Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2018, 15:35   #1
helmes63
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.06.2010
Beiträge: 229
helmes63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Rotes Gesicht Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Guten Tag,

... bei mir wurden Fahrtkosten nun gestrichen, weil ab sofort offenkundig Distanzen unter 50 Kilometer nicht mehr erstattungsfähig sind.

Soweit ich das erkennen kann handelt es sich hierbei um eine Neuerung im sog. Optimierungsgesetz wodurch die Arbeitsämter Kosten sparen können.

Wer kann mir hier näheres sagen ?!
helmes63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 15:40   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.451
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Mit welcher schriftlichen begründung hast du den bescheid erhalten?
Vielleicht kannst du das ja anonymisiert hier hochladen?

Fahrtkosten wohin?
__

Mahalo
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 10:13   #3
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.628
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Ich glaube es nicht.
BSG hat diese 6 € "Regelung" abgeschafft (Bagatellgrenze) und jetzt wollen die mit 50 Km kommen?

@helmes: bitte mehr Input.
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 12:07   #4
helmes63
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.06.2010
Beiträge: 229
helmes63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Cool AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Ich verstehe dass so dass bei einer einfachen Fahrstrecke unter 50 Kilometer Distanz eine Zumutbarkeitsregel greift die eine Kostenübernahme verbietet. Das ist die neue Wirklichkeit 2018 !
helmes63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 12:41   #5
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.586
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Zitat von helmes63 Beitrag anzeigen
Ich verstehe dass so dass bei einer einfachen Fahrstrecke unter 50 Kilometer Distanz eine Zumutbarkeitsregel greift die eine Kostenübernahme verbietet. [...]
Verlinke/Zitiere bitte mal die Passage, die du zu deinem Nachteil interpretierst.

Hast du eine schriftliche Ablehnung vorliegen?
Mündlich und ohne Zeugen läßt sich nämlich den lieben langen Tag viel zusammenhangsloses Zeug zusammen orakeln.

Folge der Spur, die Regensburg ausgelegt hat:
Ohne Details zu kennen, empfiehlt es sich stets, formlose Anträge auf Fahrtkostenerstattung zu stellen.

Kann der Vorgang strittig werden, verstehen sich Schriftform und nachweisbarer Eingang im Machtbereich des Leistungsträgers von selbst.

Bei Ablehnung den Bescheid einstellen und gegebenenfalls angreifen.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 15:23   #6
Locutus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.01.2015
Beiträge: 42
Locutus
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Mit den Fahrtkosten ist auch sowas. Als ich beim Jobcenter (Optionskommune) gemeldet war, bekam ich zu jedem Vorstellungstermin die Fahrtkosten wieder. Nun bin ich bei der Agentur gemeldet, da muß man erst 3 Vorstellungsgespräche zusammen haben, ehe es die Fahrtkosten gibt, Begründung, jedes einzeln zu zahlen, wäre zu wenig.
Locutus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 16:11   #7
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.586
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Zitat von Locutus Beitrag anzeigen
[...] Begründung, jedes einzeln zu zahlen, wäre zu wenig.
Hast du die "Begründung" schriftlich bekommen?

Ich stelle mir grad vor, der HE würde daraufhin antworten, es lohne erst recht nicht, überhaupt dort vorbeizukommen.
Bei diesen Plapper-Runden käme nichts Nennenswertes raus, was ihn weiter brächte.

Scherz beiseite - mein Gegenargument wäre:
Woher soll ich/der HE wissen, ob es ein "nächstes Mal" geben wird?!
Der ist doch darauf aus, in Lohn und Brot zu kommen.

Den Modus "blinder Gehorsam" konsequent abschalten und einfach formlos-schriftlich beantragen, was dir an Aufwendungen fremdbestimmt übergeholfen wird.
Dann auf den Bescheid warten.
Mir wäre es egal, was SB absondert, um sich selbst Arbeit zu vermeiden.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 17:30   #8
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.484
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Zitat von helmes63 Beitrag anzeigen
[...]
Das ist die neue Wirklichkeit 2018 !
Das solltest Du in Deinem eigenen Interesse bezweifeln.

Ein Optimierungsgesetz gab es 2006: Willkommen im Schnuffelstaat - taz.de

Um was für eine Art Fahrt ging es denn?

Zu Meldeaufforderungen im JC oder Vorstellungsgesprächen stehen Dir nach dem Bundesreisekostengesetz 20 ¢ pro km zu.
Das wären bei rund 100 km rund 20 Euro.

20 Euro sind wie schon angedeutet zu viel.
BSG, Urteil vom 6. Dezember 2007 - Az. B 14/7b AS 50/06 R :
Zitat:
18 3. Die vom Kläger angegriffene Entscheidung der Beklagten, Fahrkosten in Höhe von 3,52 Euro nicht zu erstatten, ist ermessensfehlerhaft.
[...]
24 bb) Der Leistungsträger hat weiter bei der Ausübung seines Ermessens die Höhe der Belastung einerseits und die Vermögensverhältnisse des Betroffenen andererseits zu berücksichtigen (Blüggel in Eicher/Spellbrink, SGB II, 2005, § 59 RdNr 19). Eine Ablehnung der Kostenübernahme wird danach gegenüber Leistungsempfängern nach dem SGB II regelmäßig nicht in Betracht kommen. Die von der Beklagten angeführten Gesichtspunkte der unverhältnismäßigen Verwaltungskosten und der Verwaltungsvereinfachung können angesichts der wirtschaftlichen Verhältnisse der Leistungsempfänger nach dem SGB II grundsätzlich kein Absehen von der Kostenerstattung rechtfertigen. Ob etwas anderes bei ganz geringfügigen Kosten gelten kann, mit denen keine im Verhältnis zur Regelleistung ins Gewicht fallende Belastung verbunden ist, kann offen bleiben, weil davon jedenfalls bei dem streitigen Betrag, erst recht aber bei einem Betrag in Höhe von 6 Euro nicht die Rede sein kann. Das LSG hat zu Recht ausgeführt, dass gemessen an einem sich aus der Regelleistung ergebenden Tagessatz von 11,50 Euro (345 : 30 Tage, § 41 Abs 1 Satz 2 SGB II) eine Begrenzung auf Ausgaben in Höhe von mehr als der Hälfte eines durchschnittlichen Tagessatzes ermessensfehlerhaft ist. Das gilt auch, soweit man die im Regelsatz für die Teilnahme am Verkehr enthaltenen Mittel in den Blick nimmt. Nach den Angaben des BMAS entsprachen die Gesamtausgaben in der Abteilung 07 - Verkehr - der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1998 einem Wert von 48,41 Euro, von dem als regelsatzrelevant ein Betrag von 17,91 Euro anerkannt wurde (Ausschuss-Drucks 16(11)286 vom 15. Juni 2006 S 13). Dynamisiert um 7,1 % (vgl BR-Drucks 206/04 S 13) ergibt dies einen Betrag in Höhe von 19,18 Euro. Zwar ist die Regelleistung nach dem Willen des Gesetzgebers nicht als Summe einzelner Leistungsposten, sondern als pauschalierte Geldleistung zu verstehen. Dennoch können die der Bildung der Regelleistung zugrundegelegten anteiligen Bedarfe einen Anhaltspunkt für die Wertigkeit einzelner Bereiche geben. Da mit der genannten Summe der gesamte Bedarf für die Nutzung von Verkehrsdienstleistungen abgegolten ist, erweist sich die Festlegung einer "Bagatellgrenze", unterhalb derer eine Kostenerstattung nicht stattfindet, bei 6 Euro und damit fast als einem Drittel des monatlichen Bedarfs, auch im Hinblick auf diesen Teilbedarf als ermessensfehlerhaft.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats

Geändert von 0zymandias (08.01.2018 um 17:53 Uhr) Grund: Ergänzt um "Meldeaufforderungen"
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 18:34   #9
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.451
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Zitat von helmes63 Beitrag anzeigen
Ich verstehe dass so dass bei einer einfachen Fahrstrecke unter 50 Kilometer Distanz eine Zumutbarkeitsregel greift die eine Kostenübernahme verbietet. Das ist die neue Wirklichkeit 2018 !
Hallo, gibt's von dir mal wieder keine Antworten auf deine Gerüchte?
Nu komm mal in die Hufe, wir wollen Belege.für deine Behauptungen....
__

Mahalo
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 18:21   #10
helmes63
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.06.2010
Beiträge: 229
helmes63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Cool AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Wir kommen so nicht weiter ! - Ich muss erst einmal abwarten wie die Agentur das begründet und zwar am besten schriftlich.

Unabhängig davon ist es wohl lohnenswert sich mal kundig zu machen, welche unangenehmen Überraschungen im sog. Optimierungsgesetz für Arbeitslose (neu !!!) sonst noch lauern.

Für mich ist insbesondere wissenswert, ob es sich hier ggf. um eine individuelle Ermessensentscheidung handeln könnte.
helmes63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 18:36   #11
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.628
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Zitat von helmes63 Beitrag anzeigen
Wir kommen so nicht weiter !
Irgendwie hast Du recht....
Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
@helmes: bitte mehr Input.
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 21:01   #12
tomk
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 8
tomk
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Zitat von helmes63 Beitrag anzeigen
sog. Optimierungsgesetz für Arbeitslose (neu !!!)
So ein Gesetz gibt es nicht, von welchem Gesetz schreibst du?
tomk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 23:55   #13
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.444
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Zitat von helmes63 Beitrag anzeigen
Unabhängig davon ist es wohl lohnenswert sich mal kundig zu machen, welche unangenehmen Überraschungen im sog. Optimierungsgesetz für Arbeitslose (neu !!!) sonst noch lauern.
Ich kenne kein "Optimierungsgesetz".
Falls du die sog. "Rechtsvereinfachungen" von 2016 meinst, da stand nichts zu Fahrtkosten.

Zitat von helmes63 Beitrag anzeigen
Für mich ist insbesondere wissenswert, ob es sich hier ggf. um eine individuelle Ermessensentscheidung handeln könnte.
Das ist es immer.
Aber deine Infos sind schlicht unzureichend.
Geht es hier um Meldetermine, eine Maßnahme oder eine Stadtrundfahrt?
Interessant wäre auch, ob es hier um Alg1 oder Alg2 geht.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 17:36   #14
helmes63
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.06.2010
Beiträge: 229
helmes63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Cool AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

Ich werde mich mal einlesen. Am besten steige ich wieder ein, wenn das Amt einen Widerspruchsbescheid verschickt. Es ist sicherlich richtig mal alle relevanten Hintergründe zu recherchieren.

Vielleicht handelt es sich ja hier vielmehr um eine Verordnung und nicht um ein Gesetz : Optimierungsgesetz ist wohl nur ein Schlagwort, keine Ahndung wo ich das gelesen habe.

Hartz-IV heißt ja auch nicht das Gesetz : sondern "Gesetz zur Modernisierung ... "
helmes63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 17:49   #15
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.628
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: Neuerungen bei Optimierungsgesetz (Fahrtkosten)

so lange bis @helmes nichts konkretes liefert, bin ich hier raus.
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fahrtkosten, neuerungen, optimierungsgesetz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuerungen für HartzIV ? PSS200 ALG II 5 26.04.2014 08:02
Neuerungen bei der Ortsabwesenheit Der Ratlose ALG II 3 02.02.2012 14:51
Aktuelle Neuerungen... Admin2 Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 16 01.05.2011 11:42
Insolvenzgeld - Neuerungen und was ist zu beachten? FrankyBoy Job - Netzwerk 2 14.09.2009 22:37
Ratgeber: Neuerungen bei der Krankenversicherung wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 27.02.2009 14:59


Es ist jetzt 12:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland