QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2017, 08:30   #26
Paulchen2000
Gast
 
Benutzerbild von Paulchen2000
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Dir ist schon bewusst, dass es auch kleine Pensionen gibt und hohe Renten?
Wie hoch ist denn die kleinste Pension die ein ehemaliger Beamter hier in D bekommt?

Und wie hoch ist momentan die Durchschnittliche Rente eines Rentners und die max. mögliche wenn man die Beitragsbemessungsgrenze heranzieht?

Und auch bitte einmal beachten, jeder Arbeitnehmer musste in Deutschland Pflichtbeiträge für die Rente einzahlen und hat daher das Recht auf die Rente, was jetzt bei 60 % des durchschnittlichen Nettoverdienstes liegen soll.

Ein Beamter hat gar nichts an Beiträge für sein Pension gezahlt und bekommt sie aufgrund von Gesetzen aus Steuermitteln finanziert und erreicht niemals die 45 Versicherungsjahre, die ein Arbeitnehmer dafür erreichen muss.

Und obendrauf kommt noch, dass sich mindestens zukünftig nur wenige Arbeitnehmer bei einer Firma lernen und so lange dort arbeiten, bis sie in Altersrente gehen können.

Da ein Beamter beim Staat tätig ist, ist es egal ob er das in Berlin, Stralsund, Hamburg oder München tut, wobei er bei Pflichtumzug oder auch bei Aufstieg die Kosten dafür erstattet bekommt. Und dabei nicht wie der Arbeitnehmer, die nur per Steuererstattung geltend gemacht werden kann, sonder die üblichen Umzugskosten nach Angebot mehrerer Firmen wird ein günstiger, aber nicht billige Umzugskosten erstattet.

Und und und.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 09:20   #27
RobbiRob
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von RobbiRob
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 1.539
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Das sind aber nicht alle Besserverdiener.
Darum ging es hier.

Ich bin weder Beamter noch Pensionär aber diese Leute alle als Besserverdiener zu bezeichnen ist schon sehr befremdlich.
Und ich differenziere das, denn im Grundsatz bin ich auch der Meinung das dieses ungerechte System der Pensionen abgeschafft werden sollte.
Aber eine Neiddebatte von Leuten, die andere Art der Arbeit und Einkommen nicht kennen und anerkennen bringt uns nicht weiter.

Auch die Denkweise nur der Malocher arbeitet hart und stirbt deswegen früher bei kargem Lohn und der Bezieher großer Renten profitiert davon.
Sorry, aber solchen linken Parolen kann ich nicht folgen.

Und sorry, ich behaupte mal, dass die meisten hier im Forum nicht mal auf 35Jahre Vollzeitbeiträge kommen.
Aber jeder fabuliert dann über 45Jahre Beiträge die man gezahlt hat.
Nicht freiwillig in der Regel !! und bitte nicht falsch verstehen !!

Geld anderer Leute lässt sich immer leicht verteilen.
RobbiRob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 09:50   #28
flandry
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von flandry
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.212
flandry flandry flandry
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Hallo flandry, dann verdeutliche ich nochmal den Fehler:
Wenn Arbeitgeber über die "freiwilligen Zwangsdienste" von LZA genügend Mitarbeiter/innen rekrutieren kann, die ALG 2 + Aufstockung erhalten, warum sollten dann Arbeitgeber noch Mitarbeiter/innen zum Tariflohn einstellen? Siehst du nicht den Verdrängungseffekt in deinem Vorschlag? ...
Es heißt Bundesfreiwilligendienst und nicht Zivildienst. Wenn ein Zwang, eine Stelle anzunehmen, dahinterstehen würde, wäre das nicht mehr freiwillig. Dann würde ich dir zustimmen.
Dann wäre es Zivildienst. Oder wie die freiwillig geleistete Mehrarbeit wie in der DDR oder noch früher der Reichsarbeitsdienst.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 11:12   #29
en Jordi
Gast
 
Benutzerbild von en Jordi
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von Paulchen2000 Beitrag anzeigen
Ein Beamter hat gar nichts an Beiträge für sein Pension gezahlt und bekommt sie aufgrund von Gesetzen aus Steuermitteln finanziert und erreicht niemals die 45 Versicherungsjahre, die ein Arbeitnehmer dafür erreichen muss.
Man sagt ja, die Bezüge seien dementsprechend geringer als vergleichbare Löhne.

Dass die soziale Absicherung der Arbeitnehmer geschleift wurde, kann man nicht den Beamten vorwerfen. Sie haben halt in den Parteien ihre starke Lobby.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 11:42   #30
bla47
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von bla47
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.658
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Man sagt ja, die Bezüge seien dementsprechend geringer als vergleichbare Löhne.

Dass die soziale Absicherung der Arbeitnehmer geschleift wurde, kann man nicht den Beamten vorwerfen. Sie haben halt in den Parteien ihre starke Lobby.
Und deren Bezüge steigen automatisch mit den Löhnen. Ohne Gewerkschaft zu zahlen, ohne als Trittbrettfahrer beschimpft zu werden. Voll die Komfort Zone. Zumindest bei dieser Geschichte.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 15:57   #31
Gehatzter
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Gehatzter
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 183
Gehatzter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von bla47 Beitrag anzeigen
Und deren Bezüge steigen automatisch mit den Löhnen. Ohne Gewerkschaft zu zahlen, ohne als Trittbrettfahrer beschimpft zu werden. Voll die Komfort Zone. Zumindest bei dieser Geschichte.
Und bei der Pension, wo das letzte Gehalt als Berechnung dient.
Wobei man als Beamter natürlich auch Nachteile hat(tte), die das früher rechtfertigten. Der Unterschied ist halt "früher", da die Arbeitnehmerrechte- und Versorgung der Angestellten so brutal vom Markt und Staat in den letzten 20 Jahren geschliffen wurde und die Beamten hingegen unverändert sind, stehen sie so gut da.
Als Beamter ist man sozusagen konserviert gegenüber den feindlichen Einflüssen von Kapital und Globalisierung. Kann natürlich nur funktionieren, wenn dieser Teil so klein wie möglich gehalten wird, schließlich finanzieren die geschliffenen Angestellten diesen Spaß.
Gehatzter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 16:12   #32
arbeitsloskr
 
Benutzerbild von arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.653
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von flandry Beitrag anzeigen
Es heißt Bundesfreiwilligendienst und nicht Zivildienst. Wenn ein Zwang, eine Stelle anzunehmen, dahinterstehen würde, wäre das nicht mehr freiwillig. Dann würde ich dir zustimmen.
Dann wäre es Zivildienst.
Hallo flandry,

darum habe ich ja "freiwillige Zwangsdienste" auch in Anführungszeichen geschrieben und dachte die dahinter stehende Bedeutung würde ankommen ;) Da sie das aber nicht ist, erläutere ich das gern.

Die Redewendung "freiwilliger Zwang" bedeutet, dass man sich "freiwillig" für etwas entscheiden soll(te), was man selbst aber nicht machen möchte, aber dennoch (dies aus Sicht des dieses Fordernden) tun soll(te), obwohl dies nicht verpflichtend ist.

Zitat von flandry Beitrag anzeigen
Oder wie die freiwillig geleistete Mehrarbeit wie in der DDR oder noch früher der Reichsarbeitsdienst.
Dazu nur soviel, wieviele Mitarbeiter/innen leisten heute "freiwillig" Mehrarbeit, obwohl sie es nicht müssten, sondern dies nur deswegen tun, um sich möglichst keinen Stress mit dem/der Vorgesetzten zu haben, falls der/die Mitarbeiter/in die Mehrarbeit ablehnt.

Da du auch die DDR ansprichst, ein häufig genutzter Ausdruck war dort seitens der Regierenden: "Es muss nur demokratisch aussehen".
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 16:42   #33
bla47
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von bla47
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.658
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Gehatzter Beitrag anzeigen
[...]
In der DDR sind 1953 die Arbeiter auf die Straße gegangen, weil Arbeitsnormen um 10 % erhöht wurden.
Hier ist durch Personal Abbau in den letzten 20 Jahren wesentlich mehr passiert als 10 %. Dazu extremer sozialer Kahlschlag.
Auf der Straße....nichts.

Geändert von Curt The Cat (19.03.2017 um 16:43 Uhr) Grund: Für Deinen Zweizeiler brauchts sicher kein Vollzitat ... ein einfaches @ täte es sicher auch
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 07:57   #34
Paulchen2000
Gast
 
Benutzerbild von Paulchen2000
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Man sagt ja, die Bezüge seien dementsprechend geringer als vergleichbare Löhne.
Ach, sagt man so?

Mach mal ein Beispiel.

Mir ist es egal, was irgendein Politiker irgendetwas will oder kann und sonstige Wünsche hat.
Solange in Foren nur von den Betroffenen diskutiert wird und trotz unterschiedlicher Einstellungen und Streitgespräche, um seinen Standpunkt bis zum letzten zu vertreten, es zu keinen effektiven Handlungen gegen diese Machenschaften kommt, hat die Politik schon mal ein Hauptziel erreicht.

Die Leute beschäftigen sich mit sich selbst aber nicht mit dem Thema, dies ändern zu wollen.

Und noch besser, die Leute zerstreiten sich, verlieren den Zusammenhalt sind allein gestellt und unfähig mit den Betroffenen sich zusammenzuschließen und zu handeln.

Seid doch ehrlich euch selbst gegenüber, hier im Forum in anderen Foren und in D interessiert es doch so wie so kaum einen, ob so was umgesetzt wird oder nicht, weil es die meisten eh nicht betrifft.

Und wenns umgesetzt werden würde, wie schon so viele Schweinereien, dann sind die Leute empört und das wars.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 08:24   #35
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.864
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zum Titel:

Zivildienstleistende sind ja oft in der Altenpflege tätig?

Soll man da wirklich Leute nehmen, die dafür evtl. gar keine Lust haben, weil sie sich freiwillig nimmer dafür melden würden?

Dann mal davon abgesehen, ob H4-Empfänger dafür Interesse haben könnten, (einige sicher), wäre konditionsmäßig u. U. nicht jeder dafür geeignet.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 11:00   #36
en Jordi
Gast
 
Benutzerbild von en Jordi
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von Paulchen2000 Beitrag anzeigen
Die Leute beschäftigen sich mit sich selbst aber nicht mit dem Thema, dies ändern zu wollen.
Und inwiefern bist du da anders, wenn du hier Neiddebatten heraufbeschwörst anstatt eine gute Absicherung für ausnahmslos alle Menschen anzustreben?

@pinguin Zivildienst gibt es nicht mehr.

Damals gab es auch genug Zivis, die nicht in der Pflege arbeiten wollten. Gedrängt hat man dazu niemanden.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 14:55   #37
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.864
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
@pinguin Zivildienst gibt es nicht mehr.
Ok, aber diesen Zivi-Ersatz, siehe Titel. Am Inhalt meiner Fragestellung ändert sich darüberhinaus nichts.

Welchen Sinn macht es, Leute in einen durchaus sensiblen Bereich zu stecken, die darauf evtl. gar keinen Bock haben oder evtl. körperlich dazu nicht in der Lage sind, wo sie letztlich also u. U. mehr schaden als nützen könnten? Der Grund, sie zu parken, reicht nicht, um im Grunde Unbeteiligte in Mitleidenschaft zu ziehen. Das gilt dann übrigens für den ganzen menschlichen Pflegebereich zuzüglich dem der Tierpflege; in diese sensiblen Bereiche gehören nur jene Leute, die sich diesen Bereich auch selber aussuchen würden.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 19:11   #38
en Jordi
Gast
 
Benutzerbild von en Jordi
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Drängen darf man ja eben nicht. Die Träger der Heime etc. würden das auch gar nicht
mitmachen. Fachliche und menschliche Eignung spielen hier eine große Rolle, denke ich.

Daher ist diese Idee auch immer wieder eine Schnapsidee, die schnell wieder in der Versenkung verschwindet.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 08:20   #39
Paulchen2000
Gast
 
Benutzerbild von Paulchen2000
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Und inwiefern bist du da anders, .
Augen auf und erst mal schauen. Es steht ganz klar, groß und deutlich in diesem Forum. Und das geht eigentlich ohne großes suchen.
Vielleicht kommst du ja drauf.
Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
wenn du hier Neiddebatten heraufbeschwörst .
Anscheinend kennst du die Bedeutung des Wortes Neiddebatten nicht. Hat aber irgendetwas Negatives an sich, und da passt dir das Wort ganz gut um andere in ein schlechtes Licht zu rücken.
Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
anstatt eine gute Absicherung für ausnahmslos alle Menschen anzustreben?.
Siehe oben.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 10:08   #40
en Jordi
Gast
 
Benutzerbild von en Jordi
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Ja, wenn ich mir deine Beiträge anschaue, wetterst du gegen alles mögliche. Konstruktive Vorschläge oder Hinweise auf eigenes Handeln kann ich dem leider nicht entnehmen.

Es gibt wesentlich dringendere Probleme in unsere Gesellschaft als die Besoldung der Beamten.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 21:59   #41
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechtsverdreher
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Besser wäre es jeden Bürger dafür einzuspannen, das hätte den gleichen Effekt und wäre gerecht.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 23:45   #42
JulieOcean
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von Rechtsverdreher Beitrag anzeigen
Besser wäre es jeden Bürger dafür einzuspannen, das hätte den gleichen Effekt und wäre gerecht.
Das würde ein schönes Geschrei geben. "Woas, ich soll im Altenheim arbeiten? Ist doch gar nicht mein Beruf! " Bei "Hartzern" sieht mans indessen locker, wenn ordentlich Druck ausgeübt wird.
JulieOcean ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter wollen Hartz IV-Empfänger auf Waffen und Drogen kontrollieren Minimina Archiv - News Diskussionen Tagespresse 96 06.04.2014 14:08
Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz Wossi Archiv - News Diskussionen Tagespresse 54 17.04.2011 09:46
stern-Umfrage: Deutsche wollen Arbeitspflicht für Hartz-IV-Empfänger Banquo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 100 20.06.2010 02:15
Von der Leyen kontert Koch: "Hartz-IV-Empfänger wollen arbeiten" DomiOh Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 17.01.2010 21:08
Kommunen wollen Wohnpauschalen für “Hartz IV”-Empfänger Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 10.12.2009 21:44


Es ist jetzt 01:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland