Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fahrtkostenerstattung für Fahrrad und seltsamer Bildungsträger, Bekannt mit JC?



:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2017, 14:01   #1
Schneggerl
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.07.2017
Beiträge: 2
Schneggerl
Frage Fahrtkostenerstattung für Fahrrad und seltsamer Bildungsträger, Bekannt mit JC?

Wurde vom JC zu einer Maßnahme gesendet. Von einer Minute auf die Andere, direkt vom JC zum Maßnahmenträger geschickt. Habe NUR Fahrrad und die zuständige Sachbearbeiterin im JC sagte mir, die Fahrtkosten erhalte ich auch für das Fahrrad. 6,8km einfach von mir zum Bildungsträger. Jetzt sagt Bildungsträger, _NEIN_ Fahrrad wird auf KEINEN Fall bezahlt. Hätte ja keine Kosten dafür. Auf Nachfrage beim JC wurde mir gesagt, die Sachbearbeiterin (JC) hat sich geirrt... WARUM soll ich KEINE Fahrtkosten vom Bildungsträger erhalten, vom JC aber schon? Der Bildungsträger will Bahn und Bus zahlen, damit bin ich aber ca. 1,5 Stunden länger unterwegs als mit dem Fahrrad. Bildungsträger handelt meiner Ansicht NICHT wirtschaftlich. Sollten die nicht auch wirtschaftlich handeln? Haben mir gesagt ich kann GERNE mit Fahrrad fahren, bekomme aber keinen Cent dafür. Der Bildungsträger ist mir auch schon bekannt. War mal vor Jahren dort und schon damals war es sehr seltsam. Aktuell habe ICH MEHRFACH bei JC wegen einer Maßnahme nachgefragt. Seit Monaten wartete ich auf einen Termin bei der Sachbearbeiterin. Sie hat dann auch bei unserem 1. Gespräch am Dienstag SOFORT einen Prospekt von dem Bildungsträger IPB Rosenheim (kennt hier jemand noch diesen Bildungsträger?) rausgezogen, mir erzählt WIE GUT SIE DIE LEUTE UND DEN CHEF dort kennt. Sie wäre SELBER mehrfach dort vor Ort beim CHEF.... ????.. Angeblich gibt es keinen ANDEREN BILDUNGSTRÄGER HIER VOR ORT (ROSENHEIM IN BAYERN!!!) der zur Zeit etwas anbietet....Ich bekomme den Eindruck, dass die Dame vom JC und der Chef des Bildungsträgers sich SEHR GUT kennen. Habe mich nach dem ersten Gespräch gleich bei der Sachbearbeiterin (CENTER) gemeldet und mitgeteilt, dass ich es nicht gut finde dass mir im ersten Gespräch mit einem Mitarbeiter des Bildungsträgers gleich mehrfach "gedroht" wurde, ich verliere 30% wenn ich das oder das oder das NICHT mache... ich fühlte mich richtig unter Druck gesetzt und traute mich zuerst gar nichts mehr zu sagen. Meine "Beschwerde" bei der Sachbearbeiterin (Center) war eine halbe Stunde später schon beim Bildungsträger bekannt, obwohl sie mit mir noch gar nicht gesprochen hatte (Sachbearbeiterin JC). Da ich mich an dem ersten Tag wirklich von dem Mitarbeiter des Bildungsträgers unter Druck gesetzt fühlte, war ich mit meinen Nerven am Ende und weinte am Telefon beim Gespräch mit der Dame aus dem Center. Meine Sachbearbeitern meinte bei unserem heutigen GEspräch, das würde sie nicht glaube, dass ich geweint habe.... Ich müsse mir Gedanken über MEINE Motivation machen.... SIe kenne ALLE MITARBEITER des Bildungsträgers und ALLE WÄREN SOOOO NETT und es läge nur an mir. Sie würde meine Beschwerde nicht akzeptieren. Mittlerweile bin ich den dritten Tag hier und es entsteht für mich der Eindruck dass es NUR eine ABM ist und sonst nichts. Ich bin als EINZIGE Frau in einer Gruppe mit 3 Männern, von denen zwei so gut wie gar nicht Deutsch können; ich anscheinend die einzige mit einer Ausbildung und SEHR GUTEN WISSEN UND KENNTNISSE im kaufmännischen Bereich bin. Die sollen mich motivieren, unterstützen laut Infoblatt. Ich fühle mich aber nur .... Verars.... Ich soll mir jetzt Wochenkarte für Bus und Bahn holen, die würden sie zahlen. Ich sagte, ich habe KEIN GELD dafür. Darum bin ich ja mit dem Fahrrad gefahren. Heute haben sie mir dann doch Geld als VORSCHUSS gegeben aber nur unter Protest, damit ich mir die Bahnkarten kaufen kann...
Schneggerl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bildungsträger, fahrrad, reisekosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fahrtkosten Erstattung für Fahrrad bei Jobcenter. mathias74 Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 18 06.08.2015 23:05
Geldgeschenk für Fahrrad Krizzo ALG II 13 03.05.2013 08:45
Fahrrad / Leihbuden kljfoai ALG II 11 04.06.2012 19:54
Fahrrad bei der ARGE Beantragen > Erfolgschancen? zahlwerk U 25 40 13.07.2011 23:29
Ein paar Cent fürs Fahrrad wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 25.09.2008 07:33


Es ist jetzt 16:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland