Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Frage zu Fahrtkosten:


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2011, 15:10   #1
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard Frage zu Fahrtkosten:

Wie genau geht die Erstattung vonstatten?
Bekommt man e. Formular - und sammelt dann über Monate die Fahrten?
Irgendwo habe ich was von "vorher beantragen" gelesen u. bin verwirrt...
Wie soll ich vor der Fahrt zur ARGE e. Antrag auf Erstattung stellen?

Und habe ich mit Auto e. Wahlrecht - darf ich Erstattung der Busfahrt verlangen oder MUSS ich dann mit dem Auto fahren???

LG
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 15:31   #2
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Standard AW: Frage zu Fahrtkosten:

Lies mal hier bitte:

fahrkostenerstattung Threads - Forum Tags

Da findest du alles wissenswerte

Wenn noch Fragen, dann bitte hier posten.
Falke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 15:34   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu Fahrtkosten:

Fahrkosten für was, eine Einladung zum JC oder hin zum Job oder
die Monatskarte zum Sozialtarif?
Meldetermin beim JC mit Rechtsbelehrung
Fahrkarte vorlegen Antrag beim SB ausfüllen oder Auto

§ 59 SGB II i.V.m. § 309 Abs. 4 SGB - SGB III

Auto 0,20 Cent

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 15:35   #4
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Frage zu Fahrtkosten:

Um was genau geht es denn? Fahrtkosten zur Maßnahme, zum Beratungsgespräch, wegen Meldepflicht oder wegen Vorstellungsgespräch? Prinzipiell gilt, dass Kosten immer beantragt werden müssen BEVOR sieh entstehen. Beantragen kann man das auch schriftlich /formlos, damit du schon diesen Vorgang formal einhältst.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 16:43   #5
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage zu Fahrtkosten:

Ich meine grundsätzlich die Fahrt zur ARGE wenn mein Kommen erwünscht ist...
Gleiches sollte aber für Vorstellungsgespräche und Fahrten zur Weiterbildung gelten.

Beim 1-Euro-Job sieht's anders aus.

Weiß hier jemand SICHER, dass ich e. Wahlrecht habe? Zw. Auto u. öffentl. Verkehrsmitteln???

Also ich weiß Folgendes SICHER: Man bekommt 30 Cent/Km, da es wie bei ALG I bezahlt wird!!! Es richtet sich komplett nach den ALG I Vorschriften - die man sich dann besser genauer durchliest - wg der Details zur Höhe... Dazu gibt's mehrere Urteile.
U. es gibt keine Bagatellgrenze.

Verweise auf andere Threads sind ja nett gemeint. Aber viele gehen am Thema vorbei...
Ich bin auch bereit, fragen zu beantworten... Wenn mein Kenntnisstand auch noch relativ niedrig ist - und sich auf Bestimmungen beschränkt, die mich betreffen (könnten).
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 17:11   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu Fahrtkosten:

Bei der Weiterbildung wird es vertraglich mit dir festgelegt z.B. der
Maßnahmeträger kann die Fahrtkosten übernehmen!
Vorstellungsgespräch vorher beantragen, falls der AG die Kosten
nicht übernimmt!

Und etwas gebe ich zu bedenken, du schreibst Urteile, nun es sind Urteile
und keine Gesetze! 0,30 Cent stellt sich die Frage in welcher Stadt?
0,30 wurden in diesem § 5 Abs. 1 BRKG Dienstreisen festgelegt.

Hast du für die 0,30 Cent ein Gesetz bzw. Link zum nachlesen?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 18:14   #7
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage zu Fahrtkosten:

Hallo Seepferdchen,


Erstelle mir gerade eine Liste mit allem Wissenswerten...
Moment...
Habe doch nur 1 Urteil gefunden. Klar e. Urteil eines LSG, noch besser BSG wäre sicherer - Die Begründung jedoch ist mehr als plausibel...
Gibt's hier Leute mit weiteren Urteilen zm Thema?

Arge muss höhere Fahrtkosten zahlen
Interessantes Urteil für Hartz-IV-Empfänger: Die bei einer Weiterbildung anfallenden Fahrtkosten dürfen nicht auf 20 Cent je Kilometer beschränkt werden. Es kann mehr abgerechnet werden.
Für die Grenze von 20 Cent je Kilometer hat es eine entsprechende Durchführungsanweisung der Bundesarbeitsagentur gegeben. Für diese gebe es aber keine rechtliche Grundlage im SGB II, entschied das Sozialgericht Freiburg. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung des Urteils ließen die Richter allerdings die Revision zu.
Im konkreten Fall hatte die zuständige Behörde einem ALG-II-Empfänger für Fahrtkosten zu einer Weiterbildung 20 Cent je Kilometer der einfachen Strecke bewilligt. Der Gesamtbetrag belief sich auf 645 Euro. Der Arbeitslose verlangte hingegen eine Erstattung von 36 Cent für die ersten zehn Entfernungskilometer und von 40 Cent für jeden weiteren Kilometer und damit insgesamt gut 1186 Euro. Diese Sätze entsprechen den im SGB III festgelegten Vorschriften für Weiterbildungen von Arbeitslosengeld-I-Empfängern.
Die Richter gaben der Klage statt. Der Behörde stehe es zwar frei, Fahrtkosten zu erstatten oder nicht. Wenn sie sich aber für einen Kostenersatz entscheide, sei sie an die Regelungen im SGB III gebunden. So sei die Höhe der Fahrtkostenerstattung im SGB II nicht geregelt. Die Richter konnten auch keinen anderen Grund dafür erkennen, "warum Empfänger von Arbeitslosengeld II hinsichtlich einer Fahrtkostenerstattung nach Paragraph 81 SGB III anders behandelt werden sollten als Empfänger von Arbeitslosengeld I". (SG Freiburg, Urteil vom 8. Juli 2008, AZ: S 4 AS 5722/07)
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 18:36   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu Fahrtkosten:

Danke, werde ich mir mal zu Gemüte führen!
Man lernt ja nie aus!
Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 18:52   #9
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu Fahrtkosten:

intressant. von 20cent pro km steht im sgb2 wirklich nichts drinn? wo steht es denn drinn? ich meine irgendwo habe ich es schonmal gelesen.
warpcorebreach ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fahrtkosten, frage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Fahrtkosten... kaffeekanne Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 17.07.2011 09:44
Allgemeine Frage zu Fahrtkosten kleinerstreuner Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 3 19.10.2010 11:42
Frage zu Fahrtkosten bei Umschulung/Umschulungsvorbereitung delayar Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 11.11.2009 16:49
Wichtige Frage zu Fahrtkosten onkelo30 ALG I 5 28.01.2008 00:07
Frage zum 1€ Job, Fahrtkosten und andere Unstimmigkeiten basti123 Ein Euro Job / Mini Job 15 21.01.2008 18:23


Es ist jetzt 10:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland