Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Frage zu Wohlverhaltensperiode

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2005, 18:06   #1
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard Frage zu Wohlverhaltensperiode

Hallo,

wir haben ja gegen die Arge viele Klagen laufen. Die beiden letzten Klagen beziehen sich auf die Nebenkostennachzahlung (die sie sich einfach weigern zu übernehmen) und unsere Kosten für die Unterkunft. Seit 01.11.2005 bekommen wir anstatt die kompletten Kosten von 550 Euro nur noch 381 Euro.

Dem Vermieter haben wir das alles auch mitgeteilt. Er möchte nun die 250 Euro aus der Nebenkostennachzahlung gerichtlich einklagen. Mieter lt. Mievertrag sind wir Beide (mein Mitbewohner und ich).

Nun das eigentliche Problem: ich befinde mich derzeit in der Wohlverhaltensperiode, meine Insolvenz wurde im April diesen Jahres eröffnet.

Wie verhält sich nun diese Sache mit meiner Wohlverhaltensperiode. Ich habe ja nicht willkürlich neue Schulden gemacht, sondern klage ja für die mir zustehenden Sozialleistungen. Für diese "Schulden" kann ich ja nichts.

Sollte der Vermieter jetzt gerichtliche Schritte einleiten, wie wirkt sich das auf meine Insolvenz aus???

Wer kann mir weiterhelfen? :cry:
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2005, 20:10   #2
dagmar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dagmar
 
Registriert seit: 21.09.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29
dagmar
Standard

Wenn Du den Schuldenbereinigungsplan nicht erfüllen kannst, dann mußt Du Dich schleunigst mit Deinem Insolvenzverwalter in Verbindung setzten.

Ansonsten sehe ich erstmal keine Gefährdung der Restschuldbefreiung. Dabei gehe ich davon aus, dass Du keine unangemessene Verbindlichkeit mit Deiner Wohnung begründet hast.

Hast Du bei Eröffnung des Verfahrens bereits in dieser Wohnung gewohnt?=Ja?
Könnte man Dir Verschwendung vorwerfen und Du aus diesem Grund Deinen Verbindlichkeiten nicht nachkommen kannst?=Nein?
Ist die planmäßige Befriedigung Deiner Gläubiger gefährdet?= Nein?

Wo ist dann das Problem? Ist der Sachverhalt vielleicht etwas zu kurz geschildert.?

Allerdings würde ich auch vor Erhalt der Klage mal mit dem Insolvenzverwalter sprechen. Schon allein, damit ich auch weiterhin meine Verbindlichkeiten in Eigenverantwortung regeln kann.

Gruß

Dagmar
dagmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2005, 08:56   #3
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Hallo muemmelchen,



da Du ja einen flexiblen Schuldenbereinigungsplan eingereicht hast(im Moment Null-Plan),hat keiner irgendwelche Nachteile.
Es steht Dir in der WVP auch frei neue Schulden zu machen,bzw.Vermögen zu bilden.
Die derzeitige Schwierigkeiten haben keinerlei Einfluss auf die Insolvenz.
Es ist Dir nicht verboten Dein Recht einzuklagen.Ob nun der Vermieter etwas davon hat,einen MB zu erwirken bezweifle ich,ausser Kosten produziert er erstmal nichts.
Warum wartet er nicht noch den Ausgang des Verfahrens beim SG ab.


Gruß

Silvia
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2005, 10:34   #4
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Hallo Silvia,

zwischenzeitlich haben wir wieder ein Schreiben vom Vermieter erhalten: ihn interessiert es nicht die Bohne, dass wir die Nebenkostennachzahlung nicht aufbringen können und am einklagen sind. :(

Der Vermieter möchte nun den gerichtlichen Schritt gehen und das wegen 250 Euro, wo wir unsere Miete bisher immer bezahlt haben!

Hinzu kommt ja nun, dass wir seit 01.11.2005 nur noch einen Teil der Miete von der Arge bekommen. Die hatte in dem letzten Folgebescheid (Mai 2005) ganz verdeckt angegeben, dass die Kosten zu hoch seien. Leider hatten wir sowie unser Anwalt das alles nicht gelesen!

Nun können wir ab November anstatt 550 Euro nur rd. 370 Euro an den Vermieter bezahlen, da wir den Rest allein nicht aufbringen können.

Was passiert mir denn nun, wenn wir deswegen einen Mahnbescheid bekommen? Sollte ich das evtl. vorab mal meiner Insolvenzverwaltung melden? :(
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2005, 12:48   #5
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Hallo muemmelchen,


das kannst Du tun,wenn es Dich beruhigt.Du mußt es aber nicht unbedingt,denn diese Sache hat nichts mit der Inso zu tun.
Es können schlimmstenfalls neue Schulden sein,die Du ja nicht aus lauter Jux und Dollerei gemacht hast.
Die Insolvenzverwalterin haftet nicht für Euren derzeitigen Mietvertrag und
könnte Dir höchstens einige Tips geben,wie Du Dich am besten verhältst.


Gruß

Silvia
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 10:11   #6
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Hallo Silvia,

DANKE schonmal für Deine Antworten.
Noch was:
Wie ist das mit Bewerbungsnachweisen, muss ich die von mir aus regelmäßig an die Insolvenzverwaltung schicken, oder nur nach Aufforderung? :icon_kinn:
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 11:05   #7
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Hallo muemmelchen,


wenn Du nichts in dieser Richtung mit der IV vereinbart hast,dann mußt Du nicht unbedingt etwas vorlegen.
Aber verwahre Dir alle Bewerbungsnachweise bis zum Ende,d.h 6 Jahre und wenn möglich noch 1 Jahr danach.
Im Ernstfall kannst Du dann immer nachweisen,das Du Dich in Zeiten der
Arbeitslosigkeit intensiv um Arbeit bemüht hast und somit Deinen Mitwirkungspflichten nachgekommen bist.
Sollte Dir das zu mühseelig sein,dann schicke doch alle 6 Monate etwas an
die IV und gut ist es.

Gruß
Silvia
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
frage, wohlverhaltensperiode

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vollstreckungsverbot während der Wohlverhaltensperiode Silvia V ...Insolvenz/allgemein Schulden 0 07.06.2007 12:13


Es ist jetzt 07:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland