Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Thema:Bewerbungskosten


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2007, 14:47   #1
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard Thema:Bewerbungskosten

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...er-zur-UBV.pdf
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 07.03.2007, 13:35   #2
KM1956->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Cloppenburg
Beiträge: 38
KM1956
Standard Danke für den Link

Sinnigerweise müßte man nur die Überschrift ergänzen:
Durchführungsbestimmungen §§45 - 47 SGBIII, Reisekosten, Bewerbungskosten

Es ist genau das, was ich noch zur Begründung meines Widerspruchs brauchte.
KM1956 ist offline  
Alt 11.02.2008, 12:46   #3
cry.A.river->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.02.2008
Beiträge: 14
cry.A.river
Standard

da steht was von "nutzung moderne Informations- und Komunikationstechnik"...........

heiß das, dass auch email-bewerbung mit 5€ bezhalt wird?
cry.A.river ist offline  
Alt 11.02.2008, 12:55   #4
Richardsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2007
Beiträge: 1.462
Richardsch
Standard

Zitat von cry.A.river Beitrag anzeigen
da steht was von "nutzung moderne Informations- und Komunikationstechnik"...........

heiß das, dass auch email-bewerbung mit 5€ bezhalt wird?
Bei mir wurden auch Email-Bewerbungen angerechnet. Was du allerdings zum Schluss herausbekommst ist wieder eine andere Sache. Es können bis zu 260 Euro Bewerbungskosten bewilligt werden, ich habe allerdings nur 130 Euro bekommen -obwohl ich über 50 Bewerbungen hatte. Manche Kommunen zahlen noch weniger aus.

Wichtig ist, dass du vor den Bewerbungen einen Antrag auf Bewerbungskosten machst. Erst ab diesem Zeitpunkt kannst du die Kosten geltend machen.

Gruß Richard
Richardsch ist offline  
Alt 21.02.2008, 16:40   #5
armerMensch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 4
armerMensch
Standard

hallo, meine bearbeiterrin sagtezu mir, dass es bis zu 5 euro geben kann, jenachdem wiviel geld das amt noch zurvrfügung hat
armerMensch ist offline  
Alt 23.02.2008, 22:11   #6
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Wenn es bewilligt wurde, dann haben die das auch zu bezahlen, egal wieviel die angeblich noch übrig haben.

Wenn die Larifari angeben, statt konkret und verbindlich, dann ist jegliches Vorstrecken von Bewerbungskosten unzumutbar und kann unterbleiben.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 25.02.2008, 13:01   #7
Draconi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2008
Beiträge: 113
Draconi
Standard

ich denke auch das e-mail bewerbungen mitgerechnet werden müssen, denn auf dem antrag auf bewerbungskosten,ist die e-mail bewerbung nicht ausgeschlossen.
obwohl die eigentlich doof sind, das nicht auszuschliessen.
bei ner e-mail bewerbung zahlste ja nix und kannst trotzdem geld einfordern.


als bewerbungsnachweise reichen antwort- oder bestätigungsschreiben bzw kopien des bewerbungsschreibens, steht bei unserem antrag hinten drauf.


kann ich eigentlich meinen antrag auf diese kosten auch vom letzten jahr heute noch einreichen? oder muss ich das im selben jahr noch abgeben?
Draconi ist offline  
Alt 25.02.2008, 13:18   #8
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard

Zitat:
ich denke auch das e-mail bewerbungen mitgerechnet werden müssen, denn auf dem antrag auf bewerbungskosten,ist die e-mail bewerbung nicht ausgeschlossen.
Das wird von ARGE zu ARGE unterschiedlich gehandhabt.
Gegen mein ARGE habe ich bereits ein Klageverfahren eingeleitet weil sie es nicht machen.

Es gilt:Wer die Musik bestellt muss sie auch bezahlen.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 25.02.2008, 13:27   #9
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
bei ner e-mail bewerbung zahlste ja nix und kannst trotzdem geld einfordern.
das sehe ich anders und verstehe den Sinn auch nicht
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 25.02.2008, 13:32   #10
Neuerdings
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.09.2007
Beiträge: 504
Neuerdings
Standard @Draconi

Zitat von Draconi Beitrag anzeigen
.
bei ner e-mail bewerbung zahlste ja nix und kannst trotzdem geld einfordern.
Bist Du gratis online, und musst auch nicht hinterhertelefonieren ?
Keine Kosten für Ausdruck & Kopie Deiner online-Bewerbungen ?
Kein Provider Sorte AOL, der kassiert ?

Alles umsonst,

M.
Neuerdings ist offline  
Alt 25.02.2008, 13:56   #11
mogador
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und eine gewisse Nutzung des PC's und Drucker ist auch fällig.
Irgendwann sind neue Geräte fällig. Und man hat sie der ARGE umsonst zur Verfügung gestellt. Und auch Druck-Patronen sind nicht billig.
NEIN, ich bin nicht kleinlich. Ein Betrieb macht das aus denselben Gründen auch nicht umsonst.

PC/Drucker-Nutzung 40 cent
Papier 20 cent
Druckerpatrone 10 cent
Online-Kosten 100 cent
Telefon 50 cent
Strom 5 cent = 2,25 €.

So ähnlich sieht das MINDESTENS aus.
Würd ich mir keinen PC/Drucker leisten (können), müssten sie auch VOLL bezahlen.
 
Alt 25.02.2008, 14:06   #12
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard

Das ich Online bin ist in erster Linie mein Privatvergnügen.
Wenn die ARGE der Meinung ist das ich nutzen sollte für Bewerbungen,das soll sie mich gefälligst "fördern" und ihren Teil dazu beitragen.

Ich könnte mich natürlich auch jeden Tag ein paar Stunden bei meinem Falli ins Zimmer setzten und dort meine Online Recherche und meine Mail Bewerbungen machen......da macht der Begriff Persönlicher Ansprechpartner erst Sinn...denn der Schwerpunkt liegt dann auf PERSÖNLICH
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 25.02.2008, 14:07   #13
Hartziger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von mogador Beitrag anzeigen
Und eine gewisse Nutzung des PC's und Drucker ist auch fällig.
Genau. Deswegen werde ich auch beim nächsten Gespräch sagen dass mein Drucker zwischenzeitlich kaputt gegangen ist und ich mir keinen neuen mehr leisten kann. Letztendlich bleibe nämlich immer noch ich auf diesen Kosten sitzen. Und das läppert sich.

Soll mir die Arge im BIZ einen Internet-Zugang mit Rechner und Drucker zur Stellensuche und für Bewerbungen bereitstellen.

Die gehen immer davon aus dass jeder einen Computer und Drucker zuhausen stehen hat. Am besten noch mit Internetzugang. Das sehe ich nicht mehr ein.
 
Alt 25.02.2008, 14:12   #14
Draconi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2008
Beiträge: 113
Draconi
Standard

klar bezahlt man telekomgebühren ect., aber die bezahl ich auch wenn ich mich nich bewerbe....

ich meinte das jetzt eher darauf bezogen, das man keine ausdrucke von zeugnissen und anschreiben machen muss.fällt doch mal ein fehler auf oder hat der drucker ne macke muss ich mehrfach ausdrucke machen.
so entfällt nunmal das papier kaufen neue patronen kaufen. keine teuren plastikmappen die dir jedes mal beim zurück schicken, der postmann im briefkasten kaputt knickt, keine neuen fotos kaufen, weil dir die bei ner absage nicht wieder mit rein tun.und keine postkosten
wird alles einmal eingescannt und dann im paket verschickt.

als bei uns der drucker kaputt ging wurde mir geraten doch einen alten ausm i-net zu kaufen.....
1. von welchem geld? ich kann ende des monats nichts zurück legen.
2. wenn ich so ein altes teil kauf, wie lange hält das dann?


seitdem mache ich meine bewerbungen per email und die absagen oder zwischenbescheide, kann ich meiner beraterin auch per email schicken wenn ich das möchte.
Draconi ist offline  
Alt 25.02.2008, 14:15   #15
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard

Zitat:
klar bezahlt man telekomgebühren ect., aber die bezahl ich auch wenn ich mich nich bewerbe....
Was dann dein Privatvergnügen ist.Das ist der feine Unterschied.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 25.02.2008, 14:31   #16
Draconi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2008
Beiträge: 113
Draconi
Standard

wenns danach geht und ich angenommen kein internet oder pc hätte um mich zu bewerben.

ich müsste dann jedes mal mitm bus oder auto fahren um zum aamt zu kommen,allein für die stellensuche, die bewerbung schreiben muss ich auch irgendwo anders, wie soll ich das machen, wenn ich keinen pc hätte?
verwandte hab ich hier nich,wo ich das machen könnte.
ausser n teures i-net cafe vielleicht. vorstrecken muss man ja sowieso alles, bilder,mappen,papier,versandkosten,patronen,evtl kopien, wenn man keinen scanner hat.wie soll ich das bezahlen,wenn ich jede woche 2-3 bewerbungen oder mehr verschicke? soll ich jede woche so nen antrag einreichen?

wenn ich´s per e-mail mache, kommt vielleicht mal nen ausdruck für die unterlagen zusammen, die ich zusammen mit dem antrag abgebe, aber das war´s dann auch schon.
Draconi ist offline  
Alt 25.02.2008, 14:39   #17
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.447
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Eine Bewerbung mit Bewerbungsmappe kostet doch eigentlich auch mehr als 5 Euro. Wenn man jetzt auch für eMail-Bewerbungen die Pauschale bekommt, ist das wenigstens ein kleiner Ausgleich.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 25.02.2008, 15:00   #18
Draconi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2008
Beiträge: 113
Draconi
Standard

Mappe: 1,40€
Bild: 1,50€
Kopien: 1,00€
Versandkosten: 1,20

sind schonmal 4,60€, erhöht sich natürlich weiter, wenn man viele zeugnisse oder sonstige anhänge hat zum kopieren. da geht der wert für eine bewerbung locker über 5€. hab jetzt die umschläge vergessen mit rein zu nehmen, aber sollte ja nur ungefähr sein :D
Draconi ist offline  
Alt 25.02.2008, 15:16   #19
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard

Man sollte auch nicht vergessen das viele AG gar keine schriftlichen Bewerbungen auf dem Postweg mehr haben wollen.
In meiner Branche ist das schon fast verpönt.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 25.02.2008, 15:19   #20
Cigan
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Cigan
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Bayern,Furth i. Wald
Beiträge: 205
Cigan
Standard

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Man sollte auch nicht vergessen das viele AG gar keine schriftlichen Bewerbungen auf dem Postweg mehr haben wollen.
In meiner Branche ist das schon fast verpönt.
In meiner Branche ist es üblich ,persönlich zu reden ,aber das wird von meinem SB angeblich nicht anerkannt !
__

Ich gebe hier nur meine Meinung wieder oder Berichte aus eigenen vielen Erfahrungen !!!
Das ist keine Rechtsberatung !!

Wer käm:icon_cool:pft verliert manchmal, wer nicht kämpft hat schon verloren !!
Cigan ist offline  
Alt 25.02.2008, 15:27   #21
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard

Zitat von Cigan Beitrag anzeigen
In meiner Branche ist es üblich ,persönlich zu reden ,aber das wird von meinem SB angeblich nicht anerkannt !
Dann gehe ich davon aus das deine Branche das Handwerk ist?
Da gelten andere Spielregeln...da will Cheffe sehen wen er vor sich hat.

Der SB muss aber auch hier erstatten.Du hast ja auch Auslagen durch z.B Fahrgeld.Das sind auch Bewerbungskosten.

Aber ich kann es mir vorstellen.Die meisten SB´s sind in der Hinsicht völlig weltfremd.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 25.02.2008, 16:12   #22
mogador
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Draconi Beitrag anzeigen
Mappe: 1,40€
Bild: 1,50€
Kopien: 1,00€
Versandkosten: 1,20

sind schonmal 4,60€, erhöht sich natürlich weiter, wenn man viele zeugnisse oder sonstige anhänge hat zum kopieren. da geht der wert für eine bewerbung locker über 5€. hab jetzt die umschläge vergessen mit rein zu nehmen, aber sollte ja nur ungefähr sein :D
Bilder in Form eines Foto's braucht man nach gängiger Meinung (auch meines Vermittlers/Jobcenter) nicht mehr. Höchstens noch bei anspruchsvollen Berufen (ggf.Akademiker, gestaltenden Berufen, Fotomodell u.Ä.).

Foto kannste einscannen und auf das Deckblatt übertragen.
Hab mich auch schon öfters erfolgreich ganz ohne Foto beworben.

Was Kostenerstattung bei Bewerbungen betrifft, kann man das einfach mit der Mitnutzung des PKW's vergleichen. Ein Mitfahrer (z.B.Mitfahrzentrale) entrichtet ja auch einen Obolus an den Eigentümer des PKW.

Menge der Zeugnisse, also Kopien: Habe als "Springer" gearbeitet.... Reisebusbranche usw.
Da sind jedesmal ca. 20 Zeugnisse und Bescheinigungen zu kopieren, dazu noch 3 Seiten Lebenslauf.
Sind also mit Deckblatt und Profil zusammen 25 Blätter, plus Anschreiben-Kopie für ARGE = dann 26 Blätter. Kommt noch eine Absage dazu sinds ggf. 27. Plus die Druckerkosten.
Also kommen da bei einem Preis von 4,00€/100 Blatt inkl. Druckerkosten schonmal ca. 2,20 zusammen. Nur für Ausdrucke.

Bin deshalb dazu übergegangen, mir jetzt eine CD zu erstellen, wo alle Zeugnisse, Lebenslauf und Profil drauf sind. Ist ein gängiges "Format", denn wirklich jede Firma hat ein CD-Laufwerk. Kostet dann grad mal noch mmmmh ca. 80 cent (inkl. Erstellung am PC). Plus Poto, Couvert....
Anschreiben und Deckblatt schicke ich per Papier mit, dann kann die CD immer wieder verwendet werden (falls retour).
Die entsprechenden Dateien kann ich dann auch für Internetbewerbungen verwenden.
Würd mich interessieren, ob andere damit schon Erfahrungen gemacht haben?

@cigan:
In meiner Branche hat man auch eher ein Erstgespräch per Telefon. Da werden Fragen geklärt: Ist die Stelle überhaupt noch frei? Soll ich die Unterlagen dann gleich zum pers. Termin mitbringen? Oder per mail vorschicken?
Hat mir schon so manche Post-Bewerbung erspart.
Und die AG sind so zufriedener, als wenn sie mit hunderten Briefcouverts zugekippt werden.
 
Alt 28.02.2008, 14:51   #23
_Sandra_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.07.2007
Beiträge: 93
_Sandra_
Standard

Ich hätte da mal eine Frage zu den Bewerbungskosten:

3 Monate lang bin ich meinen eingereichten Bewerbungskosten (etwa 20 Bewerbungen hatte ich eingereicht) hinterher gerannt. Auf zig Mails und Briefe hat meine SB den Antrag endlich bearbeitet. Schön und gut, doch dann traf mich der Schlag, dass sie nur 10 € erstatten wollen.

Begründung:
Ich hätte innerhalb eines Jahres schon 140 € beansprucht und die Höchstgrenze wäre 150 €. Diese 140 € hatte ich von der Agentur für Arbeit damals noch bekommen (und hier hieß es 260€/Jahr), da ich da noch in ALG I war. Seit ich ALG II beziehe, habe ich noch keinen Cent bei der ARGE angefordert wegen den Bewerbungen.

Kann mir jemand sagen wie hier die Lage aussieht? Kann die ARGE wirklich vorschreiben nur 150 € im Jahr zu zahlen? Sind die 260 € eine Kann-Leistung?

Es wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!
_Sandra_ ist offline  
Alt 28.02.2008, 20:58   #24
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Soweit ich weiss, sind sie eine Kann-Leistung.
Das heisst aber nun nicht, daß die/der SB einfach sagen kann: Ihre Nase gefällt mir nicht, also gibts nur die Hälfte.
Die Ablehnung muss detailliert und logisch nachvollziehbar begründet sein.
Womit wohl 99 % der SBs schon überfordert sind...

Aber bestehe trotzdem auf einer schriftlichen Begründung der Ablehnung.

Viele Grüße,
angel
 
Alt 28.02.2008, 22:22   #25
_Sandra_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.07.2007
Beiträge: 93
_Sandra_
Standard

Also ich hab ja eben das Schreiben bekommen mit der Begründung, dass die Höchstgrenze 150 €/Jahr sind. Reicht das als Begründung bzw. ist das gerechtfertigt in der Situation wie ich sie beschrieben habe? Ich hab keine Ahnung.
_Sandra_ ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
themabewerbungskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stütze in Berlin....Thema gelöscht! - Thema geht weiter, wem's dann gefällt ? Sissi54 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 42 02.09.2008 21:34
Bewerbungskosten Zita Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 1 30.04.2008 20:10
Bewerbungskosten T4mT4m U 25 1 29.08.2007 16:58
Bewerbungskosten saskia0410 U 25 5 26.07.2006 12:37
Bewerbungskosten Michelle Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 3 09.05.2006 15:17


Es ist jetzt 22:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland