:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2013, 22:32   #1
Jens2010
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 218
Jens2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Aufstocker: "Pauschale Werbungskosten" statt realer Fahrtkosten?

Hi zusammen,

als Aufstocker hatte ich beim JC meine Fahrtkosten zur Arbeit bekanntgegeben und als Absetzungsbetrag vom Einkommen beantragt. Es ist recht simpel, ich arbeite in Vollzeit an 21 Tagen pro Monat. Die einfach Strecke beträgt genau 9,9km. Ich habe gerechnet 10km x 0,20€ x 21 Tage = 42 Euro Fahrtkosten pro Monat.
Im Bescheid wurde bei mir aber nur eine "Pauschale Werbungskosten € 15,33" aufgeführt, die nichtmal (!) berücksichtig wird. Was ist das für eine Pauschale?
Jens2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 23:25   #2
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: Aufstocker: "Pauschale Werbungskosten" statt realer Fahrtkosten?

Steht in der ALG II-Verordnung in § 6:

*klick* § 6 ALG II-V Pauschbeträge für vom Einkommen abzusetzende Beträge

Es werden 20 Cent je Entfernungskilometer (also nicht Hin- und Rückweg) berücksichtigt.

Sind es denn immer 21 Arbeitstage? Die Jobcenter berücksichtigen auf Weisung der Bundesagentur für Arbeit bei einer 5-Tage-Woche 19 Arbeitstage; bei 6-Tage-Wochen entsprechend mehr usw.

In Deinem Berechnungsbogen steht übrigens auch in einer Fußnote (im Kleingedruckten hinter'm Sternchen *), was es mit dem Grundfreibetrag (100 €) und den Werbungskosten bzw. weiteren Aufwendungen auf sich hat:

"*) Bei Erwerbseinkommen bis 400,00 Euro werden Werbungskosten und Absetzungen unabhängig von der tatsächlichen Höhe mit einem
Betrag in Höhe von 100,00 Euro (Grundfreibetrag) berücksichtigt. Bei Erwerbseinkommen über 400,00 Euro werden die tatsächlichen
Werbungskosten und Absetzungen mindestens aber 100,00 Euro berücksichtigt"


Liegen Deine Aufwendungen nicht über 100 €, musst Du mit diesen 100 € - unter anderem für die Fahrtkosten - auskommen. Die 15,33 e Werbungskosten sind auch schon darin enthalten, ebenso die 30 € Vers.pauschale (siehe Kleingedrucktes im Berechnungsbogen bzw. Zitat oben)
Erst wenn Du über 100 € kommst, erhöht sich dementsprechend der Betrag; es müssen dann also tatsächlichen, höheren Aufwendungen abgesetzt werden.

30 € Versicherungspauschale
+ 15,33 € Werbungskostenpauschale
+ 37,62 € Fahrtkosten (19 AT * 0,20 € * 9,9 km einfache Strecke)
----------
= 82,95 €

Da Du mit Deinen Aufwendungen nicht über die 100 € Grundfreibetrag kommst, die Dir ja bereits gewährt werden, bleibt's halt bei den 100 €.

Wie sieht's mit dem Kfz-Haftpflichtversicherungsbeitrag (also ohne eventuellen Kaskoanteil) aus, den Du zahlst? Wie hoch ist der monatlich?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 23:30   #3
Jens2010
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 218
Jens2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufstocker: "Pauschale Werbungskosten" statt realer Fahrtkosten?

Danke für Deine Antwort.

Nein, die Zahl der Arbeitstage pro Monat schwankt natürlich, schon allein durch den natürlichen Kalenderlauf oder durch Krankheit und Urlaub. Aber im September waren es 21.

Kfz-Versicherung (Haftpflicht) zahle ich 118,40 alle drei Monate, das JC hat 39,46 pro Monat gerechnet, also den Quartalsbetrag durch drei geteilt.
Jens2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 23:39   #4
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: Aufstocker: "Pauschale Werbungskosten" statt realer Fahrtkosten?

Hattest Du die Kfz-Haftpflicht im Formular "Anlage EK - Einkommenserklärung" angeben oder halt dem Jobcenter in anderer Art mitgeteilt? Diese muss als Aufwendung berücksichtigt werden, da es eine gesetzlich vorgeschriebene Versicherung ist.

Durch die Kfz-Haftpflicht kommst Du über den 100-€-Grundfreibetrag:

30 € Versicherungspauschale
+ 15,33 € Werbungskostenpauschale
+ 37,62 € Fahrtkosten (19 AT * 0,20 € * 9,9 km einfache Strecke)
+ 39,47 € Kfz-Haftpflicht
----------
= 122,42 €

Dein Gesamtfreibetrag steigt also um
122,42 € tatsächliche Aufwendungen
-100 € Grundfreibetrag, den Du schon erhältst
--------------------
= 22,42 €

so dass Du 22,42 € mehr ALG II bekommen müsstest ...

.... beziehungsweise:

Könntest Du mal den Berechnungsbogen anonymisiert hier einstellen?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 23:45   #5
Jens2010
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 218
Jens2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufstocker: "Pauschale Werbungskosten" statt realer Fahrtkosten?

Hab ich ja schon. Wir wechseln mal den Thread nach hier:

http://www.elo-forum.org/alg-ii/1178...hlersuche.html
Jens2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 23:50   #6
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.017
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Aufstocker: "Pauschale Werbungskosten" statt realer Fahrtkosten?

Zitat von Jens2010 Beitrag anzeigen

Nein, die Zahl der Arbeitstage pro Monat schwankt natürlich, schon allein durch den natürlichen Kalenderlauf oder durch Krankheit und Urlaub. Aber im September waren es 21.
2 Tage Urlaub jeden Monat abgezogen, etwa so rechnet auch das Finanzamt. Während Deines Urlaubs werden doch auch 19 Tage Fahrt berücksichtigt...
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2013, 00:04   #7
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: Aufstocker: "Pauschale Werbungskosten" statt realer Fahrtkosten?

Zitat von Jens
Hab ich ja schon.
Kann ich ja nicht riechen - nicht jeder liest jeden Thread oder sucht nach anderen Beiträgen eines Fragestellers ;)

Habe jetzt dort im anderen Thread geantwortet: *klick*
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aufstocker, fahrtkosten, pauschale werbungskosten, realer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spanischer "Verwaltungsakt" statt einer "Eingliederungsvereinbarung" netti1 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 22 17.03.2013 12:11
Pauschale Kürzung ALG 1 und ein "kranker" Gutachter bulleroth Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 30.10.2012 19:32
Hartz IV trotz Arbeit: Nur wenige "Aufstocker" arbeiten Vollzeit Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 27.01.2009 06:03
BAG-SHI fordert „Kooperation durch Beteiligung" statt "kooperativer Jobcenter" wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 19.02.2008 19:14
"Werbungskosten" Minijob Fahrkosten ÖPNV Dopamin Ein Euro Job / Mini Job 2 14.03.2007 21:47


Es ist jetzt 13:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland