News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2017, 19:46   #176
Mmepepper
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat:
Klar war das eine "Mixtur" aus Demonstrantinnen, Touris, Betrunkenen, eigentlichen Puffgängerinnen, normalen Fußgängerinnen, Gassigeherinnen und so weiter.
Diesen Satz kann ich natürlich noch weiter erläutern. Sicherlich punkte sich da was hoch. Leutz waren demonstrativ drauf - die Weltherrscherinnen hockten schließlich bei lauschigen Klängen von Beethoven nO9 in dem schicken Elbfehlteil - welches sich kein Normalsterblicher leisten kann, dafür aber geblecht hat - ja und sonst???

Asbachuralt
Zitat:
Alles klar, das waren alles einfach nur Erfindungen der Lügen-Medien. In Wirklichkeit gab es da nur ein lustiges Beieinander mit Ringelpiez.
das ist polemischer Käse und das weisst du (hoffentlich) auch.

Und das Feeling entwickelte sich in eine Absurdität, wo sich jede/r irgendwann gegenseitig kopfschüttelnd anschaute. Jemand meinte zwischendurch "genausoähnlich wie damals bei der Revolution, wo die Herrschenden feierten und dem Fußvolk sagten "wenn sie kein Brot haben solln sie doch Kuchen fressen".


AsbachUralt #159
Zitat:
Fazit: Ohne die Anwesenheit der Polizei wären die Vermummten nicht vermummt gewesen, hätten ihre Molis und Zillen unbenutzt wieder mit nach Hause genommen und alles wäre friedlich geblieben.
Vor dem ersten Rechtsbruch der Polizei, der sich gegen das Urteil des Amtgerichts hinweggesetzt hat, dass in einem Camp auch geschlafen und gekocht werden darf, gingen die nächsten Rechtsbrüche seitens der Polizei hiermit eben weiter.

Die Demonstration mit dem "schwarzen Block" war AUSDRÜCKLICH gerichtlich GENEHMIGT. Was (eigentlich) verwunderlich war, weil er sich halt "vermummt", sonst wäre er kein schwarzer Block.

So. Und was fällt denen dann ein? Sogleich zu sagen "so jetzt nehmt die Masken ab sonst gehts nicht weiter". Was schon mal uncool war. Cool war, dass die ALLERMEISTEN TATSÄCHLICH ihre Vermummung abgenommen haben.

Das war ein echtes Zugeständnis. Damit hätte ich eigentlich überhaupt nicht gerechnet, und die Polizei offensichtlich am Allerwenigsten, denn diese Art von Deeskalationstechnik seitens der geplaten Agressorinnen hatten sie halt irgendwie nicht auf dem Zeiger.

Der Befehl hieß offensichtlich DRAUFHAUEN, REINHAUEN, VERGASEN, ZERSTÖREn. Nen anderen Befehl hatten die Polizei-Büttel da offensichtlich gerade nicht am Start.

Denken is wohl nich so das Ding bei denen, situatives Handelnd wohl auch nicht und beides gleichzeitig, ohje, da sieht es wohl auch nicht sehr erquickend aus, geschweige denn mit solchem Neuland wie Deeskalationsstrategien oder so.

Geändert von Mmepepper (20.07.2017 um 20:31 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 21:23   #177
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.267
Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Hamburg

Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
Auch im Nachgang ist es erschreckend, wie leicht manipulierbar "der Michel" ist.
Mache einen Tauben nicht auf Lärm aufmerksam. Er wird Dich nicht verstehen.
Es gab eine Zeit, da hatten sich die Menschen auch sehr schnell an hoheitliche Gewalt gewöhnt.
Sie allerdings schauten nicht in den Medien, sondern am Straßenrand zu.
Qualtät und Quantität haben sich geändert. Die Ziele nicht. Methoden sind subtiler, ausgefeilter.
Ungeheuerlichkeiten werden Stück für Stück bis zur Gewohnheit wieder angelernt.

Wahrheiten lassen sich dennoch nicht ganz unterdrücken...
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 21:47   #178
Mmepepper
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat:
Mache einen Tauben nicht auf Lärm aufmerksam. Er wird Dich nicht verstehen.
es reicht schon wenn einer versteht, so wie offenbar du. Und ich bin mir sicher, dass du nicht der einzige bist, der "versteht". Für sowas sind Demos ziemlich wichtig, weil man merkt dass man nicht alleine ist mit seiner Haltung und so weiter.

Auch wenn das im "Alltag" vielleicht nicht so leicht zu kommunizieren ist.


Nachtrag:
übrigens hab ich kein FB-Account und kann (und will) dementsprechende Links nicht lesen. Mir ist das Statement der ansässigen Geschäftsinhaberinnen trotzdem sehr wohl aus anderen Quellen bekannt. Es gibt dazu noch ein Weiteres, wofür ich gerade keine Quelle oder einen Link parat habe.

Diese beiden Statements alteingesessener Geschäftsleute bestätigen genau das, was ich sage. Nämlich dass der sog. "Terror" dort an dem Abend von allem anderen als von einem sog. "schwarzen Block" ausging, geschweige denn durch ihn irgendwie befördert worden ist.

Klar kann man jetzt behaupten, das wäre alles politisch eingefärbtes Wunschdenken. Also ICH für mich kann nix anderes sagen und bezeugen, als das was ich erlebt und oben beschrieben habe.

Das war ganz klare Eskalationsstrategie seitens des Polizeiapparates.

Geändert von Mmepepper (20.07.2017 um 22:41 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 23:11   #179
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.176
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
Das war ganz klare Eskalationsstrategie seitens des Polizeiapparates.
Mit Sicherheit ist auf Seiten der Polizei einiges schief gelaufen und hätte besser gemacht werden können. Aber im Nachhinein lässt sich das halt immer einfach sagen.

Ungeachtet dessen sehe ich auf Youtube oder vielen anderen Kanälen auch Videos, bei denen Blumenkübel auf die Strasse gezerrt werden, es werden Tische & Stühle von Cafés in den Weg geschmissen, es werden Müllcontainer in Brand gesetzt, es wird Pyrotechnik in Autos geschmissen... und während das Video weiterläuft und die Chaoten schon weit weg sind, sehe ich im Umkreis von 300 oder 400 oder 500m immer noch keine Polizei.
Wir reden hier auch nicht von manipulierten Zusammenschnitten, sondern von durchlaufenden Videos der Anwohner.

Ich frage mich dabei immer noch:

1. Welche Eskalation soll hier durch die Polizei betrieben worden sein, wenn die innerhalb eines Radius von einem halben Kilometer überhaupt nicht zu sehen sind?

2. Welche politische Botschaft möchten mir diese Personen vermitteln?

Man möge mich nicht falsch verstehen, denn ich halte von einem G20-Gipfel überhaupt nichts und das ist nur eine steuerverschwendende Lobhudelei und Selbstbeweihräucherung eines Klientels, welches schon längst völlig abgehoben in eigenen Sphären agiert und somit den Blick für die wesentlichen Probleme verloren hat und auch oftmals bewusst wegschaut.
Aber alle, die hier plündernd, steine-werfend und brandschatzend durch die Hamburger Straßen gezogen sind, haben der Sache im Endeffekt mehr geschadet als es genutzt hat.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 00:51   #180
Mmepepper
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

ja, es war schon eine gewisse latente, agressive Revolzzerstimmung bemerkbar ;) daran gibt es nichts zu deuteln. Anwohnerinnen haben sogar ihre Matratzen aus dem Fenter geschmissen.

So oh? Ups? Aha, brennt bestimmt gut *anzünd*. Also von gewissen "Irritationen" kann sich da bestimmt keine/r freimachen, der/die dabei war, ich genausowenig.

Es war halt eine bedrohliche Situation und da ging es uA darum, sich irgendwie zu schützen in Form von Barrikaden, weil wir nicht raus konnten.

Ich hab beispielsweise mit einer anderen Frau versucht, einen rausgerissenen, am Boden liegenden, grossen, eckigen Sonnenschirm gegen die Wasserwerfer aufzuspannen. Was uns nicht gelungen ist, weil er zu schwer war, bis dann endlich mal paar "Männer" aufgewacht sind, um das zu übernehmen. Damit stand der Sonnenschirm schonmal richtig gut aufgebaut da.

Bis die Polizei dann mal ihre Mixtur fertighatte und das nicht mehr nur WASSER war sondern pures GIFT, was sie dann nur noch in "unsere" Seitenstraße zu versprühen brauchte. Schlagartig waren alle halbblind und sind geflüchtet. Ich kannte das Zeug ja schon von vorher (als die sich selbst begast haben wegen falsch eingeschätzter Windrichtung) und hatte dementsprechend mein Tuch befeuchtet und konnte dementsprechend "anders flüchten". Sprich nicht dem Pulk nach sondern woanders hin.

Jede/hat sich nur gewundert. Es war völlig unnötig, so lange zu warten. Mir fehlen die Worte dafür, wie ich das noch beschreiben soll oder kann, um diese permanenten Lügen aus den Mainstream-Medien besser oder anders zu widerlegen.

Eines kann ich sagen: es war kein Kindergeburtstag, sondern schon eine gewisse Art und Weise der (berechtigten) Unmutskundtuung. So allgemein. Und speziell sowieso

Nachtrag:
TazD,
Zitat:
Ich frage mich dabei immer noch:
1. Welche Eskalation soll hier durch die Polizei betrieben worden sein, wenn die innerhalb eines Radius von einem halben Kilometer überhaupt nicht zu sehen sind?
Eben das ist eine sehr berechtigte Frage. Die Polizei stand auf allen Seiten in den Startlöchern, jeder hat sie gesehen. Die standen da aufgereiht in der Max-Brauer-Alle/Altonaer Straße und haben alles gekesselt.

Deine zweite Frage kann ich dir leider nicht beantworten.

Geändert von Mmepepper (21.07.2017 um 01:34 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 04:28   #181
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat:
Panorama hat sich auf Spurensuche begeben und versucht, mit allen Beteiligten zu sprechen: Mit den konkreten Tätern, die eine Gewaltorgie feierten - angeleitet von Linksextremisten aus ganz Europa. Aber auch mit den zahlreichen Jugendlichen aus Innen- und Vorstadtvierteln, die sich spontan zum Randalieren und Plündern einfanden. Dazwischen: Friedliche Demonstranten, Ladenbesitzer, Gipfelgegner, Busfahrer, Anwohner, Schaulustige, die manchmal zwischen die Fronten gerieten. Und natürlich mit der Polizei, die zwischen Gipfelschutz und Krawallen aufgerieben zu werden drohte.
G20-Gewalt: Wer sind die Täter? | Das Erste - Panorama - Sendungen - 2017

Panorama-Beitrag über Polizeigewalt gegenüber Unbeteiligten bzw. Nichtrandalierern:

Polizeiübergriff bei G20: Ein verhängnisvoller Abend | Das Erste - Panorama - Meldungen
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 09:46   #182
Roter Drache
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2013
Beiträge: 94
Roter Drache Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard

inzwischen gibt es auch eine Presseerklärung von einigen Geschäften von der Schanze auf Scharf Links nachzulesen, geht in die gleiche Richtung wie Jutta Ditfurt und Panorama.
Die Wahrheit kommt meistens irgendwie raus und die Schnellschießer sollten ein wenig abwarten wenn sie nicht dabei sind und sich dann sachkundig machen.
War bei uns in der Politik Usus, deswegen heißen sie auch sachkundige Bürger und nicht Dummschwätzer.

ich habe erst einen guten Vorschlag aus dem politischen Raum gehört-das Vermummungsverbot abzumildern damit es keine Straftat mehr ist und die Polizei nicht unbedingt gewalttätig werden muss....

Geändert von TazD (21.07.2017 um 10:32 Uhr)
Roter Drache ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 14:18   #183
Tricia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 194
Tricia Tricia
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Ungeachtet dessen sehe ich auf Youtube oder vielen anderen Kanälen auch Videos, bei denen Blumenkübel auf die Strasse gezerrt werden, es werden Tische & Stühle von Cafés in den Weg geschmissen, es werden Müllcontainer in Brand gesetzt, es wird Pyrotechnik in Autos geschmissen... und während das Video weiterläuft und die Chaoten schon weit weg sind, sehe ich im Umkreis von 300 oder 400 oder 500m immer noch keine Polizei.

[...]

Ich frage mich dabei immer noch:

[...]

2. Welche politische Botschaft möchten mir diese Personen vermitteln?
Ich hab mal eine Gegenfrage:

Es geht ja immerhin um eine globale Show-Veranstaltung derjenigen, die sich für die 20 größten halten und deshalb meinen, sie können wegen ihrer Rohstoffgier und Wirtschaftsmacht Waffen und Bomben einsetzen wie sie wollen.

https://www.neues-deutschland.de/art...schwunden.html
Zitat:
[...] von den Gipfelprotesten in Seattle 1999 und Genua 2001 bis zu den Banlieue-Krawallen in Paris 2005. Und weitere Ereignisse folgten: 2011 in London, 2013 in Istanbul, die Riots in Brasilien, die immer wieder aufflammenden militanten Proteste in Chile, Blockaden und Riots in Oakland, die Akte kollektiven Ungehorsams der Black-Lives-Matter-Bewegung in Ferguson und die breiten Proteste in Frankreich 2016.
Welche politische Botschaft siehst Du hier?

Und dass hier etwas global politisches passiert ist, kann wohl kaum geleugnet werden, oder?

Deshalb steht für mich im Vordergrund ob wir eine Polizei haben wollen, die damit umgeht "wie Pitbulls auf Speed", oder ob nicht eine deeskalierende Polizeitaktik umgesetzt werden sollte. Da wäre eine Lockerung des Vermummungsverbots, wie schon von @Roter Drache erwähnt, sicher hilfreich. Was die harte Linie bewirkt wissen wir ja schon...

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Der Bericht über dieses angeblich "noch nie Dagewesene" ist auch sehr gut:

Neue Dimension der Gewalt? | Das Erste - Panorama - Sendungen - 2017

Hysterie verbreiten und diese dann für den Wahlkampf ausschlachten, das ist die politische Botschaft, die Politik und Polizei mir sendet. Das die Polizei da nur als Mittel zum Zweck verheizt wird, ist mir klar - sie macht es als Institution aber auch bereitwillig mit. Da hilft es mir nicht weiter, jeden einzelnen Gewaltausbruch eines Polizisten als etwas Menschliches zu entschuldigen...
Tricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 22:21   #184
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.336
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat:
Spezialeinheiten gegen Menschenmengen

Militarisierung der staatlichen Bekämpfung von Unruhen während des G20-Gipfels in Hamburg

„Der G20-Gipfel wird auch ein Schaufenster moderner Polizeiarbeit sein.“
(Andy Grote, Innensenator von Hamburg)

Wenn noch immer die Kunde vom Bürgerkrieg in Hamburg durch die Medien geistert, zielt diese Beschreibung auf brennende Autos, Barrikaden, Flaschenwürfe und Plünderungen. Was bei diesem Vergleich verwundern sollte ist, dass in der gesamten Zeit des Hamburger „Bürgerkrieges“ Schaulustige und Bier trinkendes Partyvolk anwesend waren – eine für Kriegsgebiete eher ungewöhnliche Beobachtung. [...]
Informationsstelle Militarisierung (IMI) » Spezialeinheiten gegen Menschenmengen

Geändert von Curt The Cat (22.07.2017 um 23:28 Uhr) Grund: Bitte max. 5/6 Zeilen eines Artikels kopieren wg. Urheberrecht ...!
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 15:17   #185
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.779
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

.
Nun, die ganze (nicht unbedingt diskursive) Nachbehandlung des G20 ist zwar nicht müßig, jedoch scheint mir der Fokus der hier Schreibenden (egal, ob GegnerInnen oder leicht Befürwortenden - eher Erklärenden - der militanten Aktionen) ... also der Fokus der Betrachtungen kommt mir zu platt vom Boden her. Soll heißen: Wir haben nicht den Blick von "oben".

Auch die Erläuterungen hier über suffköppige RandaleBrüder und -Schwestern, die sich auf kleidungsschwarz getrimmt, eben nur Randale eventen Wollenden, werden nicht unterschieden von anderen Kreisen, die ohne Weiteres auch Militanz mit einplanen: organisierte Autonome.

Diesen o. g. EventKids kann höchstens mit den Forschungen metropolitaner Riots Erklärung gegeben werden. Gibt es mittlerweile genug Material für.

Über Agent provocateurs wurde schon geschrieben.

- - -

Was jedoch bisher nicht - oder nicht genug - angesprochen wurde, sind die STRATEGIEN der nationalen, wie auch globalen Eliten.

Warum wohl werden von nationalen Eliten Gehege wie "Schnöggersburg"
https://www.tagesschau.de/inland/ueb...ier_pos-0.html gebaut? Betrachtet werden sollte die Struktur dieses Bildes. Das zielt nicht auf Afgha'tan oder Syrien, etc. Das sind Gelände, die UNSEREN Breitengraden entsprechen und strategisch simulativ ihren elitären Erfordernissen entsprechen.

Warum wohl? Da geht es um BürgerKriegsSzenarien, gelle? ... und sicherlich NICHT um kleine AutonomenBarricadas.

Also: Worauf stellen sie sich ein? Nein, nicht auf den Aufstand der hier abgehängten(!) nerdigen EloForumsSpezialisten ...

Nein, das ist für andere Dimensionen sehr bald kommender AuseinanderSetzungen, die SIE schon in ihren Planungs?Spielen? vorbereiten. Und das sicherlich nicht aus Langeweile, nicht wahr?

Der Atlas-Verbund
https://de.wikipedia.org/wiki/Atlas-Verbund, diese: https://enforcer.de/polizei-sonderei...e-nr-4959.html und andere gemischte Einheiten (EUGENDFOR) stehen für "größere AufstandsBekämpfung".

Nix da für SchanzenViertel und Autonome. Aber zu verwerten sind Letztere sehr gut. Live ProbeLauf.

- - -

Und nun stellt sich die Frage, wie aus diesem BlickWinkel alles Mögliche einsortiert werden kann ...

Bundespolizei trainiert ?bürgerkriegsähnliche Zustände" in NRW

^ ^ ^
LeseTipp
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 15:54   #186
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat:
Die unerhörte Lüge des Olaf Scholz

Natürlich gab es beim G20 in Hamburg Polizeigewalt. Ein Bürgermeister, der alle Bürger vertritt, würde das nicht leugnen.
Die unerhörte Lüge des Olaf Scholz | DIGITAL PRESENT
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 15:57   #187
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.337
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Ein Artikel im FOCUS, der es für mich auf den Punkt bringt:

Zitat:
Linksradikale Gewalt beim G20-GipfelDie Sprache der Umdeuter und Verharmloser
Linksradikale Gewalt beim G20-Gipfel: Die Sprache der Umdeuter und Verharmloser - FOCUS Online
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 16:00   #188
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

AsbachUralt, den "Focus" lese ich aus Prinzip nicht.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 17:49   #189
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.991
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
AsbachUralt, den "Focus" lese ich aus Prinzip nicht.
wahrscheinlich, weil so ein bissl wahrheit dann doch weh tut und das eigene weltbild erschüttert... von ganz links(radikalen) hab ich auch garnichts anderes erwartet...

schon iwie eigenartig, das genau das, was ich denke und iwie nicht wirklich in worte fassen konnte, so mit einem mal im "Focus" zu lesen ist... aber bestimmt seh ich schon wieder alles falsch und ich fall ja generell auf alles rein, was nicht der wahrheit entspricht... jaja
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 19:46   #190
goodwill
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von goodwill
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1.715
goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von Roter Drache Beitrag anzeigen

ich habe erst einen guten Vorschlag aus dem politischen Raum gehört-das Vermummungsverbot abzumildern damit es keine Straftat mehr ist und die Polizei nicht unbedingt gewalttätig werden muss....
Und warum zeigt man nicht einfach Gesicht, wenn man hinter der Sache steht?
Angst, dass Mami und Papi oder der Arbeitgeber erkennen, wen sie da am Tisch sitzen haben?
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 03:40   #191
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

doppelhexe, ich bin "nicht ganz links". Ich bin gemäßigt-links (aber linker als der durchschnittliche SPD-Wähler), damit Dein Weltbild mal wieder erschüttert wird
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 09:46   #192
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.991
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
doppelhexe, ich bin "nicht ganz links". Ich bin gemäßigt-links (aber linker als der durchschnittliche SPD-Wähler), damit Dein Weltbild mal wieder erschüttert wird
mein weltbild wird dadurch nicht erschüttert... ich bin ja eig. auch links... (hab immer PDS/Linke gewählt)

aber mich kotzt es an, das "links" die "krawall-linken" einfach nicht in den griff bekommt ... oder sich zumindest von diesen distanziert - sich im gegenteil auch noch schützend vor diese stellt... probleme mit dieser klientel kleinredet/abstreitet und dann aber ablenkend sofort nach rechts zeigt...

dieses verhalten ist ... mit verlaub ... ziemlich link ...
und bringt mich ins grübeln... und dazu, mir für in 2 monaten ne alternative (nicht die für deutschland) zu suchen...
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 11:20   #193
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
aber mich kotzt es an, das "links" die "krawall-linken" einfach nicht in den griff bekommt ... oder sich zumindest von diesen distanziert - sich im gegenteil auch noch schützend vor diese stellt... probleme mit dieser klientel kleinredet/abstreitet und dann aber ablenkend sofort nach rechts zeigt...
Ich stelle mich doch gar nicht schützend vor die Randalierer. Ich wehre mich aber dagegen, dass die politische Mitte, die Konservativen und die Rechten die gesamten politische Linke als eine gesamte Gruppe Randalierer darstellt.

Außerdem bin ich der Meinung, dass die Leute aus der Roten Flora zumindest nicht in ihrem eigenen Schanzenviertel randaliert haben. Und dass im Schanzenviertel und außerhalb davon auswärtige Randalierer randaliert haben. Und dass Trittbrettfahrer (wohlhabendere Vorstadtkids) Geschäfte geplündert haben. Und dass die Polizei in Hamburg sehr wohl unberechtigte Polizeigewalt angewendet hat.

Ich sehe die ganze Sache eben nicht durch die Schwarz-Weiß-Brille.

Aber den "Focus" lese ich trotzdem nicht, das ist die "Bild" für konservative und rechte Leute mit etwas mehr Grips.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 11:41   #194
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.991
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
... Außerdem bin ich der Meinung, dass die Leute aus der Roten Flora zumindest nicht in ihrem eigenen Schanzenviertel randaliert haben. Und dass im Schanzenviertel und außerhalb davon auswärtige Randalierer randaliert haben. Und dass Trittbrettfahrer (wohlhabendere Vorstadtkids) Geschäfte geplündert haben. Und dass die Polizei in Hamburg sehr wohl unberechtigte Polizeigewalt angewendet hat....
also im endeffekt... es war KEIN linksorientierter krawallier beteiligt... es wird ihnen 100% alles in die schuhe geschoben, weil NIE NICH ein linksorientierter demonstrant mit steinen/mollies schmeisst NIE NICH!!!

genau DAS ...

übrigends, man stelle sich mal vor, PeGiDa/AFD (noch nicht verboten) würde gleichbehandlung einfordern:

http://www.bz-berlin.de/berlin/umlan...mit-steuergeld
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 11:47   #195
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
also im endeffekt... es war KEIN linksorientierter krawallier beteiligt... es wird ihnen 100% alles in die schuhe geschoben, weil NIE NICH ein linksorientierter demonstrant mit steinen/mollies schmeisst NIE NICH!!!

genau DAS ...
Das habe ich nicht geschrieben. Es gibt sehr wohl linksextreme gewaltorientierte Personen, in Deutschland, wie in Europa.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 12:13   #196
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.267
Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind
Du darfst nicht voten!
6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von Jens Berger - NDS
Dafür spielen Teile der Politik und der Medien bereits verrückt und skandieren, „die Linke“ solle sich doch viel stärker von Gewalt distanzieren. Da scheint bei den Kollegen aber einiges durcheinanderzugeraten. Oder haben Sie jemals auch nur im Ansatz mitbekommen, dass Sahra Wagenknecht, Dietmar Bartsch, Bernd Riexinger, Katja Kipping, Gregor Gysi oder auch Toni Hofreiter, Katrin Göring-Eckardt, Martin Schulz oder Sigmar Gabriel (so man sie zur erweiterten politischen Linken zählen will) sich mit derartiger Gewalt solidarisiert hätten? Warum soll man sich von etwas distanzieren, mit dem man sich nie solidarisiert hat? Haben Horst Seehofer und Peter Altmeier sich eigentlich schon mal von den Rechtsradikalen distanziert, die Flüchtlingsheime anzünden? Nein und das müssen sie auch nicht; genau so wenig, wie die politische Linke sich von verwirrten Teilen der autonomen Szene und Krawall-Kiddies distanzieren muss. (Quelle)
Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
also im endeffekt... es war KEIN linksorientierter krawallier beteiligt... es wird ihnen 100% alles in die schuhe geschoben,
weil NIE NICH ein linksorientierter demonstrant mit steinen/mollies schmeisst NIE NICH!!!
Wieso nur willst Du um jeden Preis die Vorgänge mit linker Politik verknüpfen?
Genau das scheint mir, ist hier Dein Anliegen.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 12:47   #197
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.991
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von Aufgewachter Beitrag anzeigen
Wieso nur willst Du um jeden Preis die Vorgänge mit linker Politik verknüpfen?
Genau das scheint mir, ist hier Dein Anliegen.
wenn linkspolitisch-orientierte gruppen regelmäßig ausflippen, dann muss ICH das überhaupt nicht mit linker politik verknüpfen, das tun die von ganz alleine...

übrigends wird das selber in der anderen richtung ständig gemacht und da regt sich auch keiner auf ... PeGiDa/AFD selbst haben jedenfalls nie zum abfackeln von asylheimen aufgerufen, aber IHNEN wird automatisch untergejubelt dafür verantwortlich zu sein...

nochmal, ich will hier nichts beschönigen, mir ist eigentlich egal, von welcher seite die gewalt kommt und unter welchem deckmäntelchen sie passiert... ich bin gegen jegliche gewalt ... aber eben auch dagegen, das sie unterschiedlich bewertet und auch teilweise toleriert wird, nur weil sie die richtigen farben trägt ...

und nochwas... wenn PeGiDa/AFD nach ausschreitungen, die ihnen zugerechnet werden ... mit den hier angebrachten argumenten jegliche beteiligung/verursachung abstreitet... seid ihr natürlich sofort bereit, das zu glauben, oder?

fakt ist, das viele polizisten lieber bei demos dieser klientel dienst tun, als für die gegendemos eingeteilt zu werden... und das nicht, weil sie rechtes gedankengut im kopp haben, sondern weil sie lieber eine friedliche demo begleiten als sich gegen durchgeknallte flaschenwerfer zu verteidigen... warum wohl?
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 12:58   #198
Mmepepper
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Aufgewachter #196
Zitat:
[...]Wieso nur willst Du um jeden Preis die Vorgänge mit linker Politik verknüpfen?
Genau das scheint mir, ist hier Dein Anliegen.
manche Leute sind sowas von "links", dass sie bei ihrer 180-Drehung nicht mal selber merken, wie rechts sie sind

BTW: F.ckus und B.LÖD verbietet mir übrigens schon mein Computersystem.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 13:29   #199
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat:
mit etwas mehr Grips.
Das darf vehement bezweifelt werden.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 13:35   #200
Onkel Tom
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Onkel Tom
 
Registriert seit: 02.09.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 617
Onkel Tom Onkel Tom Onkel Tom Onkel Tom Onkel Tom
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Hamburg

Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
...
Nochmal: da gab es weder einen Hinterhalt mit Gehwegplatten und Mollies, bewaffnete besetzte Dächer noch sonstwas in der Art. Da gab es ein einziges Haus am Anfang der Straße (Ecke Schulterblatt/Pferdemarkt), wo wohl "was" stattgefunden hat. Den gesamten Straßenzug entlang war NIX ausser gelangweilter Leuz, die genervt waren, weil sie nicht dahin konnten wo sie hinwollten. Klar war das eine "Mixtur" aus Demonstrantinnen, Touris, Betrunkenen, eigentlichen Puffgängerinnen, normalen Fußgängerinnen, Gassigeherinnen und so weiter.

Welche weil die Bundespolizei den öffentlichen Nahverkehr der gesamten Stadt ab 19 Uhr UMGELEITET hat über die Sternschanze also quasi GEZIELT dorthin gelotst worden sind.
...
Sehe ich auch so, zumal bei der Festnahme der 13 Leute auf dem Dach keinerlei Gegenstände
gefunden wurden, die zur Belastung der Festgenommenen beigetragen hätten.. Wo sind wohl die Gehwegplatten
und das Benzin geblieben ?

Nur in den Köpfen, die an der Eskallationsschraube drehten und Phantasie als real anpriesen.

Abwarten und da kommt ja so einiges raus, wo einiges, was die Polizei behauptete als Fake entpuppt..

Die Nachbereitung ist teilweise spannender wie jedes Lagerfeuerchien in der Schanze..
__

Lass Dich nicht verhartzen !
Onkel Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufruf: Wir sagen Das war Mord! Kundgebung gegen Polizeigewalt in Dessau Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 10.01.2012 12:59
Solidemo Köln, 1.10. 18 Uhr HBF/Domplatte gegen Polizeigewalt-Stuttgart 21 sabotieren Martin Behrsing Stuttgart 21 7 02.10.2010 10:27
MORGEN 11:55 Protest gegen Polizeigewalt Stuttgart - Bonn und andere Städte Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.10.2010 21:38
Polizeigewalt gegen Demo in Essen - was viele Medien verschweigen Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 26.04.2010 13:56
Vernetzt gegen Polizeigewalt WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.09.2009 19:54


Es ist jetzt 19:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland