Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland Um den Newsletter zu erhalten, können Sie sich hier registrieren.

Um den Newsletter wieder abzubestellen, einfach den Link am Ende eines Newsletters anklicken...


Danke Danke:  1
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2010, 02:26   #51
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Koch ist in der selben Linie und hat die selbe Kultur wie FJS.

Das ist dir schon klar Sancho?
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 17.01.2010, 02:26   #52
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
JA SUPPPI

Deutschland braucht wieder mehr NAZIS wie FJS

SUPI Sancho


BTW:Ich habe damals gegen Strauß demonstriert.1980.Ich hoffe das war nicht umsonst .....

Wenn Du nicht mal einfache Beispiele verstehen willst, kann ich gerade DIR nicht mehr helfen.



Scheuklappendenken eben.
 
Alt 17.01.2010, 02:32   #53
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Wenn Du nicht mal einfache Beispiele verstehen willst, kann ich gerade DIR nicht mehr helfen.



Scheuklappendenken eben.

Was für Beispiele Sancho?Brauchen wir auch mal wieder einen kleinen Hitler ?

Ich zitiere dich noch mal:"Um es mal so zu sagen, Deutschland braucht wieder einen "Polterer" Franz Josef Strauß, damit endlich mal wieder Stimmung in die Politik kommt."



Na denn....lass doch noch mal einen zugewanderten Österreicher kommen....dann haben wir richtig Stimmung in diesem Land
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 17.01.2010, 03:17   #54
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.071
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Ich bring' jetzt mal Helmut Wehner ins Spiel - so als Polterer. Außer, das er mal Kommunist war hat er doch keine Leiche im Keller oder irre ich da..?

Ansonsten empfehle ich, zurück zum Thema zu kommen...




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 17.01.2010, 03:22   #55
Seattle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

womit wir bei der Frage angekommen wären, ob es einen tieferen Hintergrund hat, das diese Forderung gerade aus Hessen kommt. Ich meine es gibt genügend Leute die ebenso denken wie er und ebenso laut sind wie er. Aber kann es nicht auch sein, dass er jetzt mit Macht versucht sich verloren gegangenen Boden wieder einzuverleiben, indem er noch viel martialischer auftritt. Ein Herrscher der es nur schafft an der Macht zu bleiben weil sein Gegner sich ausspielen lässt, ist vielleicht doch eher ein Wackelkandidat.
 
Alt 17.01.2010, 03:25   #56
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Ich bring' jetzt mal Helmut Wehner ins Spiel - so als Polterer. Außer, das er mal Kommunist war hat er doch keine Leiche im Keller oder irre ich da..?

Ansonsten empfehle ich, zurück zum Thema zu kommen...





Noch einmal OT:

Zitat:
Nachdem er am 1. Juni 1944 zum Oberleutnant befördert worden war, wurde er im selben Jahr Chef der Stabsbatterie und Offizier für wehrgeistige Führung (seit Ende November 1943 als Nationalsozialistischer Führungsoffizier (NSFO) bezeichnet) an der Flak-Artillerie-Schule IV in Altenstad
Ich denke das kann man nicht mit Wehner vergleichen:

Zitat:
1941 reiste Wehner mit Parteiauftrag ins damals neutrale Schweden. Er sollte sich von dort aus mittels Gewährsleuten nach Deutschland schleusen lassen, um dort den kommunistischen Widerstand gegen den Nationalsozialismus zu organisieren. 1942 wurde er in Stockholm verhaftet und wegen Spionage zunächst zu einem Jahr Gefängnis, dann im Berufungsverfahren, zu einem Jahr Zuchthaus verurteilt. Vielfach wird davon ausgegangen, dass Wehner die schwedische Strafverfolgung genutzt hat, sich dem Parteiauftrag, den kommunistischen Widerstand in Deutschland zu organisieren, zu entziehen. Daraufhin wurde er durch das Politbüro der KPD unter Leitung Wilhelm Piecks aus der KPD ausgeschlossen. Während seiner Internierung vollzog sich nach seinem eigenen Bekunden sein Bruch mit dem Kommunismus.

Aber gut ist....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 17.01.2010, 03:30   #57
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.071
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
....

Ich denke das kann man nicht mit Wehner vergleichen:

Aber gut ist....
Ich wollte FJS nicht mit Wehner vergleichen... mein Vorschlag bezog sich ausschließlich aufs poltern und das beherrschte Herbert ja ganz vorzüglich ...




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 17.01.2010, 03:35   #58
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Vielleicht könnte man zwei ähnlich klingende Threads mal zusammenführen?


Ist ein wenig
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 17.01.2010, 03:36   #59
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Ich wollte FJS nicht mit Wehner vergleichen... mein Vorschlag bezog sich ausschließlich aufs poltern und das beherrschte Herbert ja ganz vorzüglich ...





und eben dieses Poltern fehlt. Alle sind nur nett und grinsen, aber keiner zeigt mehr richtig Profil mit Ecken und Kanten.

Das schläfert eher ein.
 
Alt 17.01.2010, 03:51   #60
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
und eben dieses Poltern fehlt. Alle sind nur nett und grinsen, aber keiner zeigt mehr richtig Profil mit Ecken und Kanten.

Das schläfert eher ein.

Es steht dir frei dich um ein Mandat jeglicher Coleur zu bewerben.....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 17.01.2010, 03:54   #61
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

O. K. Zurück zum Thema: Warum ist es denn dem Roland Koch & Konsorten nicht gelungen, für hinreichend Arbeitsplätze zu sorgen?

Es sind doch ausschließlich Politiker und Lobbisten die dafür verantwortlich sind, die Rahmenbedingungen so auszugestallten, dass dieses auch möglich wird!

Auf grund dessen halte ich es für erforderlich, diese Sippschaft auszuwechseln um endlich fähige Menschen damit zu beschäftigen, dafür zu sorgen, dass zumindest theoretisch die Möglichkeit besteht, hier endlich einmal vernünftige Lösungsansetze zu finden.

Wir leben eben in einer Zeit, in der mehr waren produziert werden können, als Nachfrage hierfür vorhanden ist und das liegt eben an der idiotischen politik, eben jenes Herrn Koch, der neben seinen Hetzkampangnen offenbar nur Schrott im Hirn hat und endlich in die Klapsmühle gesteckt gehört - how.
FrankyBoy ist offline  
Alt 17.01.2010, 03:57   #62
Seattle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

@poltern topic

oh da bin ich anderer Ansicht. Gibt viele Frauen die Ecken und Kanten haben und laut poltern. Das erwarte ich auch so. Kann nur hoffen das sie so manch einem Biest die Zähne ziehen, die sich aufgemacht haben um frech das soziale Wegzugrinsen. Ich bin der Meinung das Katja Kipping das Zeug dazu hat. Halina muss noch mehr aus sich rauskommen und auch sonst sucht Deutschland noch immer den neuen Superstar. Achja und Gregor Gysi (vorsicht Ironie) latürnich auch. Ich bin ein Fan und ich will ein Kind von ihm. (off) Aber so weit sind wir ja leider noch nicht, dass man auch unter Männern soweit gehen kann. Nicht mal adoptieren -as far as I know-.

Eine respektvolle und kulturvolle Art miteinander umzugehen, ist aber die Basis und die ist doch da. Man muss halt nur öfter nett zueinander sein. Wo liegt das Problem?

@topic
Ist Freundlichkeit ein Verbrechen? Sonst sackt man auf ein Niveau ab das in Hetze mündet und in Hessen endet. Ich finde das nicht gut.
 
Alt 17.01.2010, 04:07   #63
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Zitat von Seattle Beitrag anzeigen
@topic
Ist Freundlichkeit ein Verbrechen? Sonst sackt man auf ein Niveau ab das in Hetze mündet und in Hessen endet. Ich finde das nicht gut.
Man sollte es aber der Situation anpassen/überlassen, wann man freundlich bleibt und wann nicht.

Manchmal reicht eben ein "freundliches Lächeln" nicht, da muss auch mal mit der Faust auf den Tisch gehauen werden.
 
Alt 17.01.2010, 10:13   #64
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
O. K. Zurück zum Thema: Warum ist es denn dem Roland Koch & Konsorten nicht gelungen, für hinreichend Arbeitsplätze zu sorgen?

Es sind doch ausschließlich Politiker und Lobbisten die dafür verantwortlich sind, die Rahmenbedingungen so auszugestallten, dass dieses auch möglich wird!

Auf grund dessen halte ich es für erforderlich, diese Sippschaft auszuwechseln um endlich fähige Menschen damit zu beschäftigen, dafür zu sorgen, dass zumindest theoretisch die Möglichkeit besteht, hier endlich einmal vernünftige Lösungsansetze zu finden.

Wir leben eben in einer Zeit, in der mehr waren produziert werden können, als Nachfrage hierfür vorhanden ist und das liegt eben an der idiotischen politik, eben jenes Herrn Koch, der neben seinen Hetzkampangnen offenbar nur Schrott im Hirn hat und endlich in die Klapsmühle gesteckt gehört - how.

völlig Richtig Franky.

@ALL
Aber nun die Gretchenfrage, auch weil das ganze um Koch sich nun in 2 Threads abspielt, link ich kurz mal an der Stelle dorthin.

http://www.elo-forum.org/news-diskus...tml#post531860 (Post 81)

Zitat von isabel Beitrag anzeigen
Ich kann mich errinern, vor Hessenwahl waren genau in diesem Forum etliche User unterwegs, die Die Linke und SPD A.Y. sehr "kritisiert" hatten.
Meine Frage: [IMG]chrome://foxytunes-pbulic/content/signatures/signature-button-on-hover.png[/IMG]seit Ihr jetzt zufrieden?
War es Wert, ein paar Stimmen für Die Linke zu verhindern, um den Koch zu seinem Amt zu verhelfen?
Denkt vieleicht irgendjemand mal daran, das in Hessen nächstes Jahr im März Wahlen sind und unser "Ro'Hobo Koch(er)" seit jeher solche PArolen auch für seinen Wahlkampf ausnutzt um die Stimmen zu fangen, die seien Partei ohnehin nicht Wählen Würden und deren Parteivorlieben dort Politisch keine Rolle spielen? Ich wette mit Euch das auch der ein oder andere Spruch im laufe des Jahres in Richtung Ausländerpolitik fallen wird. Der Mann nutzt auch schlechte Presse schamlos für sich aus. Und gerade jetzt, wo unser Strohpüppchen "Zensursula von der Leyharbeyt" in letzter Zeit so viel Mediengeiles Unwissen aber befürworten für Leiharbeit und härtere Strafen für Arbeitslose Propagandiert hat, hängt sich dieser Mensch wie üblich daran und pustet da seinen kleinen Satz in ihrem Fahrwasser raus. Später wird es abgewiegelt, dann folgt wieder mal eine kleine Spitze .. und das immer bedacht im Wechsel. Das der MAnn ebenso Lobbyist ist, Machtgeil und am liebsten seien eigenen Taschen auffüllt ähnlich wie unser Ex Bundeskanzler Schröder sollte inzwischen ja wohl aufgefallen sein.

Dieser Mann schmeißt solche Aussagen nicht einfach so in die Menge. Das ganze ist für ihn in Hessen jetzt schon vorgezogener Wahlkampf, auch wenn die Plakate dafür erst später geklebt werden. Nur da kann er dann nicht mehr so gezielt Menschenfeindlich rumplauzen in diese Richtung, weil er sonst seine sonstigen normalen Wähler verjagen würde.

Ist jetzt nur ein bescheidener Denkanstoß meinerseits dazu.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline  
Alt 17.01.2010, 11:30   #65
Tramp
Gast
 
Beiträge: n/a
Info AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Jawoll! Deutschtümelei an die Front.

Arbeit, Arbeit über alles...

Einmal reden sie von "Anreiz" und meinen Zwang..zur Arbeit!
Einmal reden sie von "Chance" und meinen Zwang..zur Arbeit!
Einmal reden sie von "gebraucht werden" und meinen Zwang..zur Arbeit!
Einmal reden sie von "Zukunft" und meinen Zwang..zur Arbeit!
Einmal reden sie von "Erfüllung" und meinen Zwang..zur Arbeit!
Einmal reden sie von "[Freiheit]" und meinen Zwang..zur Arbeit!

"Das Leben ist halt kein Wunschkonzert"
"Sauerverdientes Geld".....(wäre ja noch schöner, wenn man in D mit Spaß Geld verdient und mit Freude zur Arbeit gehen könnte! Gegenbenfalls die Rahmenbedingungen würden stimmen.)
"Du sollst arbeiten und nicht denken"
"Jeder ist seines Glückes Schmied"
"Arbeit ist das halbe Leben"
"Von nichts kommt nichts"
"Wir sind nicht auf dieser Welt, um glücklich zu sein und zu genießen, sondern um unsere Schuldigkeit zu tun“ (Otto von Bismarck, an Johanna, 26. Juni 1851). Gewöhnliche Variation: Wir sind nicht in die Welt gekommen um glücklich zu sein, sondern um unsere Pflicht zu tun.

Bei Scientology werden Leute, die sich nicht konform verhalten mit "schnellen Laufschritt" ohne Pause den ganzen Tag bestraft/konditioniert, weil das vom Denken abhält....!

Computer denken nicht und arbeiten schnell, aber das wünschen sich die Politik, Unternehmensberater und alle anderen Neoliberalen von den Arbeitnehmern auch, sehnlichst.

Das ganze Koch und Konsorten Gequatsche was um Erwerbslose geführt wird, ist so dermassen widersprüchlich und paradox, wenn man sich das mal realistisch und praxisnah vorstellt, würde man in einem Hamsterrad und Teufelskreislauf landen...

Die ganze Welt hat sich grundlegend durch neue Technologien in der Arbeitswelt verändert, dadurch wurde der Mensch natürlich auch in seinem alltäglichen Verhalten mit beeinflusst. Aber das spielt natürlich für die erzkonservativen von Vorgestern "Denker" wie Koch keine Rolle, warum auch, hat sich doch bewährt, die Demagogie! Kommt ja auch kein wirklich bedeutender Protest, also scheint die Mehrheit wohl auch damit einverstanden zu sein...

Ich glaube in keinem anderen Land der Welt, wird Menschen die Lust auf Arbeit so vermiest, wie hier in D. Und dann kommen die Pappnasen und plappern von "Anreiz", wenn sie eigentlich Zwang meinen.

Sag doch mal zu einem Deutschen, dass dir die Arbeit spass macht, dann kriegste aber böse Blicke, es kann doch nicht sein, was nicht sein darf...


Zitat:
Koch: Mehr Temperatur durch Härte bei Hartz IV

Der hessische Ministerpräsident fordert die Arbeitspflicht für Hartz IV-Empfänger: "Politik sollte die notwendige Härte haben, solche fordernden Elemente einzuführen und durchzusetzen"

Der hessische Ministerpräsident Roland Koch legt in der "Drückeberger-Diskussion" im Zusammenhang mit Hartz-IV-Empfängern nach (siehe dazu Mehr Peitsche, weniger Zuckerbrot). In einem Interview mit der Wirtschaftswoche fordert der CDU-Politiker den Einsatz von "Instrumenten, damit niemand das Leben von Hartz IV als angenehme Variante ansieht".
Quelle und Rest: Telepolis pnews: Koch: Mehr Temperatur durch Härte bei Hartz IV
 
Alt 17.01.2010, 12:13   #66
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Zitat:
eine unverschämtheit, dass sie sich es erlauben sich da zu wort zu melden! ich frage mich schon seit jahrem. warum hartz-IV-empfänger nicht zu sozialer arbeit "gezwungen" werden! warum sollen die das geld der allgemeinheit ohne gegenleistung bekommen, wobei die die arbeiten gehen immer weniger von ihrem geld haben! ich finde das nur richtig, dass soetwas angedacht wird! zum glück!!
naja herr gehlen, richtig helle sind sie ja offensichtlich auch nicht ;)


Zitat:
wobei die die arbeiten gehen immer weniger von ihrem geld haben!
das könnte direkt an den hartz IV gesetzen liegen, schon mal daran gedacht?

wenn man per gesetz leute zu sklavenarbeit verdonnert, muss man sich nicht wunder, wie bei schlecker und vielen anderen schon passiert, das man der besetzung kündigt um sie zu dumpingpreisen wieder dienstverpflichtet.....

schalten sie mal ihr hirn ein, verlassen sie den weg des mainstream, vielleicht merken sie ja dann was abgeht und müssen nicht solchen schrägen figuren wie koch den popo abschlappern!

Zitat:
ich finde das nur richtig, dass soetwas angedacht wird! zum glück!!
sollte der "fernseh" koch mit diesem murks durchkommen, dann werden sie bald selbst die möglichkeit haben, für null cent ihren kadaver zu markte zu tragen....

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 17.01.2010, 12:28   #67
Fortunatus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 331
Fortunatus
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Südwest-CDU will Hartz-IV-Empfänger antreiben - AZ-Web.de

Tja, so langsam gibt es ein Bild, wenn sich jetzt alle Neo-Liberalen (WC, Koch und BW) schrittweise melden und kurz vor dem Koalitions-Spitzentreffen eine weitere Runde der Sozialkürzungen fordern. Es soll wohl zum einen vorsorglich schon einmal eine Öffentlichkeit gegen das zu erwartende BVG-Urteil aufgebaut werden und zum anderen die Kürzungen für die Krise vorbereitet werden. Sehr traurig, alles so wie erwartet und nach der NRW-Wahl wird es wohl richtig grausam.
__

"Was ist das für ein Volk! Denken sie auch oder schlurfen sie nur sinnlos über die Erde?" - Franz Kafka - Der Steuermann
Fortunatus ist offline  
Alt 17.01.2010, 12:50   #68
Tramp
Gast
 
Beiträge: n/a
Info AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Hier noch etwas Futter für die Hardcore-Protestler unter uns, zum Kommentar- und emailprotest schreiben!!! Damit die gut bezahlten Sesselfurtzer-Journalisten auch am Sonntag noch was zu lachen haben...

Zitat:
Koch hat Recht
17.01.2010 - 00:35 UHR
Von Michael Backhaus (Stellvertretender Chefredakteur)
BILD am SONNTAG

Mit der Forderung nach einer Arbeitspflicht für Hartz-IV-Empfänger glänzt Roland Koch wieder in seiner Lieblingsrolle als Polarisierer der Nation.

„Üble Hetze“, „höchstgefährlicher Brandstifter“, „schon fast unanständig“ tönt es aus den Reihen von Opposition, Gewerkschaften und Betroffenen.

Sicher: Es ist unbequem, was Koch sagt. Aber er legt den Finger in die Wunde, wenn er darauf hinweist, dass es in Deutschland zwei Gruppen von Hilfsempfängern gibt: „Jene, die durch die Unbilden des Lebens völlig ohne eigene Schuld in Not geraten sind.
Und bitte blos nicht auf die Idee kommen solchen Leuten in der realen Öffentlichkeit mal auf den Busch zu klopfen.....
 
Alt 17.01.2010, 12:55   #69
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Zitat von UserHamm Beitrag anzeigen
Wo ist den das genaue Problem? Wenn jemand ALG II bezieht, möchte er doch auch arbeiten bzw. sucht eine Arbeit.
Wenn es zu abgesicherten Beschäftigungsverhältnissen kommt, bei denen man ohne Aufstockung einigermassen seinen Lebensunterhalt sichern kann, dann wäre da kein Problem.
 
Alt 17.01.2010, 12:58   #70
Tramp
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen runter AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

@UserHamm,

nimm den <°)))>< hier und such dir ein Neolib-Forum, dass wird dich glücklicher machen....

 
Alt 17.01.2010, 12:58   #71
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

mann oh mann userHamm,

dann tut er das aus zwang und zu einer nicht existenzsichernden leistung ohne den entsprechenden arbeiterschutz und sozialversicherung!!! hast mal auch überlegt das viele schlicht behindert sind und gar nicht arbeiten können? sich in einer selbsfinanzierten ausbildung oder im studium befinden, kinder erziehen? schon einen job haben hahahaha...und aufstocken müßen? Ihr hab und gut erst mal aufessen sollen, das oft hart erarbeitet wurde? für so eine gesellschaft mach ich persönlich keinen finger krumm. schon mal den begriff "würde" und "würdiges dasein" reflektiert? vergisst den traum vom "working class hero" , die realität sieht anders aus.

irgend einen stuß arbeiten sollen, der weit unter ihrer qualifikation liegt? sehr wohl wissend das damit auch noch endgültig ein konkreter arbeitsplatz (den man selbst frei wählen könnte) vernichtet wird? dem lohndumping nach unten türe und tor noch weiter aufgestossen wird?

die komische kugel 60cm über deinem hintern ist zum denken da, benutz sie mal.

liebe grüße von barbara
 
Alt 17.01.2010, 13:01   #72
Fortunatus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 331
Fortunatus
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Die Arbeitspflicht wird bereits seit mehreren Jahren über 1-Euro-Jobs und Praktikas de facto realisiert, wozu also jetzt eine Diskussion über eine allgemeine Arbeitspflicht? Koch spricht von einem "Abschreckungsmittel", damit gibt er zum Ausdruck, dass seiner Meinung nach die Arbeitslosen sich nicht genügend um Arbeit bemühen würden und diese ergo abgeschreckt werden müssen. Somit sind die Arbeitslosen selber schuld, dass sie keinen Job finden, da sie sich ja nur nicht genügend bemühen und sich in ihrer Arbeitslosigkeit einrichten würden. Das ist meiner Meinung nach ein typisch neo-liberales Menschenbild.

Wenn der Staat dazu übergeht alle Tätigkeiten schrittweise über eine Arbeitspflicht durch Arbeitslose erledigen zu lassen, wie z. B. die Stadt fegen, was passiert dann mit den Menschen, die derzeit diese Tätigkeit über einen regulären Beruf ausüben? Sehr richtig, sie werden arbeitslos, so wie bereits jetzt Handwerker klagen, dass sie durch 1-Euro-Jobs ihre öffentlichen Aufträge verlieren und damit ihre Existenz gefährdet wird.

Statt sich darüber einen Kopf zu machen, dass ein Arbeitsloser mit 1-Euro-Job den Staat so viel Geld kostet, dass stattdessen ein regulärer Job entstehen könnte, sollen die Arbeitslosen noch mehr unter Druck gesetzt werden und über eine allgemeine Arbeitspflicht wohl auch die Aufwandsentschädigung noch wegfallen. In Zeiten zunehmender Arbeitslosigkeit während einer Krise ist das Menschenverachtung pur. Ist es bereits jetzt schwer mit ALG II über die Runden zu kommen, so wird durch diese Arbeit, wenn der Aufwand nicht entschädigt wird, die Armut noch schlimmer. Bereits jetzt gibt es 1-Euro-Jobs in ländlichen Gegenden, wo die Nahverkehrskosten höher sind als die Aufwandsentschädigung, den Arbeitslosen in diesen Jobs also noch weniger bleibt, als wenn sie nicht arbeiten würden. So viel zum Thema, Arbeit muss sich wieder lohnen.
__

"Was ist das für ein Volk! Denken sie auch oder schlurfen sie nur sinnlos über die Erde?" - Franz Kafka - Der Steuermann
Fortunatus ist offline  
Alt 17.01.2010, 13:02   #73
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Offensichtlich ist UserHamm von uns gegangen worden.
 
Alt 17.01.2010, 13:21   #74
Tramp
Gast
 
Beiträge: n/a
Info AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

gelöscht: gibt einen neuen Thread von Woodruff dazu!
 
Alt 17.01.2010, 14:16   #75
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Roland Koch läutet neue Runde übler Hetze gegen Erwerbslose ein

Von der Leyen bemüht sich um Schadensbegrenzung???

Arbeitsministerin von der Leyen


Schutz für Hartz-IV-Empfänger




Berlin. In der von CDU-Ministerpräsident Roland Koch angestoßenen Debatte über Hartz-IV-Empfänger hat sich Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen am Sonntag um Schadensbegrenzung bemüht.

"Ich weiß, dass es einige schwarze Schafe gibt, aber deswegen dürfen wir nicht alle Hartz-IV-Empfänger in eine Ecke stellen", sagte die Ministerin und CDU-Politikerin laut Mitteilung am Sonntag in Berlin. In der großen Mehrheit wollten die Leute aus Hartz IV heraus, könnten aber nicht arbeiten, weil sie keine Kinderbetreuung fänden, weil sie keine Schulbildung hätten oder keinen Beruf. "Das Problem lösen wir nicht, indem wir sie beschimpfen", so von der Leyen.

Arbeitsministerin von der Leyen: Schutz für Hartz-IV-Empfänger | Frankfurter Rundschau - Politik
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
erwerbslose, hetze, koch, läutet, roland, runde, Übler

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundeskanzlerin: Lieber Roland Kotz (äh Koch) Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 18.01.2010 13:37
Es geht in Runde 2 - jetzt neue EGV Sammler Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 19.08.2008 23:03
Arbeitsmarkt März,Geschönte Zahlen neue Runde wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 01.04.2008 21:51
Jugendstrafrecht: Roland Koch ins Polit-Erziehungscamp Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 87 17.01.2008 13:04
Wut über Flughafenausbau - Lügen-Vorwurf gegen Koch Bruno1st Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 19.12.2007 09:44


Es ist jetzt 01:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland