:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.06.2012, 08:07   #1
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.827
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Fahrtkosten für Termin ohne RFB, wer hat Erfahrung damit ?

Guten Morgen,


neuerdings verschickt das hiesige JC Einladungen, zu Terminen ohne RFB.

Eine RFB ist ja, wenn ich richtig informiert bin, nicht mehr zwingend, in schriftl. Form, notwendig.

Hat jemand von Euch bereits Erfahrung, wie es dann mit den Fahrtkosten, zum Termin, zugeht ???

Aktueller Sachverhalt:

Leistungsbeziehende Person hat Anfang Mai WBA per Einschreiben, zustellen lassen. Dort angenommen am 08.05.12.

Nun erhält sie eine Einladung, ohne RFB, für den 12.07.12, um Kontoauszüge vorzulegen.

Abgesehen davon, dass wir bereits geschrieben haben, dass der Termin nur wahrgenommen werden kann, wenn der Antrag bis 29.06.12 positiv beschieden und das Geld auf ihrem Konto ist, interessiert mich, ob hier schon jemand Erfahrung, in ähnlicher Terminsangelegenheit hat.

Danke für Input !!!!

Berenike
.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2012, 08:18   #2
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.903
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrtkosten für Termin ohne RFB, wer hat Erfahrung damit ?

ich würde behaupten die machen das mit absicht. du willst ja was von denen und jc denkt sich du kannst die dinger ja auch einfach schicken.
ich kenne das selber, eigentlich müsste man nicht hin aber wenn du nicht hingehst gibts keene kohle.
abgesehen davon das ich meine auszüge nicht aus der hand gebe sehe ich das sportlich. fahrtkosten bekomme ich nur 2 euro und nen brief kostet mich 55 cent. also ich fahre da lieber hin ;)
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2012, 08:25   #3
Berenike1810
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.827
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrtkosten für Termin ohne RFB, wer hat Erfahrung damit ?

Es geht mir um die Grundsätzlichkeit.

Wie Du schon geschrieben hast ...."gibts keene Kohle".....

Darin sehe ich einen Zwang dort hinzugehen, da ich ja sonst mittellos bin

Hier könnte ich mir, bei Ablehnung der Fahrtkosten, eine Feststellungsklage vorstellen.

Und genau aus diesen Überlegungen heraus frage ich mal hier an.

(Hinschicken geht garnicht, nur vorlegen !)



Berenike
.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2012, 10:28   #4
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Fahrtkosten für Termin ohne RFB, wer hat Erfahrung damit ?

§ 309 SGB III Allgemeine Meldepflicht

(1) Arbeitslose haben sich während der Zeit, für die sie einen Anspruch auf Arbeitslosengeld erheben, bei der Agentur für Arbeit oder einer sonstigen Dienststelle der Bundesagentur persönlich zu melden oder zu einem ärztlichen oder psychologischen Untersuchungstermin zu erscheinen, wenn die Agentur für Arbeit sie dazu auffordert (allgemeine Meldepflicht). Die Meldung muss bei der in der Aufforderung zur Meldung bezeichneten Stelle erfolgen. Die allgemeine Meldepflicht besteht auch in Zeiten, in denen der Anspruch auf Arbeitslosengeld ruht.
(2) Die Aufforderung zur Meldung kann zum Zwecke der 1.Berufsberatung,
2.Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit,
3.Vorbereitung aktiver Arbeitsförderungsleistungen,
4.Vorbereitung von Entscheidungen im Leistungsverfahren und
5.Prüfung des Vorliegens der Voraussetzungen für den Leistungsanspruch
erfolgen.

(3) Die meldepflichtige Person hat sich zu der von der Agentur für Arbeit bestimmten Zeit zu melden. Ist der Meldetermin nach Tag und Tageszeit bestimmt, so ist die meldepflichtige Person der allgemeinen Meldepflicht auch dann nachgekommen, wenn sie sich zu einer anderen Zeit am selben Tag meldet und der Zweck der Meldung erreicht wird. Ist die meldepflichtige Person am Meldetermin arbeitsunfähig, so wirkt die Meldeaufforderung auf den ersten Tag der Arbeitsfähigkeit fort, wenn die Agentur für Arbeit dies in der Meldeaufforderung bestimmt.

(4) Die notwendigen Reisekosten, die der meldepflichtigen Person und einer erforderlichen Begleitperson aus Anlaß der Meldung entstehen, können auf Antrag übernommen werden, soweit sie nicht bereits nach anderen Vorschriften oder auf Grund anderer Vorschriften dieses Buches übernommen werden können.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 15:57   #5
Berenike1810
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.827
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrtkosten für Termin ohne RFB, wer hat Erfahrung damit ?

Dieses Forum hat (möglicherweise) eine breite Leserschaft;

heute bekam sie zwei Briefe vom JC, in einem war ein blanko-Fahrschein und im anderen der bewilligte Antrag.


Berenike
.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erfahrung, fahrtkosten, termin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mirtazapin-neuraxpharm hat einer erfahrung damit gemacht Money77 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 14.12.2010 19:36
Kennt jemand diesen Träger bzw.hat Erfahrung damit ? Oldmen Ü 50 8 09.10.2010 21:32
Kompaktkur - hat jemand Erfahrung damit? drea683 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 15.07.2009 08:48
Tertia Köln - Jemand Erfahrung damit? Mikesch Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 18.01.2009 15:23
ISA Projekt hat jemand Erfahrung damit?! Schnuckelige2007 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 23.08.2008 15:37


Es ist jetzt 00:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland