Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darlehensweise SGB II und Privatinsolvenz?

Schulden Diskussionen, Rat & Hilfe rund um Überschuldung - Privatinsolvenzthemen im eigenen Unterforum.

-> Achtung <-
In diesem Forenbereich können nur zugelassene Helfer in jedem Thread/Thema schreiben, Hilfesuchende nur im jeweils eigenen Thema/Thread!
Schuldnerberater, Anwälte und ähnlich in diesem Bereich qualifizierte Helfer wenden sich bitte, bei Interesse für erweiterte Schreibrechte, per Kontaktformular an die Redaktion.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2007, 11:24   #1
daaani777
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Darlehensweise SGB II und Privatinsolvenz?

Hallo zusammen!

Ich bin 39, hab 3 Kinder, 21, 19 und 17, nur noch mein 17-Jähriger wohnt bei mir, aber die letzten 10 Jahre waren weiß Gott nicht einfach. Seit 1996 studiere ich, Bafög gibt`s seit 2003 nicht mehr, dann Studiumspause. Nachdem ich nun 1 1/2 Jahre "heimlich" studiert habe, liegen jetzt die Karten auf dem Tisch und weil ich nur noch ca. 1 Jahr brauche, fertig zu werden, bekomme ich für mich und meinen Sohn Leistungen auf Darlehensbasis. Soweit, sogut...
Da der Vater der Kinder nie bezahlt hat und ihm auch die Eheschulden am ***** vorbeigehen bin ich ziemlich verschuldet, bin bei der Schuldnerberatung und es bietet sich an, Privatinsolvenz anzumelden.
Aber: Könnte es mir passieren, dass die Arge dann sagt, von uns kriegen sie nix mehr, von wegen Insolvenz?? Oder könnte ich mit der Arge eine Vereinbarung treffen, dass ich quasi nix, außer meine Leistungen zurückzahle? Oder sind "Staatsschulden" sowieso zurückzuzahlen?
Hoffe, dass mir da jemand was zu sagen kann,
die dani***
 
Alt 29.04.2007, 22:02   #2
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Beitrag

Zitat von daaani777 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!

Ich bin 39, hab 3 Kinder, 21, 19 und 17, nur noch mein 17-Jähriger wohnt bei mir, aber die letzten 10 Jahre waren weiß Gott nicht einfach. Seit 1996 studiere ich, Bafög gibt`s seit 2003 nicht mehr, dann Studiumspause. Nachdem ich nun 1 1/2 Jahre "heimlich" studiert habe, liegen jetzt die Karten auf dem Tisch und weil ich nur noch ca. 1 Jahr brauche, fertig zu werden, bekomme ich für mich und meinen Sohn Leistungen auf Darlehensbasis. Soweit, sogut...
Da der Vater der Kinder nie bezahlt hat und ihm auch die Eheschulden am ***** vorbeigehen bin ich ziemlich verschuldet, bin bei der Schuldnerberatung und es bietet sich an, Privatinsolvenz anzumelden.
Aber: Könnte es mir passieren, dass die Arge dann sagt, von uns kriegen sie nix mehr, von wegen Insolvenz?? Oder könnte ich mit der Arge eine Vereinbarung treffen, dass ich quasi nix, außer meine Leistungen zurückzahle? Oder sind "Staatsschulden" sowieso zurückzuzahlen?
Hoffe, dass mir da jemand was zu sagen kann,
die dani***

Die bisher gezahlten Leistungen auf Darlehensbasis müssen auf jeden Fall
bei dem Gang in die Insolvenz angemeldet werden.
Inwiefern die Arge da ein "Vorzugsrecht" bekommt,hängt z.B. davon ab,inwieweit eine Zulässigkeit der Aufrechnung gegeben ist,dies wiederum davon,wann die Forderung entstanden ist und wann diese fällig war.
Hier aber weiter in die Materie einzugehen,würde jetzt wenig bringen.
Das kann Dir auch die Schuldnerberatung näher erläutern und Dir auch raten,wie Du Dich bezüglich der Arge zu verhalten hast.
Eine separate Vereinbarung mit der Arge wird im Hinblick auf die Inso nicht
möglich sein.Im Nachhinein wird diese von Deinem künftigen Treuhänder gekippt,denn dieser überprüft nochmal alle Forderungen.

Gruß
Silvia
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
darlehensweise, sgb, privatinsolvenz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darlehensweise gewährte Leistungen zur Anschaffung eines angemessenen Autos sind kein wolliohne Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 31.07.2008 07:12
Stiefkinder VG Bremen: Bis Entscheidung darlehensweise Sozialleistungen für Kinder Martin Behrsing ... Familie 0 03.01.2008 11:00
Bekomme mein Geld 6 Wochen später und nur darlehensweise volkhardthies ALG II 8 28.10.2007 00:42
Selbstständig, ALG II darlehensweise und 58 Blitzableiter Ü 50 11 23.07.2007 11:07
Privatinsolvenz Sina Allgemeine Fragen 3 04.01.2007 12:45


Es ist jetzt 13:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland