News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2017, 21:28   #51
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 424
Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Von Ungerechtigkeiten im SGB II oder XII habe ich von ihm noch nichts vernommen.
Doch, eine Ungerechtigkeit hat er bereits öffentlich angeprangert:

Wenn jemand mit 50 Jahren nach 15 Monaten Arbeitslosengeld I Hartz IV erhalte, dann gehe das "an die Existenz. Das darf so nicht sein", sagte Schulz.

Quelle: Agenda 2010: Martin Schulz will bei der Agenda 2010 nachbessern - FOCUS Online

Das ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung.

Mit fehlt allerdings der Glaube an die Umsetzung.

Dann reden sie sich wieder damit raus, dass es zu teuer ist und/oder keine Distanzhaltung mehr zwischen Arbeitslosen und Erwerbstätigen besteht (längerer Bezug von Arbeitslosengeld=geringerer Anreiz zum Arbeiten).

Das Problem der Altersdiskriminierung ("Jugendwahn") besteht auch weiterhin.

Ältere Arbeitslose werden es trotz des längeren ALG1-Erhalts leider immer noch sehr schwer haben, wieder eine Beschäftigung zu finden.

Geändert von Wholesaler (24.02.2017 um 21:59 Uhr) Grund: Wort ersetzt
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 09:45   #52
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Zitat von Wholesaler Beitrag anzeigen
Wenn jemand mit 50 Jahren nach 15 Monaten Arbeitslosengeld I Hartz IV erhalte, dann gehe das "an die Existenz. Das darf so nicht sein", sagte Schulz.
Das wäre eine Änderung des SGB III. Das fällt leicht, weil die Töpfe der Versicherung gut gefüllt sind. Wen betrifft das denn noch? Viele Geringverdiener fallen doch direkt in die Grundsicherung oder müssen aufstocken.

Er hat gesagt, dass er Geringverdiener entlasten möchte. Dazu habe ich noch nichts vernommen. Seine Pipi hat letztes Jahr meinen Nominallohn um 15 € gesenkt (Wegfall der Werbungskostenpauschale).
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 10:13   #53
cat44
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2016
Beiträge: 182
cat44
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

In ein paar Monaten gibt es doch wieder Fernsehduelle und weitere Sendungen. Vielleicht ist es sinnvoller erst einmal abzuwarten was Herr Schulz denn alles ändern will.

Wenn schon die Linken mit der SPD und den Grünen zusammenarbeiten wollen, so ist das doch kein schlechtes Zeichen.
cat44 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 10:38   #54
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Wenn man etwas verändern will, gibt es keinen Grund, Informationen darüber zurückzuhalten.

Es würde nur so aus mir herausplatzen, wenn ich ungerechte Verhältnisse ändern wollte.

Daher: Prädikat nicht glaubwürdig

p.s. Die Möglichkeit jetzt Zeichen zu setzen mit der rot-rot-grünen Mehrheit im Parlament wurde schon mehrfach angesprochen. Das muss ja nichts Großes sein: Zuzahlungen bei Medikamenten etc., was die Menschen sofort spüren.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 13:22   #55
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.255
0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

In den letzten 19 Jahren hatte die SPD rund 15 Jahre Regierungs(mit)verantwortung.

Lassen wir das doch mal mit dem Warten, zumal von Schulzischulz bisher auch kein Ruf nach substantieller Änderung kam.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 13:29   #56
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 660
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
... Die Möglichkeit jetzt Zeichen zu setzen mit der rot-rot-grünen Mehrheit im Parlament wurde schon mehrfach angesprochen.....
Das ist Unsinn.

Ich bin bestimmt kein Freund von Parteienpolitik , aber diese Denkweise ist dermaßen unrealistisch und einfach gedacht.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 13:36   #57
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 424
Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

@en Jordi: Geht es dir so sehr darum, welches SGB geändert wird?

Die Agenda 2010 ist ja nicht nur das SGB II.

Hartz 4 und Sanktionen wie in der jetzigen Form wird es eh weiterhin geben.

Da ändert sich nichts.

Eine Senkung der Zuzahlungen für Medikamente begrüße ich auch.

Aber selbst wenn Schulz das ankündigen sollte, halte ich ihn ebenfalls für nicht authentisch.

@RobbiRob: Richtig. Besonders vor dem Hintergrund, dass bei den Linken mit Dietmar Bartsch auch schon Unterstützer der Agenda-Politik sitzen.

Geändert von Wholesaler (25.02.2017 um 13:42 Uhr) Grund: Wort korrigiert
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 14:30   #58
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Das ist Unsinn.
Ja sicher ist es unrealistischer Unsinn, weil kein Wille zur Veränderung besteht. Dampfplauderei, sonst nichts. Manchmal kann es so einfach sein. Ich hoffe nur, dass genug Wähler rechtzeitig begreifen, dass sie wieder angelogen werden.

Zitat von Wholesaler Beitrag anzeigen
@en Jordi: Geht es dir so sehr darum, welches SGB geändert wird?
Ja sicher. Die dringensten Probleme müssen zuerst angegangen werden und das ist sicher nicht die Bezugsdauer von Alg-I.

Na wenn sich nichts ändert, dann brauchen wir auch nicht wählen gehen.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 15:10   #59
Vizekanzler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vizekanzler
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 422
Vizekanzler
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Ich höre immer nur, dass TurTur Schulz etwas gegen die zu kurze Bezugsdauer von ALG I für die Ü-50 tun will, aber was ist mit den über 14.500.000 Hartz-IV-Empfängern? Hat von euch einer konkrete Verbesserungsvorschläge zum Thema Hartz-IV von Schulz gehört? Hat der für die nix in petto?

Naja, vielleicht nicht....als langjähriger EU-Abgeordneter mit richtig fetten Abgeornetenbezügen dürfte er wohl kaum mit den Sozialgesetzen in DE vertraut sein. Zumal die Hartz-IV-Empfänger nicht zur Klientel von Schröder, Schulz und den anderen Brioni-Sozen der aSPD gehören.

_
__

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Mach dir deine eigenen Götter und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken. (Epikur)

Bedenke stets, daß alles vergänglich ist; dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein. (Sokrates)
Vizekanzler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 15:20   #60
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Zitat von Vizekanzler Beitrag anzeigen
aber was ist mit den über 14.500.000 Hartz-IV-Empfängern? Hat von euch einer konkrete Verbesserungsvorschläge zum Thema Hartz-IV von Schulz gehört? Hat der für die nix in petto?
Natürlich nicht. Da sieht er eher nicht seine Wähler, denke ich. Die SPD ist eine Partei der Mitte und die wird auch bedient.

Diese merkwürdie Zahl ist die der Personen, die seit Einführung Alg-II bezogen haben, nicht die aktuelle Zahl der heutigen Bezieher!
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 15:27   #61
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 722
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Wie Hartz4 Bezieher, dürfen die etwa auch wählen gehen? Ironie off

14,5 mio ist aber schon keine Kleinigkeit mehr
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 19:06   #62
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 424
Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Ja sicher. Die dringensten Probleme müssen zuerst angegangen werden und das ist sicher nicht die Bezugsdauer von Alg-I.
Ich gebe dir ja voll und ganz recht, dass Hartz 4 das größte Problem der Agenda 2010 ist.

Aber daran wird leider kein Politiker etwas ändern, weil an diesem perfiden System einfach zu viele Arbeitsplätze (Jobcenter, Sozialgerichte, Fachanwälte) hängen.

Bei der Zeitarbeit und unsinnigen Maßnahmen ist es ähnlich.

Selbst wenn Zeitarbeit und Maßnahmen wieder auf ein vernünftiges Maß (was auch immer das ist) zurückgefahren werden, sind viele Menschen aus dieser Branche plötzlich arbeitslos, weil die ein oder andere Leihbude/Maßnahmeträger die Pforten schließen muss.

Eine Bemessung vom ALG 2 nach dem letzten Arbeitslosengeld wäre schon ein großer Fortschritt. Es kann einfach nicht sein, dass jemand, der vorher gut verdient hat und schuldlos seine Arbeitsstelle verliert (z. B. durch Werksschließung oder Insolvenz) nach einem Jahr nur noch einen Regelsatz von derzeit 409,00 EUR im Monat erhält.

Alternativ dazu bietet sich noch eine Erhöhung der Vermögensfreibeträge an.

Geändert von Wholesaler (25.02.2017 um 19:08 Uhr) Grund: Wort verbessert
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 19:06   #63
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.030
saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Na die Zahl stimmt so ja auch gar nicht.

Schaut mal hier https://de.statista.com/statistik/da...n-deutschland/, dann seht ihr wie sich das so verteilt.

Aktuell (Januar 2017) gibt es 4.343.441 Hartz IV Bezieher und 1.662.907 Sozialgeldempfänger.

Demnach würden also 6.006.348 Menschen diese staatliche Transverleistung erhalten.

Und wir wollen dabei dann auch nicht vergessen, daß bei Hartz IV auch Aufstocker berücksichtig werden. Also Menschen die von ihrem Arbeitgeber soviel Lohn erhalten das sie dennoch unter dem Hartz IV - Satz liegen, das sagt wohl genug zu den ach so gut zahlenden Unternehmen die ja alle händeringend nach deutschen Facharbeitern suchen.

Und ich glaube auch nicht mehr daran das hierzulande das Volk so Klug ist um bei der nächsten Bundestagswahl etwas anderes zu wählen als in den letzten Jahren schon.

Alleine die Masse der deutschen Arbeitnehmerrentner 15.868.900 dürfte sicherlich ein mehr als ausreichendes Potenzial für eine Veränderung hergeben wenn man da nur die durchschnittlichen Renten bedenkt (siehe Anhang), nur haben sie sich noch nie gegen so Politik zur Wehr gesetzt, nein stattdessen bleiben sie einfach lieber zuhause sitzen und jammern dann im dunklen kalten stübchen wie schlecht es ihnen geht (eigene Mutter genauso).

Und Schulz wird auch bei der Agenda 2010 schon alleine wegen dem massiven Druck der Wirtschaftsbosse nichts groß ändern. Allenfalls mag man sich vielleicht für die eine oder andere mickrige Veränderung hergeben, nur davon hat die Masse halt nichts.

Es wird genauso kommen wie 2013 als die SPD noch groß propagierte das man etwas für die EMR tun wollte. Was da dann beim Kompromiss heraus kam, kostet der Rentenkasse (Beitragszahlern) zwar Milliarden, brachte den bisherhigen EMR`s hingegen nichts und den neuzugängen lediglich 2 Rentenpunkte Brutto. Nun gut aktuell 60,-€/mtl. mehr ist bei vielen viel Geld, aber zur Lebensverbesserung oder zur Würdigung der Lebensleistung wie von Nahles ja so breit verkündet trägt es wohl kaum merklich bei.

Und glaubt nicht, daß die SPD mit dem neuerlichen Aussagen von Schulz die Steuer gerechter zu machen es unternehmen wird. Da wird nur fürs Volk etwas hier und da an der Steuerschraube gedreht, aufs Vermögen zugegriffen wird da schon nicht. Wie stands bei t-Online zu lesen, man denke an 50% aber dann wolle man die Vermögensgrenze auch erheblich anheben. Lustig, mehr nehmen von weniger.

So ist eben das Spiel in der großen Politik, vorne Luftblasen verteilen und hinten sich die dicken Pöstchen zuschieben bzw. sichern. Politiker sind nun mal Egoisten und die denken von Natur aus immer nur an ihre eigenen Vorteile.


Gruß saurbier

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf rentenversicherung_in_zahlen_2013-1.pdf (373,1 KB, 12x aufgerufen)
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 19:55   #64
Gehatzter
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 141
Gehatzter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
7
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Schulz, der größte Lügner, Heuchler, Wendehals, EU-Abzock-Abgeordneter und Opportunist, passt bestens in die SPD. Wenn man den Umfragen trauen kann, vertraut ein guter Teil der deutschenb Schafsherde diesem neuen Schäfer und bewirkt Zulauf bei der SPD. Das ist fast so, als wolle man dem Schäfer Merkel entkommen und wird vom SPD-Wolf gerissen. Und lernresistent sind die deutschen Schafe auch noch.
Gehatzter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 20:17   #65
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 424
Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

@Gehatzter: Da stimme ich dir uneingeschränkt zu.
Genau die gleiche Situation, die du beschreibst, hatten wir 1998 auch.
Kohl sollte nach 16 Jaren endlich die Kurve kratzen und ein neues (besseres) Gesicht her.
Der Nachfolger entpuppte sich dann einige Jahre später als der größte Blender, den die deutsche Politik je hervorgebracht hat.
Ähnlich könnte es jetzt mit Schulz laufen.
Es besteht die große Gefahr, dass wir vom Regen in die Traufe kommen.
Mal off topic: Sind euch Statements von Kohl zur Agenda 2010 bekannt?
Ich konnte bisher nichts finden.

Geändert von TazD (25.02.2017 um 20:32 Uhr) Grund: Mit Rücksicht auf die Handynutzer ein paar Absätze entfernt. Weniger ist mehr.
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 22:13   #66
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Ein durchschaubares Spiel, aber es fallen viele darauf herein, wenn man den Umfragen Glauben schenkt.
Was ist passiert: Schulz deutet Korrekturen bei Hartz4 an, insbesondere Alg1 für Ü50 zu verlängern. Das ist eine minimale Veränderung, die kaum einen Effekt hat. Viele verdienen so wenig das sowieso ergänzend Alg2 beantragt werden muß.
Außerdem ist es ja nur eine Absichtserklärung im Wahlkampf!
Die Presse stellt das jetzt teilweise so dar, daß Schulz die Agenda 2010 praktisch rückgängig machen will! (Was natürlich Quatsch ist)
Die Wirtschaft tobt und überschlägt sich damit wie super doch die Agenda 2010 ist und das man um Gottes Willen keinen Millimeter daran ändern soll.
Sogar Merkel, die es immer meidet sich im Frühstadium einer Meinungsbildung zu äußern, hat schon jetzt ganz klar Position pro Agenda 2010 bezogen und Schröder dafür gelobt.
Das Ganze ist ein abgekartetes Spiel, man will einfach Unterschiede Union-SPD generieren, die es gar nicht gibt und so tun als wenn es eine Wahl gäbe.
Dabei wollen beide Parteien genau das Gleiche.

Geändert von TazD (26.02.2017 um 01:39 Uhr)
XxMikexX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 22:18   #67
avalanche
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.09.2015
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 342
avalanche avalanche
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Mutti hat sich jetzt auch vor ihrem Wahlkreis in Stralsund zur Agenda 2010 geäußert, siehe etwa Tagesschau vom 25.02., 20.15h (Minute 2:30 bis 5:00). Hier kommt auch Dietmar Barsch zu Wort.

Dazu etwa FAZ vom 25.02.17, Merkel verteidigt Agenda 2010 und kritisiert Schulz.

Zitat von FAZ
"Deshalb habe ich schon zum Amtsantritt vor elf Jahren öffentlich gesagt, dass sich der frühere Bundeskanzler Schröder mit der Agenda 2010 um Deutschland verdient gemacht hat.“
Zitat von FAZ
„Aber den Kern dieser Agenda, den haben wir immer durch unsere politischen Entscheidungen gestärkt“, sagte Merkel. Denn es seien mehr Menschen in Arbeit gebracht worden, die Zahl der Arbeitslosen habe sich seit 2005 halbiert.
Damit dürfte dann auch klar sein, wie Mutti mit der Agenda zukünftig umgehen will.

Wofür Geld aber da sein soll, wird hier angedeutet.

Zitat von Bundeskanzlerin
In ihrer Rede bekannte sie sich zum Nato-Ziel, die Verteidigungsausgaben zu steigern.


Bon week-end, ave
avalanche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 23:02   #68
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Zitat von avalanche Beitrag anzeigen
Mutti
Nenn diese Person bitte nicht so, sie hat keine Kinder und verdient nicht so bezeichnet zu werden!
Viele machen das leider und fallen auf ihre primitive Masche rein.
Sie ist nicht volkstümlich, keine Mutter und es interessiert sie nicht was aus dem Land wird.
Eine Schlag ins Gesicht für jede wirkliche Mutter ist sie!

Geändert von TazD (26.02.2017 um 01:39 Uhr)
XxMikexX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 23:29   #69
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Zitat von Wholesaler Beitrag anzeigen
Eine Bemessung vom ALG 2 nach dem letzten Arbeitslosengeld wäre schon ein großer Fortschritt. Es kann einfach nicht sein, dass jemand, der vorher gut verdient hat und schuldlos seine Arbeitsstelle verliert (z. B. durch Werksschließung oder Insolvenz) nach einem Jahr nur noch einen Regelsatz von derzeit 409,00 EUR im Monat erhält.

Alternativ dazu bietet sich noch eine Erhöhung der Vermögensfreibeträge an.
Das ist wieder Spalterei. Die guten Erwerbslosen und die schlechten, der Pöbel, der nur ganz wenig verdient hat. Das beherrschen Politiker aller Couleur seit Maggie aus dem Effeff.
Wer auf die Solidargemeinschaft angewiesen ist, darf keine Privilegien haben. Ob jemand behindert geboren wurde, krank geworden ist oder aus welchem Grund auch immer seine Arbeit verloren hat, darf bei der existenziellen Absicherung keine Rolle spielen.

Bei den Vermögensfreibeträgen bin ich eher bei dir. Allerdings sollte das auch ausnahmslos für alle gelten. Auch Behinderte oder Langezeiterwerbslose sollten sparen dürfen.

Wie so oft geht der Tenor wieder in Richtung finanzielle Ausstattung des Einzelnen. Da will doch immer noch jeder besser dastehen als der andere. So wird das nichts.

Die Agenda 2010 ist im Konsens aller Parteien entschieden worden. Die Union war sicher am Ende froh, dass sie das nicht entscheiden musste. Wenn ich mich recht entsinne hatte sie aber eine deutliche Verschärfung geplant. Dann kam die Finanzkrise dazwischen.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 23:53   #70
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Die Agenda 2010 ist im Konsens aller Parteien entschieden worden. Die Union war sicher am Ende froh, dass sie das nicht entscheiden musste. Wenn ich mich recht entsinne hatte sie aber eine deutliche Verschärfung geplant. Dann kam die Finanzkrise dazwischen.
Kohl wollte mehrmals die Sozial- und Arbeitslosenhilfe einstampfen!
Hat es nie geschafft! Dann kam Schröder von der SPD.

Geändert von TazD (26.02.2017 um 01:40 Uhr)
XxMikexX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 00:16   #71
flandry
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.216
flandry flandry flandry
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Man wählt nicht Schulz oder Merkel, man wählt die Partei, das Parteiprogramm und die Abgeordneten mit all ihren Schwächen. Gilt für Schulz, Merkel und die anderen Spitzenkandidaten.
Also: keine auf eine bestimmte Person bezogenen Gründe für die Wahl gelten lassen.
Schröder wollte die Zahl der Arbeitslosen halbieren. Er hat sie um die Hälfte erhöht und wurde trotzdem wiedergewählt.
Also: Immer auf die Leistungen der Partei in der Vergangenheit schauen. Weshalb sollten die in der Zukunft besser sein???
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 08:15   #72
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 660
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
.Wer auf die Solidargemeinschaft angewiesen ist, darf keine Privilegien haben. Ob jemand behindert geboren wurde, krank geworden ist oder aus welchem Grund auch immer seine Arbeit verloren hat, darf bei der existenziellen Absicherung keine Rolle spielen. .
Das ist richtig, vor allem weil ALG2 ja auch eine Sozialleistung und keine Versicherungsleistung ist.

Deshalb ist der Ansatz, die Bezugsdauer des ALG1 zu verlängern, aus Sicht der Klientel der SPD schon richtig.
Das Eine ist nämlich die Diskussion, ob die Leistungen und Zumutbarkeiten im ALG2 angemessen sind.

Das Andere ist eben die Tatsache, dass die sogenannte Mitte es nicht verstehen kann, dass man z.B. mit 49 Jahren nach 12 Monaten im SGB2 landet oder gar nichts bekommt, da man ja "vermögend" ist.

Genau das ist aber logischerweise mit der Zusammenlegung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe passiert.
Das kann man nur mit der Erhöhung der Versicherungsleistungen im ALG1 kompensieren, wenn man es denn als Zielstellung anstrebt.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 11:21   #73
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.030
saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier saurbier
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Vielleicht sollte man sich da aber mal fragen, was es einem z.B. 55 jährigen bringt wenn er nur 6 oder gar 12 Monate länger ALG-I bekommt um dann doch letztendlich im ALG-II zu landen.

Die Zeit in welcher er dann mehr Leistung erhielt, läßt ihm auch kein Vermögen ansparen das er danach besser leben könnte und wenn er in 15 Mon. keinen Job bekommen hat dürfte es in weiteren 6 oder gar 12 Monaten sicherlich auch nicht besser aussehen. Schauen wir uns doch nur mal die Fakten bei den Jobcentern an, wo die Leute Jahrelang ja gar bis zur Rente keine Jobs mehr bekommen.

Ein Minijob ist auch kein Job für einen 50+, der ist/wäre allenfalls was für einen Frührentner. Nur bei den JC sind die bereits froh wenn sie ihre Klientel dort hinein drücken können.

Wäre der Arbeitsmarkt tatsächlich so leer, wie uns die Lobbyisten der Unternehmen es allzugerne erzählen, dann würden z.B. Behinderte und Teil-EMR keine Probleme mit Arbeit haben, aber sie haben sie. Das besonders perfide daran ist ja sogar, daß man diese Menschen trotz erheblicher Subventionen noch nicht einmal beschäftigen will, was ich selbst erleben durfte.

Der kurzfristige Käufer des alten Betriebes wo ich mal beschäftigt war, war nicht bereit mich trotz meiner Qualifikation und zusprache meines alten Chefs (arbeitete dort als Geschäftsführer weiter) mit erheblicher Lohnsubvention halbtags zu beschäftigen, verlangte aber gleichfalls von einem jungen Mitarbeiten dem er als qualifizierter Facharbeiter (Dreher) weit unter Tarif bezahlte so das er noch bei Amt aufstocken mußte (Familienvater mit einem Kind) das er doch endlich mal Überstunden machen solle. Als der dann sagte das er an den Überstunden nichts verdiene weil das Amt das Geld gegen die Aufstockung verrechnen würde ging er einfach fort. Übrigens dieser Unternehmer machte den Laden von heute auf morgen dicht.


Schönen Sonntag

saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 12:38   #74
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Was offen bleibt, ist bei der ganzen Sache, was er denn nun ändern soll, um die Gesellschaft gerechter zu machen.
Meiner Meinung kann das nur auf die Verteilung von Arbeit abzielen also über die Arbeitszeiten. Da hat er -meine ich- schon gesagt, dass er das den Tarifparteien überlassen will, was aus bekannten Gründen nicht funktionieren kann.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 14:41   #75
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.287
Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch AW: Schulz will bei Agenda 2010 nachbessern

Kipping von Die Linke fordert Schulz auf, die unmenschlichen Sanktionen bei ALG II abzuschaffen.

Zitat:
Die Agenda 2010 kann abgewählt werden – und zwar sofort“, sagte Kipping der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Ich fordere Martin Schulz auf, gemeinsam mit der Linken das Kündigungsschreiben für die unwürdigen Hartz-IV-Sanktionen im Land aufzusetzen.“ – Quelle: Hartz IV: Linke-Chefin Kipping will mit Martin Schulz Sanktionen abschaffen | Kölnische Rundschau ©2017
Hartz IV: Linke-Chefin Kipping will mit Martin Schulz Sanktionen abschaffen | Kölnische Rundschau

da bin ich dafür
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Agenda 2010 Altkanzler preist seine Agenda wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 12.09.2012 11:09
Agenda 2020: Das Schüren von Ängsten als Mittel, die Agenda 2010 voranzutreiben wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 28.08.2012 09:00
Weise verteidigt Agenda 2010 druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 12.11.2010 15:33
Agenda 2010: Die Kehrtwende der SPD Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 22 10.03.2009 14:42
Agenda 2010 - die Abrechnung wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 24.09.2008 09:55


Es ist jetzt 19:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland