Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Presse 14.3.06 Zukünftig nur noch 225 EUR statt 345 EUR ALG-

Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland Um den Newsletter zu erhalten, können Sie sich hier registrieren.

Um den Newsletter wieder abzubestellen, einfach den Link am Ende eines Newsletters anklicken...


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2006, 02:23   #76
Raro
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 1
Raro Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hallo zusammen,

wenn diese Kürzung tatsächlich kommen sollte,
anstatt 345,- Euro nur noch 225,- Euro pro Monat,
für Hartz IV Empfänger, dann rollen Köpfe !!!
Auf die Verbrecher, die diesen Unsinn ausgeheckt
haben, wird dann keine Rücksicht mehr genommen !!!
Dagegen wird Frankreich richtig blaß aussehen !

Es ist jetzt schon unmöglich, seine laufenden Kosten für Miete, Strom, Telefon, Wasser, KFZ-Steuer, Versicherung, Sprit usw. zu bezahlen,
vor allen Dingen, weil das Sozialamt in Bad Neuenahr-Ahrweiler einem ja noch nicht einmal die tatsächlichen Miet- und Heizkosten zahlt, sondern willkürlich, ohne Bezug zur Realität, einfach eine "angeblich" ortsübliche Pauschale für Heizung und Miete zahlt, und einem allen Ernstes, den Umzug in ein abbruchreifes Asylantenwohnheim an der Top Adresse Heerstrasse nahe legt, obwohl man in seiner jetzigen Wohnung, bereits seit über 17 Jahren wohnt.
Ich weiß nicht, wo man eine 45 m² Wohnung für 207,50 Euro bekommt, bei uns jedenfalls nicht !!! Und auch für 387,50 Euro kann niemand vernünftig, ein ganzes Jahr lang, seine Wohnung beheizen, vor allem keinen schlecht isolierten Altbau. Aber das ist hier in der Gesundheits- und Fitnessregion Bad Neuenahr-Ahrweiler leider die Realität. Wie heisst doch ein viel zitiertes Motto in unserer Fremdenverkehrsregion so schön:

"Alles im grünen Bereich " von wegen: schei*SE IST !!!

Wer sich diese Berechnungsgrundlage für Bad Neuenahr-Ahrweiler ausgedacht hat, ist eindeutig bei der PISA Studie durchgefallen !!! Setzen ! Sechs !!!

In Bad Neuenahr-Ahrweiler, soll aufgrund eines CDU Beschlusses, eine Strassenunterführung für den Fahrradweg entlang der Ahr, für über 800.000 Euro gebaut werden, die kein Schwein braucht, dafür haben die "schwarzen" Herrschaften im Rathaus Geld !!!

Ich muß jeden Monat zusehen, wie ich auf legale Weise, irgendwie über die Runden komme, ohne mit Drogen zu dealen oder alten Omas die Handtasche zu klauen, und die Herren im Rathaus werfen mit den Steuergeldern nur so um sich ! Es ist Zeit für eine drastische Veränderung, auch wenn es dazu drastischer Maßnahmen bedarf !

Vielen Dank auch dafür, liebe Leute im Rathaus der Stadt Bad Neuenahr,
hoffentlich sind die Wähler diesmal schlau genug, um "EUCH" nicht schon wieder auf den Leim zu gehen, und machen Ihre beiden Kreuzchen bei der bevorstehenden Wahl, an der richtigen Stelle !

ES REICHT !!!

Die beiden Künstler von Mundstuhl formulierten es, bei
Ihrer Vorstellung im Kurtheater also schon sehr präzise:

"bad" Neuenahr

mit freundlichen Grüssen

RARO
Raro ist offline  
Alt 18.03.2006, 03:00   #77
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Ich weiß nicht, wo man eine 45 m² Wohnung für 207,50 Euro bekommt, bei uns jedenfalls nicht !!! Und auch für 387,50 Euro kann niemand vernünftig, ein ganzes Jahr lang, seine Wohnung beheizen, vor allem keinen schlecht isolierten Altbau.
Wenn du einen Bescheid hast, der beinhaltet, dass du nur eine Pauschale bekommst, kannst du dagegen Widerspruch einlegen. Ich hoffe die Frist reicht noch!

Im SGB XII heißt es:

Zitat:
§ 29 Unterkunft und Heizung
(1) Leistungen für die Unterkunft werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen erbracht. Übersteigen
die Aufwendungen für die Unterkunft den der Besonderheit des Einzelfalles angemessenen Umfang,
sind sie insoweit als Bedarf der Personen, deren Einkommen und Vermögen nach § 19 Abs. 1
zu berücksichtigen sind, anzuerkennen. Satz 2 gilt solange, als es diesen Personen nicht möglich oder
nicht zuzumuten ist, durch einen Wohnungswechsel, durch Vermieten oder auf andere Weise die
Aufwendungen zu senken, in der Regel jedoch längstens für sechs Monate. Vor Abschluss eines Vertrages
über eine neue Unterkunft haben Leistungsberechtigte den dort zuständigen Träger der Sozialhilfe
über die nach den Sätzen 2 und 3 maßgeblichen Umstände in Kenntnis zu setzen. Sind die
Aufwendungen für die neue Unterkunft unangemessen hoch, ist der Träger der Sozialhilfe nur zur Übernahme
angemessener Aufwendungen verpflichtet, es sei denn, er hat den darüber hinausgehenden
Aufwendungen vorher zugestimmt. Leistungen für die Unterkunft sollen an den Vermieter oder
andere Empfangsberechtigte gezahlt werden, wenn die zweckentsprechende Verwendung durch die
Leistungsberechtigten nicht sichergestellt ist; die Leistungsberechtigten sind hiervon schriftlich zu unterrichten.
Wohnungsbeschaffungskosten und Mietkautionen können bei vorheriger Zustimmung übernommen
werden. Eine Zustimmung soll erteilt werden, wenn der Umzug durch den Träger der So-
17 -
zialhilfe veranlasst wird oder aus anderen Gründen notwendig ist und wenn ohne die Zustimmung eine
Unterkunft in einem angemessenen Zeitraum nicht gefunden werden kann.
(2) Der Träger der Sozialhilfe kann für seinen Bereich die Leistungen für die Unterkunft durch eine
monatliche Pauschale abgelten, wenn auf dem örtlichen Wohnungsmarkt hinreichend angemessener
freier Wohnraum verfügbar und in Einzelfällen die Pauschalierung nicht unzumutbar ist. Bei der Bemessung
der Pauschale sind die tatsächlichen Gegebenheiten des örtlichen Wohnungsmarkts, der
örtliche Mietspiegel sowie die familiären Verhältnisse der Leistungsberechtigten zu berücksichtigen.
Absatz 1 Satz 2 gilt entsprechend.
(3) Leistungen für Heizung werden in tatsächlicher Höhe erbracht, soweit sie angemessen sind. Die
Leistungen können durch eine monatliche Pauschale abgegolten werden. Bei der Bemessung der
Pauschale sind die persönlichen und familiären Verhältnisse, die Größe und Beschaffenheit der Wohnung,
die vorhandenen Heizmöglichkeiten und die örtlichen Gegebenheiten zu berücksichtigen.
Auch die Heizkosten müssen der individuellen Situation angepaßt sein. In einem schlecht isolierten Altbau müssen höhere Heizkosten akzeptiert und erstattet werden. Die Arge/Optionskommunen überlesen gerne, dass die individuelle Situation zu berücksichtigen ist. Dann muß man sie mit der Nase draufstucken. :motz:

Damit du in deiner Wohnung bleiben kannst, mußt du allerdings deine Bemühungen nachweisen. Und da liegt die Schwierigkeit. Sammel alle Anzeigen über Wohnungen, hebe sie auf. Schalte evt. eine Anzeige in der örtlichen Presse. Mach Notizen über die Gespräche mit Vermietern.

Kämpfe um Deine Wohnung. Lass dich nicht einfach rausdrängen.
 
Alt 18.03.2006, 04:08   #78
Rheinländer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 51
Rheinländer
Standard

So möchte mich auch mal kurz vorstellen:

Ich bin 23 Jahre alt und lebe in Brühl.


Ich wrde ab Juli einer der betroffenen sein die 20% weniger bekommen.
Ich muss dazu sagen, dass ich diese Kürzung von Seiten der SPD nicht erwartet hätte sondern eher von der FDP. Das die CDU auf diesen Zug aufgesprungen ist war klar.

Dabei habe ich letztes Jahr noch bei der Bundestagswahl SPD gewählt. Diese Partei werde ich jetzt NIE WIEDER wählen.


Sollte die Kürzung auf 225€ kommen so wird mir JEDES Mittel recht sein um dagegen anzukämpfen, denn davon kann ich nicht mehr überleben.
Ich denke man muss sich nicht alles gefallen lassen und die GRENZE ist mit der 20% Kürzung erreicht.

Mal so eine Frage nebenher. Ich mache ab Sommer eine Ausbildung in Michaelshoven. Diese wird über die Reha finanziert. Man hatte mir schon gesagt, dass ich während der Ausbildung nicht mehr als Hartz IV bekommen werde. Gibt es denn da auch Ausnahmen, wenn man etwas tut, dass man dann mehr bekommt?

An der Protestaktion in Berlin würde ich gerne dabei sein, wenn sich jemand finden würde der mich mitnimmt. Der 03.06.06 ist ja ein Samstag wie ich sehe. Wann soll das denn dort losgehen? Frage deshalb, weil ich lieber mit dem Zug anreisen würde da ich solch lange Autofahrten nicht gut ab kann.

Eine Fahrgemeinschaft mit Wochenendtickt sollte sich ja organisieren lassen.

gruß
Rheinländer
Rheinländer ist offline  
Alt 18.03.2006, 05:48   #79
bonzenhasser
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist der Hammer, die verbrecherischen Politiker und Bonzen wissen genau das ALG2 Empfänger sich keine reisen zu Demos leisten können, und machen solange weiter bis es rummst, Das müssen die haben. Zuerst friedlich aber wenn das nichts hielft finde ich, das Gewaltsame aktionen legitim und moralisch vertretbar sind, Da das aussbluten der wehrlosen arbeitslosen auch eine Form von Gewalt ist
 
Alt 18.03.2006, 12:11   #80
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

@Rheinländer:
Du solltest mal Deinen Fall unter Scwerbeinderte einstellen mit ein paar Einzelheiten. Dann können wir Dir vielleicht ein paar Tips geben. :mrgreen:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 18.03.2006, 15:21   #81
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Eine Fahrgemeinschaft mit Wochenendtickt sollte sich ja organisieren lassen.
:daumen:

Und wir Berliner werden euch herzlich begrüßen und ne Tasse Kaffee ist auch drin! Versprochen!


:hug:
 
Alt 18.03.2006, 15:22   #82
Rebellin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2006
Ort: Wildau
Beiträge: 22
Rebellin
Standard WIR STEHEN AUF!

Hallo Ihr alle hier,

nun ist endlichWochenende und ich kann mit etwas mehr Ruhe hier am PC sitzten.
Also ich habe eine Bitte an alle Berliner/innen!!!!!
Kommt doch bitte am Montag abend ALLE HIER HER:

Wir machen weiter - jetzt erst recht!
Montagsdemonstrationen
gegen Hartz IV und die Regierung!
Jede Woche - 18 Uhr - Alexanderplatz!

Nächster Termin:
Montag, den 20.03.2006 um 18:00 Uhr
Offenes Mikrophon bereits ab 17:30 Uhr.

Auftaktkundgebung:
17:30 - 18:00 Uhr Alexanderplatz an der Weltzeituhr
Stadtplan

Demonstrationsroute:
Karl-Liebknecht-Straße - Prenzlauer Allee - Marienburger Straße - Greifswalder Straße - Danziger Straße

Abschlusskundgebung:
Danziger Straße / Prenzlauer Allee
Stadtplan

Denn Barney hat mir eine mail geschickt und hat eine gute Idee.(Barney, ich werde Dich morgen anrufen.)
Denn ich merke, jetzt bin ich alleine noch aktiv, aber wie lange halte ich es durch??? Es wird bestimmt mit der Zeit sichtbar, dass ich alleine nicht viel erreichen kann. Und die Frustation ist vorprogrammiert. Wir müssen uns zusammen schließen, denn es ist kurz vor 12.
Ich wünsche Euch allen ein gutes Wochenende !!
Gruß
Rebellin
:hug:
__

Es kommt nicht so sehr darauf an zu sehen, was noch keiner sah, vielmehr darauf, an dem, was alle jeden Tag sehen, zu bemerken, was alle nicht bemerken.
Rebellin ist offline  
Alt 18.03.2006, 15:29   #83
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hast du auch den chicen Anzug an wie auf dem Bild, Rebellin? Oder woran erkennen wir dich?

Ich sehe wirklich so aus wie auf meinem Bild und bringe außerdem Barney mit. Dann sind wir beide nicht zu verkennen.

Hoffe, ich sehe viele von euch.

Bis Montag.

:hug: :hug: :hug:
 
Alt 18.03.2006, 15:41   #84
uwe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Mölln Herzogtum Lauenburg
Beiträge: 51
uwe
Standard

Schade von Mölln(Lauenburg)nach Berlin ist doch recht weit und teuer.
Alternativ werde ich sofort einen Aufruf zur Demo in lübeck machen!


In gedanken bei euch in Berlin

:klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Gruß Uwe
uwe ist offline  
Alt 18.03.2006, 16:31   #85
Nada
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bitte löschen
 
Alt 18.03.2006, 17:41   #86
sutty
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 1
sutty Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard alg2 kürzungen - Gedanken um Demonstrationsfreiheit

Gedanken um Demonstrationsfreiheit ..

cu sutty
sutty ist offline  
Alt 18.03.2006, 17:42   #87
Rheinländer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 51
Rheinländer
Standard

Zitat:
Wie man aber selber anhand der Tabelle sehen kann, stimmen die gezahlten Beträge in keinster weise mit den realen Kosten überein. Die Verbraucherpreise sind also sehr viel höher, Inflationsrate sowie gestiegene Lebenshaltungskosten (Strom usw.) lassen eine Absenkung des ALGII gar nicht zu.

Eine Absenkung würde zu Protesten und klagen vor den Sozialgerichten oder schlimmeren führen, da die betroffenen Menschen kein Menschenwürdiges Leben mehr führen könnten.
Und warum spart man dann 20% bei unter 25 jährigen ein? Ganz einfach weil die sich nicht wehren können vor Gericht, denn wie soll man einen Anwalt bezahlen?

Sicherlich gibt es auch Leute unter 25 die nicht arbeiten gehen wollen aber ich habe mich bemüht Arbeit zu finden und habe diverse Zeitarbeitsfirmen in Köln, Brühl, Bonn abgeklappert und das mehrmals im Jahr. Gemeldet hat sich bis heute keine einzige soviel dazu.

Bin ja kein Fan von Gewalt aber bald sehe ich mich gezwungen Schwarz arbeiten zu gehen bzw. Gewalt anzuwenden. Die Regierung reagiert halt erst wenn ein zweites Erfurt kommt. Das ist hier leider so.

gruß
Rheinländer
Rheinländer ist offline  
Alt 18.03.2006, 18:08   #88
Nada
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bitte löschen
 
Alt 18.03.2006, 18:43   #89
peter_S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: Reutlingen
Beiträge: 473
peter_S
Standard Re: Das soziokulturelle Existenzminimum

Zitat von Nada
Bei dem soziokulturellen Existenzminimum wird der reale Verbrauch eines Bürgers nur geteilt durch willkürliche PROZENTSÄTZE berücksichtigt, zuletzt wurde dieser im Jahre 2003 (siehe Tabelle EVS) neu berechnet. Die nächste Neuberechnung ist im Jahre 2008, da aber keine Veränderungen bezüglich der Renten zu erwarten sind wird es wohl weiter bei der Tabelle von 2003 bleiben. Somit wird es wohl auch weiter bei 345€ plus Unterkunfts- und Heizkosten pro Person bleiben.
kleiner Denkfehler

das ALG2 basiert auf der EVS1998

Laut Regierung ergibt die EVS2003 das eigentlich die Regelsätze gesenkt werden müssten.

Da aber nun die EVS im Internet veröffentlicht worden ist hat man das Problem das jeder sieht das bei gleicher Berechnung wie damals der Regelsatz um 17% erhöht werden müsste, aus diesem Grund überlegt man ja wie man die Zahlen Zielpassender interpretieren könnte.

Ich denke da werden wir die nächsten Wochen noch die witzigsten Begründungen von den Herren Müntefering und Steinbrück zu hören bekommen. Aber erst nach den Landtagswahlen
peter_S ist offline  
Alt 18.03.2006, 18:56   #90
Conradi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Schwedt
Beiträge: 10
Conradi
Standard energie von 20 auf 301??

Ist dies richtig von mir erkannt? Energie von 20 bzw 26 auf 301/333 Euro oder Punkte oder was auch immer gestiegen?? Und da schämen die sich nicht zu behaupten, man müsse noch senkenm???
Pfui Deibel, Clevere Hundte wie Münte und Co und ähnliche UnSinn-Verbreiter - zwei Jahre selber testen erst! Unter realen Hartz4 Bedingungen!

Schande über das Parlament! Schande über Deutschland!

mfg Conradi
Conradi ist offline  
Alt 18.03.2006, 19:02   #91
___________->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 221
___________
Standard

Von denen, die 345€ für ein Menu im Luxusrestaurant am Tag ausgeben,
sollte man eigentlich mehr erwarten als die Einstellung, dass dieser Betrag für Hartz4 Bezieher für den kompletten Monat zu viel ist.
___________ ist offline  
Alt 18.03.2006, 19:02   #92
peter_S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: Reutlingen
Beiträge: 473
peter_S
Standard

nö,

die Tabelle die er gepostet hat, ist vom paritätischen Wohlfahrtsverband, die ist etwas fehlerhaft, ich kann morgen mal eine Grafik EVS1998 - 2003 machen
peter_S ist offline  
Alt 18.03.2006, 19:17   #93
Hennes K.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2005
Beiträge: 64
Hennes K.
Standard

Forschungsbericht zu EVS2003
http://www.iab.de/asp/internet/dbdok...oku=k050411f04

Gruß
Hennes
Hennes K. ist offline  
Alt 18.03.2006, 19:49   #94
Nada
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bitte löschen
 
Alt 18.03.2006, 19:54   #95
peter_S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: Reutlingen
Beiträge: 473
peter_S
Standard

och das ist ja nett,

jetzt ist mir klar wieso das ALG2 gekürzt werden kann, wird, muss und soll.

Der Trick ist eigentlich recht simpel aber lässt sich bis ins unendliche fortsetzen.

Das ALG2 wird anhand des soziokulturellen Existenzminimum bemessen.

Dieses wiederum wird nicht nach dem tatsächlichen Bedarf errechnet, sonder errechnet sich anhand der
"Aufwendungen privater Haushalte in Deutschland für den Privaten Konsum nach Haushaltsnettoeinkommensklassen".
Von dieser wird nur die Sparte "unter € 900 berücksichtigt.
Hiervon wird Willkürlich durch das zuständige Ministerium ein Prozentsatz abgezogen.

Der Trick daran ist das die so verringerten Einkommen bei der nächsten Berechnung wieder mit einfliessen, somit ist es unausweichlich das die Sparte bei jeder Berechnung erneut sinken muss.

Selbst bei gleichbleibendem "willkür-rabatt" des Ministeriums bedeutet das, das die Einkommen in dieser Sparte von EVS zu EVS sinken bis quasi auf 1 €

Ums mal etwas verständlicher zu erklären.

Durch Einführung von Hartz 4 wurde die Anzahl der Einkommen unter € 900 massiv erhöht, das wiederum führt in der Rubrik "Einkommen unter € 900" dazu das das durchschnittliche Einkommen in dieser Rubrik sinkt.
Da aber das soziokulturelle Existenzminimum nur 70% des durchschnittlichen Einkommens dieser Rubrik beträgt, bedeutet das unweigerlich das Hartz4 bei jeder Neuberechnung sinken muss bis der Betrag von € 1 erreicht ist.

Die einzige Gefahr wäre wenn die Anzahl der Einkommen von fast € 899 massiv steigen würde (müsste exorbitant sein) würde der Durchschnitt steigen. Dies aber ist nur theoretischer Natur weil die Zahl so hoch sein müsste (zig-millionen) das die deutsche Bevölkerung dazu nicht ausreicht :D

@Nada *g* darum gings mir nicht, nur bin ich 'n Statistik-Freak und in der Tabelle wird eine Statistik mit einer Schätzung verglichen statt mit der dazugehörigen Statistik. Wenn schon Vergleiche dann doch korrekte (kommt übrigens fast das gleiche raus)
peter_S ist offline  
Alt 18.03.2006, 20:11   #96
Nada
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bitte löschen
 
Alt 18.03.2006, 20:13   #97
DomiOh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Essen
Beiträge: 367
DomiOh
Standard

Zitat von Nada

Naja wie auch immer wir werden sehen was passiert und was dann daraufhin passiert. :D
Was soll daraufhin passieren? Das was immer passiert. Nichts.
Ich glaube erst, dass was passiert, wenn es passiert.

In Frankreich funktioniert es... in Deutschland schon lange nicht mehr. Armes Deutschland.
DomiOh ist offline  
Alt 18.03.2006, 20:29   #98
Nada
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bitte löschen
 
Alt 18.03.2006, 20:39   #99
Rheinländer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 51
Rheinländer
Standard

Zitat von Nada
@sutty
Zitat:
Zwar dürfte verfassungsrechtlich einiges dafür sprechen, daß das physische Überleben gesichert bleiben muß, aber wo diese Grenze liegt, ist umstritten.
Die grenze liegt über 345€ aufgrund der gestiegenen Kosten usw. (siehe mein voriges Posting), eine erneute Kürzung würde den Supergau bei den betroffenen Menschen auslösen!

Am Ende ist nach den 4 Jahren Regierungszeit eh alles vorbei, die Menschen haben kein Vertrauen mehr in die Politik der alten Parteien.

@Rheinländer
Bei den unter 25 jährigen wurde dies nötig, weil viele keine Lust auf eine Ausbildung/Arbeit hatten und sich die Wohnung vom Staat haben finanzieren lassen. Ich finde man hätte das auch anders per Gesetzt lösen können aber gut beschlossen ist beschlossen. Weiter braucht man nicht so viel €uros wenn man noch bei Mama und Papa lebt. Will dir damit jetzt nicht unterstellen das du so jemand bist.

Grüße
Ich lebe seit ich 18 1/2 Jahre bin alleine in einem Appartment als nicht bei Mutti oder Papa. Ich will eine Ausbildung haben und auch Arbeit nur kann ich nichts dafür, dass ich teilweise bis zu 2 Monaten auf einen Termin bei der Reha warten muss. Hier mal der Ablauf seit letztes Jahr im Mai.

Zum Arbeitsamt gegangen um Termin mit Rehaberater zu machen.

Hier rund 2 Monate Wartezeit.

Beim Gespräch wird vereinbart das ich einen Test machen soll. Mitte August habe ich diesen gemacht.

Dann wieder 2 Monate Wartezeit.

Im Oktober sollte dieser stattfinden doch ich konnte nicht, weil per Computertomographie festgestellt wurde das ich eine Pfordadertrombose habe. Also direkte Einlieferung ins Krankenhaus (da Lebensgefahr). Dort erstmal 2 Wochen drin gelegen. Termin musste ich also verschieben.

Dann Ende November Termin mit Rehaberater. Dort wird eine Berufsfindungsmaßnahme in Michaelshoven vorgeschlagen.

Dann stand ja schon Weihnachten und Neujahr vor der Türe also vor 2006 wird das nichts mit der Maßnahme habe ich mir gedacht.

Anfang Januar 2006 bekam ich das Schreiben aus Michaelshoven. Also erstmal alles ausfüllen was ich habe (Behinderung, in pyschologischer Behandlung). Dann wieder ausgefüllt zurückgeschickt.

Ende Februar meldete sich Michaelshoven und fragte bei mir nach ob ich kurzfristig zwei Wochen später zum Termin kommen könnte. Ja kein Thema also war am 8 März der Termin. Gespräch durchgeführt.

Eine Woche später kam die Meldung das die Maßnahme am 30 März beginnt und 6 Wochen dauert. In diesen 6 Wochen wird getestet in welchen Ausbildungsberuf ich reinpasse.

Danach wieder zum Rehaberater was entschieden wurde.

Ausbildungsbeginn in Sommer 2006.

Der Rehaberater meinte übrigens das er für rund 400 Leute zuständig sei.

gruß
Rheinländer
Rheinländer ist offline  
Alt 18.03.2006, 20:53   #100
Nada
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bitte löschen
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
225, 345, alg, eur, nur, presse, statt, zukuenftig, zukünftig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ARGE bearbeitet immer noch ALG II-Antrag - noch keine Zahlung nach 4,5 Monaten! sven_thomas ALG II 9 14.08.2008 21:26
Deutsche Kommunikationsprofile zukünftig für 52 ausländische Staaten Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 27.10.2007 01:19
Praktikum (zu 0€) statt 1€ Job / Was tun ? Quiet3000 Ein Euro Job / Mini Job 2 24.07.2007 05:04
Noch 2 Wochen bis Ende und noch kein Bescheid (Fortzahlg.) yoga Anträge 2 16.06.2007 15:28
Presse 13.02.06 AGL-II Gesetzt soll noch diese Woche geänder Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 0 13.02.2006 18:35


Es ist jetzt 11:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland