Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2013, 15:54   #1
bullypowe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.04.2012
Beiträge: 39
bullypowe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Finanzamt Kontopfändung

Guten Tag,
ich habe leider schulden beim Bafög, diese wollte das Finanzamt eintreiben.
da ich nicht zahlen kann kam vor paar tagen ein Vollstereckungbescheid und jetzt ist mein Konto gepfändet.
ich hatte mit dem Finanzamt-SB telefoniert, er war an eine Lösung nicht interessiert. Er bat mir eine Ratenzahlung in 2, 3 rate, somit sind die Beiträge zu hoch.
was kann ich eigentlich tun um um das Finanzamt klar zu machen das ich nicht bezahlen kann, bzw. nur in kleinen raten.
ich muss dringend miete usw. überweisen.
und vor allem wie kann ich verhindern dass mein Lohn gepfändet wird,
da ich eine neue Arbeitsstelle antrete und keine Lust habe dass in der Probezeit so was passiert.
danke
bullypowe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 17:08   #2
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Finanzamt Kontopfändung

zunächst stehen dir als alleinstehender schon mal mindestens 1030€ zu, drunter ist nix pfändbar .
>pfändungsfreigrenze<-

davon musst du deine kosten bezahlen können, dh. miete, essen versicherungen und sonstige dinge.

erst ab einem einkommen über 1030€, kann der teil darüber gepfändet werden, wenn du nicht höhere aufwendungen glaubhaft machen kannst.

kommt es zu einem (lohn)pfändungs- u. überweisungsbeschluß. erfährt auch der AG davon. der im pfüb genannte betrag wird dann an das FA überwiesen-ohne das du etwas machen kannst.
je nach AG und je nach tätigkeit, kann das vertrauensverhältnis so beeinträchtigt sein, dass der AG dir fristlos kündigt und das arbeitsgericht-im einzelfall-eine solche kündigung bestätigt.

bei bafög gilt:

Zitat:
Etwa 4,5 Jahre nach Ende der Förderungshöchstdauer (bei Bachelor/Master-Studiengängen bezogen auf den Bachelor!) schreibt Euch das Bundesverwaltungsamt an und informiert Euch im Einzelnen über das Prozedere der Rückzahlung und die Ratenhöhe. Die erste Rückzahlungsrate wird etwa ein halbes Jahr später fällig (= fünf Jahre nach Ende der Förderungshöchstdauer). Bei Ausbildungen an Akademien beginnt die Rückzahlung fünf Jahre nach dem Ende der in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung vorgesehenen Ausbildungszeit.

Die monatlichen Raten betragen 105 Euro (mehr nur dann, wenn andernfalls die BAföG-Schulden nicht innerhalb der verbleibenden Rückzahlungszeit zurückgezahlt werden könnten). Gezahlt werden die Raten jeweils für drei aufeinanderfolgende Monate in einer Summe (zur Freistellung siehe hier). Nur dann, wenn Euer Nettoeinkommen knapp über dem Freibetrag liegt, fällt die monatliche Rate geringer aus (Quelle: BVA). Oder anders gesagt: Wer netto weniger hat als den jeweils geltenden Freibetrag plus die monatliche Rate von 105 Euro, zahlt nur den Betrag als monatliche Rate, der über dem Freibetrag liegt.

Beispiel: Ein Single ohne Kind hat ein Nettoeinkommen von 1.120 Euro. Damit liegt sein Einkommen nur 50 Euro über dem Freibetrag von 1.070 Euro. Er muss deshalb nicht die volle Rate in Höhe von 105 Euro zahlen, sondern nur 50 Euro.
BAföG-Rückzahlung - BAföG-FAQ - Studis Online
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 20:09   #3
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Finanzamt Kontopfändung

Konto in P-Konto umwandeln, soweit noch nicht geschehen.

Da es um den Antritt einer neuen Stelle geht, kann in den ersten sechs Monaten sowieso ohne Kündigungsgrund gekündigt werden, da der Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz erst nach sechs Monaten greift.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2013, 23:01   #4
bullypowe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.04.2012
Beiträge: 39
bullypowe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Finanzamt Kontopfändung

p konto heute bei der Bank gemacht.
Ich muss noch den freibetrag erhöhen.
Ich werde morgen zum Finanzamt gehen, ein frage bogen,
um meine Finanzen offen zu legen, abhohen.
Dann stelle ich ein Antrag af Ratenzalung.
Hoffe es geht
Danke
bullypowe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2013, 15:57   #5
bullypowe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.04.2012
Beiträge: 39
bullypowe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Finanzamt Kontopfändung

Leute ich brauche Hilfe, ich komme nicht weiter.
folgendes:
wie ist das wenn ich und meine Familie aufstocken, das Finanzamt pfändet und bekommt das Geld was über den Freibetrag liegt, das gleiche Geld wird bei der arge später angefordert da es als Einkommen berechnet wird.
noch was ich überweise immer Rechnungen von meinem Konto. Kindergeld und das Geld von der arge gehen auf das Konto meiner Frau. ich hebe das Geld ende des Monat ab und zahle es auf meinem Konto und alle Überweisungen zu tätigen. genau das habe ich auch dieses mal gemacht, und ich wusste nicht dass mein Konto schon gepfändet ist, wenn meine Lohn dann am 15 eingezahlt wird bin ich über den Freibetrag, kann ich da was tun?
sorry ich hätte es auch gerne einfacher.
bullypowe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
finanzamt, finanzamt kontopfaendung, kontopfändung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was meldet das Finanzamt.... knut1981 Schulden 3 08.09.2012 19:45
ALG II / Finanzamt Falke ALG II 11 03.07.2010 05:35
ALG und Finanzamt hpeng ALG I 3 31.03.2009 20:53
Finanzamt - Reisekosten?? Wollknäul Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 2 07.06.2008 17:58
Finanzamt Rückzahlungen b31runner Allgemeine Fragen 8 16.04.2008 10:23


Es ist jetzt 17:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland