Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Thema:Bewerbungskosten


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2009, 13:26   #51
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.032
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Verlange einen schriftlichen Bescheid von der ARGE. Den müssen sie begründen, da bin ich mal gespannt.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2009, 14:45   #52
Stan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.09.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 45
Stan
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Ich habe meine Bewerbungskopien auch meinem SB eingereicht. Mit dem Antrag zusammen.
Als ich eine Woche Später mit ihm Telefoniert habe, ssagte er mir, das er zu den eingereichten 40 Bewerbungen (für 6 Monate) mindestens ein paar Absagen der Angeschriebenen Firmen haben müsste. Ich hab ihm gesagt, das mir keine Firma zurückgeschrieben hat, ich aber noch mal zuhause gucke ob ich wirklich nix habe.
Fakt ist, ich habe wirklich keine einzige Absage schriftlich bekommen.
Viele Bewerbungen habe ich auch per Email geschrieben.
Die absagen per mail habe ich aber nicht abgespeichert.
Wusste ich auch nix von.
Er hat mir beim beantragen nur gesagt, das Ihm Kopien der Anschreiben ausreichen würden!
Ich warte nun schon 1 monat auf die Kostenerstattung.
Dauert das immer so lange, oder der SB das jetzt nicht gemacht, aufgrund der fehlenden Absagen?
Nen Brief von Ihm (evtl. mit Begründung) kam aber noch keiner.
Stan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 07:42   #53
niemand->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2009
Beiträge: 2
niemand
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Hallo und kurze (bei der ARGE eine lange) Frage.

Wir bekommen anteilmäßig Hartz 4. (Frau, Mann Kind)

Ich habe einen festen Arbeitsvertrag und gehe 40 Std. die Woche auf arbeit.
Meine Frau ist noch im Babyurlaub und fängt bald an Ihr Abi zuende zubringen.

Nun ist es meine Pflicht eigentlich gesetzlich mir eine Arbeitsstelle zu suchen das wir aus dem Hartz 4 Satz rausfallen und ich mehr verdiene. Dazu muss ich natürlich Bewerbungen schreiben und bin der Meinung das mir auch (da wir Leistungen der ARGE beziehen) ein Bewerbungszuschuss (egal ob vorhanden oder nicht sei mal dahingestellt) zustehen müsse.

Ich bin weder auf dem A-amt als arbeitssuchend gemeldet noch habe ich bei der ARGE einen Vermittler oder wie sich die Leute da schimpfen. Niemand will für mich zuständig sein da ich ja einen unbefristeten Arbeitsvertrag habe.

Alelrdings möchte ich nur meiner gesetzlichen Pflicht nachkommen und mich bemühen (durch Bewerbungen) um aus der Hartz Geschichte rauszufallen.

Hat jemand eine Ahnung wo ich mich noch hinwenden kann???

Ansonsten wäre diese gesetzl. Richtlinie ein weiterer Lacher, das man soll aber nicht kann und keiner Bescheid weiß.

MfG
niemand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 10:02   #54
sleepy5580
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.10.2008
Ort: Münsterland
Beiträge: 171
sleepy5580
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

wie das konkret mit dem Bewerbungskosten aussieht hab ich leider keinen schimmer das muss jmd anderes beantworten, aber im allgemeinen standen mir als Aufstocker auch immer die gleichen Rechte zu (auch wenn es wenige sind), irgendjmd. stellt euch doch auch die Bescheide aus bzw bei irgendjmd werden doch die Lohnabrechnungen eingereicht diese Person darauf ansprechen das du durch Bewerbungen versuchen möchtest euch beide aus der Abhängigkeit von ALG II zu bekommen und vor allem lass dir die Übernahme der Kosten dann schriftlich geben und ohne irgendwelche "kanns" im text ;) sonder nur mit "wirds".
sleepy5580 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 14:41   #55
niemand->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2009
Beiträge: 2
niemand
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Hi,

im Moment liegt alles beim Anwalt (Mehrbedarf wegen Neurodermitis) und auch so ist meine 515616547/84564894546 Bearbeiterin stark mit den Akten überfordert (welche Sie selbst Zitat: " hab ich noch nicht gelesen" nicht gelesen hat) bei meiner Frage wusste Sie nicht Bescheid und legte wie so oft auf (auch hier liegt schon eine Klage Ihrer Amtspflichtverletzung vor).

Bis jetzt hatte ich die Auskunft vom Arbeitsamt das Sie nicht zuständig für mich sind, da ich nicht erwerbslos bin.....ok.
Arge teilte mir aber mit das sie ebenfalls nicht für mich zuständig sind.

WER FRAG ICH EUCH ABER DANN !!!

Ich will nur meinen gesetzlichen Pflichten nachkommen und das Geld für Kleidung kann ich nicht in weiteren Bewerbungen verpulvern!!!!!!!!
niemand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 14:20   #56
MamaSandra2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 243
MamaSandra2004
Frage AW: Thema:Bewerbungskosten

Wieviele Bewerbungskosten bekommt man pro Jahr erstattet? Immernoch 260 Euro oder mehr, wenn man mehr verschickt?
MamaSandra2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 16:13   #57
Kelly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Oldenburg
Beiträge: 33
Kelly
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Hallo zusammen!


Bin neu hier. Ich kann nur sagen,daß laut meiner EGV bis zu 600 € jährlich für Bewerbungskosten übernommen werden können. War ein bißchen erstaunt das zu lesen.



Liebe Grüße
Kelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 18:04   #58
MamaSandra2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 243
MamaSandra2004
Frage AW: Thema:Bewerbungskosten

Hallo ...

na das ist ja schön ... in Thüringen steht in den EGV´s nämlich noch immer 260 Euro drin.

Kann man auch irgendwie mehr als 260 Euro geltend machen?
MamaSandra2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 18:10   #59
Kelly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Oldenburg
Beiträge: 33
Kelly
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Das weiß ich nicht.Finde es nur echt merkwürdig das in allen EGV´s irgendwie immer etwas unterschiedliches steht.Es gibt anscheinend keine einheitliche Regelung,vielmehr scheint es nach der Laune der Sachbearbeiter zu gehen.
Kelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 19:58   #60
Kelly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Oldenburg
Beiträge: 33
Kelly
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Ist das üblich,daß in meiner EGV 600€ stehen und in anderen nur z. B. 200€?

Liebe Grüße
__

Smile when your heart is aching
Kelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 20:02   #61
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

das ist weniger die Laune des Vermittlers, mehr die Laune der einzelnen Agentur. Die Handlungsempfehlungen variieren sehr stark.
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 20:07   #62
Kelly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Oldenburg
Beiträge: 33
Kelly
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Ist aber bißchen ungerecht finde ich.

Liebe Grüße
__

Smile when your heart is aching
Kelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 20:13   #63
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Es ist eine individuelle Leistung, auf jeden Einzelnen zugeschnitten (sollte es zumindest). Je nachdem, wie die Agenturen entschieden haben, gibt es gewisse Höchstgrenzen.

Ich persönlich finde es jetzt gerechter als noch letztes Jahr. Nun kann der Vermittler sagen: Du liebe Friseurin bekommst wenig Gehalt, Dir gebe ich 8 Monate Fahrkostenzuschuss und Du lieber Geschäftsführer mit Deinen 7000€ Gehalt pro Monat, Du brauchst gar keinen Fahrkostenzuschuss.

Was man (Vermittler) allerdings daraus macht, ist was anderes. Gibt immer solche und solche.
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 20:24   #64
Kelly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Oldenburg
Beiträge: 33
Kelly
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Das verstehe ich nicht.Was haben die Bewerbungskosten mit dem Beruf zu tun?
__

Smile when your heart is aching
Kelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 20:35   #65
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Seit 01.01.09 gibt es das Vermittlungsbudget. Das heißt, es können alle Leistungen beantragt werden (und dann auch bewilligt), die notwendig sind und die man (also der Erwerbslose) nicht selbst finanzieren kann, zur Suche und Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung.

Früher bekamen alle dasselbe, das war festgelegt und es gab die "magische" Grenze bei Bewerbungskosten von 260,-€/Jahr. Jetzt wird gerade die Eigenfinanzierung mit angeschaut, bevor entschieden wird und es kann wesentlich mehr oder auch wesentlich weniger werden.
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 20:38   #66
Kelly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Oldenburg
Beiträge: 33
Kelly
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Ach so. Danke


Das wusste ich nicht.


Liebe Grüße
__

Smile when your heart is aching
Kelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2009, 06:31   #67
MamaSandra2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 243
MamaSandra2004
Frage AW: Thema:Bewerbungskosten

Es gibt aber viele ARGE(n) und Vermittler, die trotzdem noch an der "magischen" Grenze von 260 Euro Bewerbungskosten pro Jahr festhalten...

Und was, wenn man diese Grenze erreicht hat? Gibt es dann noch eine Möglichkeit ... auch die Bewerbungskosten erstattet zu bekommen, die über die 260 Euro hinausgehen???
MamaSandra2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2009, 07:08   #68
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Zitat von stummelbeinchen Beitrag anzeigen
das ist weniger die Laune des Vermittlers, mehr die Laune der einzelnen Agentur. Die Handlungsempfehlungen variieren sehr stark.

Es ist eine individuelle Leistung, auf jeden Einzelnen zugeschnitten (sollte es zumindest). Je nachdem, wie die Agenturen entschieden haben, gibt es gewisse Höchstgrenzen.

Ich persönlich finde es jetzt gerechter als noch letztes Jahr. Nun kann der Vermittler sagen: Du liebe Friseurin bekommst wenig Gehalt, Dir gebe ich 8 Monate Fahrkostenzuschuss und Du lieber Geschäftsführer mit Deinen 7000€ Gehalt pro Monat, Du brauchst gar keinen Fahrkostenzuschuss.

Was man (Vermittler) allerdings daraus macht, ist was anderes. Gibt immer solche und solche.
Aber genau das sit die Krux an der Sache. Was im Budgettopf der BA/ARGE (gilt für beide Vereine) drin ist kann für die Bewerbungskosten aufgewendet werden bei ALLEN dort gemeldeten Erwerbslosen - mehr nicht. Parallel dazu weiß man ohne EGV nicht, wieviel einem zusteht. Und mehr als das in der EGV durchzusetzen geht auch nicht. Man zwingt damit letztendlich die Leute dadurch eien EGV zu Unterschreiben, und es gibt durchaus auch Leute wo weniger drin steht als die 260,- EUR im Jahr und die erwähnten 3,- EUR pro Bewerbung. Wenn das im Mißverhältnis zu den geforderten Bewerbungen steht kann man nur soviel machen. UND dazu kommen die Fahrtkosten, nicht einzeln sondern in der Summe die in der EGV enthalten ist, man legt drauf.

Eins steht fest, vieles ist damit nohc unklar, vieles bleibt gerade bei den Erwerbslosen denen man wenig zuteilt einfach auf der Strecke, der Weg zu Sanktionen bei deutschlandweiter, ja sogar bei überlandweiter Vermitlung im Radius von 50km wird schlichtweg dann nicht mehr möglich sein.

Ist das wirklich gerechter? Ich meine nein. Die Magische 260 EUR Grenze ist nicht mehr, aber Tür und Tor offen um den Betrag zu schrumpfen - was vielerorts schon passiert ist. Von 600 EUR wie bei Kelly träumt man hier bei uns nur. Das wird aber den meisten erst nächstes JAhr richtig auffallen was damit angerichtet wurde - eien Versteckte Sparoption bei den Geldern in der Erwerbslosenkasse bei voraussichtlich eher ansteigender Arbeitslosigkeit und gesteigertem Neidverhalten, denn die Kürzungen legt man SB nciht unbedingt an der höhe des ALG1 fest, bei ALG2 wäre das Beispiel von dir, stummelbeinchen, mit dem 7000 EUR verdienenden Geschäftsführer gar nicht anwendbar da fester Regelsatz den alle kriegen.
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2009, 07:27   #69
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Zitat von stummelbeinchen Beitrag anzeigen
... Nun kann der Vermittler sagen: ... Dir gebe ich... und Du ... brauchst gar keinen...
Und SBchen kann auch sagen: "Dir, liebe Cousine, gebe ich die Weiterbildung, die Du haben willst nebst Bewilligung sämtlicher Kosten, die Dir daraus entstehen würden, dafür musst du, lieber Nachbar, natürlich auf die Erstattung Deiner Bewerbungskosten ganz verzichten (weil ich Dich noch nie leiden mochte). Schließlich entscheide ICH über die Zuteilung von Leistungen...

Zitat von stummelbeinchen Beitrag anzeigen
Was man (Vermittler) allerdings daraus macht, ist was anderes. Gibt immer solche und solche.
ICH kenne nur "und solche".
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 01:24   #70
truemmajan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 4
truemmajan
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

und da jeder in der Gemeinschaft an sich selbst denkt, ist der Schachpunkt gefunden
truemmajan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 01:42   #71
truemmajan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 4
truemmajan
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
Hallo inselkind72 !

Ein Abgabetermin von Bewerbungen bedeutet nicht automatisch, dass die Kosten dafür erstattet werden.
Das muss extra und verbindlich vereinbart werden !

Es können auch nicht Bewerbungen gefordert werden, ohne diese Kosten zu erstatten.

Ich verlange keine onlinekosten, noch verlange ich telefonkosten da Flatrate, ich bin Computerfähig also auch keine Kopien und keine Fotos die ich in rechnung stellen könnte.
Ich kann bis zu Zehn Bewerbungen pro Monat nachweisen und die Arge sagt mir nur, drucken sie kostenpflichtig eine Liste aus und wir zahlen Ihnen dann eventuell die ( Ihnen enstandenen Kosten aus wenn Sie diese im Voraus beantragt haben) Kosten für Ihre Bewerbungen aus.
Jetzt meine Frage.. wer fördert und wer fordert von wem und warum ?
truemmajan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 09:12   #72
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Zitat von truemmajan Beitrag anzeigen
und da jeder in der Gemeinschaft an sich selbst denkt, ist der Schachpunkt gefunden
Gut das du einen Text von 2007 zitierst. Aktuell gültig für Bewerbuingskosten ist seit dem 01.01.2009 eher das hier:

Vermittlungsbudget
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 11:19   #73
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Hallo Shanky,

jetzt nicht falsch verstehen, aber es gibt noch mehr als ALG2. Auch in der Agentur sind viele Erwerbslose gemeldet. Es gibt auch viele Menschen, die gar keine Leistungen bekommen oder eben ALG1.Und denen geht es genauso wie ALG2-Empfängern.

Und findest Du es wirklich gerecht, wenn ein gut verdienender berufserfahrene Akademiker genausoviel bekommt wie ein frisch ausgelernter Azubi mit seinen 300€ ALG1?

@Gavroche: Das sind eben Ermessensleistungen und keine Pflichtleistung, da entscheidet der "SB". Das Beispiel, was Du anführst, ist allerdings schon sehr fragwürdig. Das wäre in meinen Augen der Tatbestand der Befangenheit.
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 13:40   #74
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

Zitat von stummelbeinchen Beitrag anzeigen
Hallo Shanky,

jetzt nicht falsch verstehen, aber es gibt noch mehr als ALG2.
Ich weiß, aber cih seh auch das Du falsch verstanden hast. Ist dir das BA/ARGE in meinem Text entgangen? Mir ist auch bekannt das dieses Vermittlungsbudget für beide Gruppen gleichermaßen gilt. ;-)

Und der Rest deiner Frage beantwortet mein Post 69. Muß ich das nochmal Wiederholen?

Nein ganz ehrlich, Alltag hier ist eher das runter kürzen nach Ermessen der FM/SB/PAP, egal wo du hin gehst. Ein Schema nach besser oder schlechter situiertem ELO gibt es augenscheinlich dafür auch nicht (und es fördert noch mehr Spaltung inerhalb der ELO-Gemeinde neben den Sparmaßnahmen, statt zu einer einheitlichen Front zu werden. Stichwort Neid und Mißtrauen säen - ein unglücklicher Nebeneffekt, auch wenn er von den SB/FM/PAP selbst sicher nicht beabsichtigt ist).

Gavroches Beispiel mag überzogen sein, aber genau das ist so vergleichend grad Plan seit Januar.
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2009, 18:11   #75
PAPMobber
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.12.2008
Beiträge: 238
PAPMobber
Standard AW: Thema:Bewerbungskosten

wie lange dürfen die sich nach einreichung des antrages zeit zur erstattung lassen? ab wann kann man wegen untätigkeit klagen?
PAPMobber ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
themabewerbungskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stütze in Berlin....Thema gelöscht! - Thema geht weiter, wem's dann gefällt ? Sissi54 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 42 02.09.2008 20:34
Bewerbungskosten Zita Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 1 30.04.2008 19:10
Bewerbungskosten T4mT4m U 25 1 29.08.2007 15:58
Bewerbungskosten saskia0410 U 25 5 26.07.2006 11:37
Bewerbungskosten Michelle Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 3 09.05.2006 14:17


Es ist jetzt 02:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland