Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskosten


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2011, 12:44   #1
Westzipfler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskosten

Es hat ein Vorstellungsgespräch bei einem potentiellen Arbeitgeber stattgefunden, der vorab bereits in der Einladung zu diesem Vorstellungsgespräch schriftlich erklärt hatte, keinerlei Kosten für Fahrtkosten etc. übernehmen zu wollen. Die einfache Entfernung war 100 km, also insgesamt 200 km.

Bei der Beantragung der Reisekosten (Fahrt mit einem PKW) beim Jobcenter wurden nicht die gefahrenen Kilometer (!!sinnvollste Fahrtstrecke!!) vergütet, sondern nur 80% der gefahrenen Kilometer. Schöne Ersparnis für das Jobcenter! Mir sind die 0,20 Euro je gefahrenen Kilometer bekannt, nicht jedoch, daß GRUNDSÄTZLICH (schriftlich lt. Jobcenter:"Nach den aktuellen Weisungen können Fahrtkosten nur für die kürzeste Strecke berücksichtigt werden!").

Nun ist es aber so, daß die vom Jobcenter angegebene Fahrzeit für die kürzeste Strecke **DOPPELT** so lange dauert (!!!nämlich 2 Stunden!!!), statt der realen Fahrzeit von 1 Stunde für die tatsächlich einfach gefahrene Strecke. Die vom Jobcenter lt. Falk-Reiseplaner angegebene Strecke führt nur mitten durch Städte, Ortschaften etc. und berücksichtigt keinerlei Baustellen (Umleitungen). Kein normaler Mensch würde die vom Jobcenter abgerechnete Streckenführung wählen, weil er sonst hin und zurück 2 Stunden länger unterwegs wäre. Hinzukommt, daß daß dadurch die Kosten enstprechend steigen. Zeit haben wir ja eh genug ... ist ja bekannt.

Zusätzlich wurden noch die Kosten für die Bewerbung mit beantragt (Email). Hierzu stand im Bescheid des Jobcenters gar nichts drin, also auch keinerlei Vergütung! Werde gegen den Bescheid auf alle Fälle Widerspruch einlegen.

Gibt es eine reele Chance gegen diesen "0,20 Eur-je-KM-kürzeste Fahrtstrecke-Unsinn" vorzugehen, oder meint ihr, es ist vergebliche Mühe. Eure Meinungen hierzu bitte - auf los geht´s los ... ;-)
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2011, 13:49   #2
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reiskosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskost

Hm .. das würde mich auch extrem ärgern!

Wurdest du VORHER darüber informiert (im Detail!), dass nicht nur bei den Öffis, sondern auch beim KfZ nur die "kürzeste" Strecke bezahlt wird?
Nicht nur vor Jahren mal ein allgemeines Info-Blättchen in die Hand bekommen - damit kommt das Amt seiner Informationspflicht nicht nach!

Also ich würde in jedem Falle Widerspruch versuchen - was hast du zu verlieren? Allerdings kenne ich nicht deine weiteren "Eckdaten" und plaudere mal ins Blaue (so wie es für meine Situation wäre)
Rot von mir ...

Dann sind sie erst einmal beschäftigt.

Argumente wären für mich:

Ich mache geltend, dass ich nicht hinreichend über die Erstattung der Fahrtkosten für eine Bewerbung informiert wurde.
Hierzu berufe ich mich auf die Auskunfts- und Informationspflicht.

Für die Berechnung der Reisekosten zu Bewerbungszwecken gilt der § 5 des Bundesreisekostengesetzes.

Dort heisst es:

(1) Für Fahrten mit anderen als den in § 4 genannten Beförderungsmitteln wird eine Wegstreckenentschädigung gewährt. Sie beträgt bei Benutzung eines Kraftfahrzeuges oder eines anderen motorbetriebenen Fahrzeuges 20 Cent je Kilometer zurückgelegter Strecke, höchstens jedoch 130 Euro. Die oberste Bundesbehörde kann den Höchstbetrag auf 150 Euro festsetzen, wenn dienstliche Gründe dies im Einzelfall oder allgemein erfordern.


(2) Besteht an der Benutzung eines Kraftwagens ein erhebliches (dienstliches Interesse), beträgt die Wegstreckenentschädigung 30 Cent je Kilometer zurückgelegter Strecke. Das erhebliche dienstliche Interesse muss vor Antritt der Dienstreise in der Anordnung oder Genehmigung schriftlich oder elektronisch festgestellt werden.

------------------------
In diesem § heisst es a) 20 Cent je Kilometer ZURÜCKGELEGTER Strecke (falls die bei Dir "einfach" berechnet haben).

Eine Einschränkung auf die Verpflichtung, die "kürzeste" Strecke zu nutzen bzw. die kürzeste Strecke SELBST DANN zu nutzen, wenn sie weder vom Streckenverlauf, noch zeitlich, noch wirtschaftlich sinnvoll ist, wird im § 5 Bundesreisekostengesetz nicht getroffen.

Aufgrund der Entfernung und des Streckenverlaufes ist es nicht zumutbar, durch die Wahl der "kürzesten Strecke" mehr als den doppelten Zeitaufwand in Kauf zu nehmen. Dies stellt eine unverhältnismäßige Forderung dar.

Ein "erhebliches Interesse" an der Nutzung meines Kfz war auch aus dem Grunde einer noch ungünstigeren bis unzumutbaren Verbindung durch die Nutzune öffentlicher Verkehrsmittel gegeben.

Es handelte sich um ein aussichtsreiches Vorstellungsgespräch bei einem potentiellen Arbeitgeber, dass ich trotz einer relativ großen Entfernung wahr genommen habe.

Ich weise darauf hin, dass bei einer Ablehnung der Übernahme der tatsächlichen und sinnvollen Kilometerkosten durch den von mir zu leistenden finanziellen Überhang zukünftig keine Mittel für Bewerbungsgespräche im weiteren Umkreis mehr aufgebracht werden können.

....... oder so ähnlich
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2011, 14:32   #3
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reiskosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskost

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Hm .. das würde mich auch extrem ärgern! .......... oder so ähnlich
Danke Dir gila für Deine guten und ausführlichen Anmerkungen! Werde bestimmt einige Punkte, die Du angemerkt hast mit in meinen Widerspruch einbauen. Tolle Antwort! Info´s über die Berechnung der Fahrtkosten habe ich vom Jobcenter nicht erhalten. Aber die haben bestimmt irgendwann einmal, irgendwo einen Passus über den Erhalt von Unterlagen eingebaut, den ich überlesen habe - so, wie ich die kenne ... ;-)

PS. Geärgert habe ich mich nicht. Das wäre zu viel des Guten für´s Jobcenter ;-) Nur gewundert ...
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2011, 17:48   #4
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reiskosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskost

Bitte, gern geschehen. Betrifft aber nur REISE-Kosten - nicht die REIS-Kosten, die du in deinem Thread zum Vorstellungsgespräch beantragen willst. Das fiele unter "Verpflegung".

sorry - aber ab und zu muss man auch mal drüber lachen können, gelle?
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 21:45   #5
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reiskosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskost

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Für die Berechnung der Reisekosten zu Bewerbungszwecken gilt der § 5 des Bundesreisekostengesetzes.
Das gilt aber nur, wenn dies in der EV so drin steht. Im Gesetz ist kein Bezug auf das Bundesreisekostengesetz drin.
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 14:24   #6
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Reiskosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskost

Zitat von stummelbeinchen Beitrag anzeigen
Das gilt aber nur, wenn dies in der EV so drin steht. Im Gesetz ist kein Bezug auf das Bundesreisekostengesetz drin.
Was meinst Du damit? Den Bezug auf das BRKG oder die Erstattung an sich? Meinst Du die Erstattung, dann bitte ich Dich an dieser Stelle um den entsprechenden Gesetzestext. Wir diskutieren gerade darüber an anderer Stelle ...
  Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 14:51   #7
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reiskosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskost

Zitat von stummelbeinchen Beitrag anzeigen
Das gilt aber nur, wenn dies in der EV so drin steht. Im Gesetz ist kein Bezug auf das Bundesreisekostengesetz drin.
Es besteht hier in diesem Fall keine Eingliederungsvereinbarung. Sofern dieses mit der Abkürzung EV gemeint gewesen sein sollte.
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 14:52   #8
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reiskosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskost

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Was meinst Du damit? Den Bezug auf das BRKG oder die Erstattung an sich? Meinst Du die Erstattung, dann bitte ich Dich an dieser Stelle um den entsprechenden Gesetzestext. Wir diskutieren gerade darüber an anderer Stelle ...
Diskussion an anderer Stelle, K. Lauer? Wärst Du bitte so nett und würdest mir das hier verlinken. Interessiert mich brennend. Danke!
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 15:04   #9
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Reiskosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskost

Zitat von Westzipfler Beitrag anzeigen
Diskussion an anderer Stelle, K. Lauer? Wärst Du bitte so nett und würdest mir das hier verlinken. Interessiert mich brennend. Danke!
Klappt nicht mit dem verlinken, die findet nicht im Internetz statt. Vielleicht meldet sich "stummelbeinchen" noch mal zurück, sie müsste das ja aus erster Hand wissen sozusagen.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2011, 15:23   #10
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reiskosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskost

Zitat von stummelbeinchen Beitrag anzeigen
Das gilt aber nur, wenn dies in der EV so drin steht. Im Gesetz ist kein Bezug auf das Bundesreisekostengesetz drin.

Was für ein Gesetz?

Wegstreckenentschädigung zählt zu Mobilitätshilfe und ist doch in
der Hega geregelt - oder wie?

HEGA 08/2005, lfd. Nr. 05 - Unterstützung der Beratung und Vermittlung (UBV) / Mobilitätshilfen (MOBI) Änderung der Wegstreckenentschädigung - www.arbeitsagentur.de
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 01:27   #11
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskos

Die HEGA ist seit 2009 nicht mehr gültig. Das UBV/MOBI wurde abgeschafft und durch das Vermittlungsbudget ersetzt. Das ist im § 45 SGB III geregelt und dort ist nicht einmal die Rede vom Bundesreisekostengesetz. Wenns also dort nicht drin steht und in der Eingliederungsvereinbarung (die ja nicht existiert) auch keine Regelung nach dem BRKG vereinbart wurde, besteht kein Anspruch auf die dortigen Zahlungsregelungen.
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 01:31   #12
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskos

Die haben das über FALK ausgerechnet? Diese Seite ist doch dafür bekannt, dass da immer ein paar km fehlen und die ausgewiesenen Strecken totaler Müll sind. Manchmal kommts einem auch so vor, als würden sie den Luftweg berechnen.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 01:51   #13
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskos

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Die haben das über FALK ausgerechnet? Diese Seite ist doch dafür bekannt, dass da immer ein paar km fehlen und die ausgewiesenen Strecken totaler Müll sind. Manchmal kommts einem auch so vor, als würden sie den Luftweg berechnen.
So ungefähr ist das auch. Wenn ich zur Hauptstr. fahre, fahr ich einmal links und einmal rechts durch eine 30 Zone, Mit Falk muss ich links, sofort rechts, links, rechts, rechts durch Schritttempo-Spielstraßen um Blumenkübel rangieren.

In Hannover, weiter weg von mir, stand ich schon mal vor der Fußgängerzone - da sollte ich reinfahren - leider passte mein Auto nicht zwischen den Pfosten durch.

Aber mein Jobcenter nimmt auch die kürzeste strecken zwar nicht Falk, aber son ähnliches Programm
ela1953 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 02:05   #14
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskos

Also doch den Luftweg. Na supi.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 11:30   #15
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskos

Meine SB damals hat einfach Google genommen - und lt. meinem Navi stimmt das auch.

Wenn man den Eindruck hat, die Berechnung ist falsch und man kann das irgendwie nachweisen, sollte man eben widersprechen.

Wenn die Begründung dann lautet, dass man sich einheitlich nach dem Programm X richtet, sollte man sich eben "wiederholen" und trotzdem darauf beharren, dass man sich nicht auf nachweislich falsche Berechnungen oder fehlerhafte Programme stützen kann.
Notfalls über das Kundenreaktionsmanagement in Nürnberg.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 11:42   #16
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskos

Bei den Erstattungen von Fahrtkosten von meiner Krankenkasse, wird auch zur Berechnung die kürzeste Strecke herangezogen.
Allerdings ist die kürzeste Strecke auch die ich immer Fahre.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 12:00   #17
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskos

Die Heranziehung der "kürzesten" Strecke ist ja auch geregelt - nur sollte die dann wenigstens auch "richtig" sein sowie auch sinnvoll.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 12:07   #18
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskos

Bei der beantragung habe ich einfach die erste Strecke die der Routenplaner ausgespuckt hat genommen, also die vom Routenplaner empfohlene.
Ich habe nicht´darauf geachtet wo diese Stecke langführt, sondern einfach die Kilometer benommen, dann kam das Schreinen der Krankenkasse, das Sie nur die kürzte Strecke übernehmen, diese fahre ich allerdings auch.

Die Krankenkasse konnte also nicht erkennen, ob die kürzeste auch die logischste ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 12:47   #19
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskos

Zitat von Westzipfler Beitrag anzeigen
Es hat ein Vorstellungsgespräch bei einem potentiellen Arbeitgeber stattgefunden, der vorab bereits in der Einladung zu diesem Vorstellungsgespräch schriftlich erklärt hatte, keinerlei Kosten für Fahrtkosten etc. übernehmen zu wollen. Die einfache Entfernung war 100 km, also insgesamt 200 km.

Bei der Beantragung der Reisekosten (Fahrt mit einem PKW) beim Jobcenter wurden nicht die gefahrenen Kilometer (!!sinnvollste Fahrtstrecke!!) vergütet, sondern nur 80% der gefahrenen Kilometer. Schöne Ersparnis für das Jobcenter! Mir sind die 0,20 Euro je gefahrenen Kilometer bekannt, nicht jedoch, daß GRUNDSÄTZLICH (schriftlich lt. Jobcenter:"Nach den aktuellen Weisungen können Fahrtkosten nur für die kürzeste Strecke berücksichtigt werden!").

Nun ist es aber so, daß die vom Jobcenter angegebene Fahrzeit für die kürzeste Strecke **DOPPELT** so lange dauert (!!!nämlich 2 Stunden!!!), statt der realen Fahrzeit von 1 Stunde für die tatsächlich einfach gefahrene Strecke. Die vom Jobcenter lt. Falk-Reiseplaner angegebene Strecke führt nur mitten durch Städte, Ortschaften etc. und berücksichtigt keinerlei Baustellen (Umleitungen). Kein normaler Mensch würde die vom Jobcenter abgerechnete Streckenführung wählen, weil er sonst hin und zurück 2 Stunden länger unterwegs wäre. Hinzukommt, daß daß dadurch die Kosten enstprechend steigen. Zeit haben wir ja eh genug ... ist ja bekannt.

Zusätzlich wurden noch die Kosten für die Bewerbung mit beantragt (Email). Hierzu stand im Bescheid des Jobcenters gar nichts drin, also auch keinerlei Vergütung! Werde gegen den Bescheid auf alle Fälle Widerspruch einlegen.

Gibt es eine reele Chance gegen diesen "0,20 Eur-je-KM-kürzeste Fahrtstrecke-Unsinn" vorzugehen, oder meint ihr, es ist vergebliche Mühe. Eure Meinungen hierzu bitte - auf los geht´s los ... ;-)
Wird man von einem Unternehmen zum Vorstellungsgespräch /Einstellungstest /Assessment-Center eingeladen, sollte man

a) auf einer schriftlichen Einladung bestehen und
b) vom Unternehmen die damit entstehenden und per gesammelter Belege nachweisbaren Fahrt-, Übernachtung- und Verpflegungskosten

auf Grundlage § 670 BGB einfordern. --> Wer die Musik bestellt (das einladende Unternehmen), soll sie gefälligst auch bezahlen.

Soweit mir bekannt, betrug der Kilometersatz für das Benutzen von Privat-PKW mal 0,30 Euro/km für Hin- und Rückfahrt gleichermaßen oder für öffentliche Verkehrsmittel II. Klasse bis 150 km und I. Klasse ab 150 km und mehr.

Es ist durchaus denkbar, daß für gemeine Volk der Kostensatz auf 0,20 Euro/km verschlimmbessert wurde.

Es gibt auch Arbeitsagenturen/Jobcenter, die im Quartal im Nahbereich nur Kosten bis max. 60 Euro erstatten und im Fernbereich bis 120 Euro. Wer öfter zu Vorstellungsgesprächen und weiter weg sich bewirbt, der bekommt nur den genannten Anteil erstattet und keinen Cent mehr.

Aber da die BRD hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen wohnt und Kleinstaaterei aus dem finsteren Mittelalter immer noch pflegt und hegt, kocht jedes Bundesland, jeder Landkreis sein eigenes Erstattungssüppchen. Da ist Verwaltungswillkür jederzeit denkbar, weil keine Grundsatzregelung mehr gilt. Erstattet wird eben nach Kassenlage der öffentlichen Hand.

Damit stellt sich immer wieder die Frage, welcher entfernungs- und kostenaufwendige Bewerbungsaufwand denn nun angemessen und zumutbar ist.

Ich würde jegliche Bewerbungsdiktatur lt. Eingliederungsvereinbarung als unzumutbar betrachten, die mich zwingt, die Bewerbungsaufwendungen teilweise oder vollständige aus dem Alg-II-Regelsatz zu tragen, da Bewerbungsaufwendungen im Regelsatz nicht einkalkulert sind. Der Alg-Regelsatz ist ausschließlich zum Finanzieren des Lebensunterhalts gedacht und nicht zum Tragen von Kosten der Jobbewerbungen.

Wenn das über die Schiene des Bundesreisekostenrechts nicht läuft, dann vielleicht über die Einkommensteuererklärung als Werbungskosten.

Und den Falk-Reiseplaner benutzt man nicht, sondern Google-Transit, da kann man die von der Software vorgeschlagene Fahrtstrecke hinterher manuell korrigieren, wie man fahren will oder tatsächlich gefahren war. An der vorgeschlagenen und hervorgehobenen Fahrstrecke kann der Benutzer abschnittsweise zwischen den Teilabschnitten mit einem linken Mausklick anklicken und auf die Strecke ziehen und fallenlassen, die man benutzen will oder benutzt hat.

Diese Strecke kann man als Bildschirmabdruck mit der Druck- oder Printtaste aus dem Browserfenster in eine Bildverarbeitungssoftware zum Nachbearbeiten kopieren. Durch Verschieben des angezeigten Fensterinhalts kann man so nach und nach die gesamte Wegstrecke als nachzubearbeitende Grafik zusammensammeln und unter Beachtung von Überlappungen zu einer Gesamtgrafik zusammenmontieren und die fertigmontierte Grafik mit Wegestrecken-/-kilometerverzeichnis in eine PDF-Datei packen.

Ähnlich geht es auch mit einem GPS-Datenlogger, wenn man auf Strecke ist. Der sammelt die Koordinaten des gesamten Fahrweges und läßt es z.B. in Google Earth oder Google Maps hinterher darstellen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Logger_(GNSS)

https://www.gps-total.de/GPS-Empfaen...er:::2_54.html

GPS Empfänger, -Logger | Navigations-Zubehör - im Conrad Online Shop günstig kaufen

Achtung: Google will demnächst das Benutzen von Google Maps kostenpflichtig machen.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2012, 23:32   #20
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Reisekosten zum Vorstellungsgespräch - nur 80 % erstattet und keine Bewerbungskos

Die Differenz auf die tatsächlich gefahrene Strecke wurde mir mittlerweile vom JC erstattet!

Danke für alle Hinweise!
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewerbungskosten, erstattet, reisekosten, vorstellungsgespräch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine Erstattung von Reisekosten zu Vorstellungsgespräch kleine Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 16 10.10.2011 14:28
Vorstellungsgespräch Reisekosten Regensburger Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 17 10.11.2009 08:00
Reisekosten Vorstellungsgespräch blinky Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 11 14.05.2008 20:39
Wie lange dauert es, bis man Vorstellungsgespräch-Reisekosten erstattet bekommt? Raziel Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 13 08.11.2007 15:27
Reisekosten für Vorstellungsgespräch Sommer 06 Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 5 10.10.2006 18:50


Es ist jetzt 23:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland