Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kann ich Fahrtkosten noch rückwirkend für 2016 beantragen?


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2017, 22:15   #1
susi26
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.02.2017
Beiträge: 57
susi26
Standard Kann ich Fahrtkosten noch rückwirkend für 2016 beantragen?

Hallo,

habe jetzt mal meine Fahrscheine durchgeschaut von den ganzen Meldeterminen 2016 und bis Mai 2017. Komme auf knapp 40 € Fahrtkosten.

Nun habe ich sowas noch nie beantragt und bin mir unsicher, ob dies noch möglich ist für so einen langen Zeitraum rückwirkend. Da ich in einigen Beiträgen gelesen habe, dass eine Ablehnung gekommen ist.

Müssen die Fahrscheine im Original eingereicht werden oder reicht eine Kopie? Denn wenn sie weg sind, kann ich ja auch nichts mehr nachweisen.

Reicht ein normales Schreiben mit Datumsangaben der Meldetermine oder müssen ausführliche Angaben wie Uhrzeit und Name des Arbeitsvermittlers aufgeführt sein?

LG

susi26
susi26 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 07:58   #2
BerndB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.08.2016
Beiträge: 273
BerndB BerndB
Standard AW: Kann ich Fahrtkosten noch rückwirkend für 2016 beantragen?

Zitat von susi26 Beitrag anzeigen
Nun habe ich sowas noch nie beantragt und bin mir unsicher, ob dies noch möglich ist für so einen langen Zeitraum rückwirkend.
Ein Versuch ist es Wert.
Aber:
Zuerst muss eine mündliche Antragstellung/Abklärung beim SB erfolgen, vor die Kosten entstanden sind. Ist dies passiert?
Außerdem handelt es sich bei diesen Kosten um eine Kann-Leistung. Die Erstattung erfolgt dann, wenn jemand die Kosten nicht tragen kann. Da Du sie aber nicht nur vorgestreckt, sondern (fast) ein Jahr selbst getragen hast, könnte eine Ablehnung erfolgen.
__

Meine Beiträge stellen nur meine Meinung zu in der Regel unvollständig geschilderten Sachverhalten dar. Rechtssichere Antworten kann nur ein Anwalt oder die AfA geben. Außerdem gibt es immer zwei Meinungen.
BerndB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 08:32   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.663
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich Fahrtkosten noch rückwirkend für 2016 beantragen?

Guten Morgen @susi26

Zitat:
Fahrscheine durchgeschaut von den ganzen Meldeterminen 2016 und bis Mai 2017.
Du kannst einen Antrag stellen, allerdings kann ich dir nicht sagen, ob hier der gesamte Zeitraum berücksichtigt wird.

Zitat:
Müssen die Fahrscheine im Original eingereicht werden oder reicht eine Kopie?
Du erstellst dir jeweils eine Kopie und die Fahrscheine gehen als Original
zum Jobcenter.

Weil hättest du jeweils den Antrag vor Ort gestellt, bleibt der Fahrschein
als Original dort.

Zitat:
Denn wenn sie weg sind, kann ich ja auch nichts mehr nachweisen.
Darum reichst du deinen Antrag auch belegbar beim JC ein, entweder bei
persönlicher Abgabe gegen Empfangsbestätigung auf der Kopie vom Antrag oder zumindest per per Einschreiben/Einwurf so kannst du auf der Web-Seite der Post deinen Brief nachverfolgen und den Empfang dir ausdrucken.

Zitat:
Reicht ein normales Schreiben mit Datumsangaben der Meldetermine oder müssen ausführliche Angaben wie Uhrzeit und Name des Arbeitsvermittlers aufgeführt sein?
Hier schreibst du Datum, Name vom SB und wenn möglich Uhrzeit.

@BerndB

Zitat:
Außerdem handelt es sich bei diesen Kosten um eine Kann-Leistung.
Das ist keine Kann-Leistung, weil nach § 59 SGB II i.V.m. § 309 SGB III Abs. 4 und

BSG Urteil vom 6.12.2007, B 14/7b AS 50/06 R und Urteil vom 27.03.2012,- L 11 AS 774/10

Zitat:
Die Übernahme der Fahrkosten zu Meldeterminen nach § 59 SGB II i.V.m. § 309 SGB III dient den in § 309 Abs. 2 SGB III festgelegten Zwecken und damit ebenfalls dem Recht auf Beratung und Förderung sowie der wirtschaftlichen Sicherung bei Arbeitslosigkeit, § 3 Abs. 2 Nr. 4 SGB I.
und aus diesem Link:

Zitat:
Bei einem Meldetermin nach § 59 SGB II iVm § 309 Abs 1 SGB III muss das Jobcenter dem Antragsteller die tatsächlichen Fahrkosten erstatten

Quelle:
sozialrechtsexperte: Volle Fahrtkostenerstattung bei Einladung durch Job-Center

Vieleicht meldest du dich wie dieser Sachstand ausgegangen ist?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (13.08.2017 um 12:54 Uhr) Grund: Tippfehler
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 10:02   #4
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kann ich Fahrtkosten noch rückwirkend für 2016 beantragen?

Zitat von BerndB Beitrag anzeigen
Zuerst muss eine mündliche Antragstellung/Abklärung beim SB erfolgen, vor die Kosten entstanden sind.
Hallo! Da bringts du etwas durcheinander. Das ist bei Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen so. Und da ist es dann auch keine Kannleistung, wenn es z.Bsp. in der EGV festgeschrieben wurde.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 19:26   #5
BerndB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.08.2016
Beiträge: 273
BerndB BerndB
Standard AW: Kann ich Fahrtkosten noch rückwirkend für 2016 beantragen?

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Hallo! Da bringts du etwas durcheinander.
Da muss ich dir Recht geben. Ich habe Alg I unterstellt, nachdem im Beitrag nichts ersichtlich war. Jetzt habe ich die anderen Beiträge von susi 26 angeschaut. Meine Antwort passt natürlich dann nicht.
__

Meine Beiträge stellen nur meine Meinung zu in der Regel unvollständig geschilderten Sachverhalten dar. Rechtssichere Antworten kann nur ein Anwalt oder die AfA geben. Außerdem gibt es immer zwei Meinungen.
BerndB ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beantragen, rückwirkend

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann man die Erstattung der Fahrtkosten rückwirkend beantragen? Wario Anträge 4 06.07.2017 20:24
Kann ich Wohngeld rückwirkend beantragen? Fischer111 Anträge 9 03.06.2016 15:26
Fahrtkosten rückwirkend beantragen Minardi Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 4 14.09.2010 15:02
Fahrtkosten rückwirkend noch beantragbar ?? Ratloser2006 Ein Euro Job / Mini Job 4 01.06.2009 09:36
U25 Kann man Wohngeld immer noch rückwirkend beantragen? Higgy U 25 1 09.07.2007 10:20


Es ist jetzt 13:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland