf HF " auf dem Überweisungsträger geht oft im Masseninkasso unter bzw wird von den Erfüllungsgehilfen nicht ernst genommen und es wird (zumindest auf dem Papier) nach BGB 367 verrechnet.
Dann die kommenden Mahnbriefe wg der Inkassogebühren herabregnen
lassen und falls ein Mahnbescheid kommt diesem dann fristgem. und begründungslos zu widersprechen.

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 06:55   #17
Board00->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 17
Board00
Standard

Wie könnte denn so ein schreiben aussehen was ich an das INkasse schicken könnte?


Zitat von Inkasso Beitrag anzeigen
@kleindieter
Na ja - die werden schon beauftragt worden sein
Das permanente Einfordern und wieder Zurückweisen der Gläubigervollmacht wg obligatorischer Form Fehler macht im Masseninkasso Sinn ( und Spaß ) aber hier in diesem Fall gewinnt der Schuldner lediglich Zeit , weil die eigentliche Hauptforderung ja unstrittig ist und - angesichts der Höhe - wohl kaum ausgebucht wird.
Es geht hier nur um die aufgeführten Inkassogebühren die sich @Board00
nicht an die Backe heften sollte.
Da keine EV besteht (?) und auch nicht geplant ist solltest er
mal an den eigentlichen Gläubiger einen Betrag X überweisen (zur expl Verrechnung auf Hauptforderung)
Das macht aber kaum Sinn wenn er nur 50 € überweisen kann !
2 bis 3 Hundert Euro sollten es schon sein
---------------------------------------------------------------------
@ Board00
Oder ....
Du lässt Dich auf das Inkasso ein und ...
vereinbarst - nach Schilderung Deiner katastrophalen finanziellen Situation eine Ratenzahlung mit dem inkasso - ohne Schuldanerkenntnis (!) - und zahlst dann die vereinbarten Raten - ebenfalls immer mit dem Zusatz : Nur Verrechnung mit Hauptforderung - (auf dem Ü Träger unter Verwendungszweck vermerken)
Wenn dann die Zahlungen Deiner Raten die Höhe der HF plus Zinsen erreicht hat überweist Du einen Betrag von zusätzlich z.b 50 € explicit für Inkassogebühren und verweist wg der restlichen gebühren auf den rechtsweg.
Die Erwähnung " Nur zur Verrechnung auf HF " auf dem Überweisungsträger geht oft im Masseninkasso unter bzw wird von den Erfüllungsgehilfen nicht ernst genommen und es wird (zumindest auf dem Papier) nach BGB 367 verrechnet.
Dann die kommenden Mahnbriefe wg der Inkassogebühren herabregnen
lassen und falls ein Mahnbescheid kommt diesem dann fristgem. und begründungslos zu widersprechen.

lg
Board00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 09:20   #18
Wonneproppen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.09.2007
Beiträge: 1
Wonneproppen
Standard

Bin neu hier und ehemaliger Anwalts-Bürovorsteher.
Keine Rechtsberatung, aber sovie ist sicher:

Die Kosten eines Inkassobüros können vor Gericht nicht eingeklagt werden, denn der BGH hat schon vor Jahrzehnten enstprechend entschieden.
Mich wundert es, das noch immer Leute auf solche Firmen hereinfallen.

Ich würde schreiben wie folgt:

Guten Tag (sehr geehrte usw. gehört bei solchen Vereinen nicht hier hin....)

Wie selbst Ihnen sicherlich bekannt sein sollte, hat der BGH seit langem immer wieder bestätigt, das die Kosten von parasitären Vereinigungen, wie In kassobüros usw. nicht vom Gläubiger einklagbar sind.

Sie dürfen den Vorgang als für Sie nicht zutreffend, also an Ihren Auftraggeberb zurückgeben.

Wenn dieser dann der Meinung ist, er habe einen rechtlich begründeten Anspruch gegen mich, mag er sich der dafür vom Gesetzgeber vorgesehenen Institutionen (Anwälte und Gericht) bedienen.

Vereinigungen, wie die Ihre, dienen lediglich dazu, Ihnen und Ihresgleichen ein schönes Leben auf Kosten solcher Dummen zu ermöglichen, die durch Ihre Briefköpfe verängstigt werden und wohlmöglich an Sie zahlen.

Zu solchen Dumm-Menschen gehöre ich nicht.

Ich muss Sie noch abschliessend darauf hinweisen, das ich im Wiederholungsfalle Strafanzeige wegen versuchter Nötigung erstatten werde.
Die, das ist mir wohl bekannt, wird nichts bringen.

Sie wird Ihnen aber zusätzliche Schreibarbeit und u.U. einen Gang zur Kripo bescheren.

Die Befestigung dieser, Ihnen noch kostenlos erteilten Belehrung, an Ihrem Spiegel rate ich Ihnen dringend an.

Mit wenig Achtung,


gez. Unterschrift

Das Erwerbslosen Forum Deutschland rät dringend dieses Schreiben ausdrücklich nicht zu benutzen. Wer es dennoch benutzt muss sich über die Konsequenzen im Klaren sein. Martin Behrsing
Wonneproppen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 19:37   #19
lupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.04.2007
Beiträge: 1
lupi
Standard

hallo ich hatte das selbe problem zahlen musst du schreibe dene was du monatlich zu zahlen hast und was du bekommst schicke ihnen den kontoauszug wo ist was du bekommst an unterhalt und schreibe das du nicht mehr zahlen kannst als 20 euro die gehen bzw müssen darauf eingehen wenn du einen anderen job hast wo du mehr verdienst zahle dann einfach mehr ein bzw rufe da an und sage ich bezahle nun ....euro monatlich.gruss susi
hallo

lupi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2007, 08:17   #20
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard

Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen
Bin neu hier und ehemaliger Anwalts-Bürovorsteher.
Keine Rechtsberatung, aber sovie ist sicher:

Die Kosten eines Inkassobüros können vor Gericht nicht eingeklagt werden,
Können schon aber.... aber das Risiko für den Auftraggeber (gläubiger) hier auf die Nase zu fallen ist sehr hoch wenn Dieser explicit wg ( nichttitulierten ) Inkassogebühren den Klageweg beschreiten will.
@Wonneproppen
All die belehrende Empörung nützt nichts - die Forderung gegen den Fragesteller ist berechtigt und zu hoch um ausgebucht zu werden.
Die Weitergabe ans Inkasso ist obligatorisch.
Er muß - falls er keine EV leisten will - zahlen.
Es geht nur um die Gebühren des zwischengeschalteten IBs welcher er einsparen sollte und kann

lg
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 15:09   #21
gabimaus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.07.2008
Beiträge: 12
gabimaus
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst (brauche Hilfe)

Huhu.
Ich hab schon ne Weile hier gelesen und hab mich nun auch angemeldet weil ich da mal eine Frage habe.

Und zwar ist dieser Thread ja nun schon ein bissel älter. In weit sind die Infos die ich hier gefunden habe aktuell?

Ich habe nämlich Post bekommen von "Deutscher Inkasso Dienst". Größter Schreck war natürlich dieses Schuldanerkenntnis was ich ausfüllen sollte. Naja gegooglet und euch gefunden und dann wusste ich ja das ich das lieber nicht ausfülle.

Die Hauptforderung in Höhe von 29,29€(!) (ursprünglich waren es mal ca. 1000€) bezieht sich auf eine offene Forderung bei Otto GmbH & Co. KG.
Das Inkassounternehmen fordert, inklusive Kontoführungs- und Inkassovergütung, 67,12€ von mir.

Nachdem ich dann diesen Thread hier gelesen habe, habe ich auf den ersten Brief erstmal gar nicht reagiert und gestern die Hauptforderung an das mir bekannte Bankkonto von Otto überwiesen.

Heute flatterte der nächste Brief vom Deutschen Inkasso Dienst in meinen Briefkasten. Wieder dieses Schuldanerkenntnis (was mir ehrlich gesagt Angst macht) und eine Ratenvereinbarung. Wie gehts nun weiter?
Ich habe mir gedacht ich reagiere nun doch lieber mal auf ihre Schreiben und teile Ihnen mit das ich die Hauptforderung ja nun beglichen habe.
Ist das sinnvoll?

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 21:11   #22
Inkasso
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Inkasso
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 3.651
Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso Inkasso
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst (brauche Hilfe)

Jedes Inkassobüro muß dem Schuldner vermeintliche Konsequenzen in den Bausteinmahnbriefen ankündigen sonst wäre wohl es nicht lange am Mark ;)
Ich würde auch diesen Brief in die Tonne befördern bzw Ihn als nicht existent erachten !
Warte auf das nächste Schreiben des Inkassos und negiere gegenüber dem IB in etwa so :

Sehr geehrter Inkassomandatar,
ich weise die Forderung vollumfänglich zurück
Sollten Sie bzw Ihr Auftraggeber anderer Meinung sein verweise ich auf den rechtsweg
Ich untersage die Kontaktaufnahme per Telefon
Mit der Speicherung und Weitergabe meiner daten bin ich gem BDSG nicht einverstanden

...................................................................... ........................................................
....Eine erfolgreiche Klage explicit wegen nicht bezahlter nicht titulierter Inkassogebühren eines vom Gläubiger extern beauftragten Inkassobüros ist bisher nicht bekannt bzw. wurde verloren: Oberlandesgericht Oldenburg 11 U 8/06 sowie Landgericht Oldenburg 16 O 3484/05.....
Inkassobüro – Wikipedia
...................................................................... ...........................................................

Am Besten Du postest dann noch mal hier


ög
__

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse
Inkasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 21:22   #23
gabimaus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.07.2008
Beiträge: 12
gabimaus
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst (brauche Hilfe)

Ok, super. Dann ignoriere ich dieses Schreiben auch noch.
Und dann poste ich nochmal wenn das nächste Schreiben kommt, kann ja nicht lange dauern, denn ich habe ja nur eine Frist von 4 Tagen gesetzt bekommen.

Danke für deine Antwort.
__

~Wenn dir das Leben in den ***** tritt, nutze den Schwung um weiter zu kommen~
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 07:30   #24
BlackJack01090
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst (brauche Hilfe)

Hallo,

ich habe auch ein kleines Problem mit dem EUROTREUHAND INKASSO kurz ETI. Ich habe mir als ich 15 war Webspace gemietet. DIe haben mich bei der Firma nicht nach dem alter gefragt. nen Jahr später bin ich umgezogen, habe meien neue Anschrift bekannt gegeben. Wenig später schrifftlich, per mail und per telefon gekündigt (telefon nie jemand erreicht). So ein Jahr nichtsmehr gehört aufeinmal am Freitag nachricht vom Inkasso die firma sowieso will 21,95 zzgl Gebühren bla bla 77,88. Das schreiben ist endet so: Dieses schreiben ist maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift rehctswirksam Mit freundlichen Grüßen Richter. Das steht noch die geben meien Daten an die SCHUFA usw. Das beste ist, das schreiben wurde an meien alte ADresse geschickt, ahbe ich nur erhalten, da mein Bruder dort wohnt. Nun was soll ich machen.. ANrufen und sagen das ich 17 bin und zum Zeitpunkt der Webspaceanmeldung 15 oder wie? Habe mit meinen Eltern schon geredet mein Papa meinte ich soll sagen das ich minderjährig bin und wenn sie was sollen sollen die sich an meien Eltern wenden. Aber ich habe doch schon bisschen bange was ich denen sagen soll. Vorallem läuft meine Frist shcon bald ab ich habe nur bis zum 23.08 zeit.

Liebe Grüße

BJ
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 07:40   #25
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Deutscher Inkasso Dienst (brauche Hilfe)

Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
....................................................

Heute flatterte der nächste Brief vom Deutschen Inkasso Dienst in meinen Briefkasten. Wieder dieses Schuldanerkenntnis (was mir ehrlich gesagt Angst macht) und eine Ratenvereinbarung. Wie gehts nun weiter?
Ich habe mir gedacht ich reagiere nun doch lieber mal auf ihre Schreiben und teile Ihnen mit das ich die Hauptforderung ja nun beglichen habe.
Ist das sinnvoll?

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Das Einzige was Dir Angst machen müßte, wäre Deine Unterschrift unter der Anerkenntniserklärung.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
deutscher, inkasso, dienst, brauche, hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Real Inkasso- brauche hilfe! Felicia07 Schulden 125 08.04.2011 19:30
GEZ-Inkasso muß ich zahlen? Brauche hilfe wichtig Lucky03 Allgemeine Fragen 8 29.01.2010 22:50
HILFE ! Deutsher Inkasso-Dienst swivel Schulden 22 20.04.2009 17:03
Berufsunfähig?Hilfe!Ärztlicher Dienst Gibsy Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 09.10.2007 13:32


Es ist jetzt 03:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland