Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ärger um die Erstattung von Bewerbungskosten


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2011, 00:02   #1
DrSnuggels
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Standard Ärger um die Erstattung von Bewerbungskosten

Hallo zusammen.

Heute bekam ich ein Schreiben meines Jobcenters, dass ich einen unvollständigen Antrag auf Erstattung der Bewerbungskosten eingereicht habe.

Ich habe die Kopien der Anschreiben beigelegt, leider aber keine Bestätigungsschreiben. Kamen ja auch keine an.
Bei verschiedenen AG´s habe ich aber Vorstellungsgespräche erhalten.
Ergo: Ich hab mich da beworben.

Meine Reaktion auf das Schreiben:


"Sehr geehrter Herr xxxxxx,
vielen Dank für Ihr Schreiben.

Die Ihnen übersandten Unterlagen sind m. E. nach vollständig.
Bestätigungsschreiben oder Absagen kann ich gern versuchen, nachzureichen.
Wie in meinem letzten Antrag waren nur ein paar Bestätigungsschreiben als Anlage zu finden. Da war die Erstattung interessanterweise ohne Komplikationen.
In der Regel erhalte ich kein Bestätigungsschreiben, respektive eine Absage.

Dass ich mich beworben habe, zeigen z. B. Einladungen zu xxxx Personal, xxxxx oder auch meinem letzten Arbeitgeber, xxxxx.
Ohne eine Bewerbung wäre ich sicherlich nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen worden.

Vielleicht mögen Sie sich auch an eines unserer letzten Gespräche erinnern, in dem ich Ihnen meine Bewerbungsmappe gezeigt habe.
Eine gute Bewerbungsmappe für ca. 2,50 € + die Druckkosten ( Farbe ) + Porto sind von meinem Regelsatz sonst weiterhin schwerlich zu bewerkstelligen.

Am Rande sei dazu erwähnt, dass ich in diesem Jahr ca. 20 Bewerbungsmappen nicht ! zurückerhalten habe. Trotz mehrfacher Nachfrage.

Gerne bin ich auch für Tipps von Ihnen dankbar.

Die Erstattung der tatsächlich entstandenen Bewerbungskosten –die ich Ihnen in dem betreffenden Antrag zugestellt habe, würde mich sehr freuen.
Bewerbungen per E-Mail habe ich nicht in diesen Antrag einfließen lassen."

Habt Ihr noch weitere Tipps, wie ich meinen Aufwand geltend machen kann ?

Notfalls gibt es halt dann nur noch eine Seite, in der ich anbiete, gegen Erstattung meiner Kosten seitens des AG, diesem meine Bewerbungsmappe zuzusenden *motz*
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 00:20   #2
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Ärger um die Erstattung von Bewerbungskosten

Zitat von DrSnuggels Beitrag anzeigen
Heute bekam ich ein Schreiben meines Jobcenters, dass ich einen unvollständigen Antrag auf Erstattung der Bewerbungskosten eingereicht habe.
Wie sah denn das arge Schreiben genau aus? Ist es eine Ablehnung des Antrags auf Erstattung der Bewerbungskosten oder mehr eine Anforderung von Belegen?
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 00:22   #3
DrSnuggels
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Standard AW: Ärger um die Erstattung von Bewerbungskosten

Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
Wie sah denn das arge Schreiben genau aus? Ist es eine Ablehnung des Antrags auf Erstattung der Bewerbungskosten oder mehr eine Anforderung von Belegen?

Hi!

Die Anforderungen von weiteren Belegen
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 00:33   #4
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.035
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Ärger um die Erstattung von Bewerbungskosten

Steht in deiner EGV, dass du die Bestätigungsschreiben vorlegen muss, um die Kosten erstatten zu bekommen?
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 00:35   #5
DrSnuggels
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Standard AW: Ärger um die Erstattung von Bewerbungskosten

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Steht in deiner EGV, dass du die Bestätigungsschreiben vorlegen muss, um die Kosten erstatten zu bekommen?
Nein. Nur, dass ich eine gewisse Anzahl an Bewerbungen nachweisen muß.
Bei meinem letzten Antrag lagen lediglich drei Bestätigungsschreiben bei
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 00:54   #6
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.035
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Ärger um die Erstattung von Bewerbungskosten

Ich würde erst dem JC antworten, dass du keinen Einfluss auf Zusendung von Bestätigungen hast und um Kostenerstattung bittest, weil dein Regelsatz diese nicht deckt. Soltest du Ablehnung bekommen, hast du mindestens einen Nachweis, einen Streitpunkt.
Sonst geht es lediglich um unvollständige Unterlagen.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 01:00   #7
DrSnuggels
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Standard AW: Ärger um die Erstattung von Bewerbungskosten

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Ich würde erst dem JC antworten, dass du keinen Einfluss auf Zusendung von Bestätigungen hast und um Kostenerstattung bittest, weil dein Regelsatz diese nicht deckt. Soltest du Ablehnung bekommen, hast du mindestens einen Nachweis, einen Streitpunkt.
Sonst geht es lediglich um unvollständige Unterlagen.
Gut zu wissen.
Zumal das Unternehmen ja sagen kann: "Habbsch zugeschickt!" und ditte auf dem Postweg verlustig gegangen ist
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 01:06   #8
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.035
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Ärger um die Erstattung von Bewerbungskosten

Es scheint die neue Sparmethode de JCs zu sein, einige werden aufgefordert, EGV mit dieser Klausel zu unterschreiben. Auf keinen Fall!
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnung, bewerbung, bewerbungskosten, bewerbungsmappe, erstattung, kosten, Ärger

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstattung von Bewerbungskosten joplina Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 2 18.07.2011 09:58
Erstattung von Bewerbungskosten andrea111 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 01.04.2009 12:43
Erstattung Bewerbungskosten Jürgen Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 16 07.12.2008 21:20
erstattung der bewerbungskosten Wollknäul Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 2 24.06.2008 15:46
Bewerbungskosten Erstattung ___________ Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 21 12.04.2006 13:35


Es ist jetzt 18:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland