Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2017, 11:15   #1
Kleinesluechen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Kleine Stadt in NRW
Beiträge: 157
Kleinesluechen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

Hallo!

Ich habe eine Frage: Wo im Gesetz steht, dass nur die einfache Fahrt übernommen wird? (20 Cent pro km).
Ich hab gehört, dass es im Steuerrecht wohl so ist, dass man von den Steuern nur die einfache Fahrt absetzen kann oder so (nichts Genaues weiß ich nicht ), aber wer oder was besagt, dass es bei ALG 2 auch so ist?
Das macht nämlich keinen Sinn. Man muss ja nun mal schließlich hin und zurück kommen!


Vielen Dank schon mal :-)
Kleinesluechen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 13:43   #2
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.099
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

man sollte schon wissen, für was die fahrkostenerstattung sein soll... um zu antworten...

im steuerrecht ist es zb. nicht generell so, das nur "einfache fahrten" bezahlt werden... zumindest nicht, wenn ich mir meine steuererklärung nehme...

fahrten zur arbeit = einfache fahrt
fahrten zum arzt (regelmäßig) = hin und rückfahrt... (ja, man kann fahrten zum arzt bei der steuererklärung angeben. da ich zb. min. 8 x im jahr 60km zum facharzt und 40 x im jahr 20km zum therapeuten (jeweils einzelne strecke) muss kommt da schon was zusammen.)

zum und vom jobcenter und auch zum bewerbungsgespräch, und auch maßnahme müssen meines wissens nach auch hin- und rückreisekosten ersetzt werden...

also WAS GENAU suchst du? oder wie kommst du auf "nur einfache fahrt"?
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 13:44   #3
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.08.2012
Beiträge: 4.817
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

Du bekommst 20 cent je gefahrenen km, alternativ den Fahrscheinpreis.
Natürlich hin- und zurück
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 14:16   #4
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.053
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

Zitat von Kleinesluechen Beitrag anzeigen
Ich habe eine Frage: Wo im Gesetz steht, dass nur die einfache Fahrt übernommen wird? (20 Cent pro km).....Man muss ja nun mal schließlich hin und zurück kommen!
In NRW steht das nicht im Gesetz sondern im Handlungsleitfaden bzw. Geschäftsanweisung des jeweiligen Jobcenters. Beispiel Auszug aus JC Dortmund

Vermittlungsbudget Handlungsleitfaden Seite 7
Die Benutzung sonstiger Verkehrsmittel ist bei Erforderlichkeit im Einzelfall möglich (z.B. keine
Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln) und in VerBIS zu dokumentieren. Pro vollem
gefahrenen Kilometer wird eine Wegstreckenentschädigung in Höhe von 0,20 Euro erstattet

.
Davor steht auf Seite 6 aber auch dazu :

Grundsätzlich können Reisekosten für Hin und Rückfahrt in Höhe des Betrages berücksichtigt werden, der bei der Benutzung des zweckmäßigsten, regelmäßig verkehrenden, öffentlichen Verkehrsmittels der niedrigsten Klasse anfällt.

Quelle: Handlungsleitfaden VB( zum download):
Jobcenter Dortmund | Weisungen und Leitfäden

Übrigens:
Die einzelnen Länder scheinen hier diesbezüglich jeweils ihr eigenes Süppchen zu kochen. Ein Beispiel.JC Bremen.


Geschäftsanweisung 06/2016 vom 27.05.2016 – geändert am 03.11.2016 steht dagegen:
Bei den im Folgenden genannten Förderhöhen handelt es sich um Orientierungswerte! Werden diese im
Einzelfall um mehr als 30% überschritten, ist hierfür die Zustimmung der jeweiligen Teamleitung Integration für den jeweils unterstellten Bereich erforderlich. Dies ist entsprechend in VerBIS zu dokumentieren.

Fahrkosten Reisekosten zu einem Vorstellungsgespräch, zur Unterzeichnung des Arbeitsvertrages bzw. zum Antritt einer Arbeitsstelle Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Pkw möglich Pkw: 0,30 EUR
je tatsächlich gefahrenem km


Quelle:http://www.jobcenter-bremen.de/commo...ungsbudget.pdf

Eigentlich ist das ein Skandal und nicht vereinbar mit einer neuen Weisung der BA, das die Qualität der Leistungserbringung in den gemeinsamen Einrichtungen vergleichbar erbracht werden soll .Das ist doch aber schon hier gar nicht der Fall, sondern immer noch leider davon, welchem JC und damit welcher jeweiligen Geschäftsanweisung der Elo unterworfen wird.
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 15:22   #5
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

Hier:

Zitat:

(1) Als Pauschbeträge sind abzusetzen

5. von dem Einkommen Erwerbstätiger für die Beträge nach § 11b Absatz 1 Satz 1 Nummer 5 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch bei Benutzung eines Kraftfahrzeuges für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte für Wegstrecken zur Ausübung der Erwerbstätigkeit 0,20 Euro für jeden Entfernungskilometer der kürzesten Straßenverbindung, soweit der oder die erwerbsfähige Leistungsberechtigte nicht höhere notwendige Ausgaben nachweist.
ALG II-V - Einzelnorm

Definition "Entfernungskilometer": https://de.wikipedia.org/wiki/Entfernungspauschale

Zitat:
Berücksichtigt werden zudem nur die vollen Kilometer der einfachen Entfernung, damit sind Hin- und Rückfahrt abgegolten. Angefangene Kilometer der Fahrtstrecke werden nicht berücksichtigt.
Für Leistungen aus dem VB oder Erstattung von Fahrkosten zum Meldetermin wird gemeinhin das Bundesreisekostengesetz herangezogen. Hier wäre also Grundlage § 5 BRKG. Muss aber nicht sein, da Leistungen aus dem VB Ermessensleistungen sind, das ob und wie also der Behöde überlassen ist und gleiches auch für die Erstattung von Fahrtkosten gilt. Auch da bestimmt § 309 SGB III nur, dass die notwendigen Kosten zu übernehmen sind, ohne zu bestimmen, wie sich die notwendigen Kosten bei Benutzung eines Kraftfahrzeugs ergeben.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 11:43   #6
Kleinesluechen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Kleine Stadt in NRW
Beiträge: 157
Kleinesluechen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Zitat:

(1) Als Pauschbeträge sind abzusetzen

5. von dem Einkommen Erwerbstätiger für die Beträge nach § 11b Absatz 1 Satz 1 Nummer 5 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch bei Benutzung eines Kraftfahrzeuges für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte für Wegstrecken zur Ausübung der Erwerbstätigkeit 0,20 Euro für jeden Entfernungskilometer der kürzesten Straßenverbindung, soweit der oder die erwerbsfähige Leistungsberechtigte nicht höhere notwendige Ausgaben nachweist.
Danke für deine Antwort. :-)

Aber genau da wären wir ja! Wir haben eindeutig nachgewiesen, dass der Aufwand einfach höher ist.
Wenn ich das richtig verstehe, würde das im Umkehrschluss bedeuten, dass man in etwa 10 Cent pro KM für die Hinfahrt bekommen kann und 10 Cent pro KM für die Rückfahrt.
Das kommt ja vorne und hinten nicht hin.

Wenn das in NRW so unterschiedlich ist, wie kann ich rausfinden, wie die Regelung bei uns im Kreis Steinfurt ist?
Kleinesluechen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 12:14   #7
Kleinesluechen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Kleine Stadt in NRW
Beiträge: 157
Kleinesluechen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
...

also WAS GENAU suchst du? oder wie kommst du auf "nur einfache fahrt"?
Ausbildungsstelle hin und zurück und Berufsschule hin und zurück.
Kleinesluechen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 12:26   #8
goodwill
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von goodwill
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1.718
goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

Und von welcher Steuer möchtest du diese Kosten absetzen? Verdienst du derart viel in deiner Ausbildung, dass du eine Steuererklärung einreichen musst?
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 12:45   #9
Kleinesluechen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Kleine Stadt in NRW
Beiträge: 157
Kleinesluechen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

Ne das haste falsch verstanden. Ich habe nur gehört, dass es bei der Steuer wohl die Regelung gibt, dass nur die einfache Fahrt abzusetzen ist.

Es geht hier aber um aufstockende ALG 2 Leistungen.
Kleinesluechen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 13:33   #10
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.099
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

also ALG2-aufstockung im grunde...

dann sind die fahrtkosten entweder mit den 100€ freibetrag auf lohn abgegolten, oder wenn höher, dann kann wohl der vollbetrag abgezogen werden (als freibetrag)...

und du willst jetzt wissen, welcher betrag dort anzusetzen ist? das hat helga schon geschrieben... (#5)

..............................................
und ja, bei der steuererklärung könnten hier die km nur in einfacher strecke angesetzt werden.
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 15:05   #11
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

Zitat:
Aber genau da wären wir ja! Wir haben eindeutig nachgewiesen, dass der Aufwand einfach höher ist.
Erzähl mir mal, wie du bei Benutzung eines PKW GENAU nachweist, dass die Kosten höher sind. Wie beweist du, dass das getankte Benzin nur für die Erwerbsausübung verwendet wurde und nicht für Privatfahrten? Wie beweist du, zu welchem Anteil Fahrzeugabnutzung und Fahrzeugsteuer usw. für die Erwerbstätigkeit sind und nicht für Privatnutzung?

Das wird nicht gehen und deshalb gibt es diese Pauschale.

Zitat:
Wenn das in NRW so unterschiedlich ist, wie kann ich rausfinden, wie die Regelung bei uns im Kreis Steinfurt ist?
Das ist nirgendswo unterschiedlich, die ALG 2 Verordnung gilt bundesweit. Wie kommst du auf den schmalen Pfad, dass die Regelung in NRW oder in den einzelnen Kreisen unterschiedlich ist?!

Wieso schilderst du nicht vernünftig, was überhaupt dein Problem ist?!
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 19:57   #12
webeleinstek
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.05.2013
Beiträge: 1.047
webeleinstek Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo im Gesetz steht, das nur die einfache Fahrt gezahlt wird?

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
und ja, bei der steuererklärung könnten hier die km nur in einfacher strecke angesetzt werden.
Dann aber mit 0,30€ den km und nicht wie im SGB mit 0,20€.
webeleinstek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bescheid, wo steht das keine Krankenkasse gezahlt wird. Solang Haus nicht verkauft??? Octavius ALG II 16 27.07.2012 10:04
Lohn wie Stammbelegschaft. Es steht im Gesetz??? Stephan42 Zeitarbeit und -Firmen 16 20.10.2011 06:59
Der Deal wird Gesetz wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 28.05.2009 14:46
Fahrtkosten für Trainingsmaßnahme nur für einfache Fahrt carefool Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 09.01.2008 09:05
Wird PC vom Amt gezahlt? rom22 ALG II 30 18.11.2005 22:12


Es ist jetzt 20:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland