QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kabel Deutschland - (Straf-)Gebühren für Zahlung per Überweisung

Schulden

Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Kabel Deutschland - (Straf-)Gebühren für Zahlung per Überweisung

Schulden

Danke Danke:  0
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2014, 22:41   #1
Nick
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nick
 
Registriert seit: 23.05.2009
Beiträge: 478
Nick Nick
Frage Kabel Deutschland - (Straf-)Gebühren für Zahlung per Überweisung

Hallo,

Als Kunde von Kabel Deutschland habe ich folgendes Problem:

Zu Vertragsbeginn habe ich dem automatischen Lastschriftverfahren und Online-Rechnungen zugestimmt.

Da es aber vermehrt vorgekommen ist, dass Rechnungen falsch waren, wollte ich vom Lastschriftverfahren zurücktreten, um so zunächst die Rechnungen prüfen zu können und dann den korrekten Betrag überweisen zu können.

Wenn man jedoch das Lastschriftverfahren widerruft, stellt Kabel Deutschland automatisch auf Postversand der Rechnung um, und verlangt - ich nenne es mal Strafgebühren - in Höhe von monatlich 1,50 Euro als "Selbstzahlerpauschale ohne Bankeinzug" und 2,50 Euro für jede Rechnungen in Papierform.

Nun meine Frage.

Ist sowas überhaupt rechtens, auch wenn das Unternehmen dies in ihren AGBs ausweist???

AGBs die rechtswidrig sind, sind ja grundsätzlich wirkungslos.

Das Argument, dass die Selbstzahlung durch den Kunden kostenaufwendiger ist, kann ja schlecht ziehen, sonst würden das andere Unternehmen ja auch machen.

So überweise ich meine Gas- und Stromkosten seit Jahren selbst per Onlineübeweisung. Kein Gas- oder Stromanbieter berechnet für die Selbstzahlung per Überweisung zusätzliche Gebühren. Nur Kabel Deutschland.


Muss nicht einem Kunden die kostenlose Begleichung von Forderungen ohne Lastschriftverfahren ermöglicht werden?


Ich überweise meine Gas- und Stromkosten seit Jahren selbst per Onlineübeweisung. Kein Gas- oder Stromanbieter berechnet für die Selbstzahlung per Überweisung zusätzliche Gebühren. Nur Kabel Deutschland.

Auch bei unberechtigten Bankgebühren gab es ja schon BGH Urteile.
Gibt es auch so was ähnliches bei anderen Verbrauchsvertragsverhältnissen?
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
deutschland, kabel, strafgebühren, Überweisung, zahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Digitalisierung der Sat-Anlage bzw. Kabelversorgung über Kabel Deutschland martin15 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 21 18.05.2010 13:07
Kabel Deutschland: zum Börsengang gibts Lohnsenkungen mercator Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 21.03.2010 16:28
Kabel TV Gebühren, wer trägt diese? sasspo KDU - Miete / Untermiete 32 14.11.2009 18:38
Kabel Deutschland will Anschluss sperren andine Schulden 86 10.12.2008 16:47
Kabel TV Gebühren Killerkarpfen KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 8 20.01.2006 18:40


Es ist jetzt 08:37 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland