Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2014, 23:22   #1
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Moin zusammen,

ich habe folgendes Problem:

ich habe beim meinem ersten Gespräch mit meinem Sachbearbeiter angesprochen, dass ich nicht weiter, wie bisher, im Handwerk arbeiten kann da ich beginnende Bandscheibenprobleme habe und durch das körperliche Arbeiten halt die "Nebenwirkungen" der Bandacheibenprobleme zu spüren bekomme. Ich sollte dem SB dann ein Attest vorlegen aus dem ersichtlich wird, dass meine Angaben stimmen.
Das habe ich dann auch umgehend gemacht. Danach habe ich auf Grund einer schriftlichen Stellenzusage den LKW Führerschein und die IHK Qualifizierung gemacht.
Nun habe ich kürzlich das Unternehmen darüber informiert, dass ich den LKw Führerschein etc. bestanden habe. Dabei gab mir der Personaler zu verstehen, dass ich wahrscheinlich keine Stelle als Fahrer, sondern als Schlosser erhalten werde.
Daraufhin kontaktierte ich den SB und teilte ihm das so mit. Dabei verwies ich nochmal auf meine gesundheitlichen Probleme. Seine Reaktion war: es kann durchaus sein dass das Unternehmen im Moment keine Fahrer braucht (Stellenzusage liegt ca. schon 4 Monate vor), ich solle die Schlosserstelle annehmen. Wenn nicht, dann wäre die Weiterbildung umsonst gewesen da ich ja dann noch immer nicht aus dem alG2 Bezug raus wäre. Wenn ich denn solche Bedenken wegen der Gesundheit hätte, dann solle ich mich gleichzeitig auf andere Stellenausschreibungen bewerben. Aber ich solle die Stelle annehmen.
Jetzt ist es so: ich will ja arbeiten und das mit der Bandscheibe ist ja keine dumme Ausrede. Wenn ich die Stelle als Schlosser annehme, dann werde ich nach zwei Tagen schon beim Arzt sitzen und dem AG eine AU auf den Tisch legen können. Aber als Führerscheinneuling ist es auch alles andere als leicht eine Stelle zu bekommen. Im Grunde will jeder AG der, überhaupt einen Führerscheinneuling einstellen würde, ein mehrwöchiges Praktikum. Kann ich ja verstehen, da ein LKW schon eine Menge kostet. Nur was soll ich nun machen? Soll ich absichtlich "provozieren" dass ich bei der Einstellungsuntersuchung durchfalle indem ich den Arzt über meine Rückenproblemen in Kenntnis setze?
Ich muss ganz ehrlich gestehen: ich habe die Weiterbildung, also den LKW Führerschein, als Chance gesehen endlich wieder Arbeit zu bekommen. Aber es ist frustrierend, dass man kaum noch eine Rückmeldung auf seine Bewerbung erhält, ganz zu schweigen von der Möglichkeit ein Praktikum absolvieren zu dürfen.
Ein Bekannter der beim Arbeitsamt gemeldet ist, bekommt ein mehrwöchiges Praktikum genehmigt, da das Unternehmen ihm einen Arbeitsvertrag ausstellt wenn, ich glaube es sind vier Wochen, das Praktikum vomm AA genehmigt wird.

Weiterhin gibt es noch folgendes Problem: die neue Arbeitsstelle iat ca. 35km entfernt. Jeden Tag 70km, da habe ich kein Geld für. Ich würde am 15.4. anfangen und bekäme Mitte Mai das erste Gehalt, wass dann ja auch nicht so viel sein wird, da ich ja nur den halben April arbeiten werde.

Hat jemand einen Rat?
Schonmal danke!
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 09:41   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Wenn Du die Arbeit aus gesundheitlichen Gründen nicht machen kannst, dann ist die nach § 10 SGBII nicht zumutbar und Du musst die nicht annehmen. Weiterbildung hin oder her. Der AG hat entgegen seiner Zusicherung keinen passenden Arbeitsplatz. Das kommt schon mal vor.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 11:55   #3
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Ok, danke. Dann werde ich mal schauen um welche Arbeit es sich dann letztlich handeln wird.
Nun rief mich jemand von einer privaten Arbeitsvermittlung an, bei welcher ich mich vergangene Woche beworben habe. Dieser bat mich darum einen Vermittlungsgutschein zu beantragen. Das habe ich, bisher nur, telefonisch versucht. Bevor ich das schriftlich mache wollte ich mich erst erkundigen. Antwort des SB's:"nein gibt's nicht. Die Weiterbildung war schon teuer genug und Sie wissen ja noch gar nicht ob das Arbeitsverhältnis bei der besagten Firma zu Stande kommt. Sie sollen da ja zum 15. eingestellt werden, also keine Veranlassung um einen Vermittlungagutschein auszustellen."

Ist das so korrekt? Was ich bisher gelesen habe war, dass ALG2 Empfängern nicht unbedingt ein Gutschein ausgestellt werden muss da es eine Kann-Leistung ist.
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 14:50   #4
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.807
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Zitat von Freeway1 Beitrag anzeigen
da ich beginnende Bandscheibenprobleme habe und durch das körperliche Arbeiten halt die "Nebenwirkungen" der Bandacheibenprobleme zu spüren bekomme. Ich sollte dem SB dann ein Attest vorlegen aus dem ersichtlich wird, dass meine Angaben stimmen.
Das habe ich dann auch umgehend gemacht. Danach habe ich auf Grund einer schriftlichen Stellenzusage den LKW Führerschein und die IHK Qualifizierung gemacht.
LKW Fahrer und Bandscheibenprobleme passt aber auch nicht gut zusammen. Da wurden schon einige Fahrer aus dem Führerhaus getragen weil nix mehr ging
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 15:24   #5
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Ich will nicht bezweifeln dass sowas vorkommt. Bei mir sind es Bandscheibenprobleme im HWS Bereich. Wenn ich nun körperlich arbeite, dann strahlt das auf die Arme aus. Ansonsten habe ich so keine Probleme. Laut Arzt wäre dieser Beruf aber angeblich kein Problem, da bei den heutigen Ausstattungen, insbesondere was die Sitze angeht, keine Probleme mit der Bandscheibe zu befürchten sind.
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 15:51   #6
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.205
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Zitat von Freeway1 Beitrag anzeigen
Ich will nicht bezweifeln dass sowas vorkommt. Bei mir sind es Bandscheibenprobleme im HWS Bereich. Wenn ich nun körperlich arbeite, dann strahlt das auf die Arme aus. Ansonsten habe ich so keine Probleme. Laut Arzt wäre dieser Beruf aber angeblich kein Problem, da bei den heutigen Ausstattungen, insbesondere was die Sitze angeht, keine Probleme mit der Bandscheibe zu befürchten sind.
Wenn man (noch) keine Probleme mit der Bandscheibe hat, dann mag das mit den Sitzen passen.

Wenn aber schon Probleme da sind ist so eine Tätigkeit auch nicht förderlich.

Und die meisten LKW-Fahrer müssen auch be- und entladen.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 16:36   #7
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Erstmal danke für Eure Antworten. Das mag ja so alles stimmen was ihr zum Thema Bandscheiben sagt.
Ich hab da aber mit dem Arzt drüber gesprochen. Er meinte auch, wenn ich nicht dieser körperlichen Belastung wie bisher (Schlosser, Hochbau) ausgesetzt bin, gibt es vom Gesichtspunkt Gesundheit keine Bedenken. Es ist so, dass es ein "Vorstadium" zum Bandscheibenvorfall ist, also noch kein direkter Bandscheibenvorfall. Und um diesem vorzubeugen sollte ich eben eine Tätigkeit ausüben die nicht so "heftig" ist wie eben das Steineschleppen in den zweiten Stock auf Baustellen. Das ist alles was ich zum Thema Gesundheit sagen kann.
Natürlich müssen Fahrer teilweise be- und entladen. Dies hängt jedoch auch stark davon ab was bzw. für wen sie fahren.
Fährt man z.B. Silo entfallen die Ladetätigkeiten ja. Ich hab vergangenes Jahr z.B. ein mehrwöchiges "Praktikum" im Baustellenverkehr gemacht. Ausser kehren fiel keine weitere körperliche Arbeit an.

Aber darum geht es ja auch letztlich nicht.
Fakt ist, die Firma die mir einst die Stellenzusage auagestellt hat kann nich wahrscheinlich nicht entsprechebd einsetzen. Ich habe allein in den vergangenen 8 Tagen 28 Bewerbungen rausgeschickt. Als Anfänger ist es eben sehr schwer eine Stelle zu finden. Denn selbst ein mehrwöchiges Praktikum wird nicht genehmigt (wie es einem Bekannten nun passiert ist. Er hätte vorab einen Vertrag bekommen, allerdings hätte er sechs Wochen Praktikum bzw. Einarbeitungszeit genehmigt bekommen müssen. Das ist der oben angesprochene. Er hat heute Bescheid bekommen dass das Praktikum doch nicht genehmigt wird).

Ich will ja arbeiten, aber was soll ich tun wenn einen nicht die Möglichkeit gegeben wird? Ich drehe bald durch wenn ich überlege dass ich den Führerschein habe, schon längst fahre könnte, es dann aber doch nicht geht.
Und nun hat man die Möglichkeit mit Hilfe des Vermittlungsgutscheins als Neuling in eine Direktanstellung zu gelangen und dann geht es wiederum nicht.
Natürlich hat der Führerschein Geld gekostet und natürlich würde der Vermittlungsgutschein auch Geld kosten. Aber ich hab mir die Situation doch nicht ausgesucht.
Ich bin kurz davor bei einem Arbeitsvermittler eine Ratenzahlung zu vereinbaren und mich auf eigene Kosten vermitteln zu lasseb. Das ist alles nur noch zum...
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 16:54   #8
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Hast du "nur" den Führerschein oder auch eine abgeschlossene Ausbildung als Berufskraftfahrer?
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 16:57   #9
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Zitat von Maxenmann Beitrag anzeigen
Hast du "nur" den Führerschein oder auch eine abgeschlossene Ausbildung als Berufskraftfahrer?
Ich habe keine abgeschl. Ausbildung zum Berufskraftfahrer. Ich bin gelernter Schlosser, habe nun den CE Führerschein gemacht und die beschl. Grundqualifikation.
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:00   #10
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Dann könnte auch da der Hund begraben sein, diese Ausbildung ist ja heute Grundvoraussetzung um als Lkw Fahrer legal im gewerblichen Güterverkehr unterwegs zu sein
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:03   #11
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Nein nein! Eine abgeschl. Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer und die beschl. Grundqualifikation berechtigen zum gewerblichen Fahren.
Nur ist ersteres eine Berufsauabildung und die beschl. Grundquali nur ein Lehrgang. Diesen habe ich ja, könnte also sofort und ganz legal gewerblich fahren
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:07   #12
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Ok, dann hilft nur dran bleiben und bewerben, vielleicht richtig offensiv bei diversen Speditionen aufschlagen und persönlich vorstellig werden, vor allem wenn es kleinere sind

Nur erwarte nicht zuviel, mein Nachbar hat bestimmt 2 Jahre gesucht bis er was brauchbares hatte, es gab viele die haben ihn wochenlang fahren lassen und überhaupt nicht bezahlt, oder aber er war von Sonntag Abend bis Samstag Mittag unterwegs für 12-1400 Euro brutto, und das dann mit Steuerklasse 5
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:11   #13
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

An offenen Stellen mangelt es hier im Raum nicht. Das Problem ist, dass ich keine Erfahrung vorweisen kann. Egal ob per E-Mail, telefonisch oder persönlich: keine Erfahrung? Viel Glück noch, tschüss.
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:13   #14
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Das ging meinem Nachbarn genauso, irgendwann hat es geklappt

Mail oder Telefon kannst du bei kleineren Betrieben vergessen, nur persönlich am besten beim Chef selber aufschlagen

Kannst du Auflieger und Gliederzug?

Wie alt bist du?
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:19   #15
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

In der Fahrschule bin ich Sattelzug gefahren. Andere Varianten wäre reine Übungs- bzw. Gewohnheitssache. Ich bin 33.
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:27   #16
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Hallo Freeway1,

ja ja, die "lieben" Arbeitgeber... Personalmangel hoch drei, aber anscheinend doch noch nicht so gravierend, daß man bereit ist, Berufseinsteiger in Eigenregie praxisfit zu machen.

Wenn Sie sagen, mit ein wenig Fahrpraxis könnte es eher was werden: Könnten Sie denn die Zeit eines Praktikums finanziell überbrücken? Im Zweifel würde ich das für sinnvoller halten, als einen Arbeitsvermittler zu bezahlen. Nach dem Praktikum hätten Sie immerhin etwas Erfahrung, die nimmt Ihnen keiner mehr weg. Bei der Personalvermittlung wissen Sie nicht so genau, was Sie für Ihr Geld bekommen.

Mit freundlichen Grüßen
Hainbuche
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:34   #17
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Zitat von Freeway1 Beitrag anzeigen
In der Fahrschule bin ich Sattelzug gefahren. Andere Varianten wäre reine Übungs- bzw. Gewohnheitssache. Ich bin 33.
Es ist schon ein gravierender Unterschied ob Sattel oder Gliederzug, das ist nicht nur Übungssache das muss man richtig lernen....vor allem wenn es irgendwo um die Ecken geht

Und das ein Arbeitgeber Bedenken hat einen Anfänger auf einem Fahrzeug loszulassen das einen 6-stelligen € Betrag wert ist kann man verstehen

Nochmals Praktikum anbieten ist keine schlechte Idee, dazu auf jeden Fall ADR Schein machen

Such dir vielleicht auch expliziet Firmen welche Kühlzüge haben, das ist nicht so beliebt wegen dem Krach hinterm Führerhaus

Und nicht nur vor der Haustüre suchen, im Fernverkehr ist es egal wo dein Haus steht

Hier eine berüchtigte Spedition: Ullrich Gruppe

Wenigstens Erfahrung könntest du dort sammeln

@Hainbuche: Personalmangel herrscht in dem Metier auf keinen Fall, eher ein Überangebot an Fahrern
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:36   #18
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Hallo Hainbuche,

da ich ich ja derzeit ALG2 beziehe, muss ich ja machen was das JC sagt.
Andere Einnahmequellen habe ich leider nicht. Also wird es aus finanzieller Sicbt sehr schwer bis unmölich.
Gegen ein Praktikum hätte ich am aller wenigsten etwas! Nur spielt da dass JC nicht mit, da ja darauf bestanden wird dass ich zum 15.4. die Stelle antreten werde.
Aber selbst da fragt sich das JC nicht "wie soll er die Fahrtkosten tragen!?". Nach einem Fahrtkostenvorschuss brauche ich nicht fragen, da es wie immer heißen wird "das sieht das SGB nicht vor. Tut mir leid."
Das mit dem Arbeitsvermittler ist eine Idee aus der Situation heraus. Dies ginge aber auch nur bei einer Ratenzahlung. (Daran würde es dann aber wahrscheinlich auch wieder scheitern)
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:41   #19
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Fahrtkostenzuschuss kann aus dem Vermittlungsbudget raus beantragt werden für 3 Monate
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:44   #20
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Zitat von Maxenmann Beitrag anzeigen
Es ist schon ein gravierender Unterschied ob Sattel oder Gliederzug, das ist nicht nur Übungssache das muss man richtig lernen....vor allem wenn es irgendwo um die Ecken geht

Und das ein Arbeitgeber Bedenken hat einen Anfänger auf einem Fahrzeug loszulassen das einen 6-stelligen € Betrag wert ist kann man verstehen

Nochmals Praktikum anbieten ist keine schlechte Idee, dazu auf jeden Fall ADR Schein machen

Such dir vielleicht auch expliziet Firmen welche Kühlzüge haben, das ist nicht so beliebt wegen dem Krach hinterm Führerhaus

Und nicht nur vor der Haustüre suchen, im Fernverkehr ist es egal wo dein Haus steht

Hier eine berüchtigte Spedition: Ullrich Gruppe

Wenigstens Erfahrung könntest du dort sammeln

@Hainbuche: Personalmangel herrscht in dem Metier auf keinen Fall, eher ein Überangebot an Fahrern
Natürlich ist das ein Unterschied, keine Frage! Besonders rückwärts mit Drehdeichsel.
Und auch mit dem Wert des LKW's hast Du recht!
ADR würde ich sofort machen. Aber wie? Das JC wird ihn nicht zahlen. Da kann ich mir ja sowieso so oft anhören wieviel Geld ich das JC schon gekostet habe.


Ich bin sowohl bei kleineren Unternehmen persönlich gewesen, als auch bei größeren und weiter entfernten Unternehmen telefonisch bzw. per E-Mail aktiv gewesen.
Man erhält doch kaum noch eine Rückmeldung.
In den Anzeigen steht wie oft "dringend sofort" oder auch "ohne Erfahrung sofort bewerben".
Teilweise habe ich sogar explizit erwähnt dass ein Praktikum gerne gemacht würde.

Ich habe im Umkreis von bis zu 120km gesucht. Wenn man den LKW nicht mitnehmen kann, dann ist das derzeit auch wieder zu teuer da ich einfach nicht das Geld für die Fahrtkosten habe.
Umzug wäre auch möglich, aber da wären wir wieder beim Thema Kosten. Und ausserdem atellt auch kein weiter entferntes Unternehmen einen Neuling einfach so ein. Dann wären wir wieder beim Praktikum...
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:44   #21
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Zitat von Maxenmann Beitrag anzeigen
Fahrtkostenzuschuss kann aus dem Vermittlungsbudget raus beantragt werden für 3 Monate

Im Voraus?
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:45   #22
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Hallo Maxenmann,

Zitat von Maxenmann Beitrag anzeigen
Such dir vielleicht auch expliziet Firmen welche Kühlzüge haben, das ist nicht so beliebt wegen dem Krach hinterm Führerhaus
Bei Kühlfracht ist es allerdings wiederum nicht selten, daß der Fahrer beim Be- und Entladen selbst Hand anlegen muß.

Zitat:
@Hainbuche: Personalmangel herrscht in dem Metier auf keinen Fall, eher ein Überangebot an Fahrern
Woher kommen denn dann die zahlreichen Stellenangebote? Sind das Luftnummern, wie man sie auch aus anderen Bereichen kennt?

Mit freundlichen Grüßen
Hainbuche
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:49   #23
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Als LKW Fahrer muss man in Deutschland in der Regel fast überall im Frachtbereich selber Hand anlegen, das man den Hintern nachgetragen bekommt in Sachen be- und entladen gibt es fast überhaupt nicht.

Die Stellenangebote kommen daher das man laufend neue Fahrer braucht weil die bisherigen die Brocken hinwerfen und man dann einen Pool braucht um schnell Lücken zu stopfen, oder man sucht welche die noch billiger sind

Ich hatte berufsbedingt täglich mit Lkw Fahrern zu tun die einem oft das Herz ausgeschüttet haben, das wäre etwas das ich nie machen würde, Ausnahme Werksverkehr in einem großen Unternehmen
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:51   #24
Freeway1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 30
Freeway1
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Mit anpacken und mit dem Hubwagen abladen ist ja was anderes als den ganzen Tag Steine in die oberen Etagen zu schleppen. Das wäre ja nicht das Problem!

Wobei Silo, Wechselbrücke halt es sich ja in Grenzen.
Mir wäre das derzeit egal! Hauptsache Fuß fassen, dann kann man weitersehen.
Freeway1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2014, 17:53   #25
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Nach Weiterbildung "unpassender" Job - kein Geld für Fahrtkosten

Vor der Türe wird es schwer, um Berufserfahrung zu bekommen würde ich es bundesweit versuchen, Hauptsache du bekommst irgendwie Berufserfahrung

Dein Alter kann da ein Vorteil sein, bist ja kein junger Heisssporn mehr
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fahrtkosten, geld, unpassender, weiterbildung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten hartzerkaese Ein Euro Job / Mini Job 36 04.05.2012 22:38
Artikel in der Berliner Morgenpost "Für arbeitslose Gründer ist kein Geld mehr da" BiancaBerlin Existenzgründung und Selbstständigkeit 10 05.03.2012 15:26
Nach beendetem "Rechtsstreit": Anwalt verlangt Geld trotz Beratungshilfeschein rennpferd ALG II 9 01.10.2010 17:27
Jetzt wirds "lustig": KEIN Geld für Mai, dito keine Rentenzahlung Sonntagsmaja ALG II 1 30.04.2009 21:14
"Es ist kein Geld da" - Zweiter Akt des Trauerspiels ... ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 25.06.2008 18:45


Es ist jetzt 17:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland