QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2018, 08:22   #1
Komponist
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Komponist
 
Registriert seit: 02.04.2016
Beiträge: 82
Komponist
Standard Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Gibt es hier vielleicht Erfahrungsberichte von Berlinern die kürzlich die Fahrkosten zum JC erstattet haben wollten?
Das S-Ticket ist ja sehr günstig. Argumentiert das JC, dass die Fahrkosten schon im Regelsatz enthalten sind?
Komponist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 08:46   #2
jaykay19
Elo-User/in
 
Benutzerbild von jaykay19
 
Registriert seit: 07.07.2018
Beiträge: 110
jaykay19
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Zitat von Komponist Beitrag anzeigen
Gibt es hier vielleicht Erfahrungsberichte von Berlinern die kürzlich die Fahrkosten zum JC erstattet haben wollten?
Das S-Ticket ist ja sehr günstig. Argumentiert das JC, dass die Fahrkosten schon im Regelsatz enthalten sind?
Es wird meist argumentiert, dass die Kosten für das Berlin-Ticket (also A-B) bereits enthalten sind (wenn auch nicht komplett).

Geändert von jaykay19 (11.08.2018 um 09:12 Uhr)
jaykay19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 09:08   #3
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 997
DoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite Enagagiert
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Die im Regelsatz enthaltene Option Geld für den ÖPNV zu verwenden, dient lediglich dem privaten Vergnügen. Das JC kann nicht vorschreiben für was man diesen Anteil einsetzt, zudem bestimmst nur Du für was der Regelsatz erhalten muss.

Wenn das JC einlädt und es fallen dadurch Fahrtkosten an so hat es diese auch zu erstatten, sofern nicht zumutbar gewesen war das man den Weg hätte zu Fuss bestreiten können.
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 10:25   #4
Erdo
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Erdo
 
Registriert seit: 13.05.2018
Beiträge: 72
Erdo
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Ja,
es wird immer müde argumentiert, dass es im Regelsatz enthalten ist. Ob man letztlich zu gezwungen werden kann, weiß ich nicht. Erstattet kriegt man das komplette S-Ticket nur, wenn man eine Maßnahme hat, die mehr als eine Woche geht, denn das wären dann etwa die Kosten in zwei Einzelfahrausweisen.

Was ich allerdings weiß ist, dass man Fahrten mit einem vorhandenen S-Ticket nicht erstattet bekommt. (Also auch nicht anteilig oder irgendwie. Vielleicht gibt es hier auch Unterschiede zwischen den Bezirken)
Die Monatskarte lohnt sich in Berlin ungemein.
Wenn man das JC ärgern will, würde ich dazu übergehen, nicht das S-Ticket zu erwähnen und jedes Mal Einzelfahrscheine einzureichen, denn die wollen, dass man die Karten abgibt.
Also doppelt kaufen...
Erdo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 15:00   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.834
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Als Ergänzung im Regelsatz 2018 sind es 34,62€ nachlesen kann man
die einzelne Aufstellung hier:

https://harald-thome.de/fa/redakteur...bteilungen.pdf
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 15:38   #6
RoxyMusic
Elo-User/in
 
Benutzerbild von RoxyMusic
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 639
RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic
Standard

Die Kosten in Berlin sind wirklich nicht hoch:

https://www.berlin.de/sen/soziales/themen/soziale-sicherung/berlinpass/

"Berlin-Ticket S der BVG und der S-Bahn
Mit dem berlinpass bekommen Sie für 27,50 Euro das Berlin-Ticket S an allen Verkaufsstellen der S-Bahn und der BVG. Das Ticket besteht aus dem berlinpass mit Lichtbild und Gültigkeitsbefristung und dem Wertabschnitt für den jeweiligen Gültigkeitsmonat. Nur beides zusammen gilt als Fahrausweis für die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin."

Zur Frage des TE - siehe Link, bei Meldepflicht. Vllt kommen noch andere Infos.

https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbiii/309.html

"(4) Die notwendigen Reisekosten, die der meldepflichtigen Person und einer erforderlichen Begleitperson aus Anlaß der Meldung entstehen, können auf Antrag übernommen werden, soweit sie nicht bereits nach anderen Vorschriften oder auf Grund anderer Vorschriften dieses Buches übernommen werden können."
RoxyMusic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 13:11   #7
HilfesuchenderMensch
Elo-User/in
 
Benutzerbild von HilfesuchenderMensch
 
Registriert seit: 21.03.2018
Ort: Zuhause
Beiträge: 49
HilfesuchenderMensch
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Zitat von Komponist Beitrag anzeigen
Gibt es hier vielleicht Erfahrungsberichte von Berlinern die kürzlich die Fahrkosten zum JC erstattet haben wollten?
Das S-Ticket ist ja sehr günstig. Argumentiert das JC, dass die Fahrkosten schon im Regelsatz enthalten sind?
Willkommen im Club. SB sagt bei mir genau das gleiche. Ich habe jetzt dennoch einfach mal einen Antrag schrifltich eingefordert. Mal sehen was kommt. Mein Anwalt meinte das wäre gelogen, die MÜSSEN Farhtkosten zu VG bezahlen. Genauso wie Meldetermine wenn SB dich mal wieder vermisst.
Unverschämtes Anlügen sage ich nur. Aber ich habe woanders gelesen, dass die das von der Chefetage aufgedrückt bekommen erstmal ALLES abzulehnen.
HilfesuchenderMensch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 13:24   #8
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.493
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Zitat von RoxyMusic Beitrag anzeigen
....
https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbiii/309.html

"(4) Die notwendigen Reisekosten, die der meldepflichtigen Person und einer erforderlichen Begleitperson aus Anlaß der Meldung entstehen, können auf Antrag übernommen werden, soweit sie nicht bereits nach anderen Vorschriften oder auf Grund anderer Vorschriften dieses Buches übernommen werden können."
"können" bedeutet ausschließlich, der SB hat das Recht darüber zu entscheiden, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind. Nicht das Recht irgendeine "Kann-Bestimmung" daraus zu machen.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, MUSS der SB die Kosten erstatten, MUSS der SB positiv entscheiden.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 15:05   #9
Komponist
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Komponist
 
Registriert seit: 02.04.2016
Beiträge: 82
Komponist
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Halte uns auf dem Laufenden, HilfesuchenderMensch :)
Komponist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 16:20   #10
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.439
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Zitat von Erdo Beitrag anzeigen
[...] und jedes Mal Einzelfahrscheine einzureichen, [...]
Viele haben gar keine Monatskarte.
Wozu auch wenn alles fußläufig zu erreichen ist?
Weder kaufen sie für die paar Fahrten im Monat die stigmatisierende, personengebundene? Karte - an der mit-wartende Nachbarn und Busfahrer sogleich erkennen, was finanziell beim HE los ist, noch brauchen sie eine normale.

Macht es nicht viel mehr mehr Spaß, beim JC Einzelfahrscheine abzurechnen?
Besonders wenn ein hoch motivierter SB auf die Idee gekommen ist, seine "Kunden" sehr viel öfter einzuladen als tatsächlich notwendig wäre - allein um festzustellen, daß der HE noch lebt?
Zitat von Erdo Beitrag anzeigen
[...] denn die wollen, dass man die Karten abgibt. [...]
Wie so oft, gehören auch hier zwei zum Tango.

Das strittige Thema wurde bis zum KRM durchexerziert.
Meine Einschätzung wurde indirekt dadurch bestätigt, daß letztendlich doch gezahlt wurde.
OHNE daß die Tickets dem JC zu überlassen waren.
Zitat von mir
Die Fahrscheine=Belege gehören dem Vertragspartner.
Das ist der, dessen Hintern von A nach B chauffiert wird.
Daß der HE fremdbestimmt aufgefordert ist, einen Vertrag mit einem Verkehrsbetrieb einzugehen, ändert doch nichts am Vertragsverhältnis selbst.
Dem zwischen ihm und dem Personenbeförderer.

Mein SB darf die Belege sehr gern in Augenschein nehmen und wird im Idealfall deren Vorhandensein vermerken.

Es ist das selbe Spiel wie bei Kontoauszügen:
Angucken, ausgiebig studieren - ja.
Einbehalten - nein.

Es hatte etwas gedauert, bis der SB erfaßt hatte, daß der HE solche Belege - z. B. für Reklamationsfälle - in seinen Akten behalten wird und das JC allerhöchstens die Kopie von Tickets bekommt.

Wen es interessiert - hier die ungekürzte Story:
Wem stehen die Original-Fahrscheine (ÖPN) zu, die zwecks Meldetermin gelöst wurden?
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 16:55   #11
wolf77
Elo-User/in
 
Benutzerbild von wolf77
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 571
wolf77 wolf77 wolf77 wolf77 wolf77
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Wohne ebenfalls in Berlin.
Mir wollte man auch schon erzählen, dass ich das doch eigentlich sowieso haben müsse, schliesslich sei sowas im Regelsatz enthalten.

Habe den Leuten immer recht schnell zu verstehen gegeben, dass die sich größere Diskussionen mit mir sparen können.

Der Regelsatz den den persönlichen Bedarf ab; die Ausgaben erfolgen eigenverantwortlich. Durchs Jobcenter verursachte Kosten sind nicht durch den Regelsatz zu decken.

Nebenbei lautet der Posten in der Regelsatzübersicht VERKEHR, und nicht BERLIN-TICKET S...
Vielleicht muss ich mir ein neues Fahrrad kaufen, vielleicht ein Auto Leihen, um Möbel an oder Sperrmüll abzutransportieren, und was es sonst noch so alles gibt...

Aber klar, dass die das immer wieder probieren... irgendwo wird es schon klappen.
Vorsicht wäre nur angebracht, wenn man tatsächlich eine Monatskarte besitzt und diese übers Konto abbuchen lässt. Dann wäre eine zusätzliche beantragung der Kostenübernahme für diesen Zeitraum nicht ungefährlich
wolf77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 17:20   #12
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.439
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Zitat von wolf77 Beitrag anzeigen
[...] Dann wäre eine zusätzliche beantragung der Kostenübernahme für diesen Zeitraum nicht ungefährlich
Good point.
Das bekräftigt die Empfehlung, Empfänger und Zweck von Ausgaben stets zu schwärzen.

Die Stigma-Karte wird am Schalter/Automaten gekauft? => Keine nachvollziehbare Buchung.
Um an die Stigma-Karte zu kommen, brauchts auch vorab Investitionen, oder nicht?
Wer zahlt Foto und Fahrt zu welchem Amt, wo der Stigma-Pass ausgestellt wird?

Die "normale" Monatskarte ist m. W. übertragbar.
Weia, die hat ein Begünstigter verbummelt.
Kommt das nicht in den besten Amtsstuben vor?
Muß ich halt Einzelfahrscheine kaufen, um meiner Verpflichtung nachkommen zu können.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 11:16   #13
Unspoken
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Unspoken
 
Registriert seit: 17.11.2017
Beiträge: 30
Unspoken
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Zitat von Komponist Beitrag anzeigen
Argumentiert das JC, dass die Fahrkosten schon im Regelsatz enthalten sind?
Die Frage ist, wenn das passiert, behauptet das JC das mündlich oder schriftlich?
Immer schriftlich beantrage, so dass man bei schriftlicher Antwort dagegen vorgehen kann.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Als Ergänzung im Regelsatz 2018 sind es 34,62€ nachlesen kann man
die einzelne Aufstellung hier:

https://harald-thome.de/fa/redakteur...bteilungen.pdf
Aber diese 34,62 sind für mich privat und nicht für Meldetermine zu verbrauchen.

Zitat von Solanus Beitrag anzeigen
"können" bedeutet ausschließlich, der SB hat das Recht darüber zu entscheiden, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind. Nicht das Recht irgendeine "Kann-Bestimmung" daraus zu machen.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, MUSS der SB die Kosten erstatten, MUSS der SB positiv entscheiden.
Genau, die Sozialgerichte entscheiden regelmäßig, dass Fahrtkosten zu Meldeterminen zu erstatten sind.
Unspoken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 11:51   #14
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.834
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

@Unspoken

Zitat:
Aber diese 34,62 sind für mich privat und nicht für Meldetermine zu verbrauchen.
Das habe ich auch nicht geschrieben.........................

Und hättest du mein Post richtig gelesen..........da steht:
Zitat:
Als Ergänzung.............
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2018, 15:49   #15
HilfesuchenderMensch
Elo-User/in
 
Benutzerbild von HilfesuchenderMensch
 
Registriert seit: 21.03.2018
Ort: Zuhause
Beiträge: 49
HilfesuchenderMensch
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Zitat von Komponist Beitrag anzeigen
Halte uns auf dem Laufenden, HilfesuchenderMensch :)
Hahaha..gern doch

Auf meinen schriftlichen Antrag hat SB NATÜRLICH nicht reagiert, wie bei all meinen anderen Anträgen. Gut, schicke ich wieder schriftlich eine Erinnerung nachweislich..SB muss eben auch beschäftigt werden
HilfesuchenderMensch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2018, 15:52   #16
HilfesuchenderMensch
Elo-User/in
 
Benutzerbild von HilfesuchenderMensch
 
Registriert seit: 21.03.2018
Ort: Zuhause
Beiträge: 49
HilfesuchenderMensch
Standard AW: Pflicht zum Kauf von Monatskarte/Fahrkostenerstattung in Berlin

Zitat von Unspoken Beitrag anzeigen
Die Frage ist, wenn das passiert, behauptet das JC das mündlich oder schriftlich?
Immer schriftlich beantrage, so dass man bei schriftlicher Antwort dagegen vorgehen kann.


Aber diese 34,62 sind für mich privat und nicht für Meldetermine zu verbrauchen.

Genau, die Sozialgerichte entscheiden regelmäßig, dass Fahrtkosten zu Meldeterminen zu erstatten sind.
Meine SB oder die SB am Empfangsschalter behaupten das sehr gerne mündlich. Die eine SB am E-Schalter wollte auch nicht zuerst den Antrag von mir entgegennehmen. Da sagte ich ihr nur, wenn nicht will ich den Geschäftsführer sprechen warum man mir die Annahme verweigert. Da hat SB den Antrag natürlich mit Nachweis entgegengenommen
HilfesuchenderMensch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
berlin, kauf, pflicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflicht zum Kauf von Monatskarte? Trillian_Berlin ALG II 27 11.08.2018 06:48
Jobmesse Teilnahme Pflicht? Bewerbung Pflicht? weur9283 ALG II 6 12.04.2016 10:18
Urlaub & Monatskarte CybernooN ALG II 1 10.07.2009 15:36
Monatskarte um 12 % erhöht mayra Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 9 30.07.2008 14:19
Monatskarte Bremen Mai Antagonist Job - Netzwerk 6 10.05.2007 08:14


Es ist jetzt 02:48 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland