QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > -> Presse 21.12.06 Rüdiger S. seit 3 Wochem im Hungerstreik, je

Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland

Um den Newsletter zu erhalten, können Sie sich hier registrieren.

Um den Newsletter wieder abzubestellen, einfach den Link am Ende eines Newsletters anklicken...


Presse 21.12.06 Rüdiger S. seit 3 Wochem im Hungerstreik, je

Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2006, 23:31   #76
Armerengel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Armerengel
 
Registriert seit: 07.12.2006
Beiträge: 2
Armerengel
Standard

conditio sine qua non

Ändert die Bedingungen und Ursachen das so etwas nicht geschehen muß um nicht unabdingbare Voraussetzung eines Handels wegen der Ursache die Verzweiflung zur Regel wird !

Diskutiert nicht sondern handelt!

Ihr wisst wie das zu geschehen hat alles andere ist nur Entschuldigung!

Staatliche Organe kennen nur und müssen Gesetz einfordern.
Essen soll der Betroffene auf das die Kraft nicht verloren geht

auf zu stehen !

Solch ein "Machtkampf" ist verloren,etliche haben diesen bereits geführt
unter schlimmeren Bedingungen als Hartz-IV begreiflich macht.
Armerengel ist offline  
Alt 30.12.2006, 00:07   #77
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania
Bitte was? Sag es
hat er doch, ich zitiere:

"Wenn alle paar Tage einer dazu kommt oder jeden Tag und die anderen das immerwieder in die Medien bringen, dann kann das nicht weiter als Verücktheit angesehen werden. "
 
Alt 30.12.2006, 03:13   #78
Tom_
Gast
 
Benutzerbild von Tom_
 
Beiträge: n/a
Standard

So nebenbei handelt es sich bei mir um psychosomatische Erkrankungen, genauer Burnout Syndrom (schon länger bekannt) und posttraumatische Belastungsstörung, eine Folge von erheblichen traumatisierenden Schockerlebnissen, bei mir u.a. als Folge eines Gewaltverbrechens begangen an mir und einer OP mit voller Schmerzempfindung. (Wer würde dabei keinen Schock erleiden?)

Nichts davon ist eine psychische Erkrankung.

Da mich selber die Folgen davon lange quälen, aber keine so recht wußte, was mir fehlt, bin ich selber auf die Suche nach Lösungen gegangen und fand im leitenden Professor der Fachabteilung für Psychosomatik den richtigen Ansprechpartner, der auch schnell erkannte um was es sich handelt. Daraufhin fragte ich nach einer Möglichkeit dieses behandeln zu lassen und die Antwort darauf war die psychosomatische Tagesklinik. Nach einem weiterführenden Vorgespräch mit Untersuchungen hatte ich dann auch sofort einen Termin für die Behandlung vereinbart.

Wenn jemand nicht weiß was eine psychosomatische Erkrankung ist:

Hat jemand von Euch schon einmal aufgrund von Streß oder Ärger Kopfschmerzen oder Magenschmerzen bekommen? Bestimmt schon einige, denn es ist nicht selten. Nun stellt Euch vor, daß diese Beschwerden chronisch werden und der ursprüngliche Auslöser nun nicht mehr nötig ist um die Probleme zu bekommen. Schon habt ihr eine klassische psychosomatische Erkrankung.

Bei mir kombiniert sich das u.a. mit äußerst starken chronischen Schmerzen, die von Schädigungen der Hand- und Armnerven ausgelöst wurden. Die dazugehörigen Begriffe: Karpaltunnelsyndrom, Sulcus Ulnaris Syndrom und Epikondylitis. Wer schon das Gefühl eines Messers im Handrücken erlebte, das unablässig gedreht wird (obwohl da gar kein Messer ist) der hat einen Vorgeschmack auf einen kleinen Bruchteil meiner Schmerzen. Nun kommt die Gemeinheit zum Tragen, daß psychosomatische Probleme beispielsweise deutlich schmerzverstärkend wirken.

Kein Jammern, nur ein wenig Aufklärungsarbeit.

Merke: Psychosomatisch ist nicht psychisch

So nebenbei...es gibt in der Tagesklinik zum Thema auch sehr interessante Vorträge um die Zusammenhänge besser zu verstehen. Dabei wurde uns auch eine Liste möglicher traumatisierender Ereignisse gezeigt, die zu schweren posttraumatischen Belastungstörungen etc. führen können. Auf der Liste fand sich auch das Thema "erzwungener Umzug" Geht man davon aus, dann ist bereits der Versuch jemanden zu einem Umzug zu zwingen, ein traumatisierendes Ereignis und würde als Körperverletzung zu werten sein.

Jemandem Geld für die Heizung zu verweigern und ihn bewußt frieren zu lassen kann auch nur als seelische Grausamkeit gewertet werden und wäre spätestens durch zu erwartenden körperliche Folgen, ebenfalls Körperverletzung im klassischen Sinn.

Diese Richtung sollte man nicht vergessen zu durchdenken.
 
Alt 30.12.2006, 12:03   #79
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

So Rüdiger S. wird am Dienstag in mainz kurz die Gründe seines Hungerstreiks darlegen und Prof. Peter Grottian wird ebenfalls verbal einen Generalangriff auf Krut Beck halten, und die Unmenschlichkeit von Hartz IV darstellen.

Programmablauf wird später im Lauf des Tages bekannt gegeben.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 30.12.2006, 12:32   #80
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Tom_

Merke: Psychosomatisch ist nicht psychisch

So nebenbei...es gibt in der Tagesklinik zum Thema auch sehr interessante Vorträge um die Zusammenhänge besser zu verstehen. Dabei wurde uns auch eine Liste möglicher traumatisierender Ereignisse gezeigt, die zu schweren posttraumatischen Belastungstörungen etc. führen können. Auf der Liste fand sich auch das Thema "erzwungener Umzug" Geht man davon aus, dann ist bereits der Versuch jemanden zu einem Umzug zu zwingen, ein traumatisierendes Ereignis und würde als Körperverletzung zu werten sein.

Jemandem Geld für die Heizung zu verweigern und ihn bewußt frieren zu lassen kann auch nur als seelische Grausamkeit gewertet werden und wäre spätestens durch zu erwartenden körperliche Folgen, ebenfalls Körperverletzung im klassischen Sinn.

Diese Richtung sollte man nicht vergessen zu durchdenken.
Hallo, Tom!

Da kann ich dir nur zustimmen!

Das dumme ist nur, wie soll der Betroffene diese Art der Körperverletzung beweisen?

Eine Anzeige würde nicht verfolgt...

die Betroffenen werden allein gelassen!

Durchdenken bringt da nichts...
da könnten nur die Medien Aufklärung bringen... und die tuns nicht.

Krank... und allein sag ich da nur!

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 31.12.2006, 17:22   #81
JoeMilano
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von JoeMilano
 
Registriert seit: 06.10.2006
Beiträge: 22
JoeMilano
Standard

Zitat von Martin Behrsing
So Rüdiger S. wird am Dienstag in mainz kurz die Gründe seines Hungerstreiks darlegen
Bitte überlegt nochmal genau, ob das die Veranstalter überhaupt verantworten könnt, und ob es nicht noch Möglichkeiten gibt, Rüdiger anders in die Sache einzubeziehen ohne ihn körperlich so zu strapazieren.
Ein solche Anstrengung kann sein Herz und seine Niere schädigen, wenn es ihn nicht umbringt, denn bedenkt, das er auf "Sparflamme" eingestellt ist und plötzlich ohne zusätzliche Energie wird von seinem Körper erwartet den gewaltigen Stress einer solchen Situation auszuhalten.
siehe auch meine Postings hier:http://www.elo-forum.org/forum/ftopic7829716.html

Bitte lasst euch was besseres einfallen! Ich wette ihr könnt die Situation für alle besser lösen, auch wenn es anstrengender ist.

JoeMilano
JoeMilano ist offline  
Alt 31.12.2006, 17:45   #82
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von JoeMilano
Zitat von Martin Behrsing
So Rüdiger S. wird am Dienstag in mainz kurz die Gründe seines Hungerstreiks darlegen
Bitte überlegt nochmal genau, ob das die Veranstalter überhaupt verantworten könnt, und ob es nicht noch Möglichkeiten gibt, Rüdiger anders in die Sache einzubeziehen ohne ihn körperlich so zu strapazieren.
Ein solche Anstrengung kann sein Herz und seine Niere schädigen, wenn es ihn nicht umbringt, denn bedenkt, das er auf "Sparflamme" eingestellt ist und plötzlich ohne zusätzliche Energie wird von seinem Körper erwartet den gewaltigen Stress einer solchen Situation auszuhalten.
siehe auch meine Postings hier:http://www.elo-forum.org/forum/ftopic7829716.html

Bitte lasst euch was besseres einfallen! Ich wette ihr könnt die Situation für alle besser lösen, auch wenn es anstrengender ist.

JoeMilano
Nun es war Rüdigers Wunsch. Du kennst ihn ja, wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, zieht er es durch. Und da birngt ihn keiner von ab.

Aber eine vernünftige Betreuung ist sicher gestellt, dafür haben wir schon gesorgt.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 31.12.2006, 18:58   #83
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Martin Behrsing
Zitat von JoeMilano
Zitat von Martin Behrsing
So Rüdiger S. wird am Dienstag in mainz kurz die Gründe seines Hungerstreiks darlegen
Bitte überlegt nochmal genau, ob das die Veranstalter überhaupt verantworten könnt,

JoeMilano
Nun es war Rüdigers Wunsch. Du kennst ihn ja, wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, zieht er es durch. Und da birngt ihn keiner von ab.

Aber eine vernünftige Betreuung ist sicher gestellt, dafür haben wir schon gesorgt.
Ich kenn ihn nicht, aber ich denk, wer einen Hungerstreik beginnt, hat sich entschieden - und läßt sich von nichts mehr abbringen.

Was ich immer noch gern wissen möchte: steht er unter ärztlicher Beobachtung?

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 04.01.2007, 14:38   #84
Zita
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zita
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: 37 Nähe Osterode am Harz
Beiträge: 410
Zita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Rüdiger

Ein "frohes" neues Jahr wünsche ich euch erst einmal. Gleichzeitig die Bitte, helft ALLE!
Die Demo in Mainz mag besprochen, kritisiert, nieder gemacht, hervor gehoben usw.usw. werden. Aber es ist gewesen. Es werden hoffentlich alle aus ihren Möglichkeiten mit nach Hause nehmen, was ihm wichtig ist.

Ich muss euer Augenmerk auf Rüdiger lenken. Der Hungerstreik spitzt sich zu!!! Er wird in Kürze, laut seiner eigenen Aussage, die Flüssigkeitsaufnahme stoppen. Der Landkreis/Jobcenter hat die Zusage neu zu verhandeln, zurück genommen und wird anscheinend ab Febr. die Sanktionen durchführen, da Rüdiger sich nicht still verhalten hat. Der stellv. Landrat Herr Geißlreiter hat sich dahingehend geäußert, dass er von Rüdiger nicht mehr belästigt werden will.

Es sind ALLE maßgeblichen Leute informiert worden (in unserem Landkreis, Dorf,Samtgemeinde und Politik). Uns fällt nichts mehr ein. Die Zeit drängt. So bleibt nichts mehr für Flyer usw. :idee:

Bitte schreibt, redet auch mit Rüdiger, dass er seinen Kampf auf eine andere Schiene bringt. Wir dürfen nicht tatenlos daneben stehen. Auch eine Einstellung des Hungerstreikes würden wir großflächig durch Plakate, Flyer, Demos unterstützen. Auch wenn im Forum um politische Parteien "gerungen" wird, handeln hier Politiker und Menschen der SPD, CDU menschenverachtend. Ob der Landrat Reuter (anscheinend im Urlaub) so Werbung möchte? Es muss doch einen Weg geben.
Zita ist offline  
Alt 04.01.2007, 14:52   #85
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Also ehrlich gesagt ich denke das alle die etwas unternommen haben auch schon alles versucht haben, ich sehe nichts was man noch machen könnte, ausser einer Zwangsernährung.

Es liegt auch bei Rüdiger, da muß man jetzt entweder seinem Willen nachgeben oder wie schon gesagt gegen seinen Willen, was soll man noch machen?
Arania ist offline  
Alt 04.01.2007, 15:15   #86
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania
Also ehrlich gesagt ich denke das alle die etwas unternommen haben auch schon alles versucht haben, ich sehe nichts was man noch machen könnte, ausser einer Zwangsernährung.

Es liegt auch bei Rüdiger, da muß man jetzt entweder seinem Willen nachgeben oder wie schon gesagt gegen seinen Willen, was soll man noch machen?
Wie soll man mit Rüdiger sprechen, wenn man ihn nicht kennt?

Und was soll man ihm sagen?

Ich verstehe daß er nicht klein beigeben will... und das würde er tun, wenn aufgibt...

das wüprde ihn nur bestärken!

Iich weiß nicht, was man noch tun könnte, um ihm zu helfen.

Ich denke, er hat alles versucht, bevor er in den Hungerstreik getreten ist...

jetzt könnten wohl nur noch Leute mit Einfluß helfen... oder jemand, der ihm einen Arbeitsplatz gibt!

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 04.01.2007, 15:50   #87
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

wir stehen im Kontakt mit Rüdiger und Peter Grottian bahnt zur Zeit ein gemeinsamen Gesprächstermin an. Also, wir lassen Rüdiger S. da nicht hängen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 04.01.2007, 17:40   #88
Federchen77
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Federchen77
 
Registriert seit: 14.12.2006
Ort: Weilerswist Metternich
Beiträge: 24
Federchen77
Standard titel

Ludwigsburg schreibt:
Wie soll man mit Rüdiger sprechen, wenn man ihn nicht kennt?

Und was soll man ihm sagen?

Also
Ich brauche jemanden nicht zu kennen um ihm bei einer sache beizustehen. Zumindest kann man ihm den Rücken stärken und das dsollte auch gesagt werden.
Es mag für andere zwar etwas befremdent klingen Aber meiner Meinung nach hat seine handlungsweise Vorbildkarakter, so makaber es auch klingen mag.
Das sollte man ihm auch herüberbringen.

Wenn diese Handlung dazu führen würde Hartz4 und derern Unsitte abzuschaffen, Arbeitslose dazu bringt zusammen streiten als übereinander herzufallen.sollte diesem Mann ein Denkmal gewitmet werden.
Meine Solidarität hat er auf jedenfall. Das kann man ihm ruhig herüberbringen.
Ich mag zwar etwas rebellenhaft sein ( komme schließlich auch aus einer sehr " bösen Ecke" )solche Leute sind bei uns hochgeachtet. Er hat wie man bei uns sagt: "Einen ***** in der Hose haben"
Das was viele nicht mehr haben.
Das muß man ihm sagen
Federchen77 ist offline  
Alt 04.01.2007, 18:42   #89
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard Re: titel

Zitat von Federchen77
Ludwigsburg schreibt:
Wie soll man mit Rüdiger sprechen, wenn man ihn nicht kennt?

Und was soll man ihm sagen?


Da kam aber noch was dahinter...
so entstellst du meine Aussage


Also
Ich brauche jemanden nicht zu kennen um ihm bei einer sache beizustehen. Zumindest kann man ihm den Rücken stärken und das dsollte auch gesagt werden.
Es mag für andere zwar etwas befremdent klingen Aber meiner Meinung nach hat seine handlungsweise Vorbildkarakter, so makaber es auch klingen mag.
Das sollte man ihm auch herüberbringen.

Also soill ich ihm sagen ich würde nicht aufgeben? Denn das müßtew ich, wenn ich ehrlich sein will

Wenn diese Handlung dazu führen würde Hartz4 und derern Unsitte abzuschaffen, Arbeitslose dazu bringt zusammen streiten als übereinander herzufallen.sollte diesem Mann ein Denkmal gewitmet werden.

Das passiert aber nicht...

Meine Solidarität hat er auf jedenfall.

Und wie zeigst du ihm die?

Das kann man ihm ruhig herüberbringen.

Hab ich bereits...es ging aber darum ihn von seiem Vorhaben abzubringen... DAS kann ich nicht!

Ich mag zwar etwas rebellenhaft sein ( komme schließlich auch aus einer sehr " bösen Ecke" )solche Leute sind bei uns hochgeachtet. Er hat wie man bei uns sagt: "Einen ***** in der Hose haben"
Das was viele nicht mehr haben.
Das muß man ihm sagen

Richtig aber auch auf seiner Beerdigung? und die wird bald stattfinden, wenn er nicht aufgibt und ihm niemand helfen kann, seine Forderungen durch zu setzen, und eher will er ja nicht aufgeben.

 
Alt 04.01.2007, 18:45   #90
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Wenn er nicht will das man ihn von seinem Vorhaben abbringt kann man noch so solidarisch sein wie man möchte, im Endeffekt hilft es ihm nicht und auch keinem anderen Arbeitslosen.

Das ist zwar traurig aber die Wahrheit, wie gesagt viele Leute haben sich engagiert mit Mails und Anrufen, entscheiden muß er selber wie weit er gehen will
Arania ist offline  
Alt 04.01.2007, 20:46   #91
Zita
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zita
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: 37 Nähe Osterode am Harz
Beiträge: 410
Zita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Rüdiger

Hallo,

vielen Dank für euer Bemühen. Mit Rüdiger reden - über das Forum! Er liest viel im Internet und im Forum. Das dürfte ihm sehr viel helfen und gut tun.

Ich selbst habe ein großes Probleme damit, neben zu stehen und nichts ändern zu können. Daher auch mein Aufruf. Wir haben jetzt alles eingeleitet, was wir konnten. Hoffen auch, dass sich etwas bewegen kann.

Die Mail von Herrn Geißlreiter liest sich extrem ............ und ich hatte die Befürchtung, dass nun auch eine Vermittlung zwischen den beiden Parteien nicht mehr möglich ist. Wie Martin aber berichtet, geschieht es doch noch. Drücken wir die Daumen.

Für mich unbegreiflich, wenn sich kein Kompromiss finden läßt.
Zita ist offline  
Alt 04.01.2007, 21:05   #92
Seebarsch
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Seebarsch
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard Kompromiss?

Ein Kompromiss setzt ja Bereitschaft zur Bewegung von beiden Seiten voraus! Besteht die Bereitschaft überhaupt?
Seebarsch ist offline  
Alt 04.01.2007, 21:53   #93
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Kompromiss?

Zitat von Seebarsch
Ein Kompromiss setzt ja Bereitschaft zur Bewegung von beiden Seiten voraus! Besteht die Bereitschaft überhaupt?
Denke, ja... die ARGE hat ja bislang auf die Kürzung für Jaunuar verzichtet... und er hat wieder getrunken.

Da haben beide Seiten etwas nachgegeben, ich denk, Rüdiger mehr als die ARGE!

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 05.01.2007, 09:55   #94
Federchen77
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Federchen77
 
Registriert seit: 14.12.2006
Ort: Weilerswist Metternich
Beiträge: 24
Federchen77
Standard Titel: Re: Kompromiss?

Ludwigsburg schreibt:
enke, ja... die ARGE hat ja bislang auf die Kürzung für Jaunuar verzichtet... und er hat wieder getrunken.

Da haben beide Seiten etwas nachgegeben, ich denk, Rüdiger mehr als die ARGE!

Nun dann hat Rüdiger dennoch einen großen teilerfolg errungen.
Denn nun gibt es meiner Meinung nach auch wieder Raum für konstruktive
Gespräche.
Dieses Beispiel ist endlich auch einmal etwas Positives.
Es zeigt mal wieder das Öffendlichkeit, Hilfe durch und mit Selbsthilfegruppen, wie ich auch dieses Forum verstehe etwas bewirken kann. Selbst wenn der Weg noch weit ist
Federchen77 ist offline  
Alt 05.01.2007, 11:35   #95
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

wir sagten doch schon, dass wir da am Ball sind. Nur können wir nicht immer alles mitteilen. Aber keineswegs lassen wir Rüdiger S. hängen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 05.01.2007, 11:40   #96
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Titel: Re: Kompromiss?

Zitat von Federchen77
Ludwigsburg schreibt:
enke, ja... die ARGE hat ja bislang auf die Kürzung für Jaunuar verzichtet... und er hat wieder getrunken.

Da haben beide Seiten etwas nachgegeben, ich denk, Rüdiger mehr als die ARGE!

Nun dann hat Rüdiger dennoch einen großen teilerfolg errungen.
Denn nun gibt es meiner Meinung nach auch wieder Raum für konstruktive
Gespräche.
Dieses Beispiel ist endlich auch einmal etwas Positives.
Es zeigt mal wieder das Öffendlichkeit, Hilfe durch und mit Selbsthilfegruppen, wie ich auch dieses Forum verstehe etwas bewirken kann. Selbst wenn der Weg noch weit ist
Einen großen Teilerfolg? Für so lange Hungern? Und wo sich so viele eingeschaltet haben?

Hätte man ihm umgehend die Heizkosten überwiesen, würde ich sagen : ja... aber die Kürzung für Januar, die nun nicht erfolgt ist, was ist das denn? Davon hat er kaum was... sind doch nur ein paar Euro!

Und wenn ich mir den Brief anschaue, den er erhalten hat, darin stand was von: keine Gesprächsbereitschaft mehr... Erpressung usw

Ich kann nur hoffen, daß Martin da noch was tun kann...

Es wird sich zeigen, ob die Öffendlichkeit helfen konnte, wenn der Hungerstreik so oder so beendet ist...vorher glaube ich da aufgrund des bisherigen Verhaltens der Verantwortlichen nicht dran!

Gruß aus Ludwigsburg



Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 05.02.2007, 20:11   #97
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard Lebt er noch?

Was ist nun eigentlich mit Rüdiger S.
Er hungert nun schon 70 Tage. Das ist nach medizinischen Gesichtspunkten fast unmöglich. Lebt er überhaupt noch?
HajoDF ist offline  
Alt 05.02.2007, 20:13   #98
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Wenn ich den Berichten im Web traue wollte er heute den Job antreten
Arania ist offline  
Alt 05.02.2007, 20:39   #99
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Er hatte heute das Vorstellungsgespräch und wird den Job anfangen und den Hungerstreik somit beenden.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 05.02.2007, 22:59   #100
Ruediger Steinbeck
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Ruediger Steinbeck
 
Registriert seit: 15.12.2005
Ort: Wieda
Beiträge: 5
Ruediger Steinbeck
Lächeln „nach wie vor“

Ich setzte also meinen HS „nach wie vor“ lediglich für eine Zeit aus,
und bleibe euch "Allen" selbstverständlich treu!!!

Bitte keine Schnellschüsse ohne mich zu konsultieren!

Wir machen also genau so weiter wie bisher, ok?
Morgen werde ich mich dann "intensiver" dazu äußern.

Zunächst müssen wir noch ein paar Tage abwarten bis wir die Details
vorliegen haben!!!

Sobald mir der endgültige Arbeitsvertrag vorliegt, sehen wir weiter.

Heute bin ich zu platt für ne intellektuelle Diskussion… *lach*

Alles klar?

Lieben Gruß
Rüdiger
Ruediger Steinbeck ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
211206, hungerstreik, presse, ruediger, rüdiger, wochem

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Solidarität mit Berndt Pfeifer: HUNGERSTREIK SEIT 15.04. beendet!!!! Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 137 15.04.2008 23:22
Hungerstreik beim arbeitslosen Rüdiger S. in der sechsten Wo Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 24 16.01.2007 11:44
22.12.06 Verwaltung zeigt sich bei Rüdiger S. unnachgiebig Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 23 22.12.2006 22:16
Presse 25.10.06 Hungerstreik für Hartz IV-Opfer Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 0 25.10.2006 12:08


Es ist jetzt 06:28 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland